Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Thema: U19 Spielzeit 2017/2018

  1. #21

    Standard

    U19 empfängt Gonsenheim

    Regionalliga Südwest 5. Spieltag : TuS Koblenz U19 – SV Gonsenheim

    Für die U19 steht am kommenden Wochenende das nächste Heimspiel auf dem Programm. Am 5. Spieltag der Regionalliga Südwest empfangen die Schängel den SV Gonsenheim.

    Nach zuletzt 2 Siegen in Folge hat das Team den richtigen Weg eingeschlagen und ist in der Tabelle auf den vierten Platz hochgerückt. Mit 13 Treffern zählt man dabei zu den offensivstärksten Mannschaften der Liga. Davon hat man alleine 8 Treffer in den beiden Partien vor heimischem Publikum erzielen können.

    Die Gäste aus Gonsenheim liegen mit nur einem Punkt Rückstand derzeit auf Platz sieben der Tabelle. Als Pendant zur TuS-Offensive stellen die Mainzer mit nur 3 Gegentreffern die derzeit drittbeste Defensive der Regionalliga. Auswärts holt man bisher einen Sieg in Speyer und unterlag einmal in Trier.

    Für die TuS gilt es den positiven Trend der letzten beiden Spiele fortzusetzen und den dritten Sieg in Folge einzufahren um dem Spitzentrio auf den Fersen zu bleiben.
    Verzichten müssen die Schängel dabei in Zukunft auf die Dienste von Serdar Can Budak, der aufgrund anhaltender Knieprobleme seine sportliche Laufbahn vorerst beenden musste.

    Die Partie findet am kommenden Sonntag, den 24.09.2017, um 11:30Uhr auf dem Kunstrasen Obwerth, Jupp-Gauchel-Str. in 56075 Koblenz statt.

  2. #22

    Standard

    U19 feiert dritten Sieg in Folge

    A-Junioren Regionalliga Südwest 5.Spieltag : TuS Koblenz – SV Gonsenheim : 2 - 1

    Die U19 setzt ihren Lauf fort und holte den dritten Sieg in Folge der laufenden Saison. Am 5. Spieltag der Regionalliga Südwest bezwang man den SV Gonsenheim vor heimischem Publikum mit 2-1.
    Die Schängel kamen gut in die Partie und hatten anfangs leichte Überhand. Nach einer Viertelstunde hatte man die bis dahin beste Chance der Partie. Leon Gietzen schickte Felix Könighaus mit einem Steilpass in die Spitze allein aufs gegnerische Gehäuse zu, dessen Schuss wurde jedoch vom Schlussmann der Gäste abgewehrt. Einige Zeit später musste TuS-Keeper Marius Schröder nach einem Konter ebenfalls gegen den frei vor dem Tor stehenden Gonsenheimer Stürmer retten. Mitte der ersten Halbzeit wurden die Gäste dann aber stärker. Die Schängel kamen gegen die körperlich robust auftretenden Mainzer kaum noch in die Zweikämpfe und mussten zusehen wie diese immer mehr das Spiel übernahmen. Quasi mit dem Halbzeitpfiff musste man demzufolge sogar die bittere Pille der Gästeführung schlucken. Nach einem langen Ball hatte der gegnerische Stürmer viel Platz im Strafraum und konnte unbedrängt ins kurze Eck einschieben.
    Nach dem Seitenwechsel hatten die Schängel gleich eine Riesenchance zum Ausgleich. Einen aus dem Strafraum geklärten Ball nahm Felix Könighaus aus 25m volley und zimmerte in Richtung Gästekasten. Der Torwart konnte den Ball nur noch abklatschen, Tom Brand verzog allerdings den Nachschuss und schoss aus kurzer Distanz über die Latte. Trotz dieser Großchance fanden die Schängel weiterhin kein passendes Konzept gegen die zweikampfstarken Gäste, die auch in der Folgezeit physisch überlegen blieben. So dauerte es bis zur 80. Minute als ein Standard die späte Wende der Partie einleitete. Eine Ecke von Fabien Fries in den Rückraum landete beim aufgerückten Innenverteidiger Lukas Szymczak, der sich aus 18m ein Herz fasste den Ball an Freund und Feind vorbei in die Maschen hämmerte. Die Gonsenheimer waren sichtlich geschockt und verloren zunächst den Faden in ihrem Spiel. Dies wussten die Schängel sogleich erneut auszunutzen und das Ergebnis komplett zu drehen. Nur 4 Minuten nach dem Ausgleich spitzelte Linus Schulte-Wissermann bei einem Gewühle im Strafraum den Ball zum einschussbereiten Muhammed Ilbey, der aus kurzer Distanz zur Führung für die Hausherren verwandelte. Trotz einer Großoffensive der Gäste in den Schlussminuten konnte die TuS diese Führung dann bis zum Ende verteidigen.
    Damit fuhren die Jungs den dritten Sieg in Folge ein und bleiben dem Spitzentrio der Regionalliga weiterhin auf den Fersen. Am kommenden Wochenende kommt es nun zum Spitzenspiel des 6. Spieltages. Dann geht es für die Mannschaft zum Tabellenführer nach Elversberg, die alle ihre bisherigen 5 Spiele gewonnen haben.

    Aufstellung:
    Schröder – Gietzen (57. Vogt) , Szymczak , Prangenberg , Waldminghaus – Schulte-Wissermann , Fries – Selmani (89. Zavattieri) , Könighaus (68. Kasper) , Brand (68. Jost) – Ilbey

    Tore:
    0 – 1 45.
    1 – 1 80. Lukas Szymczak (V: Fabien Fries)
    2 – 1 84. Muhammed Ilbey (V: Linus Schulte-Wissermann)

    Gelbe Karten:
    87. Muhammed Ilbey

    Tabelle Regionalliga 05. Spieltag.png

    Saisonstatistiken 5.Spieltag.png

  3. #23

    Standard

    U19 reist zum Tabellenführer

    Regionalliga Südwest 6. Spieltag : SV Elversberg - TuS Koblenz U19

    Für die U19 steht am Wochenende ein echtes Spitzenspiel an. Am 6. Spieltag reist die Mannschaft nach Elversberg zum aktuellen Tabellenführer der Regionalliga Südwest.

    Die Schängel haben sich nach drei Siegen in Folge in der oberen Tabellenregion festgesetzt und liegen dem Spitzentrio weiterhin im Nacken. Als Tabellenvierter mit 10 Punkten liegt man derzeit nur noch 5 Zähler hinter dem Tabellenführer und kommenden Gastgeber. Mit aktuell 15 Treffern ist man zudem die drittstärkste Offensivkraft im laufenden Wettbewerb.

    Elversberg führt nach 5 Spielen noch ohne Punktverlust souverän die Tabelle der Regionalliga Südwest an. Bei einer Differenz von 19-4 Toren sind sie dabei mit Verfolger Saarbrücken das treffsicherste Team der Liga und haben zudem die zweitbeste Defensive.

    Diese Partie ist das Top-Spiel des 6. Spieltages der Regionalliga Südwest. Wenn es den Schängeln gelingt die eigene Serie weiter auszubauen und auch in Elversberg etwas Zählbares mitzunehmen hat man die ganz große Chance in den Kampf um die Spitze einzugreifen.

    Das Spiel wird am kommenden Sonntag, den 01.10.2017, um 12:00Uhr auf dem Kunstrasen Elversberg, Lindenstraße in 66583 Spießen-Elversberg ausgetragen.

  4. #24

    Standard

    U19 stürzt den Tabellenführer

    A-Junioren Regionalliga Südwest 6.Spieltag : SV Elversberg - TuS Koblenz : 1 - 2

    Die U19 fuhr am 6. Spieltag der Regionalliga Südwest ihren vierten Sieg in Folge ein und schaltet sich damit wieder in den Kampf um die Spitze mit ein. Auch der bis dato ungeschlagene Tabellenführer Elversberg konnte vor eigenem Publikum den aktuellen Lauf der Schängel nicht stoppen.
    Es war eine von beiden Seiten sehr intensive Partie auf hohem Niveau. Die Gastgeber wollten ihrer Favoritenrolle als Tabellenführer gerecht werden und setzten die TuS von Beginn an unter Druck. Nach elf Minuten konnte sich Keeper Maris Schröder erstmalig auszeichnen, als er nach einem Angriff von links gegen einen freistehenden Elversberger parierte. Nach einer Viertelstunde musste die eh schon ersatzgeschwächte TuS verletzungsbedingt das erste Mal wechseln, da Nils Vogt aufgrund eines Pferdekusses nicht mehr weiterspielen konnte. Kurz darauf allerdings schlug die Stunde der Schängel, die Mitte der ersten Halbzeit per Doppelschlag mit 2-0 in Führung gingen. Zunächst konnte Samet Sögünmez nach einer Ecke aus kurzer Distanz zur Führung vollenden, ehe er nur 4 Minuten später als Vorbereiter zum 2-0 glänzte. Nach einem Steilpass vom eingewechselten Leon Gietzen spielte er von links den Ball flach vors Tor, wo Leon Waldminghaus reinrutschte und den Ball in die Maschen beförderte. Wenig später setzte Felix Könighaus im Mittelfeld zu einem Solo durch 4 Gegenspieler an und zog von der Strafraumlinie aus ab, sein Schuss landete allerdings in den Armen des Torwarts. Nach gut einer halben Stunde fingen sich die Hausherren wieder und begangen auf den Anschluss zu drängen, was ihnen kurz darauf sogar gelang. Einen Distanzknaller aus gut 20m konnte TuS-Schlussmann Marius Schröder nur noch klatschen lassen, der Ball fiel dabei ausgerechnet zu einem mitgelaufenen Elversberger der sich den Nachschuss ins leere Tor zum 2-1 Halbzeitstand nicht mehr nehmen ließ.
    Auch nach dem Seitenwechsel blieb es nicht nur aufgrund des knappen Ergebnisses eine spannende Partie. Beide Mannschaften spielten weiter munter nach vorne und hatten ihre Chancen zum Ausgleich bzw. der vorzeitigen Entscheidung. Kurz nach Wiederanpfiff hatte Elversberg zunächst die Riesenmöglichkeit zum Ausgleich. Nach einer Flanke von rechts schaffte es der Angreifer allerdings irgendwie den Ball aus 5m in die Wolken zu hämmern. Nach einer Stunde landete ein Abschlag des Elversberger Torhüters genau auf dem Kopf von Linus Schulte-Wissermann, der ihn direkt wieder nach vorne zu Mohammed Ilbey beförderte. Dieser lief bedrängt von zwei Abwehrspielern auf den Kasten zu, hatte aber gegen den Torwart das Nachsehen. Fünf Minuten später scheiterte der aufgerückte Innenverteidiger Niklas Röder nach einer Ecke von Linus Schulte-Wissermann per Kopf an der Latte. Auf der anderen Seite hatten die Gastgeber zehn Minuten vor dem Ende noch einmal die Chance zum 2-2, als der gegnerische Stürmer allein auf den TuS-Kasten zulief, wo aber auch hier wiederum Marius Schröder zur Stelle war. Die letzte Chance der Partie hatten dann wieder die Schängel. Nach einer Kombination landete der Ball im Strafraum bei Leon Waldminghaus, der allerdings frei aus gut 12 Metern über das Tor verzog.
    Mit diesem vierten Sieg in Folge haben die Schängel nicht nur dafür gesorgt das die Elversberger ihren ersten Punktverlust der laufenden Saison hinnehmen mussten und damit an der Tabellenspitze abgelöst wurden, sie haben sich damit auch selbst wieder mit in den Kampf um die Krone mit eingeschaltet. Auch wenn man nach dem Spieltag auf dem vierten Platz der Tabelle geblieben ist sind es jetzt nur noch 3 Punkte Abstand auf den neuen Tabellenführer aus Saarbrücken.

    Aufstellung:
    Schröder – Vogt (16. Gietzen) , Szymczak , Röder , Prangenberg – Schulte-Wissermann , Fries – Könighaus (72. Selmani) , Sögünmez , Waldminghaus (86. Jost) – Ilbey (83. Brand)

    Tore:
    0 – 1 20. Samet Sögünmez
    0 – 2 24. Leon Waldminghaus (V: Samet Sögünmez)
    1 – 2 36.

    Tabelle Regionalliga 06. Spieltag.png

    Saisonstatistiken 06.Spieltag.png

  5. #25
    Team TKF Avatar von Ralph
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Bendorf, Germany
    Beiträge
    8,636
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Klasse !

    Hätte, wenn und aber, alles nur blödes Gelaber! (Hermann Gerland),
    Wenn wir nicht 0:1 zurückliegen würden, könnten wir 1:0 führen ! (Kuno Klötzer)

  6. #26

    Standard

    Super
    Für mich war es wichtig zu sehen, dass ich konditionell mithalten konnte.

    (Axel Kruse nach einem 13 Sekunden Einsatz)

  7. #27

    Standard

    U19 will Siegesserie weiter ausbauen

    Regionalliga Südwest 7. Spieltag : FC Speyer 09 - TuS Koblenz

    Nach zweiwöchiger Pause geht es für die U19 zum nächsten Auswärtsspiel in der Regionalliga, am Sonntag reist die Mannschaft zum FC Speyer.

    Die Schängel haben sich nach vier Siegen in Folge auf dem vierten Platz der Tabelle festgesetzt und sind auf Tuchfüllung zur Tabellenspitze gegangen. Bei mittlerweile 4 Siegen, einem Remis und einer Niederlage beträgt der Rückstand auf den aktuellen Spitzenreiter nur noch 3 Punkte.

    Die Gastgeber sind aktuell mit drei Punkten Vorletzter der Regionalliga. Der einzige Sieg aus den bisherigen 6 Partien datiert vom 2. Spieltag mit einem klaren 6-1 Erfolg bei Schott Mainz. Alle anderen 5 Partien verlor man deutlich, zuletzt sogar 0-8 beim neuen Tabellenführer Saarbrücken. Mit 22 Gegentreffern stellen sie die derzeit schwächste Defensive der Liga.

    Nachdem sich die Schängel am letzten Spieltag mit dem 2-1 Erfolg beim bis dahin amtierenden Tabellenführer Elversberg die Möglichkeit erarbeitet haben selbst um die Tabellenspitze mitzuspielen soll diese gute Ausgangslage nun natürlich weiter ausgebaut werden. Dafür will man die Serie weiter ausbauen und mit dem fünften Sieg in Folge die Konkurrenz weiter unter Druck setzen.

    Das Spiel wird am kommenden Sonntag, den 15.10.2017, um 13:00Uhr auf dem Rasenplatz 1, Raiffeisenstr. 11 in 67346 Speyer stattfinden.

  8. #28

    Standard

    U19 holt Remis in Speyer

    A-Junioren Regionalliga Südwest 7.Spieltag : FC Speyer 09 - TuS Koblenz : 1 - 1

    Die U19 blieb auch im fünften Spiel in Folge ohne Niederlage. Am 7. Spieltag der Regionalliga Südwest holte die Mannschaft ein 1-1 Remis beim FC Speyer.
    Dabei war es allerdings einer der schwächsten Auftritte in dieser Saison. Die Gastgeber ließen sich nicht anmerken das sie aktuell Vorletzter der Tabelle sind, von Beginn an setzte man die Schängel unter Druck und bestimmte das Spiel. Die TuS war oft einen Schritt langsamer als der Gegner und kam dadurch nicht in die Zweikämpfe. Somit gelang es den Hausherren sich einige gute Torchancen zu erarbeiten, bei denen man jedoch entweder am Gehäuse vorbeischoss oder an TuS-Keeper Enrico Schmitt scheiterte. Die Koblenzer kamen lediglich mit langen Bällen mal nach vorne ohne jedoch wirklich Druck auf die Defensive der Speyerer auszuüben. Lediglich nach 15 Minuten schaffte es Lukas Szymczak mit einem Steilpass durch die Abwehr Tom Brand vor den Speyerer Kasten zu schicken, dessen Schuss allerdings ging am Tor vorbei. Die folgenden Chancen konnten dann wiederum allesamt von den Gastgebern verbucht werden, jedoch ohne dabei etwas Zählbares herauszuholen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff fiel mit der zweiten Chance der TuS die sehr glückliche und überraschende Führung der Gäste. Ein abgewehrter Schuss von Leon Waldminghaus landete vor den Füssen von Tom Brand, der aus kurzer Distanz zum Halbzeitstand einnetzen konnte.
    Aber auch mit dieser Führung im Rücken fanden die Schängel auch in Halbzeit zwei nicht zu ihrer Linie. Zwar wurde man etwas besser, die Hausherren blieben jedoch das spielbestimmende Team und hatten auch in der Folgezeit die besseren Chancen. Nach gut einer Stunde fiel folgerichtig der verdiente Ausgleich nach einem Schuss aus etwa 18Metern. Danach verflachte die Partie etwas. 10 Minuten vor dem Ende hatten die Schängel dann nochmals die Riesenchance auf den erneuten Führungstreffer. Nach einem Abwehrfehler liefen Felix Könighaus und Muhammed Ilbey alleine auf den gegnerischen Kasten zu. Der Pass von Felix Könighaus war jedoch zu ungenau und konnte von seinem Mitspieler nicht mehr erreicht werden, so dass diese Großchance im Nichts verpuffte. Gemessen an den gezeigten Leistungen und dem Chancenverhältnis wäre dies aber wohl auch des Guten zu viel gewesen. Somit mussten sich die Teams am Ende jeweils mit einem Punkt begnügen, der beiden nicht wirklich weiterhilft.
    Die Schängel festigen damit zwar Platz 4 der Tabelle, verlieren aber zwei Punkte auf Tabellenführer Saarbrücken. Speyer bleibt Vorletzter der Liga, dürfte sich aber mit weiteren Leistungen wie heute gezeigt Hoffnung machen schnell dort unten rauskommen.

    Aufstellung:
    Schmitt – Gietzen (72. Selmani) , Gelhard , Röder (46. Schulte-Wissermann) , Prangenberg – Szymczak , Fries – Waldminghaus , Sögünmez (39. Könighaus) , Kasper – Brand (46. Ilbey)

    Tore:
    0 – 1 44. Tom Brand (V: Leon Waldminghaus)
    1 – 1 62.

    Tabelle Regionalliga 07. Spieltag.png

    Saisonstatistiken 07.Spieltag.png

  9. #29

    Standard

    U19 trifft auf Wormatia Worms

    Regionalliga Südwest 8. Spieltag : TuS Koblenz – Wormatia Worms

    Nach zwei Auswärtsspielen in Folge treten die Schängel erstmals wieder vor heimischem Publikum auf. Am 8. Spieltag der Regionalliga Südwest empfängt man die Wormatia aus Worms.

    Die Schängel sind seit mittlerweile 5 Spielen ungeschlagen. Nach 4 Siegen in Folge gab es zuletzt ein Remis in Speyer. Mit 14 Punkten liegt man damit weiterhin auf Platz vier in der Tabelle und hat die Spitze fest im Blick. Auf eigenem Platz holte man bisher 2 Siege und spielte einmal Remis bei 10-4 Toren.

    Die Gäste aus Worms belegen derzeit mit 7 Punkten Platz Neun in der Tabelle. Auffällig ist dabei die Auswärtsstärke der Mannschaft. Während man zu Hause noch ohne Sieg ist konnte man in drei Partien auswärts bereits zweimal als Sieger vom Platz gehen und dabei 9-3 Tore verbuchen.

    Für die TuS zählt nur ein Sieg um nach dem Remis in Speyer Saarbrücken an der Tabellenspitze nicht komplett aus den Augen zu verlieren. Die Wormatia dagegen benötigt die Punkte um sich weiterhin von der Abstiegsregion distanzieren zu können.

    Die Partie findet am kommenden Sonntag, den 22.10.2017, um 13:00Uhr auf dem Kunstrasen Obwerth, Jupp-Gauchel-Str. in 56075 Koblenz statt.

    Aufgrund einer Baustelle zwischen Kunstrasenplatz und Stadion ist der Zugang zum Platz nur über den Rot-Weiß-Eingang auf der anderen Seite möglich.