PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SSV Jahn Regensburg



TuSNobby
10.11.14, 13:52
Da hat sich doch der SSV Jahn Regensburg heute tatsächlich von seinem Trainer Alexander Schmidt getrennt. Der hatte in 17 Spielen gerade mal 12 Punkte geholt.

Wobei .....????!!!!

http://www.br.de/themen/sport/inhalt/fussball/3-liga/jahn-regensburg/jahn-regensburg-trennt-sich-von-alexander-schmidt-100.html

Balleroberer
11.02.15, 19:58
Regensburg erhält ebenfalls ein neues Stadion, hier eine Veröffentlichung dazu.

Ein neues Stadion? Die Sportstadt Regensburg wird attraktiver!
Regensburg setzt ein Zeichen für den Fußball in der Region

Eine Fußball-Arena in dieser Größe hat Strahlkraft auf die ganze Region. Regensburg setzt mit dem Bau ein Zeichen für den Profi-Fußball. Auch für die Nachwuchsförderung innerhalb der Region ist der Bau eines neuen Stadions unabdingbar. Darüber hinaus hat sich Regensburg in der Vergangenheit immer wieder einen Namen als Sportstadt gemacht. Großereignisse wie der Regensburg Marathon, der Ironman oder die Baseball-WM haben das Interesse auch einer überregionalen Öffentlichkeit auf unsere Stadt gelenkt. Deshalb ist es wichtig, dass Regensburg auch in Sachen Fußball deutlich Flagge zeigt.

Eine gute Freizeit-Infrastruktur ist darüber hinaus ein wichtiger weicher Standortfaktor, der die Attraktivität unserer Stadt als Arbeits- und Investitionsstandort stärkt.

TuS-Pascal
11.03.15, 22:15
Heute an deren Baustelle vorbei gefahren. Ein schmucker Kasten, der da entsteht! Weine könnt ich, weine!

Kobi
11.03.15, 22:54
Schängelcher weine net ...

Lattenknalla2
12.03.15, 23:02
Schängelcher hann awer och nix ze laache.

By the way Jahn-Bau: Baustellen landauf landab, von Regensburg über Stuttgart, Karlsruhe, Darmstadt, nach Erfurt, Chemnitz, alles baut, Leipzig will nochmal bauen, weil die WM-Arena, die ins riesige Zentral-Stadion reingebaut worden war, dem Brausekönig zu klein ist.

Hamburg baut sich demnächst ne Olympiade, Pauli ist bald endlich fertig, Essen ging schon in Betrieb, dort zweckentfremdete die fußballnärrische Kommunalpolitik für den Kickertempel etliche Millionen aus einem Museumsfonds, stört im Ruhrpott keinen: wichtich is auffem Platz, nicht inne Virtine! Wuppertal längst fertig (nicht nur baulich, leider auch sportlich), Saarbrücken baut demnächst, Freiburg hat abgestimmt: es wird gebaut, Elversberg baut nochmal aus oder an, Offenbachs neue Hütte war die Tage gegen Gladbach erstmals ausverkauft, Aachen könnte demnächst in Liga 3 seinem neuen Beton alten sportlichen Glanz zugesellen, denke, daß auch in Hollerbachs Würzburg, sollte es Liga 3 werden, demnächst der Stadtrat grünes Licht für einen Neubau geben wird.

Nicht, daß den Knalla das Thema noch sonderlich interessieren würde, aber die Unbeweglichkeit, die Ignoranz, das Desinteresse des KO-Krähwinkels sticht im Kontext erst so richtig ins Auge. Womöglich gesellen sich nicht wollen und nicht können zu einer Posse. Das Ganze geht weiter, die Spielstätte könnte in kurzer Frist ohne Nutzer sein, damit nur noch kosten statt was einzubringen. Kostet die Einschlägigen allenfalls ein Schulterzucken, auf keinen Fall Stimmen. Das wäre anderwärts anders, ganz anders. Aber da es vor Ort ist, wie es ist, wird es auch so bleiben wie es ist. Bestandserhaltung fürs Schulsportfest.

Lattenknalla2
29.05.16, 23:13
So schnell dreht sich das Karussell!
Der Jahn ist wieder da!

Dank Heiko Herrlich, dem Ex-Bomber, der es auch als Trainer kann. Paßgenau besiegte man heute, nach 1:0-Niederlage in Wolfsburg in der Komfortzone der dortigen U 23, mit 2:0 die Nordlichter, die - anders als die U 23 der Bremer - regelmäßig scheitern in der Relegation.
Man freut sich für den Jahn, ein famoser Club, mit seriöser Arbeit, bodenständigen Menschen, überschaubarer Kohle und - Erfolg. Die sieht man auch mal wieder in der zweiten Liga, hundertpro.

Hannes
18.01.17, 22:41
Aufsichtsratsvorsitzender Joachim Wolbergs verhaftet

Joachim Wolbergs, Oberbürgermeister der Stadt Regensburg und Aufsichtsratsvorsitzender des SSV Jahn Regensburg ist am Mittwoch verhaftet worden. Ihm wird von der Staatsanwaltschaft Bestechlichkeit vorgeworfen – auch im Zusammenhang mit dem SSV Jahn.

Vorwurf: Bestechlichkeit

Auch der Immobilienunternehmer Volker Tretzel, langjähriger Jahn-Sponsor, kam in Untersuchungshaft. "Dem Oberbürgermeister wird Bestechlichkeit, dem mitbeschuldigten Bauunternehmer Bestechung […] vorgeworfen. Konkret geht es um das ehemalige Areal der Nibelungenkaserne“, heißt es in der "Mittelbayerischen Zeitung" (MZ).

http://www.liga3-online.de/ssv-jahn-aufsichtsratsvorsitzender-joachim-wolbergs-verhaftet/

Lattenknalla2
20.01.17, 00:46
Der Jahn ist seit Juni '16 "autark"; anzunehmen, daß man seitdem vom Senf- und Soßenhersteller, der da von der Bande grüßt, "autark" ist. Im "modernen" Fussi ist, wie die Berichte zeigen, alles möglich. Aufstieg fressen Hirn auf. Sogar das vom Oberbürgermeister. "Schöne" PR für den Jahn, das muß man sagen, und dann gleich bundesweit, ist ja auch ein starkes Stück, für Pater-noster-Fahrten zw. Regio Bayern und Liga 2 gleich ganze Bundeswehrkasernen korrupt zu verhökern und sich die ganze Existenz damit zu demolieren. Auch sportlich krumm: man erreicht per Korruption Mittel, die die Liga sichern und andere steigen ab, gucke Du nach Lautern, wo jüngst was aufflog, so spät, daß man "natürlich" nix mehr machen kann. Dürfte sich hier wiederholen.

Wenn man sowas als berufspolitischer OB fabriziert, ist man definitiv maximal erledigt, je nach Beweislage sitzt man etliche Jahre ein und ist dann beruflich für nahezu alles verbrannt, der Mann ist womöglich Jurist...und nach der Strafe kommt die "zivilrechtliche" Schadensabwicklung, die kostet dann alles und noch mehr. Also stimmt es doch: der Fussi ist ein Teufelszeug.

Lattenknalla2
27.05.17, 02:54
Was und wie auch immer rund um den Jahn "passiert" ist - siehe Post eins weiter oben -, man hat mit dem Heiko Herrlich eine gute Truppe zimmern, eine schmucke "Continental"-Arena" bauen können, und peilt nun den zweiten Aufstieg nach Gang an. Doch daraus wird nix. Die 60er aus München haben dem Jahn die Grenzen aufgezeigt, 1:1 stand es am Ende im ersten Relegationsspiel, aber man sah deutlich: nach einer Stunde übernahm 60 das Spiel, der Jahn ging am Stock. Und auch das Elfer-Geschenk des Schiris zehn Minuten vor Ende wurde nicht angenommen, so daß man sich nun auf ein Schützenfest beim Rückspiel einstellen kann. Schade, hätte 1860, diesem "urbayrischen" Verein, in dem arabisch, portugiesisch und englisch angesagt sind, eine Hefe-Kur in Liga 3 gegönnt.

Doc Socrates
28.05.17, 12:47
Datt iss noch net gegess...... Erinnere mich an die Reli der 60er gegen Holzbein Kiel. Damals gelang es durch pure Willenskraft kurz vor Schluss im Heimspiel die zweite Liga zu retten. Solche Typen haben die 60er nicht mehr. Wir werden sehen.

Philipp
30.05.17, 19:00
Nein, die sind wech vom Fenster.
28.05.17, 23:35 #19

...und der nächste Ex-Borussenspieler und Trainer steigt mit Regensburg in die 2. Liga auf.
(vor 10 Jahren gewann er mit der BVB -A Jugend den Westfalenpokal mit 8;7)

Doc Socrates
30.05.17, 19:35
Meine Rede, Knalla. Was 60 abliefert ist unterirdisch. Unfassbar!

waeller59
30.05.17, 20:20
Der Jahn war ein Genuss.................

Lattenknalla2
31.05.17, 01:21
Jungs, die Latte2, die Seherin vom Oberwerth, hat im Tread "1860" schon Abbitte geleistet...
:bet::toungue2::winkle: