PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vereinslose Spieler der 3. Liga



Hannes
31.08.13, 15:57
Jaja, wir haben kein Geld. Ist schon klar, aber hier sind einige interessante Spieler aus der 3. Liga, die noch keinen Vertrag für die kommende Saison haben:

Selim Teber:

Der 32-jährige Deutsch-Türke verfügt aufgrund seines Alters und 89 Bundesligaspielen über viel Erfahrung. Der gebürtige Frankenthaler wechselte im Januar 1999 zu Waldhof Mannheim und begann dort seine Karriere, die ihn in über 14 Jahren auch in Österreich und der Türkei auflaufen ließ. Der zentrale Mittelfeldspieler ist seit diesem Sommer vereinslos und kam für den 1. FC Kaiserslautern, die TSG Hoffenheim und Eintracht Frankfurt in der Bundesliga zum Einsatz. Nach seinem Wechsel in die Türkei im Sommer 2010 kam er dort für drei verschiedene Vereine auf 43 Spiele in der Süper Lig.

Matthias Langkamp:

Der 29-Jährige ist seit 2011 ohne Arbeitgeber. Er wechselte 2001 von der U17 des SC Preußen Münster nach Bielefeld und durchlief dort die U19, die zweite Mannschaft und landete letztendlich im Profiteam, bei dem er 22 Mal in der 1. Bundesliga zum Einsatz kam. Danach wechselte der Verteidiger zum VfL Wolfsburg, kam aber nur auf einen Einsatz in Deutschlands höchster Spielklasse. Nach einem Intermezzo in der Schweiz bei Grasshopper Zürich kehrte er zur Arminia zurück, spielte nochmals in der Bundesliga. Nach einem kurzen Aufenthalt in Griechenland wechselte er zum KSC, für den er 37 Mal in der 2. Bundesliga auflief.

Thomas Stehle:

Der 32-Jährige ist nach dem Abstieg von Alemannia Aachen, bei der er neun Jahre spielte, ohne Verein. Nach 83 Spielen in der Regionalliga für den SC Pfullendorf wechselte er 2001 zum 1. FC Nürnberg, kam dort auf 29 Einsätze in der Bundesliga. Nach dem Abstieg mit dem “Club” lief er 25 Mal in der zweithöchsten Spielklasse auf. 2004 wechselte der Innenverteidiger zur Alemannia. Er lief 19 Mal in der ersten, 102 Mal in der zweiten und zehn Mal in der dritten Liga für die Kaiserstädter auf, kam darüberhinaus auch auf vier Einsätze im Uefa-Cup in der Saison 2004/2005.

Marinko Miletic:

Auch der 32-jährige Verteidiger ist bereits seit dem 1. Juli 2011 ohne Verein. Seinen Karriere-Höhepunkt hatte er von 2008 bis zu seiner Vereinslosigkeit, als er mit Rot Weiß Ahlen in die zweite Bundesliga aufstieg und in dieser Spielklasse für Ahlen und Oberhausen auf 56 Einsätze kam. Zuvor lief der gebürtige Düsseldorfer auch für seine heimische Fortuna, Borussia Mönchengladbach und den FC St. Pauli insgesamt 51 Mal in der Regionalliga, der damals noch dritthöchsten Spielklasse, auf.

Alexander Voigt:

Der gebürtige Kölner startete beim 1. FC, durchlief die Jugendschulen und kam in der Spielzeit 1998/1999 zu 26 Einsätzen in der 2. Bundesliga. Nach einem einjährigen Aufenthalt in den Niederlanden 2005/2006 wechselte er zu Carl Zeiss Jena, ging im darauffolgenden Sommer zu Borussia Mönchengladbach. Über die Stationen Greuther Fürth und FSV Frankfurt kehrte er 2010 nach Jena zurück. Nach zwei Jahren in Thüringen spielte er in der abgelaufenen Saison für Viktoria Köln in der Regionalliga. Der 35-jährige Mittelfeldspieler kam in seiner Karriere unter anderem auf 79 Bundes- und 209 Zweitliga-Einsätze.

Hinzukommen unter anderem Gerrit Müller (zuletzt 1. FC Heidenheim) und Niels Hansen (zuletzt VfL Osnabrück), die aktuell ablösefrei zu haben sind. Auch bei der Vereinigung der Vertragsfußballer sind interessante Akteure aufgelistet. Unter anderem sind dort Philipp Herwagen (zuletzt VfL Bochum) und Antonio da Silva (zuletzt MSV Duisburg) vorzufinden.

Quelle (http://www.liga3-online.de/vereinslose-spieler-im-portrait/)