Seite 26 von 27 ErsteErste ... 1624252627 LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 262

Thema: FC Schalke 04

  1. #251
    Team TKF Avatar von Ralph
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Bendorf/Rhein, Germany
    Beiträge
    9,697
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Nee, der ist "verbrannt".

    Hätte, wenn und aber, alles nur blödes Gelaber! (Hermann Gerland),
    Wenn wir nicht 0:1 zurückliegen würden, könnten wir 1:0 führen ! (Kuno Klötzer)

  2. #252

    Standard

    Oder ertrunken oder wie mir in Koblenz sagen: ersoffen.....????
    Ich gie gugge, egal wo ma spille!

  3. #253

    Standard

    Zitat Zitat von Lukas Beitrag anzeigen
    Schalke hat die Kurve endgültig verloren. Das verdeutlichte eine Geste nach dem Schlusspfiff.
    Zwei Vorsänger der "Ultras Gelsenkirchen" geigten den Spielern auf dem Rasen ihre Meinung und nahmen Benjamin Stambouli im Anschluss die Kapitänsbinde weg.

    Das ist eine gefährliche Entwicklung. Das Fans den Unmut äußern kann man verstehen, aber solche Sachen gehören sich nicht. Passt in die aktuelle Situation der Schalker.

    Vielleicht sollte sich Schalke den Rest der Saison mit einer Übergangslösung aus den eigenen Reihen auf der Position des Cheftrainers begnügen und zur neuen Saison bei Urs Fischer anfragen. Er leistet aus meiner Sicht hervorragende Arbeit bei Union Berlin.
    Würde ich für sinnvoller erachten als Labbadia, auch wenn die Medien sich sehr sicher sind das der in Gelsenkirchen landen wird.
    Das mit der Kapitänsbinde finde ich bemerkenswert, zeigt wie viel Einfluss doch die aktive Fanszene hat. Starkes Symbol der Fans und ein symbolischer Ausdruck der Unzufriedenheit.

    Zu deinem zweiten Punkt, dass sehe ich nicht so, die Fans haben nun ein Mal Einfluss und dass ist auch wichtig. Fußball und die Fanszene sind nun ein Mal Politisch auch wenn einige das nicht so sehen. Siehe aktuell Frankfurt.

  4. #254

    Standard

    Das sehe ich anders.

    Wenn Fans sich so wichtig nehmen, dass Sie solche Aktionen machen, begibt sich der Verein viel zu sehr in die Abhängigkeit von den Fans.
    Was folgt denn als nächstes? Sie bestimmen den Kapitän oder am besten direkt die Vereinspolitik?
    Wenn man es als Verein frühzeitig verpasst klare Grenzen zu ziehen, den Fans zu verdeutlichen bis hierhin und nicht weiter, dann verliert der Verein die Kontrolle.

    Dann hat man irgendwann, weil du das Beispiel nennst, Zustände wie in Frankfurt. Wo am Samstag das gesamte Stadion rundherum bestückt war mit Schmähungen gegen den hessischen Innenminister. Diese Aktion war nachträglich die beste Legitimation für den Polizeieinsatz vor elf Tagen, die man sich nur vorstellen kann. Denn der Verein und/oder der Ordnungsdienst sind den Ultras nicht gewachsen, wenn diese in solch einer Masse Plakate ins Stadion bekommen.
    Ich sehe das Problem da ganz klar beim Präsidenten der Eintracht.

    Daher muss Schalke auch aufpassen. Nähe zu den Fans, dagegen hat niemand etwas. Aber Abhängigkeit beziehungsweise sich so unterwürfig zu präsentieren, gibt den Fans eine Macht die denen nicht zusteht!
    44

  5. #255
    Co-Trainer Avatar von Lattenknalla2
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    5,933
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Erstaunlich, daß sich ein Unternehmer wie Tönnies das überhaupt weiter antut. S 04 scheint 2019 eingekeilt zwischen Gazprom und dem Fanblock. Das Marsmännchen Tabasco redet wirr und paßt null nach Gelsenkirchen. Heidel wurde dort nie warm, der Neue kommt von SAP Kraichgau und wird ebensowenig akzeptiert werden, jede Wette drauf.

    Über kurz oder lang geht S 04 den Weg von Essen, Herne, Wattenscheid, Wuppertal, auch Lautern kann zum Vergleich dienen. Der BVB ist weit weit enteilt, Schalke ist doch näher - in jeder Hinsicht - an Hannover, Freiburg, Augsburg und Mainz als an Bayern, Leipzig, BVB und Leverkusen. Noch hat der Fan auch eine gewisse Leistung im Blick, aber bald schon wird es wie in Lautern sein, wo man froh ist, daß es überhaupt irgendwie weitergeht.

    Das endlose Beschwören früherer Taten bringt 2019 nix mehr und daran wird sich voraussichtlich nix mehr ändern, auch die Einstellung des Grubenwesens kann als Menetekel angesehen werden, diese Region hat gewiß viel hinter sich, aber eher sehr Überschaubares vor sich.
    "Die TuS wird oft im Wasser stehn, aber niemals untergehn!"
    (Inschrift am Vereinshaus Neuendorf)

  6. #256

    Standard

    Tedesco bleibt wohl bis auf weiteres Trainer bei S04.
    Für mich war es wichtig zu sehen, dass ich konditionell mithalten konnte.

    (Axel Kruse nach einem 13 Sekunden Einsatz)

  7. #257

    Standard

    Zitat Zitat von Lukas Beitrag anzeigen
    Das sehe ich anders.

    Wenn Fans sich so wichtig nehmen, dass Sie solche Aktionen machen, begibt sich der Verein viel zu sehr in die Abhängigkeit von den Fans.
    Was folgt denn als nächstes? Sie bestimmen den Kapitän oder am besten direkt die Vereinspolitik?
    Wenn man es als Verein frühzeitig verpasst klare Grenzen zu ziehen, den Fans zu verdeutlichen bis hierhin und nicht weiter, dann verliert der Verein die Kontrolle.

    Dann hat man irgendwann, weil du das Beispiel nennst, Zustände wie in Frankfurt. Wo am Samstag das gesamte Stadion rundherum bestückt war mit Schmähungen gegen den hessischen Innenminister. Diese Aktion war nachträglich die beste Legitimation für den Polizeieinsatz vor elf Tagen, die man sich nur vorstellen kann. Denn der Verein und/oder der Ordnungsdienst sind den Ultras nicht gewachsen, wenn diese in solch einer Masse Plakate ins Stadion bekommen.
    Ich sehe das Problem da ganz klar beim Präsidenten der Eintracht.

    Daher muss Schalke auch aufpassen. Nähe zu den Fans, dagegen hat niemand etwas. Aber Abhängigkeit beziehungsweise sich so unterwürfig zu präsentieren, gibt den Fans eine Macht die denen nicht zusteht!

    Also ich würde es zu nächst ein Mal nicht als wichtig nehmen bezeichnen sondern eher gesunde Partizipation. Du sprichst von Abhängigkeit die Vereine benötigen die Fans und vor allem die aktive Fanszene.

    Nun ja das ist aber Demokratie, wenn ein ungerechtfertigter Polizeieinsatz durchgeführt wird und man mit der innenpollitischen Lage nicht zufrieden ist muss man seinen Unmut äußern eben auch im Stadion.

    Man muss den Repressionen einhalt gebieten. Ich finde es schon traurig das wir Body Cams haben.

    Der Machtdiskurs ist doch hier genau auf den Punkt gebracht, weil sich eben alle Ebenen vermischen.

  8. #258

    Standard

    Wenn die mal gestern nicht gegen den Trainer gespielt haben.
    Ich gie gugge, egal wo ma spille!

  9. #259

    Standard

    Bin gespannt wie lange er noch bleiben darf.

  10. #260

    Standard

    Zitat Zitat von 1985Kowelenz Beitrag anzeigen
    Bin gespannt wie lange er noch bleiben darf.
    Gar nicht mehr!
    Tedesco ist entlassen.

    Übergangsweise sind Büskens und Stevens nun für das Team verantwortlich.
    44

Stichworte