Seite 210 von 220 ErsteErste ... 110160200208209210211212 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2,091 bis 2,100 von 2192

Thema: Borussia Dortmund

  1. #2091

    Standard

    Da hat Schalke aber Glück gehabt, in der neuen Glückauf-Turnhalle...dass sie einen Nübel zwischen den Pfosten und Latte hatten. Seine Manuel Neuer Einlagen muß er üben, das wird, er ist noch jung.Da hat Schalke aber Glück gehabt, in der neuen Glückauf-Turnhalle...dass sie einen Nübel zwischen den Pfosten und Latte hatten. Seine Manuel Neuer Einlagen muß er üben, das wird, er ist noch jung.Smily.jpg
    Auf der anderen Seite braucht man keinen VAR, Latte und Pfosten sind halt keine Tore, Pech, Unvermögen, Glück, was auch immer. Ansonsten ist der Kölner Keller gewohnt zuverlässig unzuverlässig ungeeignet zur Bewertung von Spielsituationen einer Handregel, wo selbst die Schiedsrichter unterschiedlicher Meinung und Auslegung sind, immer die Gefahr besteht, etwas übersehen zu können und schnell den Ruf haben, zu manipulieren, bevorteilen, benachteiligen. Schwarze S...halt, Blinde halt.
    Die Argumentation aus dem Keller war, Kann-Entscheidung, formal richtig. War das dort das gleiche Team am werkeln, dass die Elfmeterentscheidung im München traf?
    Macht keinen Sinn darüber zu diskutieren, die Blinden und Ex-Schwarze S... sitzen nu in Keller und und stehen wie seid 100 Jahren auf dem Rasen. Endlich mehr Emotionen bei den Fans, die Medien können neue Hitlisten für klicks erstellen, Umfragen starten - jeder hat was von.
    ----

    Das System Favre ist geknackt, das System Kloppo in seinem letzten Jahr geriet ins Wanken.
    Vergessen habe ich den Trainer, der dies über das Bosz-System gesagt hatte, nachdem ein Mittel gegen den unbändigen Vorwärtsdrang gefunden wurde. Das hohe Gegenpressing durch schnelles Umschaltspiel des Gegners und geschicktes in die Tiefe spielen ausgekontert, so sah das auch im Spiel gegen Schalke des Öfteren aus. In der Folge war die Abwehr des BVB blank, so wie Sokratis und Bürki den Trainer baten, defensiver zu spielen. Favre setzte das um in langsamen, ruhigen Aufbau von Hinten,in den richtigen Momenten schnell nach vorne. Prinzipiell richtig. NmM sind die fortschrittlichen Spielanalysen über Video und Tausend Paramenter von Laufwegen, stören usw. in der Lage, Gegner durch hohes Pressing, also genau der Waffe der eigentlich BVB-Spielphilosophie unter Kloppo, erfolgreich entgegen zu treten. Aus dem ruhigen Spielaufbau ist ein verzweifelter Kampf geworden, den Ball in der eigenen Hälfte, schon bis auf Attacken auf Bürki oder Hitz mit zustellen der Abwehrspieler, empfindlichst zu stören. Bspw. Guerreiro wußte mit vielen Blicken übers Feld oft nicht mehr, wohin er den Ball spielen sollte.
    Spielentscheidenter noch als das blitzschnelle Kontern, was erst zu Ende der Spielzeit gegen Schalke zu sehen war, ist der Verlust des 2. Balls. Wenn der blitzschnelle Angriff nicht funktioniert, fallen die Tore oft nach Rückeroberung - nicht befreien können sagt man dann dazu. Mittlerweile sinkt meine Hoffnung auf einen Sieg, wenn jeder Ball einmal verloren, einen Konter zufolge hat. Das hohe Gegenpressing funktioniert dann wohl überhaupt nicht und der Gegner zeigt es im Minutentakt.
    Bei Polyvalenz stellen sich bei mir genauso wie bei Hertha inzwischen die Nackenhaare hoch. Götze wird ein Opfer davon, es gab in der letzten Saison schon Spieler, die nicht auf dem Platz standen, weil "Polyvalente" gegenüber den "Spezialisten" auf der Position eingesetzt wurden.
    Die Mär , der BVB kann gegen "kleine Gegner" nicht gewinnen, ist nach Mailand in der CL nun hoffentlich ad acta, sie trifft die Probleme beim BVB überhaupt nicht.
    Denke, Favres "gut gespielt" ist zum Einen seiner Sprachbarriere geschuldet, zum Anderen der Überzeugung, dass der ruhige Spielaufbau hinten heraus, dass Problem wie unter Bosz und der letzten Saison von Kloppo behoben hat, zu viele Gegentore gefangen zu haben. Wenn man vorne 5 schießt, ist es egal, unterbinden die Gegner das wirkungsvoll, muß die 0 stehen -Favre´s Ziel, fast nie geglückt. Mit dem Hummels-Transfer als Konsequenz genau die richtige Entscheidung getroffen - Kloppo gewann die CL durch die Verpflichtung von van Dijk und verlor den Titel nicht durch den Verkauf von Coutinho. Die Ehrung von Kloppo und seinem Verteidiger ist die logische Konsequenz der richtigen Entscheidungen.
    Im Angriff wird Favre sich korrigieren müssen, dass er außer Alcacer ja noch andere Spieler hat, die er als geichwertige Stürmer einsetzen kann. Ehrlich gesagt, wenn auch jetzt erst geschrieben, an die Mär des erfolgreichen Austausch in der Halbzeit Götze gegen Alcacer und umgekehrt, habe ich nie geglaubt. Warum das eine zeitlang funktionierte, weiß ich nicht, vermute mehr dass es eine Einstellung des Gegners darauf war, die durch die Analysen auch zunehmend an Bedeutung verlor. Meine geschriebene Hoffnung war, dass Watzke sich da gegenüber Favre durchsetzt und einen zusätzlichen Stürmer verpflichtet. mag sein, dass das Budget ausgeschöpft war.
    Schau ich auf den Spielplan, so glaube ich nicht, dass Favre die nächsten 4 schweren Spiele als Trainer in Dortmund übersteht.
    Geändert von Philipp (27.10.19 um 21:55 Uhr)

  2. #2092

    Standard

    Mein "The Special One" machte für mich die beste Analyse:
    "Favre in den Beinen und den alten Kloppo im Kopf gehabt."
    E-Jugendspieler, 9 Jahre.

    Der offene Schlagabtausch beim Pokalspiel Zuhause gegen Gladbach war ein erfolgreiches Spiel im Kampf, sich nicht einem hohen Pressing des Gegners zu ergeben.
    Fehleinschätzung bei klarer Sicht - als großer Vorteil gegenüber Schiedsrichtern - lieferte nmM der Kommentator, als Piszczek auf der RECHTEN Seite den überforderten Schulz im Sprint von links ersetzte und bei Vermeidung einer 100%-igen den Ball ins Toraus verlor. Das hatte weniger mit Kondition zu tun, wie er meinte. Platt waren weniger die Dortmunder als die Gladbacher, was ihnen die Niederlage bescherte, wie seinerzeit dem FCBayern im Westfalenstadion nach drückender Überlegenheit.
    Der Siegeswille war zurück und fand Fortsetzung beim Spiel gegen Wolfsburg. "Not gegen Elend" kam manch einem über Monate gefrusteten BVB-Fan in der ersten Halbzeit über die Lippen.
    Zur 2. Halbzeit fällt mir nur der Spruch des "The Special One" ein.
    Ob das ausreicht, um eine Wende einzuleiten....schwer einzuschätzen. Deutlich ist aber dennoch geworden, was der Kopf und das Selbstvertrauen ausgleichen kann.
    Immer öfter hört man den Begriff "Fachkraft". Nur darüber führt der Weg zum höchstmöglichen Erfolg. Schade, dass die Transfergespräche mit Raiola und Guingamp über Thuram nicht zum Erfolg geführt haben - dann bräuchte man jetzt nicht auf eine Polyvalenz von Götze und Brandt hoffen. Vielleicht war es auch ein Akt der Fairness, nicht noch einen weiteren Spieler den Fohlen wegzuschnappen, nachdem es schon mit Hazard schwierig war.
    Ähnliche Probleme haben Kovac mit den Job gekostet....nur in Dortmund wird das Gemurre darüber durch den Rückhalt den Favre genießt, klein gehalten.

  3. #2093

    Standard

    Kein Spiel zum vergessen. Ein Spiel , was Auswirkungen auf die gesamte Saison hat. Die Wunden sind zu tief, als das noch ein Heilungsprozess ohne Amputationen und Stammzellentherapie für neues Wachstum möglich wäre.
    Schon vor Halbzeit aus dem Blickfeld zu verschwinden, war nicht nur die logische Trainerkonsequenz für Sancho, viele Fans reagierten in einer Schonhaltung ebenso mit einem unauffälligen Verschwinden aus der Öffentlichkeit.
    Schlimmer als die Zerstörung der rechten Überfallseite war die Ohnmacht von "Führungsspieler", allen voran von Witsel.
    Man reagiert jetzt öffentlich auf Störungen der Mannschafts- Aufstellungs- und Transferebene. Auf der Mannschaftsebene kann man schon lange Mißtöne hören, die z.B. Sancho betreffen, oder im Verhältnis Götze/Reus, als 2 Beispiele, wo es beim letztgenanten ua um Polyv....ne, ich spreche es nicht mehr aus. Auf der Aufstellungsebene wird man gegen die Trainerphilosophie eine Alternative zu Alcacer im Sturm suchen. Mit Hazard, Brandt und Hummels als Transfer hat man nmM gut gehandelt, Schulz fällt deutlich ab. Morey verbinde ich mit großen Hoffnungenfür die rechte Seite. Balerdi auf links scheint es nicht zu geben.
    Keiner hätte dem BVB abgenommen, keine Meisterschaftsträume anzuvisieren, Understatement wie in der letzten Saison wäre unterstellt worden. Vielleicht hat Reus in seiner besten Saison es nicht verkraftet, kein Meister geworden zu sein, vielleicht glaubt er nicht zu 100% an eine gleiche Chance wie letztes Jahr. Motivationstötender finde ich allerdings, dass der Trainer auf Bayern als Meister tippte und die ganze Zeit warnte, wir müssen vorsichtig sein, was wir sagen..... Fast wie eine selbst vorhergesehene Prophezeiung. Unweigerlich kommt einen in den Sinn, das selbst die Hotdogverkäufer in Liverpool vor dem Spiel schon 100% geben müssen, damit ManchesterCity niedergerungen wird. Dagegen hilft auch kein Jaulen von Guardiola über Fehlentscheidungen von Schiedsrichtern.

  4. #2094
    Trainer der 1. Mannschaft Avatar von Hannes
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    7,346
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Puma-Deal katapultiert BVB in neue Sphären

    Eine Viertelmilliarde Euro soll der neue Vertrag mit dem Ausrüster Puma bis zum Jahr 2028 wert sein: Der Vorstoß in neue Dimensionen für den BVB, der seine jährlichen Einnahmen damit auf rund 30 Millionen Euro verdreifacht.

    https://www.sport1.de/fussball/bunde...fuer-transfers
    Freibiergesicht

  5. #2095

    Standard

    Favre wird bald Geschichte sein.
    Für mich war es wichtig zu sehen, dass ich konditionell mithalten konnte.

    (Axel Kruse nach einem 13 Sekunden Einsatz)

  6. #2096
    U19 Spieler
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    1,007

    Standard

    Super BVB

  7. #2097
    U19 Spieler Avatar von rainer
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Rheindörfer
    Beiträge
    1,116

    Standard

    Zitat Zitat von fohlenelf Beitrag anzeigen
    Favre wird bald Geschichte sein.
    Kovac übernehmen Sie.

  8. #2098

    Standard

    Glaub ich nicht. Hummels und Kovac geht gar nicht.

  9. #2099
    Team TKF Avatar von Ralph
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Bendorf/Rhein, Germany
    Beiträge
    10,753
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Aber irgendwie dahin passen könnte er, mal von Hummels abgesehen.

    Hätte, wenn und aber, alles nur blödes Gelaber! (Hermann Gerland),
    Wenn wir nicht 0:1 zurückliegen würden, könnten wir 1:0 führen ! (Kuno Klötzer)

  10. #2100

    Standard

    Der BVB bekommt Kovac und die Bayern bekommen den Mann aus Argentinien.
    Für mich war es wichtig zu sehen, dass ich konditionell mithalten konnte.

    (Axel Kruse nach einem 13 Sekunden Einsatz)