Wie nicht anders zu erwarten, geht der "Geld"-Regen der Oberkeit nun auch über den Profiligen nieder; "Hilfsgelder des Bundes" in Höhe von 200 Mios sind beschlossen. Ein "Sportpolitiker" in Berlin: "Damit ermöglichen wir ein vernünftiges Verfahren bei den Profiligen in den kommenden zwölf Monaten", womit Fußball, Handball, Basketball und Eishockey gemeint sein dürften.

Mit Blick auf das bis heute erreichte Kostenniveau dürfte diese Summe bloß ein Tropfen auf den heißen Stein sein - Berlin knausert! Hier die Bitte aus dem Dazn-, Sky- und Amazon-Volk: Laßt die EZB-Drucker zwei, drei Schichten länger laufen! Schiebt das Komma mit der Mouse auf der Benutzeroberfläche einfach noch ein paar Clicks weiter nach rechts! Staatsvater! Lass unsere hübschen Profiligen nicht mit Almosen im Corona-Gewitter stehen: 2 Milliarden CoronEuros sollten für die "Kulturschaffenden" und "Soloselbständigen" im Sportdress doch drin sein.

(irgendwie witzig: "CoronEuro", könnte man sich dran gewöhnen, klingt hübsch.)