Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 60 von 60

Thema: U17 Spielzeit 2015/2016

  1. #51

    Standard

    U17 blamiert sich im Derby

    14. Spieltag Regionalliga Südwest : TuS Koblenz U17 – Eintracht Trier : 1 – 3

    Die U17 hat es erneut nicht geschafft Konstanz ihre Leistungen zu bringen. Man verlor das Regionalliga-Derby gegen Eintracht Trier mit 1-3 und hat damit die gesetzten Ziele für den Rückrundenauftakt nicht erfüllen können.
    Vor allem in der ersten Hälfte gelang es nicht den Gegner unter Druck zu setzen und ließ durch ungenaues Passspiel die eigenen Offensivbemühungen meist direkt im Keim ersticken. Zu allem Überfluss lag man durch zwei geschenkte Tore in Form von groben Defensivfehlern nach einer halben Stunde per Doppelschlag bereits mit 0-2 hinten. Auch in der Folge waren die Gäste mehr am Drücker und hatten die besseren Chancen.
    Nach dem Wechsel warf man alles nach vorne und konnte sich so vereinzelte Chancen erarbeiten, lief dabei aber auch immer wieder in gefährliche Konter. So musste man nach knapp einer Stunde sogar den dritten Gegentreffer per Foulelfmeter hinnehmen. Zwar konnte Dzeilan Pepic gut 10 Minuten vor dem Ende nach Hereingabe vom eingewechselten Steffen Thelen den 1-3 Anschlusstreffer erzielen, aber am Ende musste man sich dank der verkorksten ersten Halbzeit verdient geschlagen geben.
    Damit sind alle guten Vorsätze, die man sich für die Rückrunde vorgenommen hatte, erstmal wieder in weite Ferne gerückt. Des Weiteren muss man nun ausgerechnet gegen den Erzrivalen aus Trier die beschämende Bilanz von einem Punkt und 4-6 Toren in dieser Saison erdulden. Durch den zusätzlichen Überraschungssieg der Eisbachtaler gegen Mainz 05 ist man zudem wieder näher an der unteren Tabellenhälfte dran als das man den Blick nach oben richten könnte.
    Nächste Woche steht am Sonntag das letzte Ligaspiel in diesem Jahr in Gonsenheim an, die seit Spielen ungeschlagen sind und dabei u.a. den aktuellen Tabellenführer aus Elversberg besiegten. Abgeschlossen wird das Jahr dann mit dem Pokalspiel bei TuS Mayen am Mittwoch darauf.

    Aufstellung:
    Hürter – Waldminghaus , Habermann , Schweikert , Erol (59. Preis) – Kubatta (59. Pleyer) , Schulte-Wissermann , Budak , Jost (62. Thelen) – Pepic , Minwegen (70. Nicole)

    Tore:
    0 – 1 28.
    0 – 2 30.
    0 – 3 55. Foulelfmeter
    1 – 3 68. Dzeilan Pepic (V: Steffen Thelen)

    Gelbe Karten :
    52. Serdar Can Budak
    55. Ryan Habermann
    60. Tobias Jost

  2. #52

    Standard

    U17 reist nach Gonsenheim

    Regionalliga Südwest 15. Spieltag : SV Gonsenheim - TuS Koblenz U17

    Für die U17 geht es am Wochenende Richtung Mainz. Am letzten Spieltag der Regionalliga Südwest in diesem Jahr tritt man am Sonntag beim SV Gonsenheim an.
    Die Schängel liegen mit 18 Punkten als Tabellensiebter weit hinter den Erwartungen dieser Saison zurück. Die Mannschaft schaffte es bisher nicht Konstanz in ihre Leistungen zu bringen. Nach einem guten Spiel folgte meist ein schwacher Auftritt, so zuletzt auch wieder bei der Heimpleite gegen den Erzrivalen aus Trier. Auch in der Fremde ist man derzeit eher im unteren Drittel eingeordnet und holte lediglich 7 Punkte aus den bisherigen sechs Partien.
    Die Gastgeber hingegen legen bisher eine ordentliche Saison hin und stehen mit 26 Punkten auf Platz 5 in der Tabelle. Die letzten vier Spiele wurden allesamt gewonnen, dabei unter anderem auch gegen den amtierenden Tabellenführer aus Elversberg. Zu Hause musste man sich lediglich einmal im Derby gegen den FSV Mainz 05 knapp 0-1 geschlagen geben und holte bereits 13 Punkte aus 6 Spielen. Dabei kassierte man auch erst drei Gegentore auf eigenem Platz und ist damit eine der besten Heimdefensiven der Liga.
    Für die Schängel gilt es also erneut zurück in die Spur zu finden um sich nicht über die Winterpause hinweg noch in den direkten Abstiegskampf begeben zu müssen, der bei einer weiteren Niederlage und entsprechenden Ergebnissen der Konkurrenz sogar drohen könnte.
    Die Partie wird am kommenden Sonntag, den 11.12.2016, um 13:00Uhr auf dem Kunstrasenplatz Kapellenstr. 40 in 55124 Mainz Gonsenheim ausgetragen.

  3. #53

    Standard

    U17 fertigt Gonsenheim ab

    15. Spieltag Regionalliga Südwest : SV Gonsenheim - TuS Koblenz U17 : 0 – 3

    Die U17 hat eine entsprechende Reaktion auf die Schmach von Trier gezeigt und am letzten Spieltag der Regionalliga Südwest in diesem Jahr den SV Gonsenheim auf eigenem Platz klar mit 3-0 in die Schranken verwiesen.
    Besonders in der ersten Halbzeit war es eine der besten Leistungen die bisher in dieser Saison gezeigt wurden. Die Schängel machten von Beginn an Dampf und machten schnell klar wer in dieser Partie das Sagen hatte. Bereits nach 4. Minuten ging man dementsprechend auch direkt in Führung. Lukas Minwegen verlängerte einen Ball genau in den Lauf von Leon Waldminghaus, der bedrängt von zwei Abwehrspielern auf das Tor zulief und mit seinem ersten Saisontor die Kugel ins linke Eck einschob. Wenig später köpfte Silas Preis eine Ecke von Oliver Kubatta knapp neben den Kasten. Mitte der ersten Halbzeit nahm Oliver Kubatta eine Flanke von Tobias Jost am langen Pfosten an und zimmerte die Kugel mit voller Wucht Richtung Tor, so dass der gegnerische Schlussmann nur abklatschen konnte. Der Nachschuss aus 5 Metern ging jedoch knapp über das Gehäuse. Kurz danach durften die Gastgeber dann auch einmal einen Schussversuch abgeben, dieser Fernschuss aus gut 24 Metern wurde jedoch von der TuS-Abwehr geblockt. Stattdessen erhöhten die Gäste nach einer knappen halben Stunde auf 2-0. Eine Flanke von Lukas Minwegen nahm Leon Waldminghaus aus gut 17Metern zentral Volley und drischte die Pille aufs Tor. Auch hier konnte der Keeper nur zur Seite abwehren und Lukas Minwegen vollendete den Nachschuss ins kurze Eck. So ging es mit dem hochverdienten 2-0 in die Kabinen.
    Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Schängel tonangebend, ließen den Gegner nun aber etwas mehr mitspielen, ohne dass dieser jedoch wirklich gefährlich werden konnte. Nach 54. Minuten fiel dann die Vorentscheidung für die TuS. Nach einer Ecke beförderte Lukas Minwegen den Ball zu Philipp Schweikert, der das 3-0 markierte. Auch in der Folgezeit blieb die TuS klar überlegen und hatte ein deutliches Chancenplus, so dass man auch locker hätte noch höher führen können. Die Gastgeber hatten in der gesamten Partie außer einigen Weitschüssen kaum etwas zu melden. In ihrer Verzweiflung blieb es ihnen da nur noch übrig auf die Tabelle zu verweisen, in der die Gonsenheimer trotz zweier Niederlagen in den beiden Spielen gegen die Schängel aktuell noch vor der TuS stehen. Sollte es den Jungs aber nun gelingen die heutige Leistung über den Winter kompensieren und darauf weiter aufzubauen sollte dieser Umstand auch bald der Geschichte angehören.

    Am Mittwoch steht nun die letzte Partie in diesem Jahr an. Dann greift man zum ersten Mal in den IKK-Rheinlandpokal ein. In der 4.Runde reist man dabei zum TuS Mayen. Auch hier hat man noch etwas gutzumachen, denn dort ist man im letzten Jahr an gleicher Stelle nach Elfmeterschießen überraschend ausgeschieden. Diese endgültig letzte Partie des Jahres findet am Mittwoch, den 14.12.2016 um 19:00Uhr auf dem Kunstrasenplatz, Bürresheimer Str. in 56727 Mayen statt.
    Danach geht es erst einmal in die Winterpause, in der es gilt die Kräfte für die Aufholjagd in der Liga und hoffentlich noch einige weitere Runden im Pokal zu sammeln.

    Aufstellung:
    Elsner – Thelen , Habermann , Preis , Waldminghaus – Budak – Kubatta (71. Erol) , Schulte-Wissermann , Schweikert (76. Nicole) , Jost (57. Zavattieri) – Minwegen (66. Pepic)

    Tore:
    0 – 1 04. Leon Waldminghaus (V: Lukas Minwegen)
    0 – 2 27. Lukas Minwegen (V: Leon Waldminghaus)
    0 – 3 54. Philipp Schweikert (V: Lukas Minwegen)

    Gelbe Karten :
    62. Oliver Kubatta

    Tabelle Regionalliga 15. Spieltag.png

  4. #54

    Standard

    U17 zieht souverän in nächste Pokalrunde ein

    IKK-Rheinlandpokal 4. Runde : TuS Mayen - TuS Koblenz U17 : 0 – 7

    Die U17 hat sich mit einem klaren Sieg in die Winterpause verabschiedet und ist ohne Probleme ins Achtelfinale des Rheinlandpokals eingezogen.
    Als Regionalligist stieg das Team in diesem Jahr nun in der 4. Runde des diesjährigen Pokals in den laufenden Wettbewerb mit ein. Dabei reiste man direkt zum Derby nach Mayen, wo man bereits in der letzten Saison unglücklich im Elfmeterschießen ausgeschieden ist. Diesmal gab man sich keine Blöße und fertigte die Gastgeber mit einem klaren 7-0 Kantersieg ab. Bereits zur Halbzeit war die Partie entschieden. Nachdem Tobias Jost frühzeitig die TuS in Führung schoss folgte mit einem Dreierpack innerhalb von 4 Minuten bereits nach einer halben Stunde der endgültige Todesstoß für die Mayener. Mit diesem hochverdienten 4-0 ging es dann in die Pause. Auch nach dem Wechsel dominierte man weiterhin die Partie und es folgten drei weitere Treffer zum 7-0 Endstand. Man ließ den Hausherren nicht den Hauch einer Chance. Alles was sich in Form von Konterversuchen mal in Richtung Schängeltor bewegte wurde direkt von der Abwehr gnadenlos abgeblockt. Felix Hürter war im Tor quasi beschäftigungslos und hatte einen entspannten Abend. Einziges Manko der Partie war vor allem in der zweiten Halbzeit die mangelnde Chancenverwertung. Neben den gefallenen 7 Toren wurden gerade zum Ende der Partie noch etliche weitere Großchancen sehr fahrlässig liegen gelassen. Eigentlich hätte es auch locker zweistellig ausgehen können, aber Sieg ist Sieg.
    Damit und dem überzeugenden Sieg in Gonsenheim im letzten Ligaspiel gelang dann doch noch ein versöhnliches Ende der nun abgeschlossenen Vorrunde in diesem Jahr, das auf eine erfolgreichere Rückrunde hoffen lässt. Nun verabschiedet sich das Team aber erst einmal in die Winterpause in der es gilt neue Kräfte für die kommenden Aufgaben zu sammeln.

    Aufstellung:
    Hürter – Thelen (58. Waldminghaus) , Habermann , Preis , Erol – Nicole (58. Kubatta) , Schulte-Wissermann , Schweikert (52. Budak) , Jost – Pleyer (58. Minwegen) , Pepic

    Tore:
    0 – 1 14. Tobias Jost
    0 – 2 25. Silas Preis (V: Steffen Thelen)
    0 – 3 26. Dzeilan Pepic (V: Tobias Jost)
    0 – 4 29. Linus Schulte-Wissermann
    0 – 5 51. Dzeilan Pepic
    0 – 6 61. Lukas Minwegen
    0 – 7 69. Dzeilan Pepic

  5. #55

    Standard

    U17 mit guten Leistungen beim Keramik-Cup 2017

    Team von Markus Breitbach verpasst nur knapp die K.O.-Runde

    Die U17 hat sich beim diesjährigen Keramik-Cup sehr gut verkauft und viel Lob und Anerkennung erhalten.
    Bereits am ersten Turniertag legte man mit einem 2-2 gegen den 1.FC Kaiserslautern einen guten Auftakt hin. Trotz zweimaligem Rückstand kämpfte man sich dank der Tore von Felix Könighaus und Leon Waldminghaus wieder zurück ins Spiel und vergab am Ende sogar noch einige gute Chancen zum Sieg. Nachdem man sich in der 2. Partie dann Bayer Leverkusen mit 0-2 geschlagen geben musste hieß es in der letzten Partie des Tages alles auf Sieg zu setzen um sich noch Chancen auf ein Weiterkommen am Sonntag zu erhalten. Dies gelang dann auch mit einer starken Leistung gegen den Titelverteidiger Lech Posen aus Polen. Tobias Jost und Davide Zavattieri brachten die Schängel mit zwei herrlich herausgespielten Toren in Führung, die trotz eines zwischenzeitlichen Anschlusstreffers zum 2-1 Sieg reichte. So beendete man den ersten Tag als Tabellenvierter mit einer ausgeglichenen Bilanz und guten Chancen aufs Weiterkommen.
    Am Sonntag startete man erneut mit einem Remis in den Rest des Turniers. Diesmal trotzte man dem VFB Stuttgart, der bis dahin alle drei Spiele gewinnen konnte, nach zweimaligem Rückstand ein 2-2 ab. Hier brachten Lukas Minwegen und Tobias Jost die Schängel wieder zurück in die Partie. Im zweiten Spiel des Tages fuhr man dann einen klaren 3-0 Erfolg durch die Tore von Leon Waldminghaus, Felix Könighaus und Serdar Can Budak gegen die Wolverhampton Wanderers aus England ein und hatte somit 8 Punkte auf dem Konto. Nachdem dann aber Lech Posen gegen den VFB Stuttgart zu diesem Zeitpunkt überraschend gewann musste nun in der letzten Partie gegen Borussia Mönchengladbach noch ein Punkt her, um die Vorrunde als Gruppenvierter zu beenden und in die K.O.-Runde einzuziehen. Hier machten allerdings die Nerven einen Strich durch die Rechnung. Ausgerechnet ein Eigentor und im Anschluss der ehemalige Koblenzer Benko Sabani in Reihen der Gladbacher brachten die TuS auf die Verliererstraße. Zwar konnte Lukas Minwegen zwischenzeitlich nochmal verkürzen, am Ende allerdings unterlag man mit 1-3 und schied somit sehr unglücklich als Gruppenfünfter vorzeitig aus und musste Lech Posen dann doch den Vorzug geben, die dann später sogar als erneuter Turniersieger hervorgingen. Nachdem die Polen nach dem ersten Tag kurz vor dem Aus standen marschierten sie mit einer unglaublichen Leistungssteigerung am zweiten Tag ins Finale durch und gewannen dies deutlich mit 8-0 gegen das sympathische Überraschungsteam FC Tokyo Verdy 1969 aus Japan.
    Trotz der Enttäuschung über das Vorrundenaus konnte man im Lager der Schängel dennoch sehr zufrieden und stolz auf die gezeigten Leistungen sein. Denn letztendlich war man in keiner der Partien spielerisch unterlegen und konnte zeigen, dass die TuS Koblenz sich auch vor den Teams aus der Bundesliga und Spitzenteams aus dem Ausland nicht verstecken muss. Das Trainerteam war sehr zufrieden mit der bisherigen Leistung und auch abseits des Kunstrasens wurden die Spiele der TuS sehr positiv gesehen und aufgenommen.

    Tore:
    Lukas Minwegen , Leon Waldminghaus, Tobias Jost, Felix Könighaus (alle 2), Davide Zavattieri, Serdar Can Budak (alle 1)

    k-Keramik-Cup.png

  6. #56

    Standard

    U17 : Erster Test im neuen Jahr

    Nach der sehr erfolgreichen Teilnahme am Keramik-Hallencup startete die U17 am Montag nun auch wieder in den normalen Trainingsbetrieb. Bereits am kommenden Mittwoch steht auch gleich das erste Testspiel des neuen Jahres auf dem Programm. Dann geht es für die Jungs zum SC Uckerath nach Hennef.
    Die Gastgeber sind in der B-Junioren Bezirksliga beheimatet und belegen dort mit derzeit 17 Punkten den neunten Tabellenplatz. Für sie ist es bereits das zweite Spiel im neuen Jahr. Der erste Test gegen den TSV Wolfsdorf endete mit 2-2 Remis.
    Für die Schängel gilt es den positiven Trend der letzten beiden Spiele des Vorjahres und des Hallenturniers fortzusetzen und mit einer guten Vorbereitung die Weichen für eine erfolgreiche Rückrunde zu stellen.
    Die Partie findet am kommenden Mittwoch, den 01.02.2017, um 18:30Uhr auf dem Kunstrasen Uckerath, Günter-Landsknecht-Str. 3 in 53773 Hennef statt.

    Am Samstag sollte eigentlich direkt ein weiteres Testspiel gegen JFV Zissen folgen. Nachdem der Gegner aber nun kurzfristig absagen musste wird derzeit noch ein Gegner für Samstag gesucht.

  7. #57

    Standard

    U17 testet bei Bundesligisten

    Testspiel : MSV Duisburg – TuS Koblenz U17

    Für die U17 steht am Wochenende das nächste Testspiel auf dem Programm. Am Sonntag geht es dabei zu einem echten Härtetest beim Bundesligisten MSV Duisburg.
    Die Gastgeber belegen derzeit in der B-Junioren Bundesliga West mit 21 Punkten den achten Tabellenplatz. In den bisherigen 3 Testspielen in diesem Jahr hat man eine ausgeglichene Bilanz mit einem Sieg, einem Remis und einer Niederlage.
    Die Schängel haben ihr erstes Testspiel beim SC Uckerath souverän mit 7-2 gewonnen und wollen die positive Tendenz der letzten Spiele weiter fortsetzen. Hier kann man nun zeigen ob die bisherige Vorbereitung erste Früchte trägt.
    Die Partie findet am kommenden Sonntag, den 12.02.2017, um 13:30Uhr auf dem Kunstrasen BSA Platz 2, Westender Str. 36 in 47138 Duisburg statt.

  8. #58

    Standard

    Das Spiel musste kurzfristig aufgrund von Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt werden

  9. #59

    Standard

    @Abbadon : die Überschrift dieses Threads ist nicht mehr ganz aktuell .

  10. #60

    Standard

    Ups, bin wohl irgendwann in den falschen Thread abgerutscht