Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37

Thema: SV Röchling Völklingen

  1. #1
    Trainer der 1. Mannschaft Avatar von Hannes
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    7,257
    Blog-Einträge
    15

    Standard SV Röchling Völklingen

    Voelklingen.gif

    Historie:

    Der Verein wurde am 24. März 1919 unter dem Namen VfB Völklingen (ab August 1919 SV Völklingen 06) als Nachfolgeverein des am 26. April 1906 entstandenen, 1912 ebenfalls SV Völklingen 06 benannten und 1916 nach Verbandsausschluss aufgelösten FC Völklingen 06 gegründet. 1945 musste der Verein wie alle deutschen Vereine erneut aufgelöst werden, wurde aber umgehend als Spiel- und Sportgemeinde Völklingen wiedergegründet. Bereits 1951 erhielt der Verein zum zweiten Mal den alten Namen SV 06 zurück. Am 9. Mai 1966 übernahm der Klub den Namen der Stahldynastie Röchling, deren Völklinger Hütte der größte Arbeitgeber der Stadt und Förderer des SV 06 war.

    Eine überregionale Rolle spielten die Völklinger erst in der Nachkriegszeit. Nach einem sehr erfolglosen Jahr in der Oberliga Südwest 1947/48, drei Jahren in der eigenständigen Saarlandliga und acht weiteren Jahren im Tabellenmittelfeld der drittklassigen Amateurliga Saarland stiegen die Völklinger 1961 nach der zweiten Meisterschaft in Folge in die 2. Liga Südwest auf und qualifizierten sich 1963 für die neu gegründete Regionalliga Südwest.

    Dieser zweithöchsten deutschen Spielklasse gehörten die Völklinger bis zu ihrer Einstellung zugunsten der 2. Bundesliga im Sommer 1974 an. 1972 und 1973 nahmen sie jeweils als Südwest-Vizemeister an der Aufstiegsrunde zur Bundesliga teil, scheiterten aber beide Male: 1972 mussten die Saarländer den Offenbacher Kickers, Rot-Weiss Essen, dem FC St. Pauli und Wacker 04 Berlin, gegen die der einzige Sieg in der Aufstiegsrunde gelang, den Vortritt lassen. 1973 wurden sie Dritter ihrer Gruppe hinter Rot-Weiss Essen und dem SV Darmstadt 98 und vor dem VfL Osnabrück und Wacker 04 Berlin.
    2. Bundesliga

    1974 waren die Völklinger Gründungsmitglied der 2. Bundesliga. Nach drei Jahren traten sie als Tabellensechzehnter freiwillig den Rückzug in die Amateurliga Saarland an. 1979 stiegen sie nochmals in die 2. Liga auf, blieben aber nur ein Jahr.
    1981–2012

    1982 stürzten die Völklinger in die Viertklassigkeit. 1983/84 spielten sie noch ein Jahr in der Amateur-Oberliga, danach erst wieder in der Saison 2002/03, an deren Ende sie erneut abstiegen. Die folgenden sieben Jahre spielten die Völklinger in der sechstklassigen Saarlandliga. Nach zwei zweiten Plätzen (2006 und 2010) holte man 2011 souverän mit 21 Punkten Vorsprung auf den Vizemeister SC Halberg Brebach den Meistertitel der Saarlandliga und stieg damit in die Oberliga Südwest (seit 2012/13 Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar) auf.

    http://www.google.de/imgres?imgurl=h...ed=0CCEQrQMwAA

    Spielstätte ist das Hermann-Neuberger-Stadion , benannt nach dem vormaligen DFB-Präsidenten Hermann Neuberger, welcher aus dem Saarland stammt. Das Stadion hat nach einem Rückbau ein Fassungsvermögen von 12.000 Zuschauern.

    voelklingen_stadion.jpg

    Adresse für das Navi:

    S.V. Röchling Völklingen 06
    Stadionstraße 44
    66333 Völklingen

    Hompage:

    http://www.svroechling.de/news.php
    Freibiergesicht

  2. #2

    Standard

    Hermann Neuberger, der war meines Wissens damals mitverantwortlich,
    das der SV Alsenborn nicht in die neue 2. Bundesliga als Gründungsmitglied
    aufgenommen wurde, obwohl sie sich sportlich qualifiziert hatte, das Stadion
    schon auf 2. Buli am restaurieren waren und schon eine komplette Mannschaft
    beisammen hatten. Neuberger hievte stattdessen seinen, nicht qualifizierten,
    1. FC Saarbrücken in die 2. Buli Süd. Für mich noch heute unverzeihbar.

  3. #3
    Co-Trainer Avatar von Lattenknalla2
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    6,675
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Unfassabr, wenn man sowas liest: die Besatzer zwangen alle Vereine, sich aufzulösen. Komische Demokratie, vom Auflösungsbefehl damals bis zum Abhören der Regierungschefin heute, aber das ist ein garstig Lied, ein politisch Lied... - Röchling ruhmbedeckt, muß man schon sagen, der Saarlandfußball hat was, Derwall!
    "Die TuS wird oft im Wasser stehn, aber niemals untergehn!"
    (Inschrift am Vereinshaus Neuendorf)

  4. #4
    Memme Scholl
    Registriert seit
    Jun 2015
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    141

    Standard

    Schönes Stdion, selbst mit Laufbahn noch recht gemütlich

  5. #5
    Trainer der 1. Mannschaft Avatar von Hannes
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    7,257
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    SV Röchling fliegt aus dem Pokal: Die ersten drei Minuten entscheiden das Spiel

    http://www.voelklingen-im-wandel.de/...den-das-spiel/
    Freibiergesicht

  6. #6
    U23 Spieler
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Boppard
    Beiträge
    2,091

    Standard

    Heute nur 1:1 in Emmelshausen.

    Damit nur noch 3 Punkte vor der TuS.

  7. #7

    Standard

    Nicht die Ersten, die dort wider Erwarten Punkte lassen. (Leider) gut für alle Koblenzer Vereine.

  8. #8
    U23 Spieler
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Boppard
    Beiträge
    2,091

    Standard

    3 Punkte und 4 Tore trennen die TuS jetzt noch von Tabellenplatz 2.

    Fans "dürfen" auf die Tabelle schauen ;-)

    ... ein wenig träumen wird doch erlaubt sein

  9. #9
    Co-Trainer Avatar von Lattenknalla2
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    6,675
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Kollege von der Ersatzbank: die den OW leider derzeit mit-nutzende Unit RedWhiteCode hat in Emmelshausen verloren, oder war das woanders?

    "Die TuS wird oft im Wasser stehn, aber niemals untergehn!"
    (Inschrift am Vereinshaus Neuendorf)

  10. #10

    Standard

    Zitat Zitat von Lattenknalla2 Beitrag anzeigen
    Kollege von der Ersatzbank: die den OW leider derzeit mit-nutzende Unit RedWhiteCode hat in Emmelshausen verloren, oder war das woanders?

    Die rot-weiße Fraktion (zu diesem Zeitpunkt Tabellenerster) verlor am 7. Spieltag mit 1:0 an der Hunsrückhöhenstraße.
    Am 14. Spieltag erwischte es dann den TuS Mechtersheim (zu diesem Zeitpunkt Tabellenzweiter). Gespielt wurde hierbei jedoch in Mechtersheim.

    In Form eines torlosen Unentschiedens lies auch die TSG Pfeddersheim (zu diesem Zeitpunkt 4. der Tabelle) am 11. Spieltag Punkte in Emmelshausen liegen. Und nun hat es mit dem SV Röchling Völklingen wieder ein Team der Top 4 getroffen.

    Entwickelt sich dort ein Favoritenschreck oder sprechen wir hier lediglich vom einfachen Unterschätzen des Gegners aufgrund der Tabellensituation?

Stichworte