Seite 128 von 129 ErsteErste ... 2878118126127128129 LetzteLetzte
Ergebnis 1,271 bis 1,280 von 1284

Thema: 1. FC Kaiserslautern

  1. #1271

    Standard

    Ich denke genau solche Fälle hatte unter anderem Watzke gemeint, als er in der Sportschau auch beim Thema Solidarität eher zurückhaltend geantwortet hatte und dafür teilweise zu scharf kritisiert wurde.
    Das soll nämlich, bei aller verständlichen Solidarität, genau nicht der Fall sein. Das Vereine die seit vielen Jahren rote Zahlen schreiben, wirtschaftlich mehr tot als lebendig sind, sich nun durch Solidarität oder Schlupflöcher in den Krisenmaßnahmen wieder gesund stoßen.

    Aber das dürfte man dem FCK nicht vorwerfen, dass sage ich ausdrücklich. Wenn es diese Möglichkeit gibt ist es sogar die Pflicht der handelnden Personen das zu tun.
    Der DFB wäre aufgefordert solche Tricks zu unterbinden. Aber wir reden vom DFB. Mehr muss man nicht sagen.
    44

  2. #1272

    Standard

    Watzke hat seit Jahren andere Ideen, wie man den Fleischtopf TV- Gelder anders verteilen sollte. Davon hätte der FCK sehr gut profitiert. Und andere Vereine sich nicht so blöde Anleitungssprüche von Sammer anhören brauchen, wie man mit kleinen Budget dem FC Bayern Paroli bieten kann.

    Kam mir gerade so als Phantasieidee, als ich lese, daß Blaszczykowski mit seiner in jeglicher Hinsicht verdienten Kohle, seinen Heimatverein in Polen kaufen will.
    Wenn Breme, Ehrmann, Kuntz, die Enkel der Walters, die Walz aus der Pfalz oder die ganzen anderen groß gewordenen Spieler aus der FCK Jugend, zusammenlegen, wäre der Verein schuldenfrei und mit 49+0 in Besitz einer Wertegemeinschaft aus dem Fußball.

  3. #1273

    Standard

    Zitat Zitat von Philipp Beitrag anzeigen
    Wenn Breme, Ehrmann, Kuntz, die Enkel der Walters, die Walz aus der Pfalz oder die ganzen anderen groß gewordenen Spieler aus der FCK Jugend, zusammenlegen, wäre der Verein schuldenfrei und mit 49+0 in Besitz einer Wertegemeinschaft aus dem Fußball.
    Und wie lange würde es dauern, bis man wieder neue Schulden hätte? Der Fußball an sich ist ein geldverschlingendes Monster, das wird immer so bleiben.
    www.brueckenschreiber-koblenz.de
    Die Homepage der Brückenschreiber Koblenz - Immer neue Kurzgeschichten, Infos über Lesungen & mehr

  4. #1274

    Standard

    Dem ist leider meist so. Ohne jetzt tiefer nachzulesen, kommen mir oft die Freiburger in den Sinn, wo es vielleicht anders läuft.

  5. #1275

    Standard

    Bericht des SWR zum Stand der Dinge in der Pfalz.

    https://www.swr.de/sport/fussball/1-...lvenz-100.html
    44

  6. #1276

    Standard

    Ich gehe davon aus, das der FCK diesen Weg geht, denn einfacher werden die aus der Nummer nicht raus kommen. Und das ist nicht negativ gemeint. Wenn man die Möglichkeit hat sollte man sie nutzen.
    Für mich war es wichtig zu sehen, dass ich konditionell mithalten konnte.

    (Axel Kruse nach einem 13 Sekunden Einsatz)

  7. #1277

    Standard

    Wenn sie das mit der Fananleihe gereglt bekommen.
    Was passiert bei Insolvenz des FCK mit den Rücklagen der Stadiongesellschaft?

    Bei Wirtschaftsunternehmen außerhalb des Sports, die in wirtschaftliche Schieflage sind, nutzen das auch, wenn die Situation mit Corona nichts zu tun hat.

  8. #1278
    Co-Trainer Avatar von Lattenknalla2
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    6,988
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    In zehn Jahren gehört der Betze ner Anlegergesellschaft, die in Immobilien macht. Dann spielt der FCK in einer neu errichteten Arena der Marke SV Wehen-Wiesbaden und der Andrang ist überschaubar. Man spielt in der dritten Liga und möchte hoch. Auf dem Betze wohnen ein paar Tausend Lauterer Bürger in neu errichtetem Wohnraum, der mehr oder weniger bezahlbar ist, Infrastruktur hat das Land übernommen, die Stadiongesell. wurde abgewickelt.
    "Die TuS wird oft im Wasser stehn, aber niemals untergehn!"
    (Inschrift am Vereinshaus Neuendorf)

  9. #1279
    Co-Trainer Avatar von Lattenknalla2
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    6,988
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Grenzt in der Lage des Vereins fast schon an Arroganz:

    https://www.kicker.de/773681/artikel... _unterhaching
    "Die TuS wird oft im Wasser stehn, aber niemals untergehn!"
    (Inschrift am Vereinshaus Neuendorf)

  10. #1280

    Standard

    Der FCK pflegt gute Kontakte zu dem Berater / der Agentur die Winkler vertritt.
    Schon fünf Spieler von denen stehen in der Pfalz unter Vertrag.

    Und mit der schon sicheren Einnahme aus dem Grill-Verkauf, den auch Leverkusen bestätigt hat, war der Transfer finanziell möglich.

    Unabhängig von der derzeitigen Corona-Situation sowie einer möglichen Planinsolvenz.
    44

Stichworte