Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Vorm Schpill schwetze mir...

  1. #11

    Standard

    Die gefährlichste Form der Zensur
    ist die Schere im eigenen Kopf.
    Die Rwler werden schon noch kommen.
    Sie hatten bisher Pech und wir das Glück.

  2. #12
    U23 Spieler Avatar von Kobi
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Kowelenz
    Beiträge
    2,911

    Standard

    Glück hat auf Dauer nur der Tüchtige ...
    => Schängel ein Lewe lang <=

    ==> Forza TuS I + II !!! <==

  3. #13
    Co-Trainer Avatar von Lattenknalla2
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    6,675
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Aus dem Pool, den beiden zur Verfügung steht, ließe sich was Ordentliches bauen; so aber, wie es derzeit läuft, wird es für keinen von beiden reichen, was hinzustellen, das "nachhaltig" sein könnte; das ist eben Kowwelens forever.
    "Die TuS wird oft im Wasser stehn, aber niemals untergehn!"
    (Inschrift am Vereinshaus Neuendorf)

  4. #14
    U23 Spieler Avatar von Kobi
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Kowelenz
    Beiträge
    2,911

    Standard

    Zitat Zitat von Lattenknalla2 Beitrag anzeigen
    ... das ist eben Kowwelens forever.
    Dat is net Kowelenz, dat is Fußball!

    Wenn sich BVB und Schalke zusammentun, gewinnen sie die Champions League ???
    => Schängel ein Lewe lang <=

    ==> Forza TuS I + II !!! <==

  5. #15
    Co-Trainer Avatar von Lattenknalla2
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    6,675
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    "Eigentlich" geht der Vorwurf doch an die heimische Wirtschaft, die mit der dreiviertelsleeren Gießkanne unterwegs ist, um seine Radiesjen zu gießen. Kürbisse kriegt man so nie, genauer: einen prächtigen Kürbis, für den man sich gemeinsam entscheidet und dem man dann die nötigen Nährstoffe auf Dauer zuführt. Dazu ist weder KO, noch die Region bereit oder willens oder was, das wurde aber schon dreitausendmal festgestellt.
    "Die TuS wird oft im Wasser stehn, aber niemals untergehn!"
    (Inschrift am Vereinshaus Neuendorf)