Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 35 von 35

Thema: Der DFB

  1. #31

  2. #32
    Team TKF Avatar von Ralph
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Bendorf/Rhein, Germany
    Beiträge
    9,282
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Hab ich geguckt und war auch kurz verdutzt.

    Hätte, wenn und aber, alles nur blödes Gelaber! (Hermann Gerland),
    Wenn wir nicht 0:1 zurückliegen würden, könnten wir 1:0 führen ! (Kuno Klötzer)

  3. #33
    Co-Trainer Avatar von Lattenknalla2
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    5,460
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Da ist in diesem zugigen Hotelflur endlich mal was los - und man läßt den Kasten aus!

    Unsereiner hat im Zuge des Zurückstutzens von TV-Fussi auch diese langweilig gewordene Runde gestrichen, in der die immer gleiche handvoll Figuren ca. hundert immer gleiche Sätze im Wechsel wiederholen, dazu alle 12 Minuten Werbung, ne Kirmeskapelle und eine Blondine am Chat als Alibi - das ganze Format ist eine einzige Megaphrase.

    Weg damit, wie auch mit den "Fan-Talks" dieses Senders, die man wegen der Stimmung in der Essener Bar ertragen konnte; neuerdings tagt man - mit Celia S. - in einem sterilen Studio und macht staatstragend auf "Presseclub". Der Fussi ist rundum auf dem falschen Dampfer gelandet, er verhebt sich, wohin man auch schaut. Man ist heute schon drauf gespannt, wohin die "externe Beratung", von der diese Sumpfblüten alle herrühren, den Fussi noch treiben wird.
    "Die TuS wird oft im Wasser stehn, aber niemals untergehn!"
    (Inschrift am Vereinshaus Neuendorf)

  4. #34

    Standard

    Ganz interessant von heute:

    Der Deutsche Fußball-Bund hat vor dem Amtsgericht Frankfurt ein Verfahren gegen einen Fan des Bundesligisten Hannover 96 verloren.

    Gegen den Anhänger war ein Stadionverbot verhängt worden, welches nach Ansicht des Gerichts aber rechtswidrig sei, weil "keine hinreichende Tatsachengrundlage" bestanden habe, "welche die Besorgnis künftiger Störungen erwarten" lasse.

    Im konkreten Fall war der Kläger zwei Tage vor dem Niedersachsenderby gegen Eintracht Braunschweig im November 2016 gemeinsam mit anderen Fans von der Polizei festgehalten und über Nacht in Gewahrsam genommen worden.

    Bis zum Abend des Spieltags wurde ein Platzverweis für den Bereich der Stadt Braunschweig erteilt. Ein Ermittlungsverfahren wurde aber nicht eingeleitet, auch wurden bei dem Fan keine gefährlichen Gegenstände gefunden.

    Auf Empfehlung der Zentralen Informationsstelle der Polizei verhängte der DFB im Dezember 2016 gegen die insgesamt 177 kontrollierten Personen ein Stadionverbot. "Das Amtsgericht entschied, dass der Kläger einen Anspruch auf Aufhebung des Stadionverbots hat, weil dieses einer sachlichen Grundlage entbehre", teilte das Gericht mit.

    Zwar bedürfe es nicht des Nachweises vorheriger Straftaten oder rechtswidrigen Handelns. Der DFB müsse in solchen Fällen aber eine eigene Tatsachengrundlage ermitteln und dürfe sich nicht auf subjektive Einschätzungen der Polizei verlassen. Das Urteil ist allerdings noch nicht rechtskräftig.

  5. #35
    Co-Trainer Avatar von Lattenknalla2
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    5,460
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Diese Rechtsprechung entspricht exakt dem Zeitgeist: schrankenlose Ermächtigung des Individuums, dessen "Freiheit", wozu auch immer es die gebraucht, im Prinzip schalten und walten können soll, ohne daß der Rundumversorger-Staat sie einschränken darf.

    Die zweite Zeitgeist-Säule solcher Rechtsprechung ist der "Privatisierungs"-Kommerz, denn die Justiz nötigt den Verband, sich eine Art Info-Firma zuzulegen, die mit ein paar hundert "DFB-Observatoren" an das Sammeln von Beweismitteln geht, für die Ermittlung der "eigenen Tatsachengrundlage". Das wäre dann der "Videobeweis" für die Ränge, Zugänge und umliegenden Kneipen und Parkplätze.

    Paßt ideal zu einer Gesellschaft, die durch widersprüchliche Ziele (hier "Freiheit" gegen "Sicherheit") immer tiefer in die Selbstblockade gerät, wobei die Probleme wachsen und ihre Lösungsmöglichkeiten schwinden.
    "Die TuS wird oft im Wasser stehn, aber niemals untergehn!"
    (Inschrift am Vereinshaus Neuendorf)