Seite 9 von 13 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 127

Thema: U19 Spielzeit 2017/2018

  1. #81

    Standard

    Herr Döring äußerte sich lobend zu den reibungslosen Wechsel........

  2. #82
    Co-Trainer Avatar von Hannes
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    6,030
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Zitat Zitat von waeller59 Beitrag anzeigen
    Herr Döring äußerte sich lobend zu den reibungslosen Wechsel........
    Diese Aussage bringt was ?

  3. #83
    U19 Spieler
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Boppard
    Beiträge
    1,198

    Standard

    Zitat Zitat von Hannes Beitrag anzeigen
    Ihr vergisst Argumente, dass wir auch zu hören bekommen:

    * Der Aufwand, um in der Ersten zu spielen ist mir zu groß, da dort z.B. 2 x täglich trainiert wird.

    * Meine berufliche Zukunft ist mir wichtiger und deshalb konzentriere ich mich auf mein(e) Ausbildung / Studium.

    * Bei der TuS habe in der Ersten ich zu wenig Einsätze und da gehe ich lieber zu seinem unterklassigen Verein und spiele regelmäßig.

    Die Liste könnte man sicher fortführen und natürlich sind diese Antworten kein Standard.

    Man kann einfach nicht immer die besten Nachwuchsspieler halten. Dazu sind die Verlockungen anderer Vereine zu groß und natürlich will fast jeder Spieler in die BL.

    Nur so angedacht ..........

    Alles absolut nachvollziehbar. Nehmt die Kritik auch nicht persönlich. Ich denke die Verantwortlichen ärgert es am Meisten wenn jemand wie Linus Schulte-Wissermann direkt aus unserer U19 zu einem anderen Verein wechselt.

    Aber die Argumente mit "Aufwand", "berufliche Zukunft", ... treffen doch nur auf Spieler zu, die dann eben keine Profi-Karriere anstreben und zu unterklassigen Vereinen gehen. Hier ging es vorrangig um Spieler die sehr wohl mehr wollen - dann aber eben gleich bei einem höherklassig spielenden Verein.

    Dem wäre - evtl. - durch Einsätze in unserer 1. entgegenzuwirken.

    Aktuell spielt Linus demnächst Junioren-Bundesliga. Aber für die 1. müsste er dann direkt in der 3. oder 2. Bundesliga bestehen (was hier viele bezweifeln; wenn selbst Einsätze in unserer 1. für zu früh gehalten werden).

    Wenn unsere Nachwuchsspieler eine realistische Chance sehen würden in unsere 1. zumindest reinschnuppern zu dürfen; wäre diese Chance doch höher einzuschätzen wie direkt 3. oder 2. Liga.

    Oder sehe ich das falsch ?

  4. #84
    U19 Spieler
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Boppard
    Beiträge
    1,198

    Standard

    Ich kenne mich da nicht so aus, aber liegt es im Nachwuchsbereich vlt. auch daran, dass unsere "Schängel-Schmiede" (nach dem Aufstieg in die 2. Liga eine Auflage der DFL) nach dem Abstieg in die 3. und dem Rückzug in die 4. Liga nicht so weiterentwickelt wurde, wie es geplant war ?
    Natürlich auch wegen fehlender finanzieller Mittel.

    Wir haben ein Nachwuchsleistungszentrum - aber keine Zertifizierung des DFB als "Eliteschule des Fußballs" (ca. 40 St.).
    Vereine wie z.B. der KSC, Mainz, Erfurt oder auch Wehen Wiesbaden haben dieses Zertifikat.
    Es ist eben außer der schulischen Anbindung auch mit Vorgaben für berufliche Perspektiven -neben dem Fußball- verbunden.

    Unter diesem Gesichtspunkt ist klar, dass Spieler die den höheren Trainingsaufwand etc. scheuen zu unterklassigen Vereinen wechseln ...
    und diejenigen die glauben es schaffen zu können eben zu einem Verein wechseln der in diesen elitären Kreis gehört.

    Da können wir nicht mithalten. Außer es werden Verträge geschlossen / Abmachungen getroffen dass Spieler nicht komplett wechseln.
    Irgendwas wie eine Ausbildungs-Leihbasis ...

    Im Eishockey gibt's in der DEL 2 so was ähnliches ... nennt sich da "Förderlizenz".

  5. #85
    U19 Spieler
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Boppard
    Beiträge
    1,198

    Standard

    Nochmal kurz ne Anmerkung dazu, dass der Sprung für einen U19 Spieler in die Regionalliga zur 1. Mannschaft zu groß ist.

    Der KSC hat Florent Muslija zum 1.7.2017 direkt von der eigenen U19 in die 3.-Ligamannschaft befördert.
    Und schlauerweise bereits am 9.11.2017 den Vertrag direkt bis zum 30.6.2021 verlängert.

    Muslija hat bislang 19 Einsätze (3 Torvorlagen). Ein 19 jähriger kann es also durchaus schaffen direkt höherklassig zu bestehen.

    Ich schreibe das nicht als Kritik an der TuS oder gar Neid gegenüber dem KSC ... sondern um zu ermutigen unseren Nachwuchs weiter zu fördern ... und dazu zu bewegen es vlt. doch etwas länger bei der TuS zu probieren ...

    Der KSC setzt auch Leihspieler - z.B. vom SC Freiburg - ein. Auch eine Möglichkeit sich für eine Saison zu verstärken, der Spieler erhält Spielpraxis und evtl. kommt es danach doch zu einem Wechsel.

  6. #86

  7. #87

    Standard

    U19 unterliegt im ersten Test

    Testspiel: TuS Koblenz U19 – SG 2000 Mülheim-Kärlich: 1 - 5

    Das erste Testspiel des neuen Jahres stand für die U19 unter keinem guten Stern.
    Durch zwei Abgänge bei einem Neuzugang wurde der Kader im Winter noch einmal dezimiert. Niklas Röder (Ahrweiler) und Linus Schulte-Wissermann (Wiesbaden) verließen den Klub. Im Gegenzug holte man Stürmer Dzeilan Pepic aus Wiesbaden wieder heim ins Schängelland.
    Des Weiteren ist der 19-Mann-Kader aktuell extrem verletzungsgeplagt. Ganze 8 Mann fielen verletzungs- und krankheitsbedingt aus, dabei wird man neben dem ohnehin schon langzeitverletzten Dominik Bischoff (Meniskusschaden) nun auch noch auf Torhüter Enrico Schmitt (Sprunggelenks- und Schienbeinbruch) sowie Muhammed Ilbey (Innenbandriss) länger verzichten müssen. Entsprechend wurde die Mannschaft für diese Partie durch drei Spieler aus der U17 verstärkt.
    Man wollte mit einem neuen Spielsystem die Senioren-Mannschaft aus Mülheim-Kärlich überraschen, hatte damit am Ende aber leider keinen Erfolg. Zwar hatten die Schängel nach 15 Minuten die erste gute Möglichkeit der Partie, als Dzeilan Pepic nach Steilpass von Alek Selmani am Torwart vorbeischieben konnte und der Ball kurz vor der Linie von einem Abwehrspieler noch gerettet wurde, man merkte aber schnell das die Jungs den erfahrenen Rheinlandligaspielern noch nicht gewachsen waren. Mit Jeremy Heyer schoss dabei ausgerechnet ein Ex-Schängel die TuS fast im Alleingang ab und markierte drei der fünf Gästetreffer. Mitte der ersten Halbzeit nickte er per Kopf zum 0-1 ein, ehe die Gäste wenig später direkt auf 0-2 erhöhten. Nach einer halben Stunde hätten die Schängel fast den Anschlusstreffer erzielt, aber der Mülheimer Schlussmann lenkte den Schuss von Alek Selmani noch an die Latte. Kurz vor der Pause lief Jeremy Heyer dann alleine auf TuS-Keeper Marius Schröder zu, der aber zunächst noch schlimmeres verhindern konnte.
    Kurz nach dem Seitenwechsel traf aber Jeremy Heyer dann per Freistoss aus gut 25Metern links unten ins Eck, eher er ehe in der 68. Minute seinen Dreierpack zum 4-0 vollendete. Ein erneuter Distanzschuss aus gut 25Metern ins rechte untere Eck stellte dann den fünften und letzten Gäste-Treffer dar. Die TuS gab sich aber nicht auf und versuchte irgendwie mitzuhalten. Somit konnte Leon Waldminghaus kurz vor dem Ende noch den verdienten Ehrentreffer per Schuss in den Winkel erzielen.

    Aufstellung:
    Schröder – Szymczak , Prangenberg , Gelhard – Gietzen , Kasper , Sögünmez (46. Gilles/U17) , Waldminghaus – Selmani , Pepic (Kovacevic/U17) , Jost (64. Czaja/U17)

    Tore:
    0 – 1 23.
    0 – 2 29.
    0 – 3 47.
    0 – 4 68.
    0 – 5 77.
    1 – 5 88. Leon Waldminghaus

    Gelbe Karten:
    70. Leon Waldminghaus

  8. #88

    Standard

    U19 startet in die Rückrunde

    Regionalliga Südwest 15. Spieltag: FSV Offenbach - TuS Koblenz

    Am kommenden Wochenende startet die U19 in die Rückrunde der Regionalliga Südwest. Im ersten Pflichtspiel des neuen Jahres reist man am 16. Spieltag zum FSV Offenbach.

    Aufgrund personeller Engpässe lief die Wintervorbereitung sehr durchwachsen für die Schängel, bei der man mehr mit Verletzungsmiseren als mit gegnerischen Mannschaften kämpften musste.
    Auch zum Rückrundenstart bleibt die Situation weiterhin sehr angespannt. Gleich 7 Spieler fallen verletzungs- und krankheitsbedingt noch auf unbestimmte Zeit aus. Darunter auch Winter-Heimkehrer Dzeilan Pepic, dessen Comeback sich aufgrund eines Bänderrisses noch um einige Wochen verschieben wird. Weitere Spieler verpassten verletzungs- und krankheitsbedingt den Großteil der Vorbereitung und werden erst langsam wieder ins Training zurückgeführt.

    Dennoch will man alles daran setzen den in der Hinrunde hart erkämpften 2. Tabellenplatz zu verteidigen und auch in der Rückrunde weiter Druck auf Tabellenführer Elversberg aufzubauen. Die Schängel gehen als bestes Heimteam in die Rückrunde und können mit 3 Siegen 2 Remis und 2 Niederlagen auch auf fremden Platz eine positive Bilanz aufweisen. Der Abstand auf Platz 1 beträgt zwar 8 Punkte, jedoch hat man ein Spiel weniger als Elversberg und könnte somit nochmal verkürzen.

    Die Gastgeber aus Offenbach hatten bereits letzte Woche ihr Jahresdebut gegeben und kamen dabei im Nachholspiel bei Tabellenführer Elversberg mit 1-11 unter die Räder. Derzeit belegen sie als Zwölfter den ersten Abstiegsplatz der Tabelle und stellen bei einer Tordifferenz von 23-59 die schlechteste Defensive der Liga. Auch zu Hause konnte man erst 2 der bisherigen 7 Partien gewinnen und holte insgesamt nur 8 Punkte auf heimischem Platz.

    Die Partie wird am kommenden Sonntag, den 04.03.2018, um 13:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz Konrad-Lerch-Ring in 76877 Offenbach an der Queich ausgetragen.

  9. #89
    U19 Spieler
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Boppard
    Beiträge
    1,198

    Standard

    Die Zweite hatte ja auch schon Spielermangel. Wie viele stehen denn bei 7 Ausfällen der U19 noch zur Verfügung ?

  10. #90

    Standard

    Kader ansehen, 7 Spieler abziehen und du kommst auf´s Ergebnis, ist gar nicht so schwer.