Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 92

Thema: Formel 1 - WM 2018

  1. #81

    Standard

    Unfassbar, das der kleine ***** wirklich geglaubt hat, da käme noch ein Funkspruch aus der Box. Ich empfehle da : Hinten anstellen und vom Meister lernen ! Mal schauen, ob der Ex von der Heidi nach dem Ausfall in den nächsten beiden Rennen immer noch die Nervosität ob des Qualitätsabfall der Silberpfeile verbergen kann.
    Geändert von Ralph (23.09.19 um 13:00 Uhr) Grund: unangemessene Betitelung

  2. #82

    Standard

    Leclerc sollte nicht den Fehler machen sich auf solche Diskussionen einzulassen. Das ist nur ein Nebenkriegsschauplatz, der dem gesamten Ferrari Team nicht hilft.
    Auf der Strecke kann er schon am kommenden Sonntag wieder unter Beweis stellen, dass er momentan der bessere Fahrer bei Ferrari ist.
    Er war ja auch gestern der Schnellere, jedoch ist es in Singapur von Natur aus fast unmöglich zu überholen.
    Für diese Saison ist der WM-Zug für Leclerc abgefahren, der Titel wird an Lewis Hamilton und Mercedes gehen, aber wenn er nächste Saison von seinem Team wirklich mal Unterstützung erhalten sollte, dann wäre das für die Zuschauer ein interessanter Zweikampf um die Fahrer-WM zwischen Hamilton und Leclerc. Denn Leclerc kann man zutrauen, auch wenn es eng wird, nicht die Nerven zu verlieren und leichte Fehler zu begehen, so wie andere in den letzten Jahren die mit Hamilton um die WM kämpfen wollten.

    Wenn dann dazu noch Red Bull etwas mehr Leistung findet, wäre es ein Traum den Dreikampf Hamilton, Leclerc und Verstappen zu erleben.
    44

  3. #83

    Standard

    Vor Ferrari muss man einfach Respekt haben.
    Um mit einem dermaßen überlegenen Auto das Rennen nicht zu gewinnen, brauchte es schon eine außerordentliche Strategie, die Ferrari tatsächlich gefunden hat. Hut ab!
    Und wie man per Funk alle Zuschauer an den internen Streitigkeiten teilhaben lässt ist sehr unterhaltsam. Wenn man seinem Fahrer einen klaren Befehl mitteilt, dieser das aber einfach ignoriert, dann sollte man daraus normalerweise Konsequenzen ziehen. Aber bei Ferrari läuft eben alles anders.
    So hat Lewis Hamilton einen weiteren Sieg eingefahren und ist seinem sechsten WM-Titel nun sehr nahe.

    Die Top 3 in der WM:
    1) Lewis Hamilton mit 322 Punkten.
    2) Valtteri Bottas mit 249 Punkten.
    3) Charles Leclerc mit 215 Punkten.

    Das nächste Rennen findet am 13. Oktober in Japan statt.
    44

  4. #84
    Team TKF Avatar von Ralph
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Bendorf/Rhein, Germany
    Beiträge
    10,358
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Ich würde mich an Stelle von Seb mal umsehen was woanders so geht !

    Hätte, wenn und aber, alles nur blödes Gelaber! (Hermann Gerland),
    Wenn wir nicht 0:1 zurückliegen würden, könnten wir 1:0 führen ! (Kuno Klötzer)

  5. #85

    Standard

    Das wäre dann eine Flucht, ein Eingeständnis bei Ferrari gescheitert zu sein. Denn auf der einen Seite hat er natürlich vollkommen berechtigt die Angst, dass Leclerc Ihn in der nächsten Saison noch deutlicher schlägt, auf der anderen Seite weiß er aber auch das kein Top-Team (Mercedes oder Red Bull) Ihm diese pure Egoismus-Schiene so durchgehen lassen würde wie Ferrari derzeit. Was im übrigen ein Ferrari Problem ist, ein Zeichen von Führungsschwäche, wenn man sich von seinem Angestellten so auf der Nase herum tanzen lässt.

    Für Mercedes und Lewis Hamilton wäre es natürlich wünschenswert wenn Vettel bei Ferrari bleibt. Ein Team bei dem ständig Unruhe herrscht ist für Mercedes als Gegner doch ein Traum.
    44

  6. #86
    Team TKF Avatar von Ralph
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Bendorf/Rhein, Germany
    Beiträge
    10,358
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Ich sehe eher Ferrari als Vettel gescheitert; ich weis nicht wie lange der Seb sich den mangelnden Rückhalt und die schlechte Strategie antuen sollte.

    Hätte, wenn und aber, alles nur blödes Gelaber! (Hermann Gerland),
    Wenn wir nicht 0:1 zurückliegen würden, könnten wir 1:0 führen ! (Kuno Klötzer)

  7. #87

    Standard

    Das Ferrari auch immer wieder an sich selbst scheitert und fahrlässig durch Strategiefehler gute Platzierungen verschenkt, da gebe ich Dir voll und ganz recht.
    Jedoch ist Vettel für mich im gleichen Maße mit seinem Team zusammen gescheitert. In der letzten Saison hat er durch einige Fahrfehler die Chance auf den WM-Titel selbst verspielt und in dieser Saison setzt sich der Abwärtstrend massiv fort. Nur sind es dieses Jahr nicht nur die Fahrfehler die Ihm zusetzen, sondern ein Teamkollege der auf die Qualifikationsrunden gesehen im Schnitt 0,3 bis 0,4 Sekunden schneller ist als Vettel.
    44

  8. #88
    Team TKF Avatar von Ralph
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Bendorf/Rhein, Germany
    Beiträge
    10,358
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Ferrari hat nur unter Schumacher funktioniert; sicher hat Vettel auch Fehler gemacht, aber als mehrmaliger Weltmeister sollte man auch etwas Reserven beim Rennstall haben. FÜr mich setzt Ferrari jetzt voll auf die Karte Leclerc; wenn sie sich da mal nicht verzocken.

    Hätte, wenn und aber, alles nur blödes Gelaber! (Hermann Gerland),
    Wenn wir nicht 0:1 zurückliegen würden, könnten wir 1:0 führen ! (Kuno Klötzer)

  9. #89

    Standard

    Hierarchie ist im Sport, in einem Team, immer mit das Wichtigste.
    Zu der Zeit von Schumacher war das klar geregelt. Das Team hat für Michael gearbeitet, Jean Todt hatte den gesamten Laden im Griff und Ross Brawn war für die Strategie verantwortlich.
    Es braucht bei den Fahrern eine klare Nummer 1 und eine klare Nummer 2. Egal ob man pro Vettel oder pro Leclerc ist, dass muss endgültig geklärt werden.
    So schadet es beiden!
    44

  10. #90

    Standard

    Die klare Nummer 1 hat man am Sonntag gesehen, vom Start bis zur 25 Runde. Dann bleiben mir nur noch 2 Heulsusen in Erinnerung : einen im Mercedes und einen, der sich eine klare Ansicht von den Ferrariauspufftöpfen machen konnte.