Seite 188 von 559 ErsteErste ... 88138178186187188189190198238288 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1,871 bis 1,880 von 5584

Thema: FC Bayern München

  1. #1871

    Standard

    Götze trennt sich vom Berater, jetzt hat Struth mehr zeit für Toni.
    spekulatius, wollte Götze nicht so wie Struth wollte?

  2. #1872
    U23 Spieler Avatar von Tom Hardt
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Irlich
    Beiträge
    2,529

    Standard

    Also wenn Götz einen neuen braucht ich übernehm den Job. Auch fürs halbe Geld von Struth

  3. #1873

    Standard

    Wenn der Uli an der Regierung wäre, würde ich sagen:
    Reservierung in Block 7, Reihe 34, Platz 15

  4. #1874
    Team TKF Avatar von Ralph
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Bendorf/Rhein, Germany
    Beiträge
    11,721
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    FC Bayern: Carlo Ancelotti und die sanfte Palastrevolution

    Carlo Ancelotti übernimmt beim FC Bayern München das Traineramt von Pep Guardiola. Er wird den Klub verändern, allerdings sorgfältig und behutsam. Ancelotti verfolgt kein Dogma wie Guardiola seinen Ballbesitz-Fußball, insofern ist er wandlungsfähiger. Zudem wird's wieder nahbarer in München, wo sie sich auf den Italiener freuen. Vorher muss Ancelotti noch lästige deutsche Vokabeln lernen.

    Hätte, wenn und aber, alles nur blödes Gelaber! (Hermann Gerland),
    Wenn wir nicht 0:1 zurückliegen würden, könnten wir 1:0 führen ! (Kuno Klötzer)

  5. #1875
    Trainer der 1. Mannschaft Avatar von Lattenknalla2
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    7,295
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zu "Berater": DFL hat durch ihre Vereine in einem Jahr ca. 125 Mio an die zahlen müssen, unfassbare Summe, zur Illustration der Dimensionen, quasi zum mitschreiben: in Mark wären das 250 Mios, also eine schlappe Viertel-Milliarde...hallo, aber hallo: wofür? Noch Fragen Kienzle? Sowas schreit zum Himmel und nach "Deckelung". Aber unter sich derzeit leider auch im Fussi anbahnenden "Globalisierungs"-Bedingungen dürfte da nie was draus werden, der Wahn geht weiter.

    Zum FCB: Rummenige zeigt sich befremdet von Götzes Entschluß, beim FCB zu bleiben. Da wüßte der Lattenmann aber jede Menge Kandidaten, wo er sich bedeutend verstimmter zeigen könnte, daß die immer noch auf dem rotweißen Hof herumgeistern dürfen. Kann mir auch nicht vorstellen, daß die angebliche "Ablehnung" Götzes durch Ancelotti der tatsächlichen Auffassung der neuen Trainers entspricht. Wahrscheinlich gibt er da eher die Meinung von "Killer-Kalle" wieder.

    Prima zu der ganzen Malaise der saftige Spruch von Sepp Maier, ein wahrer Karl Valentin der Bundesliga:
    "Wie lange haben wir den Kalle mit durchziehen müssen, bis der mal Weltklasse war!"

    "Die TuS wird oft im Wasser stehn, aber niemals untergehn!"
    (Inschrift am Vereinshaus Neuendorf)

  6. #1876
    Banned
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    mal Unterfranken mal Spay
    Beiträge
    1,283

    Standard

    Götze muss aufpassen, dass er nicht zum zweiten Kalle Del`Haye wird... nach dem Spruch den Uli damals nach dem Transfer zu den Bayern gemacht hat, wäre er (Uli) schon einige Jahre nicht mehr unter den Lebenden...

    http://www.welt.de/print/welt_kompak...l-DelHaye.html

  7. #1877

    Standard

    FC Bayern ändert seine Taktik für Mats Hummels
    Die große Frage lautet nicht, wie sehr sich Hummels verändern wird. Sondern: Wie sehr wird sich das Spiel der Bayern verändern? Die Transfers von Hummels und auch von Renato Sanches, einem 18-jährigen Nonstop-Mittelfeld-Renner, der für etwa 35 Millionen Euro von Benfica Lissabon kommt, deuten eine Veränderung der Spielanlage an. Zumal es mehr als wahrscheinlich ist, dass diese beiden Transfers eng abgestimmt wurden mit dem neuen Coach Carlo Ancelotti. Sie passen auch zu der bevorzugten Spielweise des zukünftigen Bayern-Cheftrainers.

    Schwerer Tuback für die Anti- Hummler vom Südstern

  8. #1878
    Team TKF Avatar von Ralph
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Bendorf/Rhein, Germany
    Beiträge
    11,721
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Ancelotti ist ein Ziehkind Sacchis und neben der Liebe zum Offensiv Fußball hat der ihm auch die Notwendigkeit einer stabilen Defensive beigebracht. Natürlich wird sich die Spielanlage ändern und die unter Guardiola gelegentlich etwas stiefmütterlich behandelte Defensive wird wieder mehr Bedeutung bekommen; dafür wird es etwas weniger Ballbesitz geben und man wird flexibler; überlässt vielleicht auch mal anderen die Spielgestaltung. Das wird spannend zu beobachten sein. Antihummler kenne ich übrigens keine; jeder weis was er kann und dass er ein Münchner Junge ist und Veränderungen sind sicher kein schwerer Tuback; die haben sogar viele herbeigesehnt ! Die ganze Beurteilung der Lage ist von daher für mich falsch und die Vorbehalte gegenüber einem Ex-BVB Spielern ist in München eh lange nicht das was sie umgekehrt ausmachen würde; wenn sie denn überhaupt Thema werden würde ! Wie dämlich damals das "Koa-Neuer" war haben die meisten mittlerweile begriffen; im Süden ist man im Gegensatz zu manch anderen eben lernfähig !

    Hätte, wenn und aber, alles nur blödes Gelaber! (Hermann Gerland),
    Wenn wir nicht 0:1 zurückliegen würden, könnten wir 1:0 führen ! (Kuno Klötzer)

  9. #1879

    Standard

    Da lese ich aber im Forum andere Einschätzungen über Hummels, von "angeblicher Weltklasse", braucht man bei Bayern nicht, Badstuber und Boateng reichen und Hummels in der Reservistenrolle so wie Lewandowski auch mal hier mit seinen Aussichten bei Bayern dargestellt wurde. Er wird ein Schlüsselspieler in der neuen Saison und ein Sacchis-Ziehkind gabs ja auch in Dortmund.
    Es gibt auch Meinungen hier, die wollten das Ballbesitzspiel halt auf 98% lieber hochtreiben , statt darüber nachzudenken, dass es auch andere Spielvarianten gibt, wie sie z.B. Kloppo erfolgreich spielen ließ und ganz Europa begeisterte. Was ich persönlich von diesem ticka tacka und Ballgeschiebe quer halte, steht lange genug bei mir als Meinung. Und Hummels ist DER Vertikalspieler in Weltklasse, den Ancelotti dafür braucht, um sich von dem angeblich besten Trainer der Welt Guardiola positiv zu unterscheiden. Dazu baut Ancelotti junge Talente mit Sicherheit erfolgreicher in das System ein, als der Katalane es jemals als Trainer schaffen wird. Der braucht 30 Mio. Nachkäufe, wenn jemand aus seinem Spielsystem erkrankt.
    Ja, lernfähig sind die Bayern. Nur, mit manchem "Gold" können sie nichts anfangen und jagen sie weg, um dann später einzusehen, dass sie falsch lagen, nicht nur bei Hummels, gibt auch andere bayrische Jungs die in woanders erst beweisen, wie gut sie sind und am liebsten wieder zurückgekauft werden oder man es in München bereut, eine solche Entscheidung überhaupt getroffen zu haben.
    So hart wie gegen Götze schossen die Bayern zuletzt 2013
    Uli Hoeneß, damals noch Präsident, sagte seinerzeit, dass Gomez ein guter, aber kein sehr guter Stürmer sei. Eine Aussage, die er später bereute und für die er sich auch entschuldigte. Gomez ging dennoch.

  10. #1880
    Team TKF Avatar von Ralph
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Bendorf/Rhein, Germany
    Beiträge
    11,721
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Da siehst du mal Philipp, wie vielfältig die Meinungen sein können. Ich würde mich bei so etwas auch nicht nur auf Forenbeiträge beschränken; nicht alle Fans halten sich da auf und eventuell konzentriert sich dort auch manchmal eine Meinung, die "draußen" etwas anders aussehen kann. Das kann man ja auch oft bezogen auf die TuS feststellen.

    Hätte, wenn und aber, alles nur blödes Gelaber! (Hermann Gerland),
    Wenn wir nicht 0:1 zurückliegen würden, könnten wir 1:0 führen ! (Kuno Klötzer)

Stichworte