Seite 288 von 291 ErsteErste ... 188238278286287288289290 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2,871 bis 2,880 von 2906

Thema: FC Bayern München

  1. #2871

    Standard

    So entscheidend Hoeneß bisher den FC Bayern erfolgreich prägte, so sehr besteht aktuell das Problem, den Umbau der Mannschaft und die Trainerfrage unglaublich fahrlässig verkorkst zu haben.
    Da wurde allen ernstes mit dem 72 jährigen Heynkes weiter geplant, wobei doch klar war, das dieser lediglich aus gutem Willen und der Not heraus bereit war, den Posten übergangsweise zu übernehmen.
    Die Verhandlung mit Tuchel wurde nur sporadisch und halbherzig unter Rummenigge geführt.
    Von Tuchel war auch zu hören, das er eigene Kompetenzen einforderte, die ihm wohl verwährt wurden.
    Gut möglich, das er den Spielerkader entscheidend verändern wollte.
    Hoeneß dagegen schwelgt in der Vergangenheit, doch wie war das noch mit dem Leben und wer zu spät kommt......
    Ich wollte den Ball treffen aber der Ball war nicht da.

  2. #2872

    Standard

    Man kann es auch mal ganz krass ausdrücken. Und ich übertreibe jetzt extra! Nur damit jeder direkt weiß wie es gemeint ist. Als überspitzte Ironie...

    Für den FC Bayern wäre es besser, wenn Hoeneß noch im Gefängnis wäre.
    44

  3. #2873

    Standard

    Das Lebenswerk des Uli Hoeneß sollte bitte nicht auf diese eine Verfehlung reduziert werden und wer sich noch nie bei einer Steuererklärung verschrieben hat, darf auch gerne die moralische schwingen.
    Rein spekulativ gesehen hat man sich eventuell verspekuliert bzw. ist in die verkehrte Richtung gefahren
    Ich wollte den Ball treffen aber der Ball war nicht da.

  4. #2874

    Standard

    Man würde Hoeneß wünschen, dass er den richtigen Moment zu gehen nicht verpasst.
    Allerdings glaube ich, zu meinem eigenen bedauern, dass dieser Moment nicht in der Zukunft sondern der Vergangenheit liegt.
    44

  5. #2875

    Standard

    Man kann es auch so ausdrücken: Endlich hat man sich wieder auf den ehemaligen Häftling Hoeneß besonnen. Ist doch klar, einzig er ist dafür verantwortlich, dass die Jungs keine Leistung mehr auf den Platz bringen. Mit dem Wort „Ironie“ darf man natürlich alles und jedes darstellen.

    Ich kann dazu nur sagen: Wie schnell so mancher heutzutage doch bereit ist, einen Menschen ins Abseits zu stellen.

  6. #2876

    Standard

    Ich weiß das du mich damit nicht meinst, denn ich darf mich kurz mal selbst zitieren.

    Zitat Zitat von Lukas Beitrag anzeigen
    Hoeneß war über Jahrzehnte der Macher des FC Bayern. Das wird er auch immer bleiben.
    Jedoch kann ich jeden Fan, Sympathisanten oder einfach FC Bayern Interessierten verstehen, der zunehmend kritisch die Entwicklungen bei den Münchnern beäugt.
    Da sind festgefahrene Strukturen, die dringend frischen Wind von außerhalb benötigen würden, was jedoch in aller erster Linie (und so schließt sich der Kreis zu Uli Hoeneß) von Ihm verhindert wird.
    44

  7. #2877
    Co-Trainer Avatar von Lattenknalla2
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    5,460
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Es stellt sich das Problem des guten Abgangs. Viele wurde der verhagelt, bei der Demission oder danach: Genscher, Kohl, Schröder, Ackermann, Zwanziger, Niersbach, Beckenbauer, Matthäus, Winterkorn, nun steht Entsprechendes für die ins Straucheln geratene FCB-Führung ins Haus. Am Ende gar kommt es zur "Nemesis", zur "Vergeltung" für deren halbherzige Haltung bei der medialen Endlos-Rufmord-Kampagne gegen den Kaiser. Es braut sich was am Horizont zusammen, dann ziehen die Blätter und die Sender ihre Schubladen auf....
    "Die TuS wird oft im Wasser stehn, aber niemals untergehn!"
    (Inschrift am Vereinshaus Neuendorf)

  8. #2878

    Standard

    Es zieht etwas auf, oder...

    Zwei Minuten FC Bayern Brille auf und träumen:

    Man schaut im Juni 2019 auf diese Wochen zurück, auf den sportlichen Misserfolg, den Gegenwind von allen Seiten und sagt das war der Beginn von etwas ganz großem. Die Phase wo alle ganz eng zusammengerückt sind und damit die Basis geschaffen wurde um die Titel alle einzusammeln.
    44

  9. #2879
    Co-Trainer Avatar von Lattenknalla2
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    5,460
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    War ja schon mal oben die Latten-Rede: der FCB muß jetzt "springen", was sich die Derzeitigen nicht trauen. Fünfzigpluseins, papperlapapp - man muß jetzt einen rotweißen Fußballkonzern bilden, nach dem Motto von Draghi: wir schießen jede Krise weg mit dem ganz dicken Kaliber, anders wird das international nix mehr, mit Billigheimers Resterampe ist vorbei, Sparbüchelchen Festgeldkonto - was für eine Denke?! Dieser Mut zur Initiative geht den unternehmerisch mittlerweile als Onkel Brav & Tante Bieder figurierenden Uli und Kalle ab, den kriegen die auch nicht mehr.

    Das ist das Problem: wer geht beim FCB an die Spitze und holt, Motto: think big, den Investorenkreis zusammen, der sich globalen Herausforderungen stellt. Mit "mia san mia" geht sowas nicht, wenn schon New York, Singapur und Kapstadt, dann aber auch mit zeitgemäß konkurrenzfähigen Mitteln. Man kann gespannt sein, ob der FCB sich der provinziellen Drift, dem Hang zum kleinen Karo der ausgemerkelten Republik entziehen kann. Tendenz: eher nicht.
    "Die TuS wird oft im Wasser stehn, aber niemals untergehn!"
    (Inschrift am Vereinshaus Neuendorf)

  10. #2880
    Team TKF Avatar von Ralph
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Bendorf/Rhein, Germany
    Beiträge
    9,282
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Hoeneß Verfehlungen sind mein Thema nicht; dafür hat er geredegestanden, damit ist das Geschichte. Was aber sehrwohl auch mein EIndruck ist; er schreitet nichtmehr voran, sondern hinkt hinterher. Das fängt beim Thema eSport an und hört beim UMbau der Mannschaft auf. Uli muss aufpassen, dass er nicht vom Macher zum Blockierer wird !

    Hätte, wenn und aber, alles nur blödes Gelaber! (Hermann Gerland),
    Wenn wir nicht 0:1 zurückliegen würden, könnten wir 1:0 führen ! (Kuno Klötzer)

Stichworte