Seite 440 von 441 ErsteErste ... 340390430438439440441 LetzteLetzte
Ergebnis 4,391 bis 4,400 von 4410

Thema: FC Bayern München

  1. #4391

    Standard

    Ich bin kein Freund von HS, aber er wurde doch von den Herren KHR und UH ins kalte Wasser geworfen. "Eigene Entscheidungen" wurden ihm doch meist diktiert, man denke nur an die besagte PK, wo man ihm laufend ins Wort gefallen ist. Jetzt beißt er um sich und will allen zeigen was er drauf hat. Man hätte ihm den Posten gar nicht geben dürfen.
    Für mich war es wichtig zu sehen, dass ich konditionell mithalten konnte.

    (Axel Kruse nach einem 13 Sekunden Einsatz)

  2. #4392

    Standard

    Zitat Zitat von fohlenelf Beitrag anzeigen
    Man hätte ihm den Posten gar nicht geben dürfen.
    Da bin ich ganz deiner Meinung!

    Jedoch bringt es nun nichts mehr über das Jahr 2018 zu diskutieren und zu spekulieren, warum man was gemacht hat, wie man dorthin gekommen ist oder wer etwas entschieden hat. Diesen Fehler aus der Vergangenheit hat man gemacht.
    Wichtig wäre nun jedoch, dass man solch gravierende Fehler in der Gegenwart und in der Zukunft nicht mehr wiederholt. Denn noch hat man die Chance diese Fehleinschätzung zu korrigieren und die Weichen in die richtige Richtung zu stellen.
    Im Sommer läuft der Vertrag von Salihamidzic aus und es gibt dann zwei Möglichkeiten.
    Die leider im Moment wahrscheinliche Variante, dass man Ihn zum 01.07.2020 an zum Sportvorstand befördert.
    Oder aber die Möglichkeit das man zur Vernunft kommt, ähnlich wie bei der Personalie Kovac erkennt das auch Salihamidzic nicht in der jeweiligen Position zum FC Bayern München passt, und nach einem klärenden Gespräch den Vertrag einfach auslaufen lässt.

    Der FC Bayern München steht vor schwierigen Jahren. Das stabile Gerüst an Spielern des erfolgreichen letzten Jahrzehnts bröckelt immer mehr, es wurde versäumt frühzeitig die passenden Nachfolger zu verpflichten und im Scoutingbereich sind andere Vereine dem FC Bayern um einiges voraus.
    Es gibt zu viel zu tun, um diese Verantwortung Hasan Salihamidzic zu überlassen.
    44

  3. #4393

    Standard

    Mit HS hat UH dem FCB ein ziemlich schwieriges Ei ins Nest gelegt.
    Den Vertrag zu verlängern würde m.E. wenig Sinn machen.

    Ohne zu wissen, welchen Anteil HS am Nübel Transfer hat - vielleicht glaubte er ja damit einen big point zu landen - stimme ich Effe zu:

    Der frühere Kapitän des FC Bayern München, Stefan Effenberg, kritisiert die Berater des im Sommer zum Rekordmeister wechselnden Torhüters Alexander Nübel. Der 23-Jährige verzichtet bei seinem aktuellen Klub Schalke 04 auf das Kapitänsamt und eine Rolle als Stammspieler, um bei den Münchnern den Konkurrenzkampf mit Nationaltorhüter Manuel Neuer zu suchen.
    "Berater sind oft nicht gut für die Spieler. Die denken auch im Endeffekt immer an das Finanzielle. Die sportliche Weiterentwicklung steht dann immer im zweiten Glied, deswegen sage ich auch, dass Nübel nicht gut beraten wurde", sagte Effenberg im Sport1-"Doppelpass". "Es wird jetzt spannend, wie Manuel Neuer darauf reagiert. Der FC Bayern macht sich in meinen Augen eher eine Baustelle auf."

    https://www.t-online.de/sport/fussba...mer-eins-.html

  4. #4394
    Team TKF Avatar von Ralph
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Bendorf/Rhein, Germany
    Beiträge
    10,672
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Kann echt ein Problem werden; sollte Neuer sich aber plötzlich wieder verletzen dann heißt es wieder, man habe alles richtig gemacht. Da muss man mal abwarten wie sich das Ganze entwickelt; es kann durchaus in die eine oder auch in die andere Richtung gehen.

    Hätte, wenn und aber, alles nur blödes Gelaber! (Hermann Gerland),
    Wenn wir nicht 0:1 zurückliegen würden, könnten wir 1:0 führen ! (Kuno Klötzer)

  5. #4395
    Co-Trainer Avatar von Lattenknalla2
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    6,692
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Für die Anforderungen des "Weltclubs" FCB hätte es als Sportboss nur zwei Personen gegeben: den Münchner, der Gladbach wieder groß gemacht hat, und den Alleskönner Rangnick. Rätselhaft, daß "man" nicht alles daran gesetzt hat, einen von beiden zu bekommen und das langfristig. Aber das Problem dabei dürfte sich hinter diesem "man" verbergen..., und nun ist tatsächlich Not am "man"(n), denn der Titan ist fürs erste noch Azubi und Brazzo offenkundig keiner für höchste Ansprüche. Hängepartie?
    "Die TuS wird oft im Wasser stehn, aber niemals untergehn!"
    (Inschrift am Vereinshaus Neuendorf)

  6. #4396

    Standard

    Auf den Posten als Sportvorstand gehört einer mit Stallgeruch, insofern ist diese Position ideal besetzt. Brazzo wird´s schon richten und für die Titelverteidigung bedarf es keiner Verstärkung, weil mein untrüglicher Instinkt mir sagt, dass der "Hamburscher Jung" in der Rückrunde abgeht wie Schmitz`Katze. Und notfalls lass ich mich von der Treffsicherheit des Nachwuchses bezirkzeen !!

  7. #4397

    Standard

    Das erste Spiel in den Zwanzigern und das letzte Spiel dieser Saison enden mit einem klarem Sieg der Südsterne, und das an gleicher Stätte.
    So viele Buddhafiguren kann der Schwabengrinsi gar nicht aufstellen, um das zu verhindern.

    Hertha - Bayern 1:4

  8. #4398
    Co-Trainer Avatar von Lattenknalla2
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    6,692
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Kurz mal was zu 50+1 im Bezug auf die beiden Gegner: Berlin soll der Big City Club werden, Vorbild ist einer der Londoner Clubs, alle sind Invest von Anlegern und externem Geld geworden; in diese Richtung weisen Windthorst, Preetz und US-Klinsi, die würden die bisherige Regulierung gewiß gern kippen; dazu Bayer, VW, SAP, Kind, der BVB ist schon an der Börse, S 04 völlig abhängig von Gazprom, diese Gruppe bekommt Aufwind, wenn RedBull Meister würde. Beim FCB stellt sich die Frage noch einen Zacken schärfer: er hat mehr Mitglieder als viele Staaten Einwohner, einen Umsatz höher als mancher Staatshaushalt, etliche hundert Angestellte im Staff, da fragt sich mancher, was das noch mit "Sportverein" zu tun haben soll, in dem "die Mitglieder" das Sagen haben sollen. In zehn Jahren ist das, was der Fan sich als "seinen Verein" vorstellt, in den obersten Rängen Geschichte, alles deutet darauf hin. Und der DFB läßt sich sein Plazet abkaufen, wetten daß?
    "Die TuS wird oft im Wasser stehn, aber niemals untergehn!"
    (Inschrift am Vereinshaus Neuendorf)

  9. #4399

    Standard

    Mal abwarten ob der FC Bayern München am Sonntag wirklich souverän in Berlin gewinnen wird. Nach dieser Vorbereitung, mit den vielen Verletzten und einem gesperrten Kimmich, wäre ich auch mit einem Sieg in 'Bayern-Dusel' Manier zufrieden. Hauptsache man bekommt die drei Punkte. Denn direkt nach der Winterpause mit einer Ernüchterung zu starten, sprich das der Rückstand auf Leipzig wächst, könnte die ganze Halbserie in Schieflage bringen.
    Salihamidzic hat ja wie gewohnt nicht geliefert, heißt die erwünschten Neuzugänge gab es natürlich nicht und somit wäre die Bundesliga neben dem DFB Pokal das, was man aus eigener Kraft gewinnen kann. In der Champions League ist man mit dem aktuellen Kader hinter 5-6 Vereinen (Liverpool, Barcelona, Madrid, Manchester, PSG und vielleicht auch Juventus) nur deutlicher Außenseiter.

    Wie Flick im übrigen während der heutigen Pressekonferenz beim Thema Neuzugänge zurückgerudert ist, ja förmlich ins Schwimmen kam und die Kritik an Salihamidzic zurückgenommen hat, war extrem schwach. Wenn das seine Art ist Rückgrat zu zeigen und zu seiner Meinung zu stehen, dann wird das sehr schwer für Ihn. Denn wenn man sich schon gegen einen Salihamidzic nicht durchsetzen kann, dann gegen niemanden im Profifußball.
    44

  10. #4400

    Standard

    Es gibt sie.
    Kritische Bayern-Fans.
    Ein Stuhl auf dem Podium bleibt leer
    Für den Klub war der leere Stuhl auf der Bühne reserviert. Doch es hing nur ein Trikot über der Lehne, als Symbol für das öffentliche Schweigen des wichtigsten deutschen Fußballvereins.

Stichworte