Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Champions-League 2019/20

  1. #11

    Standard

    Abwarten wie der FC Bayern sich gleich schlagen wird.
    Die Aufstellung lautet:

    Neuer - Pavard, Süle, Boateng, Alaba - Kimmich, Tolisso - Gnabry, Coutinho, Coman - Lewandowski.

    Klar ist das es eine ganz andere Einstellung braucht als am Samstag in Paderborn.

    Brügge führt derzeit mit 2:1 bei Real Madrid.
    44

  2. #12
    Team TKF Avatar von Ralph
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Bendorf/Rhein, Germany
    Beiträge
    10,363
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Eine Demonstration dessen, wie wenig der deutsche Fußball sich hinter dem doch angeblich so tollen Kickern in England anstellen muss. Man darf ja nicht vergessen, dass man beim letztjährigen Finalisten angetreten ist, also einen Spitzenvertreter der Premier League ! Für mich hätte der Sieg sogar noch deutlicher ausfallen müssen, denn die Elfmeterentscheidungen für die Londoner und gegen die Münchner kann ich nicht nachvollziehen; schwach entschieden meiner Meinung nach.
    Leider wieder so ein Patzer, der zum 0:1 führt; muss man bei dem Ergebnis nicht zu hoch hängen, aber man muss es doch erwähnen. Das die Bayern mit einer Führung in die Pause gehen ist vielleicht auch ein bisschen glücklich; Halbzeit 2 war dann aber mehr als deutlich !
    Der Sieg freut mich auch für die ca. 3000 Bayern Fans, die nach London gefahren sind und wirklich, nicht erst als es deutlich wurde, richtig Stimmung gemacht haben. Jede Menge Briten, die das Stadion vor dem Abpfiff verlassen haben; da merkt man eben doch das unterschiedliche Klientel der Stadionbesucher in den beiden Ländern.
    Für die Bayern ein rundum gelungener Abend und so darf es gerne weiter gehen !

    Hätte, wenn und aber, alles nur blödes Gelaber! (Hermann Gerland),
    Wenn wir nicht 0:1 zurückliegen würden, könnten wir 1:0 führen ! (Kuno Klötzer)

  3. #13

    Standard

    Wenn man so einen Abend erlebt, dann muss man diesen auch einfach mal genießen.
    So ein deutlicher Sieg, dass ist ein sportliches Ausrufezeichen.
    In der Champions League bleibt es dabei, London ist für den FC Bayern München eine Reise wert.
    Kompliment an die gesamte Mannschaft, inklusive Cheftrainer!

    Nun die kleinen Kritikpunkte.
    Ralph es ist vollkommen richtig, dass du die Leistung von Turpin kritisierst. Denn gerade nach einem so deutlichen Sieg kann man das machen, weil dann wenigstens nicht der Vorwurf kommen kann, man suche eine Ausrede für das Ergebnis. Da waren einige Fehlentscheidungen dabei und auch das S. Aurier, ich sage nur aller guten Dinge sind drei, ohne Gelbe Karte aus dem Spiel geht ist ein Witz. Der brutale und absichtliche Tritt gegen David war normalerweise sogar glatt Rot.
    Gute Besserung da auch an David Alaba, der von Aurier aus dem Spiel getreten wurde. Und auch gute Besserung an Boateng. Hoffentlich ist es bei beiden nichts schwerwiegendes. Da könnte die Länderspielpause nach Hoffenheim genau zum richtigen Zeitpunkt kommen.
    Und die kleine Kritik am Spiel. Die ersten 30 Minuten waren nicht gut. Das Tottenham da nicht effektiver war, dass war unser Glück. Kompliment auch an Manuel Neuer in dem Zusammenhang, der zwei-drei Bälle bärenstark gehalten hat.

    Heute Abend soll die Mannschaft die magische Nacht von London einfach genießen. Der 'Jubel' von Gnabry und Süle nach dem Spiel vor den mitgereisten Fans zeigt die gute Stimmung.

    Ein geiler Fußball-Abend!
    44

  4. #14

    Standard

    Für mich war das ein mehr wie glücklicher Sieg. Hätte Tottenham noch 5 Tore geschossen wäre es zum Ende noch mal sehr eng für Bayern geworden.
    Für mich war es wichtig zu sehen, dass ich konditionell mithalten konnte.

    (Axel Kruse nach einem 13 Sekunden Einsatz)

  5. #15
    Team TKF Avatar von Ralph
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Bendorf/Rhein, Germany
    Beiträge
    10,363
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Fohli; tatsächlich kann man nicht sagen wie es gelaufen wäre, wären die Bayern nicht mit einer Führung im Rücken aus der Halbzeitpause gekommen. Ich werde bei aller Freude die ersten 20 Minuten nicht vergessen; da sah man nicht gut aus. Hätte die Londoner da konsequenter ihre Möglichkeiten genutzt ....
    Naja; es kam ja zum Glück anders. Ich lasse mich aber nicht von den 7 Toren völlig blenden; in Wahrheit gibt es erhebliche Baustellen die man beackern muss um weit kommen zu können.

    Hätte, wenn und aber, alles nur blödes Gelaber! (Hermann Gerland),
    Wenn wir nicht 0:1 zurückliegen würden, könnten wir 1:0 führen ! (Kuno Klötzer)