Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Thema: 12. Spieltag TuS Koblenz - FC Kaiserslautern U21

  1. #21

    Standard

    Heute hat man gesehen, dass die TuS technisch und fußballerisch sehr limitiert ist. Da hat nichts funktioniert. Kein Dribbling erfolgreich, keine zweiten Bälle gewonnen und dazu noch katastrophale Fehlpässe. Hätte Lautern sich bei den zahlreichen Konterchancen cleverer und zielstrebiger angestellt, hätten wir auch gut und gerne 0:5 verlieren können.

    Bei den Ergebnissen der Konkurrenz wären es heute wirklich wertvolle 3 Punkte gewesen. Wobei 1 Punkt auch ok gewesen wäre. So möchte ich zumindest tabellarisch das positive sehen, dass die TuS zwar keinen Boden gut gemacht hat, jedoch auch keinen verloren hat wenn man Schott ausklammert.

    In Bingen gehen wir wieder als Sieger vom Platz, ganz sicher!

  2. #22

    Standard

    Das war heute nix. Solche Spiele gibt es. Nächste Woche sieht das wieder besser aus.

  3. #23
    Team TKF Avatar von Ralph
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Bendorf/Rhein, Germany
    Beiträge
    10,363
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Mit einem Tag Abstand muss ich sagen; verdient verloren. Es kam einiges zusammen; die Pälzer wirklich gut ausgebildet für diese Spielklasse, wir hatten keinen guten Tag und dann noch die Ausfälle. Dieter angeschlagen, Knop meine ich auch und Abdulei ging uns diesmal merklich ab, der hat spürbar gefehlt, auch wenn das der eine oder andere wieder nicht wahr haben will. Was sollen wir lange lamentieren; es war nicht überraschend, dass wir gegen solche Mannschaften wie Lautern II auch mal Probleme bekommen könnten, aber das ist auch kein Weltuntergang. Wichtig ist wie man damit umgeht ! Jetzt müssen alle wieder fit werden und dann knüpft man wieder dort an wo man vor dem Spiel aufgehört hat. DIe Saison ist noch lange und alles ist möglich; wir haben einen langen Atem !

    Schängel geben niemals auf !

    Hätte, wenn und aber, alles nur blödes Gelaber! (Hermann Gerland),
    Wenn wir nicht 0:1 zurückliegen würden, könnten wir 1:0 führen ! (Kuno Klötzer)

  4. #24

    Standard

    Und man sollte in der Gesamtsituation bedenken,
    dass Lautern ll in der Klasse, im Prinzip, wie auch
    Elversberg ll, außer Konkurenz antreten.
    Geändert von Lord of Kerry (06.10.19 um 10:22 Uhr)
    Ich gie gugge, egal wo ma spille!

  5. #25

    Standard

    Zitat Zitat von Ralph Beitrag anzeigen
    Mit einem Tag Abstand muss ich sagen; verdient verloren. Es kam einiges zusammen; die Pälzer wirklich gut ausgebildet für diese Spielklasse, wir hatten keinen guten Tag und dann noch die Ausfälle. Dieter angeschlagen, Knop meine ich auch und Abdulei ging uns diesmal merklich ab, der hat spürbar gefehlt, auch wenn das der eine oder andere wieder nicht wahr haben will. Was sollen wir lange lamentieren; es war nicht überraschend, dass wir gegen solche Mannschaften wie Lautern II auch mal Probleme bekommen könnten, aber das ist auch kein Weltuntergang. Wichtig ist wie man damit umgeht ! Jetzt müssen alle wieder fit werden und dann knüpft man wieder dort an wo man vor dem Spiel aufgehört hat. DIe Saison ist noch lange und alles ist möglich; wir haben einen langen Atem !

    Schängel geben niemals auf !
    Trifft es gut.
    Ich denke wir können direkt nach Abpfiff anknüpfen.
    Kreisbildung und motivierende Worte von Anel.
    Analyse auf dem Feld durch Stahli und Paucken und aufmunternde Worte von den Rängen.

    Weiter arbeiten und dann schauen wir.

  6. #26

    Standard

    Gestern war irgendwie ein gebrauchter Tag. Solche Tage gibt es immer mal wieder. Ich bin aber davon überzeugt, dass Anel die richtigen Schlüsse ziehen wir. Unser größtes Problem, und das hat Dieter durch seine überragenden Leistungen bisher kaschiert, ist, dass wir als Team einfach sehr, sehr schlecht verteidigen. Den Willen spreche ich niemandem ab, aber die Ausführung ist häufig blauäugig und fahrlässig. Gestern hat man mehr als deutlich gesehen, dass man überwiegend überhaupt nicht in die Zweikämpfe kam. Natürlich spielt auch die Spielstärke des Gegners eine Rolle, aber wenn ich elementare Dinge im Defensivverhalten nicht berücksichtige, brauch ich mich nicht über Spielverläufe wie gestern zu wundern. Ich bin der festen Überzeugung, dass die Verbesserung des Abwehrverhaltens genau der Hebel ist, um das Team einen riesengroßen Schritt nach vorn zu bringen.
    Geändert von Newcomer (06.10.19 um 14:01 Uhr) Grund: Schreibfehler

  7. #27

    Standard

    Zitat Zitat von Newcomer Beitrag anzeigen
    Gestern war irgendwie ein gebrauchter Tag. Solche Tage gibt es immer mal wieder. Ich bin aber davon überzeugt, dass Anel die richtigen Schlüsse ziehen wir. Unser größtes Problem, und das hat Dieter durch seine überragenden Leistungen bisher kaschiert, ist, dass wir als Team einfach sehr, sehr schlecht verteidigen. Den Willen spreche ich niemandem ab, aber die Ausführung ist häufig blauäugig und fahrlässig. Gestern hat man mehr als deutlich gesehen, dass man überwiegend überhaupt nicht in die Zweikämpfe kam. Natürlich spielt auch die Spielstärke des Gegners eine Rolle, aber wenn ich elementare Dinge im Defensivverhalten nicht berücksichtige, brauch ich mich nicht über Spielverläufe wie gestern zu wundern. Ich bin der festen Überzeugung, dass die Verbesserung des Abwehrverhaltens genau der Hebel ist, um das Team einen riesengroßen Schritt nach vorn zu bringen.

    Genau richtig analysiert. Dieter hat einiges an Punkten festgehalten.
    Nur sind wir nicht beim Training dabei und so groß ist der Kader wiederum auch nicht.
    Richter würde ich gerne öfter sehen, da er defensiv für Stabilität sorgen kann.
    Szymczak halte ich für einen Jungen mit Potential. Wenn er die nächsten Wochen trainiert sollte er auch spielen.
    Mehr Personal sehe ich aktuell nicht. Taktisch was ändern?

  8. #28

    Standard

    Newcomer,

    gestern zeigte sich eine ziemlich starke II. des FCK, auf dem Oberwerth, die ihre letzten fünf Spiele nicht verloren hat. Gewiss, sie war uns spielerisch um einiges überlegen und spielten gute Torchancen heraus. Aber was das Abwehrverhalten unserer Jungs angeht, haben sie die wenigsten Tore in der Liga kassiert. Also die beste Devensivabteilung der Liga.

    Gebe zu, eine kühne Behauptung: Beide Lauterer Tore waren seltene aber immer mal wieder vorkommende ganz persönliche Fehleinschätzungen seitens unserer Spieler. Beispielsweise in dieser Phase mit weniger Risiko von Stahl gespielt und wir hätten das 0:0 gehalten.

  9. #29
    Team TKF Avatar von Ralph
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Bendorf/Rhein, Germany
    Beiträge
    10,363
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Ist halt ne Sekundenentscheidung und passiert. Sicher kann man das so sehen, dass wenn Stahl da weg bleibt und vor dem 2. der Ball nicht unnötig verloren wird die 0 hätte stehen können, aber es gab ja auch noch weitere Chancen. Wir hätten schon eine große Portion Glück benötigt um ohne Gegentor über die 90 Minuten zu kommen. Leistungsgerecht war es sowieso und ich weise nochmal darauf hin wie sehr mir perönlich Skala gefehlt hat, denn mit ihm hätten wir mehr Entlasung gehabt, da bin ich mir sicher.

    Hätte, wenn und aber, alles nur blödes Gelaber! (Hermann Gerland),
    Wenn wir nicht 0:1 zurückliegen würden, könnten wir 1:0 führen ! (Kuno Klötzer)