Seite 45 von 98 ErsteErste ... 3543444546475595 ... LetzteLetzte
Ergebnis 441 bis 450 von 972

Thema: Vorstandswahlen im Rahmen der Mitgliederversammlung

  1. #441

    Standard

    Lieber Balleroberer,

    ich denke es werden nur bekannte und
    halbbekannte Fakten aufgeführt.
    Aber ist dies nicht etwas, was man
    bei jeder Beurteilung macht?

    Wenn ich hier mal rückwärts lese,
    gibt es in jedem Team positive und
    negative Punkte zu erkennen.
    Ich gie gugge, egal wo ma spille!

  2. #442

    Standard

    Zitat Zitat von Lord of Kerry Beitrag anzeigen
    Zu einer gesunden Diskussion gehört es nun mal alle
    Argumente auszuhalten.
    Ob es dem einen oder anderen gefällt oder nicht.
    Niemand kann erwarten, das man die Vergangenheit einfach ignoriert.
    Dies wäre auch fahrlässig.
    Das ist jetzt nicht wertig zu sehen sondern nur nüchtern betrachtet.

    Beim Team Sasic drängt sich mir permanent eine Frage auf:
    Er und Pilger waren doch schon in einem "Beratungsteam" der TuS.
    Damals brauchte man dringend Sponsoren. Ich weiß nicht und
    kann es daher auch nicht abschließend beurteilen, aber meines
    Wissensstand nach ist da kaum etwas passiert.

    Und da frage ich mich halt:
    Wo will man heute die Sponsoren herholen?
    Hallo Lord of Kerry, wir kennen uns und wir schätzen uns, gerade deshalb schreibe ich diese Zeilen.
    Ich schlage vor, das wir die emotionalen Befindlichkeiten beiseite lassen und stattdessen Fakten bemühen:

    Milan Sasic agierte von 2002 bis 2007 als Trainer der TuS. Mit dem wirtschaftlichen Abgang danach bis 2010/11 hatte er nicht zu tun
    Er begann 2002 mit einer handvoll Spielern unter desaströsen Umständen und führte den Verein in den folgenden Jahren zu seinen größten Erfolgen.

    Im übrigen sind schwammige halbgare Vermutungen, nach dem Motto, "da könnte was gewesen sein", nicht ziehlführend.
    Es stellt sich die Frage: Was soll das ?

    Sehr entscheidend für die weitere Entwicklung 2005 war zudem die Tatsache, das es gelang, Stefan Kuntz für die TuS zu gewinnen.
    Und hier sind wir bei dem Thema, "wo soll man Sponsoren herholen"?
    Stefan Kuntz war 2005 der ideale Türöffner zum Mittelrheinverlag.
    Walter Twer wurde seinerzeit mit den Worten zitiert, die er bis dahin an die TuS- Adresse richtete: "Werdet erst mal professioneller"!
    (Zu Walter Twer könnte man anderer Stelle ausführlich beschreiben, wie er seine Position als Mix zwischen Mäzen und Sponsor überhaupt gelebt hat. Denn er war mit der Peronalie des GF Gläsner maßgeblich am Mißerfolg dieses Projektes beteiligt).
    Ein Stefan Kuntz als Lichtgestalt schmeichelte und gewann potentielle Sponsoren gewiss erfolgreicher, als jemand, der auf diesem Gebiet ungeübt herüberkommt.
    Dessen muss man sich einfach bewusst sein, das es entscheidend ist, wen man seitens der TuS auf Sponsoren Gewinnung schickt.
    So ein Türöffner könnte beispielweise Milan Sasis Schwiegertochter, die allseits geschätzte Célia Šašić sein.

    Aus Zeitgründen möchte ich hier erst mal schließen, bis auf weiteres.
    Ich wollte den Ball treffen aber der Ball war nicht da.

  3. #443

    Standard

    @Balleroberer
    „Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme.“
    Thomas Morus

  4. #444

    Standard

    Nochmals, Milan als Trainer ein absoluter Top Mann für uns damals mit tollen Erfolgen.
    Aber als Präsident hat er nicht mehr Erfahrung wie Christian denke ich.
    Mir waren das zu viele Versprechungen, wo ich mir nicht sicher bin das diese alle gehalten werden können.
    Was wäre gewesen, wenn Christian gesagt hätte,wenn ich gewählt werden sollte bringe ich genug Sponsoren mit. Da wäre er als......bezeichnet worden. Von den anderen Visionen rede ich gar nicht.
    KEINER HIER kann sicher sein, dass Milan oder Christian massenhaft Sponsoren mitbringen, das haben bei uns schon andere versprochen und nicht gehalten.
    Mir ist der Kult hier um Milan zu hoch, denn Wunder passieren selten zwei mal.
    Aber jeder soll wählen wen er will, darf sich dann aber nicht beschweren, wenn es schief läuft. Garantien kann keiner der beiden geben. Und vergessen sollte man auch nicht.
    Für mich war es wichtig zu sehen, dass ich konditionell mithalten konnte.

    (Axel Kruse nach einem 13 Sekunden Einsatz)

  5. #445
    Sportschau Gugger Avatar von koblenzer
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    626

    Standard

    Zitat Zitat von Balleroberer Beitrag anzeigen
    Hallo Lord of Kerry, wir kennen uns und wir schätzen uns, gerade deshalb schreibe ich diese Zeilen.
    Ich schlage vor, das wir die emotionalen Befindlichkeiten beiseite lassen und stattdessen Fakten bemühen:

    Milan Sasic agierte von 2002 bis 2007 als Trainer der TuS. Mit dem wirtschaftlichen Abgang danach bis 2010/11 hatte er nicht zu tun
    Er begann 2002 mit einer handvoll Spielern unter desaströsen Umständen und führte den Verein in den folgenden Jahren zu seinen größten Erfolgen.

    Im übrigen sind schwammige halbgare Vermutungen, nach dem Motto, "da könnte was gewesen sein", nicht ziehlführend.
    Es stellt sich die Frage: Was soll das ?

    Sehr entscheidend für die weitere Entwicklung 2005 war zudem die Tatsache, das es gelang, Stefan Kuntz für die TuS zu gewinnen.
    Und hier sind wir bei dem Thema, "wo soll man Sponsoren herholen"?
    Stefan Kuntz war 2005 der ideale Türöffner zum Mittelrheinverlag.
    Walter Twer wurde seinerzeit mit den Worten zitiert, die er bis dahin an die TuS- Adresse richtete: "Werdet erst mal professioneller"!
    (Zu Walter Twer könnte man anderer Stelle ausführlich beschreiben, wie er seine Position als Mix zwischen Mäzen und Sponsor überhaupt gelebt hat. Denn er war mit der Peronalie des GF Gläsner maßgeblich am Mißerfolg dieses Projektes beteiligt).
    Ein Stefan Kuntz als Lichtgestalt schmeichelte und gewann potentielle Sponsoren gewiss erfolgreicher, als jemand, der auf diesem Gebiet ungeübt herüberkommt.
    Dessen muss man sich einfach bewusst sein, das es entscheidend ist, wen man seitens der TuS auf Sponsoren Gewinnung schickt.
    So ein Türöffner könnte beispielweise Milan Sasis Schwiegertochter, die allseits geschätzte Célia Šašić sein.

    Aus Zeitgründen möchte ich hier erst mal schließen, bis auf weiteres.
    Sehr gut

  6. #446

    Standard

    Das jetzt aber einfach der Name Célia Sasic auf Seiten vom Team Sasic gesprochen wird ohne das von Ihrer Seite bis jetzt irgendein Funken Interesse gekommen ist, ist genauso unnötig. Ich denke es ist bekannt wie viel die Frau zu tun hat, deshalb würde ich das Thema beenden, bevor es aufkommt.

  7. #447

    Standard

    Zitat Zitat von fohlenelf Beitrag anzeigen
    Aber als Präsident hat er nicht mehr Erfahrung wie Christian denke ich.
    Mir waren das zu viele Versprechungen, wo ich mir nicht sicher bin das diese alle gehalten werden können.
    Was wäre gewesen, wenn Christian gesagt hätte,wenn ich gewählt werden sollte bringe ich genug Sponsoren mit. Da wäre er als......bezeichnet worden. Von den anderen Visionen rede ich gar nicht.
    KEINER HIER kann sicher sein, dass Milan oder Christian massenhaft Sponsoren mitbringen, das haben bei uns schon andere versprochen und nicht gehalten.
    Es geht doch nicht darum, ob man sich sicher sein kann, dass einer von beiden mehr Sponsoren mitbringen wird. Es geht einfach darum, dass die Chance dazu auf Milans Seite deutlich wahrscheinlicher ist. Wenn mir ein Italienischer Junge, der über Jahre hinweg in der Pizzeria seines Vaters und auch anderen namhaften Pizzerien gearbeitet hat und parallel der Chef einer Baufirma der halt gerne Pizzen isst, anbieten, mir für ein bevorstehendes wichtiges Date ein leckeres Mahl zu bereiten, dann fällt meine Entscheidung auch schnell und deutlich. Ich habe zwar nicht die Sicherheit, dass eine Pizza besser schmeckt als die andere, aber die Wahrscheinlichkeit ist einfach höher.
    Der Unternehmer kann ja grundsätzlich ein guter Kerl sein. Aber der Anlass ist nunmal kein einfach Männerabend bei dem es einfach nur was zu essen geben soll. Nein, es handelt sich um ein wichtiges Date mir der Frau, mir der ich gerne mein ganzes Leben verbringen möchte und dass sich bei Misslingen nicht einfach so wiederholen lässt. PS.: Der Name der Frau lautet in diesem Fall TuS!

  8. #448

    Standard

    Zitat Zitat von tulomo Beitrag anzeigen
    Auch wenn ich mich freuen würde wenn Sasic und Pilger der TuS beratend zur Verfügung stehen, für mich gibt’s nur eine Zukunft die ich wählen werde und keine „alten“ bekannten.
    Ich glaube das potenzial im Team Krey ist unglaublich hoch und bei Team Sasic ist es mir zu viel altbekanntes.
    Sehe ich auch so.

  9. #449

    Standard

    Zitat Zitat von Balleroberer Beitrag anzeigen
    Milan Sasic agierte von 2002 bis 2007 als Trainer der TuS. Mit dem wirtschaftlichen Abgang danach bis 2010/11 hatte er nicht zu tun
    Er begann 2002 mit einer handvoll Spielern unter desaströsen Umständen und führte den Verein in den folgenden Jahren zu seinen größten Erfolgen.

    Sehr entscheidend für die weitere Entwicklung 2005 war zudem die Tatsache, das es gelang, Stefan Kuntz für die TuS zu gewinnen.
    Und hier sind wir bei dem Thema, "wo soll man Sponsoren herholen"?
    Stefan Kuntz war 2005 der ideale Türöffner zum Mittelrheinverlag.
    Walter Twer wurde seinerzeit mit den Worten zitiert, die er bis dahin an die TuS- Adresse richtete: "Werdet erst mal professioneller"!
    (Zu Walter Twer könnte man anderer Stelle ausführlich beschreiben, wie er seine Position als Mix zwischen Mäzen und Sponsor überhaupt gelebt hat. Denn er war mit der Peronalie des GF Gläsner maßgeblich am Mißerfolg dieses Projektes beteiligt).
    Ein Stefan Kuntz als Lichtgestalt schmeichelte und gewann potentielle Sponsoren gewiss erfolgreicher, als jemand, der auf diesem Gebiet ungeübt herüberkommt.
    Dessen muss man sich einfach bewusst sein, das es entscheidend ist, wen man seitens der TuS auf Sponsoren Gewinnung schickt.
    So ein Türöffner könnte beispielweise Milan Sasis Schwiegertochter, die allseits geschätzte Célia Šašić sein.

    Aus Zeitgründen möchte ich hier erst mal schließen, bis auf weiteres.
    In erster Linie, da geb ich dir recht, da hat Milan mit 6 oder 7 Spielern angefangen. Zu der Zeit hatte die TuS rund ne halbe Million Schulden, das ist Fakt.
    Als Stefan Kuntz kam, hat er zwar die Tür zu WPT geöffnet, jedoch weitere Schulden aufgebaut, kann man alles nachlesen.
    Milan hat in einer Saison über 30 Spieler gehabt und geheuert und gefeuert. Nochmal, ich hab nichts gegen Milan, ein Trainer will immer möglichst viele Spieler haben, das ist ok, aber als Vorstand muss man auch wirtschaftlich denken, und da liegt der Hase im Pfeffer.

    Und zu Twer fällt mir der Spruch im Fernseh ein " wir haben das Geld" was klatt gelogen war. WPT hat den Verein mit 4,2 Millionen Schulden verlassen, außerdem hat Twer den Riesenfehler gemacht Gläsner einzustellen.
    Das Milan die größere Außenwirkung hat, ist doch logisch, nur man sollte nicht glauben alles wird so wie früher, ich würde mir das zwar wünschen, es sit aber unrealistisch.

  10. #450

    Standard

    Tja, was ist, wenn die Frau auf das Werben eingeht und der Verlobungsring sich dann als nur vergoldet raus stellt?
    Späßchen aus.
    Ein Konzept RZ, Damenfußball in Spielklassen wie früher Bad Neuenahr und Ex-Startrainer der TuS, sowie U19- Trainer hat enormes Potential.
    Es KÖNNTE aber auch eine neue Abhängigkeit bringen und organisches Wachstum wie in alten Zeiten passiert, erschweren.
    Ein Beirat hätte eine sehr wichtige Aufgabe. Nach wie vor, finde ich ein solches oder ähnliches Gremium für unabdingbar, genauso wie keine Doppelfunktionen, kein Hauptsponsor im Präsidium, kein sportlicher Funktionsträger Im Vorstand.
    In dem Zusammenhang zu Twer nur kurz: Bei der Mitgliederversammlung zur Gründung einer GmbH wurde vereinbart (scheinbar nur mündlich), dass keine Stimmenmehrheit des Sponsors entsteht, der Vorsitz wegen Stimmverhältnissen ausgeschlossen ist. Nach dem Mitgliederwillen und der 50+1 Regel, hätte nmM Twer diesen Posten nicht begleiten dürfen.

    Bei den Aktiven im Sportbereich lese ich 2 Befürworter für den Weg von Sasic und Einen für den Weg Krey.
    NmM auch ein wichtiger Punkt, wie die aktive Basis im Sportbereich einer Wahl entgegensieht.


    Die offene Frage aus vorhergehenden Beiträgen, ist eine Zweite Mannschaft als Unterbau der Ersten geplant, oder über eine teure U 19 ist von beiden Teams bisher nicht angesprochen.

Stichworte