Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Thema: Superbowl 2021 - Road to Tampa

  1. #21
    Spieler 1. Mannschaft
    Registriert seit
    Aug 2018
    Beiträge
    3,161

    Standard

    Wichtiger ist am Sonntag das frühe Live-Spiel.
    Da wäre ein Heimsieg sehr wünschenswert.
    Natürlich ist eine Super Bowl Teilnahme der New England Patriots in dieser Saison ausgeschlossen, aber in einer Division mit den Buffalo Bills, den Miami Dolphins und den New York Jets sollte der eigene Anspruch schon sein als Sieger der AFC East in die Playoffs einzuziehen.
    Dafür ist ein Sieg zum Auftakt, in einem direkten Divisionsduell, eine Grundvoraussetzung.
    44

  2. #22

    Standard

    Das wesentliche der Auftaktrunde : meine Bills haben obsiegt !

  3. #23
    Spieler 1. Mannschaft
    Registriert seit
    Aug 2018
    Beiträge
    3,161

    Standard

    Im frühen Spiel des Abends auf ProSieben MAXX haben die Tampa Bay Buccaneers mit 31:17 gegen die Carolina Panthers gewonnen. Der erste Sieg für Tom Brady mit seinem neuen Team.
    Für die Carolina Panthers ist mit 2 Niederlagen aus 2 Spielen die Chance auf die Playoffs fast schon verspielt. Dafür ist die NFC South, in der die Carolina Panthers sind, mit den New Orleans Saints, den Atlanta Falcons und den Tampa Bay Buccaneers einfach zu stark besetzt.

    Im zweiten Spiel des Abends sieht man gleich das neue Mega-Stadion von Los Angeles.
    44

  4. #24
    Spieler 1. Mannschaft
    Registriert seit
    Aug 2018
    Beiträge
    3,161

    Standard

    Das waren zwei richtig spannende Duelle.
    Sowohl das spätere Abendspiel zwischen den Los Angeles Chargers und den Kansas City Chiefs, sowie das Aufeinandertreffen der Seattle Seahawks und den New England Patriots.

    Auch wenn New England mit Pech 35:30 verloren hat, weil Cam Newton mit Ablauf der Spielzeit 1 Yard vor der Endzone gestoppt wurde, so macht dieses Spiel Hoffnung. Die berechtigte Hoffnung das die Playoffs zu erreichen möglich ist.

    Der Titelverteidiger aus Kansas City gewann nach Verlängerung in Los Angeles, da der Kicker zum Matchwinner wurde mit einem Field Goal aus 58 Yard Entfernung.
    44

  5. #25

    Standard

    Der Matchwinner war nicht der Kicker, sondern Herbert, der Zauber-QB der Chargers. Ich frage mich immer noch, wie der im Abschlußviertel bei einer 17:9-Führung des eigenen Teams bei eigenem Drive, schon in der gegnerischen Hälfte, den sicheren First Down nach Überwindung der 2-Yard-Distanz sowie der Möglichkeit, neben bereits erlaufenen Yards noch weitere hinzu zu gewinnen und mindestens ein sicheres Fieldgoal sowie Zeitgewinn zu realisieren, dann mit einem Kunstwurf die Interception erbettelte, die dann Sekunden später zum 17:17-Ausgleich führte.
    Die Krönung war dann in der Verlängerung die krasse Fehlentscheidung, auf den vierten Versuch für ein Yard Raumgewinn zu verzichten und dem Mäh-Huhn die Gelegenheit zur Rückkehr auf das Spielfeld zu geben.