Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 58

Thema: DFB-Pokal 2020/21

  1. #41
    Spieler 1. Mannschaft
    Registriert seit
    Aug 2018
    Beiträge
    3,677

    Standard

    Zitat Zitat von waeller59 Beitrag anzeigen
    isser wieder aus dem Loch gekrochen? Zirkzee ist noch gesperrt......
    Kleine Korrektur.
    Ich bin zwar auch nicht dafür das Zirkzee von Beginn an spielt, aber er dürfte es.
    Seine Sperre gilt für Meisterschaftsspiele, im DFB Pokal ist er spielberechtigt.
    44

  2. #42

    Standard

    Auch im 2. DFB Pokal Spiel diese Woche ein Abseitstor, was nicht geahndet wird. Diesmal sind die Bayern die Nutznießer gewesen.
    Für mich war es wichtig zu sehen, dass ich konditionell mithalten konnte.

    (Axel Kruse nach einem 13 Sekunden Einsatz)

  3. #43

    Standard

    Glückwunsch an Kiel, hochverdienter Sieg gegen fahrige Münchner. Lukas hatte da den richtigen Riecher.
    Für mich war es wichtig zu sehen, dass ich konditionell mithalten konnte.

    (Axel Kruse nach einem 13 Sekunden Einsatz)

  4. #44
    Team TKF Avatar von Ralph
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Bendorf/Rhein, Germany
    Beiträge
    11,533
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Die Bayern verdient raus aus dem Wettbewerb; zwar war man das spielbestimmende Team, aber Kiel hat mutig nach vorne agiert und erst spät im Spiel tief gestanden, als die Kräfte nach ließen. Da war man mutiger als manch ein Bundesligist. Letztlich hat man auch mehr als ordentliche Elfer geschossen und damit den verdienten Lohn eingefahren. Für die Bayern hat sich sowas seit längerer Zeit angekündigt. Die Löcher hinten waren auch für einen Zweitligisten groß genug ; es herrscht Handlungsbedarf! Ein bisschen Pause täte natürlich auch gut, aber die ist halt einfach nicht drin. So gesehen tut es vielleicht sogar gut einen Wettbewerb weniger zu haben, gewünscht hätte man sich sicher etwas anders.

    Hätte, wenn und aber, alles nur blödes Gelaber! (Hermann Gerland),
    Wenn wir nicht 0:1 zurückliegen würden, könnten wir 1:0 führen ! (Kuno Klötzer)

  5. #45

    Standard

    Zum zweiten Mal geführt und verloren.
    Kiel mit sehr guten Elfern und einer Wahnsinns Moral.
    Verstehe aber nicht das das Abseits Tor gegeben wurde, der Linienrichter stand genau auf der Höhe.
    Für mich war es wichtig zu sehen, dass ich konditionell mithalten konnte.

    (Axel Kruse nach einem 13 Sekunden Einsatz)

  6. #46
    Spieler 1. Mannschaft
    Registriert seit
    Aug 2018
    Beiträge
    3,677

    Standard

    Zitat Zitat von Ralph Beitrag anzeigen
    Die Bayern verdient raus aus dem Wettbewerb; zwar war man das spielbestimmende Team, aber Kiel hat mutig nach vorne agiert und erst spät im Spiel tief gestanden, als die Kräfte nach ließen. Da war man mutiger als manch ein Bundesligist. Letztlich hat man auch mehr als ordentliche Elfer geschossen und damit den verdienten Lohn eingefahren. Für die Bayern hat sich sowas seit längerer Zeit angekündigt. Die Löcher hinten waren auch für einen Zweitligisten groß genug ; es herrscht Hadlungsbedarf! Ein bisschen Pause täte natürlich auch gut, aber die ist halt einfach nicht drin. So gesehen tut es vielleicht sogar gut einen Wettbewerb weniger zu haben, gewünscht hätte man sich sicher etwas anders.
    Hoffentlich gibt Uli Hoeneß nicht morgen eine Pressekonferenz. Marc Roca würde sich nach dem Spiel als neuer Juan Bernat anbieten.
    Oder wie Uli sagen würde, 'was der für einen Scheißdreck gespielt hat. Der alleine ist für die Niederlage verantwortlich'.


    Ganz ehrlich der Verein hat diese Niederlage verdient. Letzte Saison zeichnete es den gesamten FC Bayern aus das alle unbedingt etwas erreichen wollten. Im Moment ist das einzige was alle wollen die Situation schön reden und ohne Aufwand trotzdem großen Ertrag mitnehmen. Das funktioniert aber nicht, auch nicht für den FC Bayern. Alle machen deutlich weniger als im Vorjahr, Trainer, Spieler, das gesamte Team rund um die Mannschaft. Es gab auch vor Mainz, zwischen Mainz und Mönchengladbach zusätzliche freie Tage geschenkt vom Trainer. Da hätte man besser mal trainiert und an der Defensive gearbeitet. Entweder entwickelt die Niederlage eine heilsame Wirkung, so schnell ist ein Titel weg, oder aber im Sommer wird es Veränderungen geben die heute eine Vielzahl der Leute noch für undenkbar hält.

    Nach so einer Niederlage wäre es übrigens auch mal schön, wenn man als Fan die Einschätzung der neuen starken Männer beim FC Bayern zu der Arbeitsverweigerung in Kiel hören würde. Aber sowohl Salihamidzic als auch Kahn tauchen da leider lieber ab. Spricht erstmal nicht für die Stärke der Beiden.
    44

  7. #47
    Spieler 1. Mannschaft
    Registriert seit
    Aug 2018
    Beiträge
    3,677

    Standard

    Zitat Zitat von fohlenelf Beitrag anzeigen
    Glückwunsch an Kiel, hochverdienter Sieg gegen fahrige Münchner. Lukas hatte da den richtigen Riecher.
    Leider hat man als Fan so etwas im Gefühl.

    Im übrigen muss Holstein Kiel dem FC Bayern München dankbar sein.
    Ende Dezember, nach anstrengenden Monaten auch für die Zweitligisten, hätten die Kieler wahrscheinlich nicht über 120 Minuten das Tempo mitgehen können. Nun, nach einer verlängerten Winterpause durch die Spielverlegung, hatten die die notwendige Kraft, auch für die Verlängerung. Das hat man in Kiel dem FC Bayern zu verdanken. Hat sich doch total gelohnt.
    44

  8. #48
    Team TKF Avatar von Ralph
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Bendorf/Rhein, Germany
    Beiträge
    11,533
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Lukas; ich bin mir nicht sicher ob es bei allen am Willen mehr zu tun scheitert, vielmehr denke ich, dass einige einfach platt sind; physisch und psychisch. Das tritt aber nur auf einen Teil des Teams zu; andere meinen sie könnten einfach so mit schwimmen. Die Kombination aus beidem und die längst ausgemachte Defensivschwäche bewirken dann das was man zur Zeit sieht.

    Hätte, wenn und aber, alles nur blödes Gelaber! (Hermann Gerland),
    Wenn wir nicht 0:1 zurückliegen würden, könnten wir 1:0 führen ! (Kuno Klötzer)

  9. #49
    Spieler 1. Mannschaft
    Registriert seit
    Aug 2018
    Beiträge
    3,677

    Standard

    Zitat Zitat von Ralph Beitrag anzeigen
    Lukas; ich bin mir nicht sicher ob es bei allen am Willen mehr zu tun scheitert, vielmehr denke ich, dass einige einfach platt sind; physisch und psychisch. Das tritt aber nur auf einen Teil des Teams zu; andere meinen sie könnten einfach so mit schwimmen. Die Kombination aus beidem und die längst ausgemachte Defensivschwäche bewirken dann das was man zur Zeit sieht.
    Dann wäre es umso fahrlässiger das der Trainer die Mannschaft nicht unterstützt.
    Vorausgesetzt alle oder die allermeisten wollen und es fällt Ihnen im Moment einfach schwer aus bekannten Gründen, dann ist ein Trainer dafür da die richtigen Änderungen vorzunehmen.
    Wenn meine Mannschaft müde ist, es schwer fällt diese Intensität auf den Platz zu bringen, warum agiert man dann so wie gestern Abend?
    Dann lasse ich die Spieler tiefer stehen, die letzte Reihe steht eben nicht mehr auf Höhe der Mittellinie sondern in mitten der eigenen Hälfte. Und offensiv verzichtet man auf dieses Alibi-Pressing was in Kiel versucht wurde sondern steht einfach so das man die Passwege in die Schnittstellen verhindern kann. Diese beiden Punkte sparen Kraft und im eigenen Ballbesitz muss man dann eben mal den Gegner laufen lassen. Dann agiert man halt mal so, wie es der FC Bayern vor einigen Jahren konnte, und hält zwei Minuten ohne größeren Raumgewinn einfach nur den Ball in den eigenen Reihen. In der Phase kann der Gegner nicht gefährlich werden, man selbst kann Kraft sparen und den Gegner zermürbt es Meter um Meter ohne Ball zurückzulegen.

    Man kann es drehen und wenden wie man möchte. Irgendwann ist man an einem Punkt wo der Verein Farbe bekennen muss. Liegt der Fehler bei den Spielern oder beim Trainer?

    Das man so nicht mehr weitermachen kann sollte jedem klar sein, wobei zu befürchten ist das etliche noch immer glauben das sei einfach nur Pech.
    44

  10. #50

    Standard

    Was man gestern in meinen Augen wieder gesehen hat ist , das Süden in einer Mannschaft wie Bayern nichts zu suchen hat. Er spielt guten Durchschnitt, aber das Niveau ist für ihn zu hoch. Der lässt sich mit den einfachsten Mitteln überspielen, und sein Stellungsspiel lässt auch zu wünschen übrig. Da ist Boateng 2 Klassen besser.
    Für mich war es wichtig zu sehen, dass ich konditionell mithalten konnte.

    (Axel Kruse nach einem 13 Sekunden Einsatz)