Seite 20 von 23 ErsteErste ... 101819202122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 228

Thema: Rheinland Pokal 2020/2021

  1. #191

    Standard

    Zitat Zitat von Kooooooblenz Beitrag anzeigen
    Für den Abbruch der Saison haben 44,98 % der Vereine gestimmt, 7,38 % wollten das nicht und 47,64 % haben kein Votum abgegeben.
    Die 86% beziehen sich auf die abgegebenen Stimmen. Exakt müssten es 85,9% sein.

  2. #192

    Standard

    Zitat Zitat von Hannes Beitrag anzeigen

    Kann man solche Dinge nicht anders lösen ?
    Klar doch ! Hätten die Vereinsvertreter sich an ihren vielbeschworenen Wunsch nach Planungssicherheit erinnert, hätte ein Verzicht doch besonders leicht fallen müssen.
    Aber offensichtlich war eine Erfindung der alten Phönizier dann doch ein zu starker Hinderungsgrund.
    Geändert von Kooooooblenz (07.04.21 um 13:04 Uhr)

  3. #193

    Standard

    Zitat Zitat von watissolos Beitrag anzeigen
    Die Scheinheiligkeit liegt auf beiden Seiten!
    Warum wollen nur zwei von 37 Vereine verzichten? Ich kann nicht hingehen und sagen, Infektions- und Verletzungsrisiko ist zu groß und trotzdem antreten wollen!? Was ist das denn das für eine Moral? Also steht Sicherheit , für die 35 Vereine, doch nicht an oberster Stelle?
    In vielen Verbänden, will die Mehrzahl der Vereine verzichten, dass Rheinland ist hierbei, eine (unrühmliche?) Ausnahme!
    86% der Mannschaften stimmten für die Annulierung der Meisterschaft , aber 95% der noch verbliebenen Teilnehmer, wollen den Pokal, wenn auch widerwillig, ausspielen.
    Ich bin kein Fan vom FV Rheinland, aber letztlich verhalten sie sich, genauso wie alle anderen Verbände (außer Bayern), die die Meisterschaft der "Amatuerligen" beendeten und den Pokal noch ausspielen möchte.


    Das hat übrigens der saarländische FV vor:
    https://www.saarbruecker-zeitung.de/...173?output=amp
    Du hast hier ein entscheidendes Kriterium vergessen: den FV Rheinland mit dem unfähigsten aller Präsidenten. Der FVR ist seit Jahren unfähig mit den Vereinen zusammen zu arbeiten. Da kannst du auch mal bei deinen geliebten RotWeissen nachfragen. Ich könnte da jetzt noch weiter ausholen, aber ich erspare mir lieber meine Nerven.

  4. #194
    Administrator Avatar von Hannes
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    7,828
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Zitat Zitat von figlfigl Beitrag anzeigen
    Du hast hier ein entscheidendes Kriterium vergessen: den FV Rheinland mit dem unfähigsten aller Präsidenten. Der FVR ist seit Jahren unfähig mit den Vereinen zusammen zu arbeiten. Da kannst du auch mal bei deinen geliebten RotWeissen nachfragen. Ich könnte da jetzt noch weiter ausholen, aber ich erspare mir lieber meine Nerven.
    Merci !
    Freibiergesicht

  5. #195

    Standard

    Zitat Zitat von figlfigl Beitrag anzeigen
    Du hast hier ein entscheidendes Kriterium vergessen: den FV Rheinland mit dem unfähigsten aller Präsidenten. Der FVR ist seit Jahren unfähig mit den Vereinen zusammen zu arbeiten. Da kannst du auch mal bei deinen geliebten RotWeissen nachfragen. Ich könnte da jetzt noch weiter ausholen, aber ich erspare mir lieber meine Nerven.

    Meine geliebten RotWeissen? So, so...

    Nur mal so (schon wieder): Die Entscheidung bezüglich Fortsetzung der Pokalrunde, ist bei allen Verbänden gleich! Nur die geplanten Durchführungen unterscheiden sich, dass liegt im Rheinland vorallem daran, dass fast alle Vereine, die Fortsetzung erwünschen, dass sieht in anderen Verbänden anders aus.
    Ich bin gewiss auch kein Anhänger des Präsidenten des FV Rheinland, aber für diese ungewöhnlich und schwierig zu lösendes Problem , kann er auch nichts!
    Was wäre denn die Alternative? Der FV Rheinland verzichtet, als einziger Verband auf die DFB-Pokal Teilnahme? Da haben die Vereine, ja ein klares Votum abgegeben!

  6. #196

    Standard

    Ein sehr schwieriges Thema. Ich finde jeder der gerne die Chance nutzen möchte sich auf dieser "Bühne" zu präsentieren, sollte dies auch sagen dürfen. Ich finde es auch nicht verwerflich wenn es Vereine gibt, die bzgl. der Weiterführung der Liga und des Pokals unterschiedliche Meinungen haben. Sollte diese Pokalrunde komplett eingestampft werden, wäre es wohl für die rot-weißen am ärgerlichsten und vielleicht auch ein wenig am unfairsten. Einige Vereine sehen im Pokal lediglich ein nice-to-have. Für einen Regionalligisten ist es häufig so, dass man die Pokaleinnahmen vielleicht nicht "sicher" mit einplant, man sich aber schon in einer gewissen Favoritenrolle sieht und schließlich auch einiges dafür investiert. Klar gewinnen auch mal "Außenseiter" den Pokal. Häufig gibt es jedoch mindestens ein Team, dessen Sieg im Pokal fast absehbar ist. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob es wie aktuell RW ist, oder wie in vergangenen Jahren die TuS oder die Eintracht aus Trier.

  7. #197

    Standard

    So, jetzt mal meine Meinung in Anlehnung zur Entscheidung in Süd West.
    Rot Weis ist die einzige Mannschaft im Spielbetrieb.
    Eine reelle Chance die mit einer Mannschaft ohne Praxis in 2021 zu besiegen (und dann noch ohne Zuschauer) finde ich unrealistisch!
    Rot Weis sollte FV Rheinland im Pokal vertreten und die Einnahmen aus der ersten Runde zu gleichen Teilen an die übrig gebliebenen Pokalteilnehmer verteilen!
    Sollten sie in die 2. Runde kommen beiben die Einnahmen bei RW.
    Ich finde das ist für diese aktuelle Situation ein fairer Kompromis.
    Das ist mein Vorschlag!
    Wie seht Ihr das??
    Grüße aus dem Hunsrück!
    Bernhard
    TuS Fan forever!!

  8. #198

    Standard

    Das wird RW sicher anders sehen.
    Für mich war es wichtig zu sehen, dass ich konditionell mithalten konnte.

    (Axel Kruse nach einem 13 Sekunden Einsatz)

  9. #199

    Standard

    Zitat Zitat von Exilschaengel Beitrag anzeigen
    So, jetzt mal meine Meinung in Anlehnung zur Entscheidung in Süd West.
    Rot Weis ist die einzige Mannschaft im Spielbetrieb.
    Eine reelle Chance die mit einer Mannschaft ohne Praxis in 2021 zu besiegen (und dann noch ohne Zuschauer) finde ich unrealistisch!
    Rot Weis sollte FV Rheinland im Pokal vertreten und die Einnahmen aus der ersten Runde zu gleichen Teilen an die übrig gebliebenen Pokalteilnehmer verteilen!
    Sollten sie in die 2. Runde kommen beiben die Einnahmen bei RW.
    Ich finde das ist für diese aktuelle Situation ein fairer Kompromis.
    Das ist mein Vorschlag!
    Wie seht Ihr das??
    Grüße aus dem Hunsrück!
    Bernhard

    Ich denke, dass ein guter Oberligist, auch in dieser besonderen Situation, eine reale Chance in einem Spiel hätte, besonders Eintracht Trier.

    Die von dir genannte und schon , in anderen Verbänden, ähnlich praktizierende Regelung, macht natürlich besonders für Rheinland-, Bezirks- und Kreisligisten (falls noch welche dabei sind), Sinn.
    Wenn es aber wirklich zum Finaltag der Amateure (niemals im Mai, meine Ansicht nach) kommen sollte, bedarf es aber natürlich, zweier Mannschaften

  10. #200

    Standard

    Auch wenn mir das Herz brennt, ist dieser Vorschlag pragmatisch und vielleicht der einzig Wahre, wenn die vom DFB vorgegegebenen Termine denn eingehalten werden sollen bzw. müssen. Schlecht wäre es auch nicht, der DFB würde den "Finaltag der Amateure" grundsätzlich in den Spätsommer 2021 verschieben. Die Austragung im Mai und die Bezeichnung "Tag der Amateure" ist m.E. - wenn es so bleibt - sowieso eine Farce. Den anderen Landesverbänden geht es ja ähnlich. Dies würde bedeuten, daß es unterhalb der Regionalligen keine Teilnehmer geben würde.