Seite 23 von 23 ErsteErste ... 13212223
Ergebnis 221 bis 228 von 228

Thema: Rheinland Pokal 2020/2021

  1. #221

    Standard

    Zitat Zitat von Lukas Beitrag anzeigen
    Vorbildlich wenn die noch im Pokal vertretenen Vereine, wie in Thüringen, einem vernünftigen Vorschlag mehrheitlich zustimmen und sich kooperativ zeigen.

    https://www.kicker.de/landespokal-th...802124/artikel


    Es kommt aber eben auch darauf an, wie der Verband und der Präsident mit den Mannschaften umgeht. Viele Vereine haben sicherlich auch aus Trotz gesagt, dass sie im Pokal weiterspielen würde. Man weiß ja zum Beispiel auch nicht, wie die finanzielle Entschädigung in Thüringen aussieht. Es ist mir zu einfach, den Mannschaften den schwarzen Peter zuzuschieben, da gehören immer zwei Seiten zu.

  2. #222
    Spieler 1. Mannschaft
    Registriert seit
    Aug 2018
    Beiträge
    4,111

    Standard

    Zitat Zitat von Confluentes1 Beitrag anzeigen
    Es kommt aber eben auch darauf an, wie der Verband und der Präsident mit den Mannschaften umgeht. Viele Vereine haben sicherlich auch aus Trotz gesagt, dass sie im Pokal weiterspielen würde. Man weiß ja zum Beispiel auch nicht, wie die finanzielle Entschädigung in Thüringen aussieht. Es ist mir zu einfach, den Mannschaften den schwarzen Peter zuzuschieben, da gehören immer zwei Seiten zu.
    Da würde ich Dir aus Überzeugung zustimmen, wenn es hier sonst nicht immer so wäre, dass die Schuld nur dem Verband zugeschrieben wird. Wohl gemerkt nicht von Dir, damit es dort kein Missverständnis gibt. Da gilt dann leider auch nicht das immer zwei Seiten daran beteiligt sind. Deshalb ist hier selbiges schwarze Peter Spiel in die Richtung der Vereine dann auch mal notwendig.
    Auch wenn du im Kern der Sache vollkommen recht hast.
    44

  3. #223

    Standard

    Zitat Zitat von Lukas Beitrag anzeigen
    Vorbildlich wenn die noch im Pokal vertretenen Vereine, wie in Thüringen, einem vernünftigen Vorschlag mehrheitlich zustimmen und sich kooperativ zeigen.

    Blöd nur, wenn einer der 8 Vereine, die nicht zugestimmt haben, gerichtlich gegen den Vorstandsbeschluß, sollte dieser der Ausschußempfehlung folgen, vorgehen.

  4. #224
    Administrator Avatar von Hannes
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    7,828
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Zitat Zitat von Lukas Beitrag anzeigen
    Da würde ich Dir aus Überzeugung zustimmen, wenn es hier sonst nicht immer so wäre, dass die Schuld nur dem Verband zugeschrieben wird. Wohl gemerkt nicht von Dir, damit es dort kein Missverständnis gibt. Da gilt dann leider auch nicht das immer zwei Seiten daran beteiligt sind. Deshalb ist hier selbiges schwarze Peter Spiel in die Richtung der Vereine dann auch mal notwendig.
    Auch wenn du im Kern der Sache vollkommen recht hast.
    Da ich ja regelmäßig den Verband ( oder besser gesagt, DIE Verbände ..) schließe, nehme ich mich dem Thema mal an.

    Das aktuelle Szenario hat sich doch bereits sein Wochen und Monaten abgezeichnet. Also Zeit genug, Plan B bereits auszuarbeiten, mit den Team zu reden und Entscheidungen vorzubereiten. Plan B müssen Restaurants, Hotels, und sehr viele Künstler ( leider kann ich nicht alle nennen, sorry ) in der Tasche haben, um überleben zu können. Die Verbände jammern um jeden Cent, der an Einnahmen fehlt. Sie dürfen trotz Corona ihren Job machen und sollten ihn richtig machen!
    Ich kann die Vereine durchaus verstehen, wenn sie die Chance auf mehr als 100.000 € durch den Gewinn des Pokals nicht einfach wegwerfen wollen. Klar ist RW Koblenz der große Favorit und das ist auch OK. Aber selbst ein Platz im Halbfinale würde (neben der Chane aufs Finale) mehr bringen, als der Verband anbietet. Neben RW sehe ich Trier und auch die TuS Koblenz durchaus in der Lage, das Finale zu gewinnen. Auch andere Vereine haben im Pokal schon Sensationen geschafft und wittern zumindest eine geringe Chance.
    Und wenn man den Teilnehmer an der 1. Runde in einem Turnier ohne Zuschauer 2 x 20 Minuten ermittelt ? Ohne Zuschauer natürlich und gerne auch auf Kleinfeld begrenzt. So hätte zumindest jeder Verein eine kleine Chance.

    So irre Ideen und andere Dinge hätte man prüfen können, oder ? Sportlich einen Teilnehmer ermitteln sollte immer das oberste Ziel sein.

    Wirre Gedanken ? Mag sein, für machen solche Dinge mehr Sinn, als Vereinen eine Doktrin aufzuerlegen und zum Verzicht zu verdonnern.
    Freibiergesicht

  5. #225
    Spieler 1. Mannschaft
    Registriert seit
    Aug 2018
    Beiträge
    4,111

    Standard

    So nach und nach kann man sagen, es geht doch mit der Wahrheit.
    Wurde erst zugegeben das eine Neutralität hier nicht erwünscht ist, wird nun sogar noch bestätigt das es den Vereinen also doch um das Geld geht.
    Wo sonst immer der Gedanke an die Fairness vorgeschoben wurde gibt es nun also eine klare Aussage.
    Damit kann man doch arbeiten und diesen Standpunkt sogar verstehen.
    Zumal er besser ist als sich hinter irgendeinem Vorwand zu verstecken.

    Bildlich gesprochen könnte man also sagen die Maske fällt. Aber gerade in Zeiten von Corona macht man damit keine Witze, die Gesundheit geht immer vor. Daher lieber die Maske auf.

    Am Ende wird es auch zum Thema 'Finaltag der Amateure' eine simple Lösung geben.
    Im letzten Sommer war auch die Panik groß, wenn Spielzeiten abgebrochen werden, dass es eine Klagewelle der Vereine geben würde. Nichts davon ist eingetreten und so wird es auch jetzt wieder sein.


    Und als Notlösung bleibt ja immer noch die Möglichkeit zu sagen, die Verbände wo man sich nicht auf einen DFB Pokal Teilnehmer einigen kann, nehmen halt in der Saison 2021/2022 nicht an diesem Wettbewerb teil. Wenn die Meldefrist verstrichen ist, dann darf eben Thüringen Jena und Meuselwitz antreten lassen statt ein Teilnehmer aus dem Fußballverband Rheinland.
    44

  6. #226

    Standard

    Zitat Zitat von Hannes Beitrag anzeigen

    ..... als Vereinen eine Doktrin aufzuerlegen und zum Verzicht zu verdonnern.
    Wann soll das passiert sein ??

    Als über den Abbruch der Meisterschaftsrunden abgestimmt wurde, hatte sehr viele Vereine kein Problem mit dem Verzicht auf Weiterführung. Es gab auch Vereine, die in der Presse vorab die Saison für sich für beendet erkärt haben. Man könnte aber auch eine alte Bauernweisheit etwas modifizieren und sagen :
    Kräht der Hahn hoch auf dem Mist, ändert man am Wasserturm die Meinung oder sie bleibt so,wie sie ist.

  7. #227
    Administrator Avatar von Hannes
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    7,828
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    @Lukas:

    So nach und nach kann man sagen, es geht doch mit der Wahrheit.
    Wurde erst zugegeben das eine Neutralität hier nicht erwünscht ist, wird nun sogar noch bestätigt das es den Vereinen also doch um das Geld geht.
    Wo sonst immer der Gedanke an die Fairness vorgeschoben wurde gibt es nun also eine klare Aussage.
    Soweit aber alles gut, oder ?

    Das ist meine ganz persönliche Meinung und ich bin so weit vom Vorstand weg ( letztes Treffen war auch letztes Jahr mit Nils auf nen Kaffee ) und habe dazu keine Wasserstandsmeldung von Verein ! Meine frühere Tätigkeit im Verein ist Vergangenheit und glaube mir, so eng ist der Austausch zwischen Vorstand und meiner Person nicht. Unser Unternehmen ist ein kleiner Sponsor von ( Gott sei Dank) vielen in dieser Zeit.
    Meine persönliche Meinung als Meinung der TuS Koblenz zu betrachten ist soweit daneben, wie Sri Lanka der Arktis entfernt ist !

    Und, du wirst es nicht glauben, aber selbst bei FB bekomme ich oftmals keine Antworten, wenn ich Fragen habe. Keine Ahnung, warum, aber das ist halt so und ich will da auch nicht nervig rüber kommen.

    Ich nehme mir aber nicht das Recht raus, den neuen Vorstand zu kritisieren, weil er neben den enormen Anstrengungen zum Erhalt des Vereins in der Pandemie mit Sicherheit viel um die Ohren hat.
    Freibiergesicht

  8. #228
    Spieler 1. Mannschaft
    Registriert seit
    Aug 2018
    Beiträge
    4,111

    Standard

    Alles sogar sehr gut.
    Ich beziehe meine Aussage auch auf deine ganz persönliche Meinung und bin froh das diese so deutlich geworden ist.

    Und Facebook? Man sollte dieses 'soziale' Netzwerk nicht überbewerten.
    44