Umfrageergebnis anzeigen: 2. Spieltag Spfr Eisbachtal - TuS Koblenz

Teilnehmer
19. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Sieg für die TuS

    11 57.89%
  • Unentschieden

    6 31.58%
  • Niederlage für die TuS

    2 10.53%
Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 81

Thema: 2. Spieltag Spfr Eisbachtal - TuS Koblenz

  1. #31

    Standard

    Ach das ist doch Quatsch. Aber 90% der Spieler haben in ihren Vorstellungsvideos den Aufstieg als Ziel ausgegeben und das sollte man jetzt schon abhaken. Ich bleibe dabei, wir brauchen noch Erfahrung, sonst wird’s brutal schwer.

  2. #32

    Standard

    Nerve behalle. Gegen offenere Gegner Netzen wir auch. Die 2 Maurerteams haben wir erst mal hinter uns. Allerdings muß dringend an einer Idee gearbeitet werden wie wir gegen solche Gegner wie Salmrohr und Eisbachtal besser agiert wird.

  3. #33
    Team TKF Avatar von Ralph
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Bendorf/Rhein, Germany
    Beiträge
    11,647
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Null Punkte und 0:4 Tore muss man wohl leider als vergurkten Saisonstart bezeichnen. Was mir etwas Sorgen macht ist, dass wir im letzten Drittel nicht gerade vor Ideen sprühen und die Schwächen beim Abschluss, kommt es dann doch mal zu selbigen. Kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken, aber eine Menge Arbeit die vor uns liegt. Ich hatte es mir etwas einfacher vorgestellt, aber in die obere Hälfte zu kommen wird ein hartes Stück Arbeit.

    Hätte, wenn und aber, alles nur blödes Gelaber! (Hermann Gerland),
    Wenn wir nicht 0:1 zurückliegen würden, könnten wir 1:0 führen ! (Kuno Klötzer)

  4. #34

    Standard

    Zitat Zitat von Ralph Beitrag anzeigen
    Null Punkte und 0:4 Tore muss man wohl leider als vergurkten Saisonstart bezeichnen. Was mir etwas Sorgen macht ist, dass wir im letzten Drittel nicht gerade vor Ideen sprühen und die Schwächen beim Abschluss, kommt es dann doch mal zu selbigen. Kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken, aber eine Menge Arbeit die vor uns liegt. Ich hatte es mir etwas einfacher vorgestellt, aber in die obere Hälfte zu kommen wird ein hartes Stück Arbeit.
    Gut beschrieben.
    Es wird der Weg der kleinen Schritte...und dazu gehört das 1. Saisontor...der 1. Punkt etc.

  5. #35

    Standard

    Letzte Saison haben wir halt aus 2 Chancen 1 Tor gemacht, meist auch das 1. im Spiel. Die Jungs brauchen ein Erfolgserlebnis. Sicher fehlt einigen die Form, aber jetzt alles in Frage zu stellen spottet jeder Beschreibung! Die letzte Saison war auch knüppelhart, wer denkt, dass man jedes Spiel den Gegner aus dem Stadion schießt, geht lieber Tomaten züchten! Ruhe bewahren und den Jungs vertrauen schenken

  6. #36

    Standard

    Ich glaube fest daran, dass es zu einer Leistungssteigerung kommt. Jedoch erst langfristig gesehen. Argumente wie "erst der zweite Spieltag, das muss sich noch finden" kann man bringen, gilt gleichermaßen aber auch für die Gegner. Diese Liga bzw. die TuS und der Rest der Liga (ausgenommen Trier) ist näher zusammengerückt. Schaut man sich die Kader der Gegner an, rennt dort nicht nur noch Fallobst rum. Selbst im Gesamtvergleich sind einige Teams der Konkurrenten mittlerweile auf Augenhöhe. Dies ist jedoch nur eine Momentaufnahme. Der Unterschied zwischen der TuS und "dem Rest" liegt aktuell fast hauptsächlich im Potential. Und eben dieser Unterschied wird sich auch mal bemerkbar machen und anschließend zum Vorteil wandeln, nur leider zu einem anderen Zeitpunkt als zu dem, den sich einige hier wünschen.

  7. #37

    Standard

    Zitat Zitat von figlfigl Beitrag anzeigen
    Na ja, man darf schon festhalten das wir gg tief gestaffelte Mannschaften Probleme haben und wir spielerisch keine Lösung finden. Siehe Pokalspiele der letzten und diesjährigen Saison.

    Im Prinzip ist die Saison ohnehin ohne Wert da wir weder aufsteigen können noch wollen, aber ein bisschen 'stolz geschwellte Brust' sollten wir haben dürfen, das Selbstverständnis muss man als TuS Spieler einfach haben. Und ich rede nicht von Überheblichkeit sondern von einem Selbstbewusstsein das wir haben MÜSSEN.
    Wieso können und wollen wir nicht aufsteigen?
    Ganz ehrlich manche hier im Forum scheinen es echt lieber haben zu wollen, wenn wir Bezirksliga spielen.

  8. #38

    Standard

    Aufpassen, das der Saisonstart nicht zum Fiasko wird.
    Wir haben Probleme, die müssen konstruktiv und ehrlich analysiert werden.
    Cochem, Salmrohr, Eisbachtal haben gezeigt das wir spielerisch und taktisch besser werden müssen.
    Die Frage ist ob der Spielerkader dazu qualitativ reicht und was wirtschaftlich evtl. drin ist um noch nachzurüsten.
    Ebenso muss Anel liefern und sich als Trainer weiter entwickeln.
    Wenn zu lesen ist, das es egal sein soll, wie wir diese Saison abschneiden, verkennt den Ernst der Lage.
    So treibt man Zuschauer und Sponsoren zum Nachbarn.
    „Die Schweden sind keine Holländer, das hat man ganz genau gesehen.“ (Zitat Franz Beckenbauer)

  9. #39

    Standard

    Zitat Zitat von HoSs Beitrag anzeigen
    Nerve behalle. Gegen offenere Gegner Netzen wir auch. Die 2 Maurerteams haben wir erst mal hinter uns. Allerdings muß dringend an einer Idee gearbeitet werden wie wir gegen solche Gegner wie Salmrohr und Eisbachtal besser agiert wird.
    Habe ich ein anderes Spiel gesehen? Wo hat Eisbachtal gemauert? Die haben sich schön nach vorne Chancen erspielt. Und das ist es, was mir extreme Sorgen bereitet! Unsere Stärke war nie die Offensive. Wir haben, vor allem in der letzen Saison, durch eine starke Defensivleistung gepunktet. Ich vermisse da die Kompaktheit im Defensivverbund, die eigentlich da sein müsste! Gegen Karbach muss richtig geackert werden. Die Null muss einfach stehen. Darauf kann dann aufgebaut werden.

  10. #40

    Standard

    Zitat Zitat von Ralph Beitrag anzeigen
    Null Punkte und 0:4 Tore muss man wohl leider als vergurkten Saisonstart bezeichnen. Was mir etwas Sorgen macht ist, dass wir im letzten Drittel nicht gerade vor Ideen sprühen und die Schwächen beim Abschluss, kommt es dann doch mal zu selbigen. Kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken, aber eine Menge Arbeit die vor uns liegt. Ich hatte es mir etwas einfacher vorgestellt, aber in die obere Hälfte zu kommen wird ein hartes Stück Arbeit.
    Das sehe ich genauso. Heute war es im Vergleich zum ersten Spiel ein offenes Spiel (HoSs, Eisbachtal hat nicht gemauert), beide Teams hatten ihre Chancen, Eisbachtal mit dem besseren Ende.

    Ich vermisse konzentriertes Kreieren von Torchancen nach einem Rückstand. Da muss beim Gegner die Hütte brennen und das Tor für die TuS nur noch eine Frage der Zeit sein. Ich fürchte, es rächt sich auch die Corona-Zeit. Bis vielleicht auf Trier wären die TuS-Fans selbst in Auswärtsspielen in der Zuschauermehrzahl und heute hätte es nach dem 0:1 einen richtigen Push für unsere Jungs gegeben, ich will sagen, die Fans hätten unsere Jungs zum Unentschieden oder Sieg "angetrieben". Heute sitzt man vor dem Fernseher, guckt TuS-TV (Fetes danke an die Macher, wirklich toll!!!), aber man kommt nicht so richtig ins Rollen, ging mir zumindest so. Einige andere Teams sind es gewohnt, keine Zuschauer zu haben, für unsere Mannen ist das neu.
    www.brueckenschreiber-koblenz.de
    Die Homepage der Brückenschreiber Koblenz - Immer neue Kurzgeschichten, Infos über Lesungen & mehr