Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Creditreform wieder TuS-Sponsor

  1. #1
    Spieler 1. Mannschaft Avatar von Kobi
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Kowelenz
    Beiträge
    4,000

    Standard Creditreform wieder TuS-Sponsor

    .
    Creditreform_02 .png


    TuS Koblenz und Creditreform gehen neue Partnerschaft ein


    Die Creditreform Koblenz zählt wieder zu den Unterstützern der TuS Koblenz. Wie TuS-Präsident Christian Krey mitteilt, konnte man sich in guten Gesprächen auf eine erneute Zusammenarbeit verständigen. Die Creditreform trat bereits als Unterstützer der TuS Koblenz auf, hat ihr Engagement jedoch vor einiger Zeit beendet. Dies wird sich ab sofort ändern: Die Creditreform ist wieder „an Bord“ und präsentiert ab sofort u. a. den Spieltagsball. „Wir führen viele Gespräche, auch mit neuen Partnern. Mir ist es aber insbesondere ein Anliegen, mit Sponsoren zu sprechen, die heute nicht mehr die TuS unterstützen und die Vergangenheit ein Stück weit aufzuarbeiten. Wenn das, wie in diesem Fall, zu einem erneuten Engagement führt, bin ich darüber natürlich sehr glücklich. Ich bedanke mich ganz ausdrücklich bei Gesellschafter Stephan Brodmerkel und Prokurist Oliver Schmidt für das ausgesprochene Vertrauen“, so Christian Krey.


    https://tuskoblenz.de/news/8502/
    => Schängel ein Lewe lang <=

    => Ja zur neuen TuS !!! <=

    ==> Nerve behalle ! <==

  2. #2

    Standard

    Prima. Wenn man ehemalige Partner wieder ins Boot bekommt, ist das ein ganz gutes Zeichen. Weiter so ( evt mit Conny Kreuzberg, KB-fenster, Reifen Bolz, ...) ;-)

  3. #3
    Spieler 1. Mannschaft Avatar von Kobi
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Kowelenz
    Beiträge
    4,000

    Standard

    Ich sehe das auch sehr positiv.

    Ein Vertrauensbeweis!
    => Schängel ein Lewe lang <=

    => Ja zur neuen TuS !!! <=

    ==> Nerve behalle ! <==

  4. #4
    U19 Spieler Avatar von weibchen
    Registriert seit
    May 2017
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    1,080

    Standard

    Das hört sich prima an. Danke an die Creditreform für die zweite Chance
    "On wenn em och dä kalte Wend als dorch dat Bexje bläst, et niemals dä Humor verleert, dä Kopp nie hänge lässt."

  5. #5

    Standard

    Finde ich richtig toll.

    Man muss ja immer im Kopf haben, warum ein Unternehmen eine Partnerschaft eingeht. Das muss ja etwas sein, was dem Unternehmen auch etwas bringt. Nils hat oft das Wort "Mehrwert" verwendet.

    Und wenn ein Unternehmen mal entschieden hat .. ne, das ist jetzt nix mehr, wir lassen das auslaufen, weil uns das jetzt nichts mehr bringt, dann ist das für den Verein natürlich erstmal blöd, aber aus unternehmerischer Sicht sicherlich verständlich. Da wird ja auch (sicherlich nicht nur) wirtschaftlich gerechnet .. geht das oder geht es eben nicht.

    Und wenn das Unternehmen dann nach einiger Zeit und zugleich noch in einer wirtschaftlich sehr schwierigen Zeit sagt "na ok, komm .. wir machen es nochmal". Das ist schon richtig viel wert, weil es zeigt, dass sich aus Sicht des Unternehmens irgendwas zum Positiven gewendet haben muss. Der Verein muss irgendwas geändert haben, damit das Unternehmen sagt "wir gehen erneut eine Partnerschaft ein".

    Und das ist ein ganz tolles Zeichen in meinen Augen. Dabei ist es völlig irrelevant, wie die Partnerschaft aussieht. Da geht es für mich viel mehr um das Prinzip, als um das Geld.

    :-)
    Forza TuS Koblenz II auch bei Instagram

    Du möchtest dich ehrenamtlich für die TuS Koblenz einsetzen, weißt aber nicht wie? Schreib mir eine PN. Wir haben in allen Bereichen des Vereins Bedarf an zuverlässigen Menschen, die Lust darauf haben die TuS Koblenz besser zu machen.


  6. #6

  7. #7
    Team TKF Avatar von Ralph
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Bendorf/Rhein, Germany
    Beiträge
    11,419
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Super !

    Hätte, wenn und aber, alles nur blödes Gelaber! (Hermann Gerland),
    Wenn wir nicht 0:1 zurückliegen würden, könnten wir 1:0 führen ! (Kuno Klötzer)

  8. #8

    Standard

    So ein Unternehmen kann nur bei transparenten, offenen Finanzstatus der TuS zurück kommen.
    Grüne Zahlen - schuldenfrei.
    Gar nicht auszudenken, mit Risiko nach der Insolvenz in die Corona-Krise geschlittert zu sein.
    ......und wieder wären die Ausgaben mit kalkuliertem Zuschauerzahlen in die Bux gegangen und die Sponsoren verprellt.

    Es könnte ein schöner regionaler Pool werden, der wie ganz früher, gleichzeitig auch für eine Ausbildung junger Spieler in Frage kommt.
    Damals steckten Viele in TuS -freundlich gesinnten Betrieben.