.
Gerdi_Web.jpg


Nach 6 Jahren Pause wieder an Bord: Gerd Rörig



Bereits von 2005 bis 2015 betreute Gerd Rörig die 1. Mannschaft der TuS Koblenz. Egal ob 2. Bundesliga oder Regionalliga: Unzählige Stadien, deutschlandweit, hat „Gerdi“ von innen gesehen und sich dabei stets um „seine Jungs“ gekümmert. Daher verwundert seine spontane Aussage „Niemals geht man so ganz. Einmal TuS, immer TuS“ überhaupt nicht. Das Geschehen rund um die TuS Koblenz hat Gerd Rörig immer verfolgt und natürlich die Daumen gedrückt.

„Ich freue mich sehr, dass wir Gerdi für den neuen Weg der TuS Koblenz begeistern konnten“, so Christian Krey, Präsident der TuS. „Gerd Rörig ist für die Spieler Kumpel und Vaterfigur in einer Person. Wenn jemand die Abläufe kennt, dann Gerd Rörig. Er ist eine absolute Kultfigur und identifiziert sich zu 100% mit der TuS“, so Krey weiter. Michael Stahl, Kapitän der Oberligamannschaft, äußert sich kurz und knapp, aber vielsagend, zum erneuten Engagement: „Überragend!“.


Willkommen zurück, Gerdi!


https://tuskoblenz.de/news/8582/