.
Almir_Vertragsaufloesung_Web.png


Stürmt nicht mehr für die TuS: Almir Porca


Almir Porca wird in der kommenden Saison nicht für die TuS Koblenz auflaufen. Wie die TuS Koblenz mitteilt, haben sich Verein und Spieler auf eine Vertragsauflösung verständigt.


Zum Hintergrund:

„Bereits vor einigen Wochen ist Almir an den Verein herangetreten und hat dem Vorstand mitgeteilt, sich in Zukunft auf seine berufliche Ausbildung in seiner Heimat konzentrieren zu wollen. Wie er uns glaubhaft versicherte, haben bei dieser Entscheidung ausschließlich private Gründe eine Rolle gespielt. In vielen Gesprächen mit ihm ist uns in den letzten Wochen klar geworden, dass Almir zwar leidenschaftlich gerne kickt, aber er seine Zukunft nicht mehr im ambitionierten Fußballsport sieht. Um dem Verein entgegenzukommen, hat Almir der TuS Koblenz vertraglich zugesichert, in der kommenden Saison bei keinem Verein in der gleichen oder einer höheren Liga anzutreten. Wir haben damals sehr hart dafür gekämpft, dass er zu uns kommt und obgleich wir von Almirs Qualitäten auf dem Platz überzeugt sind und ihn gerne in einer ‚regulären‘ Saison im blau-schwarzen Trikot gesehen hätten, respektieren wir natürlich seinen Wunsch und lösen den Vertrag mit ihm auf“, so Nils Lappahn, Vizepräsident der TuS Koblenz.

„Das Trainerteam bedauert die Entscheidung von Almir, den Vertrag mit der TuS aufzulösen. Seine fußballerische Qualitäten waren bereits in der letzten Saison mehrfach zu sehen und wir hätten ihn gerne auch in der neuen Saison im Trikot der TuS gesehen. Wir respektieren aber Almirs Wunsch und es ehrt ihn, dass er seinen Wunsch so offen und fair dem Verein kommuniziert hat.“, so Cheftrainer Anel Dzaka.


Die TuS Koblenz bedankt sich bei Almir Porca für seinen Einsatz im Trikot der TuS und wünscht ihm alles Gute für seine Zukunft.


https://tuskoblenz.de/news/8585/