Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: TuS Koblenz und Schächter Sports vereinbaren Partnerschaft

  1. #1
    Spieler 1. Mannschaft Avatar von Kobi
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Kowelenz
    Beiträge
    4,281

    Standard TuS Koblenz und Schächter Sports vereinbaren Partnerschaft

    .
    Schaechter_Web.png


    Ziel der Zusammenarbeit ist die weitere Professionalisierung der Nachwuchsarbeit


    Die TuS Koblenz und Schächter Sports gehen eine Partnerschaft ein. Wie der Verein bekannt gibt, arbeitet die TuS ab sofort offiziell mit dem Unternehmen zusammen, um die eigene Nachwuchs- und Jugendarbeit weiter zu professionalisieren. Das Unternehmen Schächter Sports ist spezialisiert auf internationale 360° Fußball-Aktivierungen mit einem globalen Netzwerk in Asien, Nordamerika und Afrika. Zahlreiche professionelle Vereine gehören zum Kundenstamm des in Annweiler am Triefels ansässigen Unternehmens.


    In den vergangenen Jahren gab es bereits häufig Kontakt und Zusammenarbeit zwischen Schächter Sports und der TuS Koblenz. Auf Grundlage dieser gemeinsamen Vertrauensbasis soll die Zusammenarbeit weiter intensiviert werden, um die TuS Koblenz noch stärker im Bereich der Jugendspielerausbildung zu professionalisieren. Neue Wege sollen gegangen, neue Partner im Netzwerk von Schächter Sports gefunden werden, um die TuS Koblenz als erste Adresse für Jugendliche im nördlichen Rheinland-Pfalz, die ambitionierten Fußball spielen möchten, zu konsolidieren.

    Jugendleiter Michael Stahl: „Vom ersten Moment an waren die Gespräche mit Schächter Sports sehr spannend und vertrauensvoll. Die nun auch auf offiziellem Weg beschlossene Partnerschaft wird uns in Zukunft weiterhin dabei helfen, die Qualität unserer Ausbildung zu erhöhen. Ich freue mich auf die Aufgaben, die gemeinsam vor uns liegen.“

    „An der Professionalisierung der Jugendausbildung arbeiten seit der Wahl des jetzigen Vorstands viele Köpfe. Es muss das gemeinsame Ziel aller Anstrengung sein, dass talentierte Jugendliche aus der Region die TuS als erste Adresse im Kopf haben, wenn sie an ambitionierten Fußball und ihre eigene Entwicklung denken. Die Partnerschaft mit Schächter Sports wird die Nachwuchs- und Jugendarbeit auf ein neues Niveau heben und die TuS für Jugendspieler noch attraktiver machen,“ ergänzt Vizepräsident Nils Lappahn.

    „Wir freuen uns, mit Schächter Sports einen guten Partner für die Zukunft gewonnen zu haben. Wir sehen in der Zusammenarbeit, die uns definitiv weiter nach vorne bringen wird, viel Potenzial“, so Vorstand Jugend Oliver Feils.

    „Nachdem wir seit Jahren mit der TuS Koblenz sehr vertrauensvoll zusammenarbeiten, war es für uns keine Frage, jetzt auch den offiziellen Weg zu gehen. Die TuS verfügt über eine hervorragende Jugendarbeit und ist auch aufgrund ihrer Historie ein sehr spannender und interessanter Klub mit großem Potential im In- und Ausland. Nach dem sehr guten Austausch mit den Beteiligten des Klubs sind wir davon überzeugt, einen großen Mehrwert hinsichtlich des Scoutings und der Jugendentwicklung bieten zu können. Wir freuen uns sehr auf die – in Zukunft noch engere - Zusammenarbeit und sind uns sicher, weitere Erfolgsgeschichten schreiben zu können", so Robin Hasenclever, Director of Sports bei Schächter Sports.


    https://tuskoblenz.de/news/8588/
    => Schängel ein Lewe lang <=

    ===> Nerve behalle ! <===

  2. #2

    Standard

    Diese Partnerschaft wird hoffentlich in einer der nächsten Podcast Folgen genau erläutert. Denn mir erschließt sich adhoc nicht , wie eine globale Spielervermittlung (oder was das sein soll ) für uns die Talente aus der Region sichern will. Könnte mir höchstens vorstellen, dass Talente aus Asien, USA, Afrika hier geparkt werden sollen...?

    Edit: nicht falsch verstehen, ich will im Vorfeld nichts schlechtreden o.ä. Ich verstehe nur das Konzept dahinter nicht.
    Geändert von El Dritch Ko (25.05.21 um 15:00 Uhr)

  3. #3

    Standard

    Danke für die ausführlichen Informationen dazu im heutigen Podcast!