Seite 1 von 28 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 273

Thema: "Rasenballsport" Leipzig

  1. #1
    Jupp_aus_Gauchel
    Guest

    Standard "Rasenballsport" Leipzig

    http://www.kicker.de/news/fussball/3...er-lizenz.html

    Ein Zitat aus obigem Link:
    "RB Leipzig verlangt eine Aufnahmegebühr, die Mitgliedschaft kostet jährlich 800 Euro."

    Das wäre ganz nach dem Gusto eines ehemaligen TuS-Vorsitzenden gewesen, der am liebsten einen "Golfclub" aus der TuS gemacht hätte.
    Die Älteren werden sich erinnern.

  2. #2
    Team TKF Avatar von Ralph
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Bendorf/Rhein, Germany
    Beiträge
    10,750
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Das wäre es noch, wenn sich die Brauseochsen am Ende in die 2. Liga klagen würden. Man kann nur hoffen, dass die DFL hier konsequenter ist als der DFB.

    Hätte, wenn und aber, alles nur blödes Gelaber! (Hermann Gerland),
    Wenn wir nicht 0:1 zurückliegen würden, könnten wir 1:0 führen ! (Kuno Klötzer)

  3. #3
    Co-Trainer Avatar von Lattenknalla2
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    6,790
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Dann kann man sich schon auf Spiele freuen wie SAP gegen Red Bull.

  4. #4
    Trainer der 1. Mannschaft Avatar von Hannes
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    7,343
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Ich hinterfrage die Thematik noch einmal in 20 Jahren ganz neu, wenn ich es bis dahin packe.

    Auch mir gefällt es nicht, aber der Fussball wird diesen Weg gehen. Wetten ?
    Freibiergesicht

  5. #5
    Co-Trainer Avatar von Lattenknalla2
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    6,790
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Das wird dann Firmenball, das unterliegt dann aber extremstark dem Erfolg, weil die "Standorte", die der jeweilige Multi dann in den jeweiligen Ländern aussucht, sich dann auch identifizieren müssen, wenn man den Fussi nicht ganz entorten will und eine virtuelle TV-Umfeld-Simulation schaffen will. Das muß man sich dann aber auch "trauen". Sinnvoll wäre dann eine generelle Spaltung in verorteten und entorteten Fussi. Kann man alles machen, der Fan hat dann die freie Wahl. Ist wie im Musikgeschäft: man kann zur Bluesband vor Ort gehen, man kann aber auch 100 Km fahren und für hundert Oken Plastikmädchen zappeln sehen und hören, sehr selten, daß ein- und diesselbe Person/Kunde beides joint. Jawoll, Fussi 2030 - das wird spannend. Bis dahin hat man in Horchheim Erdgas gefunden und wir spielen Tschämmpenzlieg - wetten daß!?!

  6. #6
    Team TKF Avatar von Ralph
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Bendorf/Rhein, Germany
    Beiträge
    10,750
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Der Vorteil; sollte das Team bei dem man dann das Fanvollpaket gebucht hat längerfristig schwächeln kann man dann den "Anbieter" mühelos wechseln der die Ummeldung natürlich als Serviceleistung übernimmt. So kann man dann ganz schnell z.B. zwischen HoffenheimComputerandSportsMediaGmbH (HCaSMGmbH) und WolfsburgVihicleandSportsEntertainmentKG (WVaSEKG) wechseln; Paket in den ersten 3 Monaten zum halben Preis und für die ersten Hundert An-/Ummelder der Woche ein Trikot, wenn der zum Anbieter gehörente TV Kanal mitgebucht wird.

    Hätte, wenn und aber, alles nur blödes Gelaber! (Hermann Gerland),
    Wenn wir nicht 0:1 zurückliegen würden, könnten wir 1:0 führen ! (Kuno Klötzer)

  7. #7
    Jupp_aus_Gauchel
    Guest

    Standard

    Zitat Zitat von Hannes Beitrag anzeigen
    Ich hinterfrage die Thematik noch einmal in 20 Jahren ganz neu, wenn ich es bis dahin packe.

    Auch mir gefällt es nicht, aber der Fussball wird diesen Weg gehen. Wetten ?
    Hannes, es ist nicht der Fußball, der diesen Weg geht, es sind die MENSCHEN (Fans, TV-Zuschauer), die diesen Weg beschreiten oder eben auch nicht.
    Die Kommerzialisierung des Sports, in unserem Falle Fußball, ist nicht die Schuld von irgendwelchen überirdischen Phänomen.
    Nein, WIR ALLE, die in die Stadien der Profiligen gehen, WIR ALLE, die Fußball in der Glotze schauen, sind SCHULD an dem "Big Business"!
    Bleiben wir daheim, bleiben die Stadien leer - ergo gibts kein Interesse mehr seitens Werbung, Sponsoring, Investoren...usw.
    Ergo gibts auch keine "SCHEISS MILLIONÄRE" mehr, wie gewisse Hohlköpfe, Woche für Woche in den Stadien skandieren ohne dabei auch nur einmal ihr Hirn einzuschalten, um vielleicht mal drüber nachzudenken, dass genau sie es sind, die aus Fußballern erst "SCHEISS MILLIONÄRE" machen.
    Doch statt sich selbst zu hinterfragen, schafft der gemeine Fußballfan sich lieber Feindbilder auf die er sein eigenes Versagen projezieren kann.

  8. #8
    U23 Spieler Avatar von Manson
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    VG Rengsdorf
    Beiträge
    2,024

    Standard

    0:1 daheim gegen Burghausen!!!

  9. #9
    Trainer der 1. Mannschaft Avatar von Hannes
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    7,343
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    RB Leipzig macht Riesenschritt in Richtung Bundesligaaufstíeg

    Mal schauen, wie hoch der neue Etat sein wird und welche Spieler zu RB wechseln werden. Das Ende der Fahnenstange scheint noch nicht erreicht zu sein und das "Model Hoffenheim" wird erneut konsequent umgesetzt.
    Freibiergesicht

  10. #10

    Standard

    Naja, Modell Hoffenheim ist nicht meine Sichtweise. Leider sieht das Leipziger Fußballvolk den Rasensportverein wesentlich positiver.
    Der BVB hat leider den Bullen unnötig ein Unentschieden letzte Woche ermöglicht. Ich drücke weiter den Lilien die Daumen.
    Jedes Jahr länger auf dem Weg nach oben, freut mich.

Stichworte