Aktuelles
TuS Koblenz Forum

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied im TuS Koblenz Forum zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du dich an dieser Seite beteiligen, indem du eigene Themen und Beiträge hinzufügst oder über deinen Posteingang mit anderen Mitgliedern in Kontakt trittst!

Borussia Dortmund

DerDortmund-Blues ist eine seit Jahren bestehende Konzertreihe auf Deutschland-Tournee. Mit Dauergastspiel im Münchner Zirkus Krone.

ImOhrgetöse über die Stöpsel beim Einlauf rappt es aber gewaltig undAdeyemi wird davon aufgezogen wie eine Zugfeder. Nur die Zugrichtung ist chaotisch wie der Rap seiner Braut. Der denkt doch nicht an Fußball auf,m Platz und kriegt nicht mit, das die Nacht schon Zuende ist.
Aber was geht das Neuenndorf an?
 
Zuletzt bearbeitet:
Der BVB muß vor allem auf den Brandt achtgeben, der hat sich herausgemacht, der will was erreichen. Könnte mir vorstellen, dass der beim BVB demnächst abheuert, weil er da kaum eine Aussicht sieht, titelmäßig was zu erreichen. Gilt natürlich erst recht für den Schnapper Kobel, der Guerreiro ist schon in München, und mit den Öczan, Can, Malen, Wolf, Schlotterbeck, Ryerson, Süle, den alternden Reus und Hummels, insgesamt einem Kader mit etlichen no-names, da fühlt sich ein gereifter Brandt auf der Höhe seiner Schaffenskraft mal schnell unter sein Niveau gedrückt. Der Kader gibt immer mal wieder ein Top-Match her, aber keine durchgängige Top-Leistung durch eine ganze Spielzeit. Würde mich nicht wundern, wenn er seinen Berater beauftragt, ihm mal auf der Insel einen schönen Club zu suchen...
 
Wäre ganz übel. Aber denke, Kehls Wechselverbot hat Bestand. Wäre allerdings nicht das erste Mal, dass wichtige Spieler ziemlich deutlich machen, dass Verstärkungen her müssen.

Brandt war nicht besonders beliebt in Dortmund. "Kämpfen und siegen" war nicht so seins - das Defensivverhalten eine Katastrophe. Der Wandel war ähnlich wie bei Sané. Erl äuft auch nach hinten und attacktiert.
Wie Hummels hat er seine Ernährung umgestellt.
Das Geheimnis hinter der Leistungsexplosion von Julian Brandt

Von Beginn an ein Spieler, wo ich große Hoffnung auf eine gute Entwicklung hatte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ist schon krass, wie impotent der derzeitige BVB auftritt, was das Spielerische angeht, aber auch die Zweikampfhärte ist mangelhaft. Kaum zweite Bälle, ständig unter Druck, kaum Entlastung durch die ballunsicheren Leichtathleten im Angriff. Wie schon kürzlich beim Mauerer-Festival in Leverkusen: Befreiungsschläge wie in der Bezirksliga, keine zehn Sekunden Ballbehauptung, ein wüstes Herumgekicke vorne, als habe man sich vor zwei Stunden zum ersten Mal getroffen. So geht das nicht weiter: Watzke sollte sich nach einem fähigen Kaderplaner umsehen und dazu nach einem Trainer mit ner Spielidee. Rätselhaft wie diese Truppe in der CL Punkte holen kann. Man hat sich offenbar auf die CL fokusiert und läßt in Pokal und Liga laufen. Resumee: auf der Bank der Stuttgarter sitzt ein fähiger Kopf, beim BVB ein Kurvengefühl.
 
Im Interview nach der Pleite in Stuttgart meinte Terzic, seine Mannen hätten "den Ball zu wenig beschützt."
Er sollte acht geben, dass sein Cheftrainerstuhl auch weiterhin von einem Gevatter Watzke "beschützt" wird, der auf seine alten Tage offenbar sentimentaler geworden ist, als seinem Verein gut tut. Andernfalls könnte Terzics Zeit als Trainer in Liga 1 relativ zeitnah vorüber sein. Und inwieweit ein Sammer den BVB gut "berät", das herauszufinden ist bisher noch nicht mal BILD gelungen. Vielleicht sind diese "Rätschläge" von Sammer so gut versteckt worden, womöglich im Mai, irgendwo am schwarzgelb geschmückten Borsigplatz, dass die Umschläge mit den Ratschlägen noch nicht gefunden worden sind.
 
Es gibt keine Umschläge. Es gibt 3-Königstreffen, wobei Baltahsar´s Weihrauch die Sinne vernebelt und sich Melchiors Gold unter hohem Druck in Bleischwere verwandelt. Der Dritte darf ab und an zu den 2 Magiern dazu stoßen und muss Zittern, dass seine Myrrhe nicht zu seiner eigenen Einbalsamierung verwendet wird. Wie soll er aus Wasser Wein machen, wenn 2 Ausnahmespieler wie Guerreiro und Bellingham durch Mnecha und Bensebaini ersetzt werden? Es offenbart, wie der BVB in den letzten Jahren durch Weltstars dominieren konnte. Die Truppe ist weitgehend Bundesliga-Mittelmaß, kein Spieler kommt an seine Leistungsgrenze heran. Die heutige Sitzung war eine Abmahnung, aber keine Entlassung. Kehl hatte man vorher schon durch die Entlassung von Slaven Stanic aus dem Kloppo-Stall geschwächt. Tercic und Kehl - das funkioniert nicht. Es wurde wichtige Transfers mit aussichtsreichen Verstärkungen versaubeutelt durch den Stress der beiden über die Ausrichtung.
 
Man kennt doch die "Mechanismen" des Fussi-Geschäfts, Watzke hin, Sammer her, für Terzic wird sich ab Juni 2024 beim BVB gewiß auch noch eine andere Verwendung finden, das ist keiner, der groß ein Faß aufmacht, wenn man ihm sagt: als Chefcoach geht es mit Dir nicht weiter. Aber, wie schon mal geschrieben: der BVB muß sich langsam Gedanken machen, als was man in der Liga zukünftig unterwegs sein will. Es könnte auch in Richtung FC Köln gehen, oder Schalke, oder Nürnberg oder Hamburg/HSV, wo schlechter, erfolglos betriebener Fussi nicht wirklich stört, denn man feiert sich selbst auf den Rängen und ist im Prinzip guter Dinge.
 
So ne Cheftrainer ins 2. Glied zu rücken, wäre nicht einfach. Vorallen in seinen jungen Jahren. Kommt mir immer wieder der "alte Meyer" in den Sinn. "Ich weiß nicht, was ich mit denen noch machen soll" Setzte sich beim neuen Trainer mit auf die Bank. Glaube, er ist immer noch bei den Fohlen in Funktion.
 
Mit allerhand Kenntnis Grimmscher Märchen geschrieben, aber zu lang. Kann mir nicht vorstellen, dass das einer zuende liest.
Kenne einen, der sagt: "Ich lese nur Sachen, die vor mindestens 300 Jahren geschrieben worden sind."
Ich zu ihm: "Kann nicht sein, dann bist Du ja mindestens 334 Jahre alt."

(n):lol:
 
Ich habs Zuende gelesen und bin sicher nicht der Einzeige. Das Resumee kann ja auch kurz zusammen gefaßt sein.
Teile der Fans folgen Watzke und Sammer nicht mehr.
Es bestehen Ängste, das Nagelsmann Nachfolger von Terzić werden könnte.
Die Unterscheidungsmerkmale zu anderen BuLi´s sinkt.
 
Herr Lehrer, ich weiß was: "....zu anderen BuLi's sinken."

:kim-smiley-2te-fan: gute Nacht
 

Ich denke jeder Anhänger von Borussia Dortmund sollte ihm dankbar dafür sein, dass er den Verein ab 2005, wo er am Abgrund stand, zur Nummer 2 in Deutschland gemacht hat. Mit den goldenen Jahren 2011 und 2012. Sowie weiteren Erfolgen (Champions League Finale 2013 und weitere DFB Pokal Siege).
Dennoch, und das wird man wahrscheinlich auch in der Anhängerschaft des BVB so sehen, ist der Schritt aufzuhören in 2025 richtig. Denn in der jüngeren Vergangenheit vermehrten sich die unglücklichen Personalentscheidungen und sein Nachfolger wird vielleicht neue, wichtige Impulse setzen, um die Dortmunder Stärke wieder mehr zu fördern.
 
Es gibt eine altersbedingte Tendenz, dass man sich in Seniorenjahren lieber mit vertrauten Gesichtern umgibt, so auch hier. Würde den Sammer gleich mitentsorgen und den Terzic zum Fanbeauftragten machen. Dann kann Sahin den Trainer machen und Kehl in Ruhe arbeiten. Braucht man jemanden, der die Alt-Profis bei Laune hält, kann das der Bender besorgen, die Truppe an sich sollte im Mai gründlich durchsortiert werden, damit sich kein Knick ergibt, der nach der Ära Hummels durchaus möglich sein könnte. Watzke wird sich künftig vermutlich als eine Art "elder statesman" in Richtung DFL und UEFA orientieren, er steht ja noch gut im Saft.
 
Macht er jetzt den Bellingham?
 

Da muss man sich wirklich darüber wundern, dass das jemanden noch verwundert.
Diese Problematik ist bei dem Spieler seit mehreren Jahren hinlänglich bekannt und es gibt keinen Grund darauf zu hoffen, dass er an seiner Einstellung etwas ändert.
 
Ausleihen den Mann, in Osnabrück hat Koschi Bedarf. :16:

War noch nie von diesem ewigen Verspechen überzeugt, das ist einer der Marke Huth, vielleicht erinnert sich der eine oder die andere an den: bis der sich, sogar in der Nati, einmal gedreht hatte, lag die Pille schon zweimal im Tor. Der Süle ist kein schlechter Kicker, der macht ab und an sogar was richtig Gutes nach vorne, aber mit ein, zwei Monster-Rettungsaktionen in der Box kann man auf Dauer die vielen Fehler nicht kaschieren, die er in seinem gesamten, oft bräsigen Defensivverhalten im Laufe einer Spielzeit macht.

Daneben dann der Schlotterbeck, ebenso fehleranfällig, das summiert sich dann. Und Veteran Hummels kann nicht alles ausbügeln, daher: BVB - auf dem Markt tätig werden, Süle nicht unter Artenschutz stellen, bloß weil man den von Bayern losgeeist bekam.
Die wußten an der Säbener schon, warum sie auf den Langen mit seinem phlegmatischen Naturell nicht bauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mit Maatsen und Sancho links, Schlotterbeck linker Innenverteidiger, ist eine gute Lösung zumindest für die Saison gefunden worden. Mit einem Sieg gegen Bochum springt der BVB auf einen CL Platz.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben