Aktuelles
TuS Koblenz Forum

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied im TuS Koblenz Forum zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du dich an dieser Seite beteiligen, indem du eigene Themen und Beiträge hinzufügst oder über deinen Posteingang mit anderen Mitgliedern in Kontakt trittst!

Catering im Stadion

Hannes

Administrator
Teammitglied
Lobte ich anfänglich den Wechsel des Caterers ausdrücklich, empfinde ich leider aktuell einen negativen Wandel- zumindest im Bereich von Block 2 und GG.

Nicht zum ersten Mal sind die Stände für Getränke und Speisen bereits lange vor Ende des Spiels geschlossen.

Heute wurde noch die Halbzeitpause abgewartet und dann gepackt. Nach 55 Minuten der Spielzeit war der Grill bereits komplett gereinigt und ausgeräumt. Eine Nachfrage ergab, es wären alles ausverkauft. Man wurde an den Stand im TuS-Dorf verwiesen.
Getränke waren jedoch noch vorhanden, jedoch wurde auch dieser Stand kurze Zeit später geschlossen.

Ich darf erinnern, dass wir heute keine 1.100 Fans im Stadion waren, zwar die Sonne schien, aber in keinster Weise eine Dürre herrschte.

Wie lauten denn die vertraglichen Passagen dazu ? Ist der Kunde auf dem Werth nicht mehr den Service wert ?

Für mich stellt es sich so dar, dass man in den letzten 30 Minuten zu wenig Umsatz macht und deshalb einfach die Buden schliesst. Da hätte ich einen besseren Vorschlag für den Caterer:

" Öffnet nur in den 15 Minuten Pause "

Sollten die Speisen wirklich bereits ausverkauft gewesen sein, sollte man unbedingt den Einkauf überdenken.

Ein letzte Frage an den Caterer.

Warum Steaks nur in der Bude im TuS-Dorf ?

Neben den Leistungen des Teams auf dem Platz muss man leider auch dazu übergehen, die Leistungen im Catering zu hinterfragen. Leider .......
 

Jürgen

Well-known member
Hannes,

richtig.

Andererseits: Bei den paar Zuschauern in B2 und auf der GG kann man es dem Caterer nicht verdenken, wenn er früh dicht macht. Die Bedienung wird vermutlich nach Stunden bezahlt und wenn man noch einen weiteren Stand hinter B1 hat, kann man ihm nicht verdenken, wenn er schließt.
 

Hannes

Administrator
Teammitglied
Andererseits: Bei den paar Zuschauern in B2 und auf der GG kann man es dem Caterer nicht verdenken, wenn er früh dicht macht. Die Bedienung wird vermutlich nach Stunden bezahlt und wenn man noch einen weiteren Stand hinter B1 hat, kann man ihm nicht verdenken, wenn er schließt.

Jürgen,

ist das ein Problem der Fans ? Das Catering muss über die komplette Spielzeit funktionieren, oder ? Stell Dir vor, es ist ein Pokalspiel , dass auch nach 120 Minuten kein Ende findet.

Sorry, ich bin auch Dienstleister und der Service ist bis zur Erfüllung des Vertrages voll bindend. Bestellst Du 20 Tonnen Butter nach München, kann ich auch nicht sagen, ich fahr bis zum Bahnhof, weil der Weg bis zum Ziel Maut kostet und ich nix mehr verdiene. Sehe Dich als zahlenden Kunden .
 

Jürgen

Well-known member
Sorry, ich bin auch Dienstleister und der Service ist bis zur Erfüllung des Vertrages voll bindend.

Sorry Hannes,
kennst du den Vertrag? Ich nicht, daher mein Beitrag so wie geschrieben.

Konkret gefragt: Steht im Vertrag "bis zum Ende der Veranstaltung" oder, wie ich vermute, "soweit wirtschaftlich vertretbar"?
 

Lattenknalla2

Well-known member
In der Oberliga gibt es eh wieder gemütliches Picknick auf den Rängen. Das wird kuschelig und da steht dann auch die sportliche Leistung nicht mehr so unangenehm im Vordergrund. Freuen wir uns drauf! Positiv denken!
:pyro::prost:
 

Ralph

Team TKF
Teammitglied
Es wäre jedenfalls sehr traurig, wenn die TuS durch Vertrag nicht gewährleisten könnte, dass es Verpflegung bist zum Abpfiff gibt.
 

waeller59

Well-known member
Meine Bratwurst im Spiel gegen Elversberg für 3 Euro war auch die erste und letzte in dieser Saison. bring ich lieber etwas mit zum Spiel.
 

Jürgen

Well-known member
Es wäre jedenfalls sehr traurig, wenn die TuS durch Vertrag nicht gewährleisten könnte, dass es Verpflegung bist zum Abpfiff gibt.

Die Sängerin singt für den der zahlt!

Kommt nichts in die Kasse, gibt's nichts zu essen. Für 3 Bratwürste und 5 Getränke bleibt kein Würstchenbudenbetreiber der Welt länger als nötig stehen. Genau das ist nach der HZ-Pause geschehen. Auf was und wen hätte man denn warten sollen?
 

Ralph

Team TKF
Teammitglied
Deshalb macht man Verträge; damit der Kunde jederzeit zufriedengestellt werden kann. Durch den Fußball ist das ja derzeit schon nicht gewährleistet, dann sollte man sich wenigstens nach dem Spiel noch ne Frustwurst reinziehen könnnen wenn einem danach ist.
smiley_emoticons_wurstenden.gif
 

christian

Präsident TuS Koblenz 1911 e.V.
Hinter Block 1 gibt es auch bis einige Zeit nach dem Spiel (!) Getränke und Essen. Das sind 2 Minuten Gehweg für den der in der letzten halben Stunde nochwas haben möchte. Wo ist das Problem? Verstehe die Aufregung wirklich nicht. Die Platzierung der Getränke-/Essensstände resultieren ja auch noch aus Zweitligazeiten mit Blocktrennung, separaten Eingängen etc. Für 1000 Zuschauer die jederzeit überall hinkommen sind zwei Stationen auf 100m schon irgendwie Luxus, oder? Und trotz allem: Immer noch 10 x besser als zu Lansers Zeiten.
 

Lattenknalla2

Well-known member
Jedenfalls ist Ralphs "Frustwurst" der Hammer - Spitzenklasse-Begriff! Könnte man erweitern:

"Stinkt-mir-Bier"
"Meine-Güte!-Pommestüte"
"Chancentod-Schinkenbrot"

Die Lage macht den Fan kreativ!
 

Ralph

Team TKF
Teammitglied
Vielleicht könnte man auch einfach mit der TuS darüber reden, ob jeder seinen Grill selbst mitbringen darf. Zum einen würde das gelegentlich etwas vom Gekicke ablenken und zudem könnte es den Gemeinschaftssinn des Fanrestpostens auf dem Werth stärken. Platz für Sicherheitsabstand ist ja mittlerweile gegeben !

Smiley_grill.gif
 

Jürgen

Well-known member
Hinter Block 1 gibt es auch bis einige Zeit nach dem Spiel (!) Getränke und Essen. Das sind 2 Minuten Gehweg für den der in der letzten halben Stunde nochwas haben möchte. Wo ist das Problem? Verstehe die Aufregung wirklich nicht. Die Platzierung der Getränke-/Essensstände resultieren ja auch noch aus Zweitligazeiten mit Blocktrennung, separaten Eingängen etc. Für 1000 Zuschauer die jederzeit überall hinkommen sind zwei Stationen auf 100m schon irgendwie Luxus, oder? Und trotz allem: Immer noch 10 x besser als zu Lansers Zeiten.

@Uwe: Kennst du deren Kosten? Nicht immer nur den EK/VK sehen. Die haben den Wareneinsatz, Personal, Geräte, Mieten, Gebäude, Fuhrpark, Versicherungen, Steuern, .... und erst dann kommt vielleicht ein Gewinn. An "satte Gewinne" glaube ich kaum bei 1000 Besuchern von denen eh nur jeder Dritte was trinkt/isst.

Danke für den Beitrag. Zeigt mir, dass ich mit meiner Meinung nach nicht ganz falsch liege.

Der Caterer braucht einen Mindestumsatz. Hat er den nicht, macht er zu oder er muß z.B. von der TuS subventioniert werden. Das die das nicht will und kann dürfte klar sein. Ansonsten bin ich auch der Meinung, dass der Weg von Block 2 zum Stand bei Block 1 (TuS-Dorf) nicht zu weit ist.

Ralph, wir brauchen Punkte und keine Bratwürste! :18:
 

Ralph

Team TKF
Teammitglied
Stimmt auch ! :18:
 

Hannes

Administrator
Teammitglied
Hinter Block 1 gibt es auch bis einige Zeit nach dem Spiel (!) Getränke und Essen. Das sind 2 Minuten Gehweg für den der in der letzten halben Stunde nochwas haben möchte. Wo ist das Problem? Verstehe die Aufregung wirklich nicht. Die Platzierung der Getränke-/Essensstände resultieren ja auch noch aus Zweitligazeiten mit Blocktrennung, separaten Eingängen etc. Für 1000 Zuschauer die jederzeit überall hinkommen sind zwei Stationen auf 100m schon irgendwie Luxus, oder? Und trotz allem: Immer noch 10 x besser als zu Lansers Zeiten.

Christian, für 1.000 Zuschauer 2 Buden. Sicher ausreichend, aber bei Preisen von 2,50 € für Getränke und 3,00 € für ne Wurst und 4,50 € für ein kleines Steak erwarte ich als Fan auch, dass die 2 Buden über das komplette Spiel geöffnet sind.
Erwarte ich wirklich zuviel ?
Die Qualität der Produkte wurde zumindest im Catering für den normalen Gast in keinster Weise bemängelt. Wesentlich besser, als zu früheren Zeiten.
 

Jürgen

Well-known member
(...)erwarte ich als Fan auch, dass die 2 Buden über das komplette Spiel geöffnet sind.
Erwarte ich wirklich zuviel ? (...)

Ja. Definitiv.

Letztlich zählt die Wirtschaftlichkeit und ich vermute (wissen tu ich es nicht!!!), dass diese bei den wenigen Zuschauern in B2/GG nicht mehr gegeben ist. Worauf nach der HZ-Pause warten?

Wieviel Zuschauer werden im Verlauf der 2. Hälfte noch Lust auf eine Bratswurt, ein Steak verspüren? Wieviel Bier wird man noch ausschenken? Treffen werden sich die Fans, die noch bleiben wollen, doch hinter B1.

Die Nachfrage bestimmt das Angebot: Regel Nr. 1. Muß man nicht mögen, ist aber so!
 

Ralph

Team TKF
Teammitglied
Nee; ich bin da mehr bei Hannes. Das ist so als ob der Freizeitpark bestimmte Fahrgeschäfte abstellt, weil keine Schlange davor steht; das geht nicht. Fußballgucken ist ein Event, ein Gesamterlebnis (OK, hört sich im Moment im Zusammenhang mit der TuS irgendwie seltsam an); da kann man nicht einfach Optionen herausnehmen und erwarten, dass alle nochmal wiederkommen. Das machen nur wir Dollen denen alles egal ist.
 
Oben