Aktuelles
TuS Koblenz Forum

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied im TuS Koblenz Forum zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du dich an dieser Seite beteiligen, indem du eigene Themen und Beiträge hinzufügst oder über deinen Posteingang mit anderen Mitgliedern in Kontakt trittst!

Der Controller-Rat

TuS-Peter

Active member
Auf der Mitgliederversammlung wurde bekannt, das ein so genannter „Controller-Rat“ dem Präsidium auf die Finger schauen soll. Wie genau dies funktionieren soll, wurde aber nicht näher erläutert. Es handelt sich dabei ja auch nicht um ein offizielles Vereinsorgan. Namenhafte Persönlichkeiten wurden genannt. Ich hoffe die Namensliste wird noch einmal veröffentlicht und wie dieser „Controller-Rat“ funktionieren soll.
 

Tom Hardt

Well-known member
Peter - lass mal das Jahr 2019 ablaufen das sich die neue Crew eingearbeitet hat. Und dann schreib einfach mal Christian oder Nils an. Ich gehe davon aus das diese hier mitlesen. Konnte man ja auch im Vorfeld erkennen. Aber gib Ihnen Zeit sich einzuarbeiten.
 

Kobi

Well-known member
Es muss ja nicht der endgültige Controller-Rat sein und keine detaillierte Aufgabenbeschreibung zum jetzigen Zeitpunkt. Aber vielleicht könnte man einfach noch mal die Personen nennen, deren Namen auf der MV schon vorgelesen worden sind.
 

marcel

New member
Nachstehend die bei der JHV vorgestellten Mitglieder des "Controller-Rates":

Stefan Hahne Vorstandsvorsitzender SHD AG
Robert Schmitz selbstständig, Hörstudio S
Franz-Josef Möhlich Ehrenpräsident Arbeitsgemeinschaft Koblenzer Karneval e. V. (AKK)
Jörg Perscheid Vorstand Sparkasse Koblenz
Heiko Langer Verkaufsleiter Bitburger Braugruppe
Dr. jur. Dieter Creutzfeldt Rechtsanwalt
Michael Dämgen Fussballlehrer
Michael Flicka selbstständig, Glaserei Flicka
Gerrie Schoonewille ehem. Fußballprofi
Andreas Schlaudt Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin
Lukas Röhle ehemaliger Sportdirektor Ahrweiler BC
Christian Johann Präsident Arbeitsgemeinschaft Koblenzer Karneval e. V. (AKK)
Marvin Kraus Projektleiter Westerwaldkreis
Ulrich Schulte-Wissermann Rechtsanwalt
Maximilian Vohl Referent Marketing Fussballverband Rheinland
Arnd Gelhard ehem. Präsident TuS Koblenz
Hans-Werner van Heesch ehem. Vizepräsident TuS Koblenz
Marcel Günter Präsident Dachverband Koblenzer Fanclubs e.V. (DKF)
 

Kobi

Well-known member
Vielen Dank, Marcel. Das hört sich doch richtig gut an.
 
Das sind 18 Personen, viel zu groß!!
da würden 5 - 6 reichen die wirklich Intresse daran haben!!

Würde ich nicht direkt als zu groß bezeichnen.
Ich gehe mal davon aus, dass Entscheidungen nicht jeden dieser Personen per Unterschriftsumlauf erreichen.
Man hat sich breit aufgestellt, einen Pool aufgebaut, der viele Bereiche abdeckt. So kann man Anlassbezogen die Kompetenzen ausgewählter Personen aus diesem Kreis miteinbeziehen.
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Und es werden mit Sicherheit auch nicht immer alle Zeit haben. Dazu ist es breit gefächert, was eigentlich sehr gut ist.
 

Ralph

Team TKF
Teammitglied
Ich sehe dieses "Gremium" auch nicht als zu groß an, denn jede Person die da bereit ist mit Rat zu helfen hat ja ein anderes Themengebiet auf dem er sich einbringen kann. Klar muss man aufpassen, dass das nicht ausufert, aber so wie es ist finde ich es in Ordnung.
 

ZündappC50

Well-known member
Das sind 18 Personen, viel zu groß!!
da würden 5 - 6 reichen die wirklich Intresse daran haben!!

Ist klar....Fachmann

Bei über mehr als 1000 Mitgliedern unseres Vereins, unglaublich vielen Tätigkeitsfeldern im und neben dem Verein und bei den ganzen vielen Themen die angepackt werden müssen, ist dieser Rat eine angemessene, fachlich gute Größe.

Beispiel, der Rat arbeitet dem Vorstand zu, es werden 4-5 Task Force Gruppen gegründet die verschiedene Themen bearbeiten........hast du eine vollkommen Gesunde Gruppengröße welche gut und produktiv arbeiten kann.
Ganz normales wirtschaftliches Basis Modell, welches vor allem in Mitgliedergeführten Gesellschaften praktifiziert wird.

Jetzt kommt noch die Unterstellung dazu, das nicht alle wirklich Interesse haben an dem, wofür sie sich bereit erklärt haben....... unfassbar Sympathischer Post
 

Mr Holiday

New member
@ZündappC50
Ich glaube Du überschätzt die Tätigkeiten des Rates ein wenig, oder es entspricht eher Deinen persönlichen Wünschen.
Vielleicht sollte erst einmal klar sein, welche Aufgaben dieser Rat hat, denn Deine Aufzählungen gehen weit über das hinaus, was ein Rat idR tut.

Ich perönlich wüde aus dem genannten Personenkreis ebenfalls einige raus nehmen, damit man mehr Qualität als Quantität hat und in der Politik noch mal anfragen (Interessanterweise sehe ich den Namen Pilger nicht) ;-)
 

ZündappC50

Well-known member
@ZündappC50
Ich glaube Du überschätzt die Tätigkeiten des Rates ein wenig, oder es entspricht eher Deinen persönlichen Wünschen.
Vielleicht sollte erst einmal klar sein, welche Aufgaben dieser Rat hat, denn Deine Aufzählungen gehen weit über das hinaus, was ein Rat idR tut.

Ich perönlich wüde aus dem genannten Personenkreis ebenfalls einige raus nehmen, damit man mehr Qualität als Quantität hat und in der Politik noch mal anfragen (Interessanterweise sehe ich den Namen Pilger nicht) ;-)

Das kann sein, jedoch sondiert sich die Qualität gern von alleine aus der Quantität
 

Kobi

Well-known member
Interessanterweise sehe ich den Namen Pilger nicht

Logisch, denn die Liste ist ja auch der Stand vor der Wahl, wie sie am Wahlabend verlesen worden ist.

Detlev Pilger wäre sicher eine Bereicherung - aber warst nicht gerade du es, der seine jetzt schon überaus vielen Tätigkeitsfelder hervorgehoben hat ???
 

Tschuklo

Member
Ist klar....Fachmann

Bei über mehr als 1000 Mitgliedern unseres Vereins, unglaublich vielen Tätigkeitsfeldern im und neben dem Verein und bei den ganzen vielen Themen die angepackt werden müssen, ist dieser Rat eine angemessene, fachlich gute Größe.

Beispiel, der Rat arbeitet dem Vorstand zu, es werden 4-5 Task Force Gruppen gegründet die verschiedene Themen bearbeiten........hast du eine vollkommen Gesunde Gruppengröße welche gut und produktiv arbeiten kann.
Ganz normales wirtschaftliches Basis Modell, welches vor allem in Mitgliedergeführten Gesellschaften praktifiziert wird.

Jetzt kommt noch die Unterstellung dazu, das nicht alle wirklich Interesse haben an dem, wofür sie sich bereit erklärt haben....... unfassbar Sympathischer Post
Träume weiter!
 

waeller59

Well-known member
Ist klar....Fachmann

Bei über mehr als 1000 Mitgliedern unseres Vereins, unglaublich vielen Tätigkeitsfeldern im und neben dem Verein und bei den ganzen vielen Themen die angepackt werden müssen, ist dieser Rat eine angemessene, fachlich gute Größe.

Beispiel, der Rat arbeitet dem Vorstand zu, es werden 4-5 Task Force Gruppen gegründet die verschiedene Themen bearbeiten........hast du eine vollkommen Gesunde Gruppengröße welche gut und produktiv arbeiten kann.
Ganz normales wirtschaftliches Basis Modell, welches vor allem in Mitgliedergeführten Gesellschaften praktifiziert wird.

Jetzt kommt noch die Unterstellung dazu, das nicht alle wirklich Interesse haben an dem, wofür sie sich bereit erklärt haben....... unfassbar Sympathischer Post

was ein Quak salver, welche Aufgaben hat dieser Controller-Rat.
In erster Linie geht es um das Finanzielle.
Sie hat kaum Abteilungen, also geht es rein um Fußball und da gibt es für jeden Bereich Verantwortliche die im gewählten Vorstand den zuständigen Ansprechpartner haben.
Und egal wie man ihn benennt ob Controller oder Wirtschaftsbeirat usw. die haben in den letzten 20 -25 Jahren nichts gemacht. Deswegen sind mir 5-6 Leute dicht am Verein die auch die Zeit haben lieber als ca.20 wo der eine sich auf den anderen verläßt, nach dem Motto die machen das schon.
 

Mr Holiday

New member
Logisch, denn die Liste ist ja auch der Stand vor der Wahl, wie sie am Wahlabend verlesen worden ist.

Detlev Pilger wäre sicher eine Bereicherung - aber warst nicht gerade du es, der seine jetzt schon überaus vielen Tätigkeitsfelder hervorgehoben hat ???

Richtig ! Diese Liste ist aus dem Grund (vor der Wahl) Schall und Rauch und Sorry, bei meiner 2. Aussage hast Du den ;-) übersehen.

Ich halte es wie @Wäller59
Mir ist ein kleiner und qualitativ hochwertiger Beirat lieber, als das übliche TuS-Geklüngel welches einen großen Teil der Liste ausmacht.
 

Hannes

Administrator
Teammitglied
Kaum ist ein Thema geschlossen, wird im nächsten Thread munter weiter alles runter gemacht. Natürlich findet man dabei die selben User wieder, für die schon immer alles nur Sch*** war. :22:
 

Aufbruch

Banned
Man sollte Kritik, die aus der Erfahrung spricht, nicht gleich mit Sch*** disqualifizieren.
Es hat in den letzten Jahrzehnten schon gefühlte 20 Neuanfänge mit Präsidenten und entsprechender Entourage gegeben, von denen noch nicht mal eine handvoll positiv in Erinnerung sind.

Die letzte Periode setzte dem Ganzen mit dem absoluten Tiefpunkt in der Vereinsgeschichte - der Insolvenz - die Krone auf.

Da darf man schon etwas skeptisch sein, ohne gleich diffamiert zu werden.
 

Kobi

Well-known member
Hannes lasset, dat git Kobbwie (Kopfweh) :zwink:

Die üblichen Verdächtigen halt, sie aber dürfen ruhig sagen, was ihnen lieber wäre oder von was sie träumen ...
 

Philipp

Well-known member
Es hat in den letzten Jahrzehnten schon gefühlte 20 Neuanfänge mit Präsidenten und entsprechender Entourage gegeben, von denen noch nicht mal eine handvoll positiv in Erinnerung sind.

Die letzte Periode setzte dem Ganzen mit dem absoluten Tiefpunkt in der Vereinsgeschichte - der Insolvenz - die Krone auf.

Da darf man schon etwas skeptisch sein, ohne gleich diffamiert zu werden.

War die Insolvenz das Versagen eines Rates oder fehlte gerade dieser, wenn Hauptsponsor und Präsidiumsposten in einer Doppelbesetzung läuft?
 
Oben