Aktuelles
TuS Koblenz Forum

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied im TuS Koblenz Forum zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du dich an dieser Seite beteiligen, indem du eigene Themen und Beiträge hinzufügst oder über deinen Posteingang mit anderen Mitgliedern in Kontakt trittst!

Der Controller-Rat

ZündappC50

Well-known member
was ein Quak salver, welche Aufgaben hat dieser Controller-Rat.
In erster Linie geht es um das Finanzielle.
Sie hat kaum Abteilungen, also geht es rein um Fußball und da gibt es für jeden Bereich Verantwortliche die im gewählten Vorstand den zuständigen Ansprechpartner haben.
Und egal wie man ihn benennt ob Controller oder Wirtschaftsbeirat usw. die haben in den letzten 20 -25 Jahren nichts gemacht. Deswegen sind mir 5-6 Leute dicht am Verein die auch die Zeit haben lieber als ca.20 wo der eine sich auf den anderen verläßt, nach dem Motto die machen das schon.


Nenn mir die Aufgaben, wenn du sie kennst.
 

Aufbruch

Banned
Zitat von Aufbruch Es hat in den letzten Jahrzehnten schon gefühlte 20 Neuanfänge mit Präsidenten und entsprechender Entourage gegeben, von denen noch nicht mal eine handvoll positiv in Erinnerung sind.

Die letzte Periode setzte dem Ganzen mit dem absoluten Tiefpunkt in der Vereinsgeschichte - der Insolvenz - die Krone auf.

Da darf man schon etwas skeptisch sein, ohne gleich diffamiert zu werden.


War die Insolvenz das Versagen eines Rates oder fehlte gerade dieser, wenn Hauptsponsor und Präsidiumsposten in einer Doppelbesetzung läuft?

Meine Stellungnahme bezog sich nicht nur auf das künftige "Controlling", sondern auf die TuS-Geschichte allgemein der letzten Jahrzehnte, vor allem der letzten 5 Jahre.
 

Hannes

Administrator
Teammitglied
Zitat von Aufbruch Es hat in den letzten Jahrzehnten schon gefühlte 20 Neuanfänge mit Präsidenten und entsprechender Entourage gegeben, von denen noch nicht mal eine handvoll positiv in Erinnerung sind.

Die letzte Periode setzte dem Ganzen mit dem absoluten Tiefpunkt in der Vereinsgeschichte - der Insolvenz - die Krone auf.

Und nun ?

Wo warst du in der Vergangenheit und wie würdest du dem Verein Zukunft geben ?
 

waeller59

Well-known member
Um Missverständnisse zu vermeiden, als erstes sehe ich den neuen Vorstand vorbehaltlos an. Es ist erst mal ok.
Mein einziger Punkt den ich angemerkt habe, war dieser Controller Rat in der Anzahl der Mitglieder. Ich hab doch nichts dagegen, wenn sich wirklich Leute z. B. Hannes bereit erklären außerhalb des Vorstandes Vereinsarbeit zu leisten, das ist löblich!!
Es war meinerseits nur eine Anmerkung aus der Erfahrung heraus.
Das war es zu dem Thema von mir, Ich wünsche dem neuen Vorstand allseits eine gutes gelingen und möge die TuS in den nächsten Jahren in ruhige Fahrwasser gleiten.
 

Aufbruch

Banned
Und nun ?

Wo warst du in der Vergangenheit und wie würdest du dem Verein Zukunft geben ?

Die TuS war in der Vergangenheit immer mein Verein und wird es auch ihn Zukunft sein, obwohl aufgrund der Entwicklung in den letzten Jahren, die Hoffnung auf Besserung immer mehr geschrumpft ist.
Nachvollziehbar oder?
Aber nach dem xten Neuanfang gilt auch jetzt: Die Hoffnung stirbt zuletzt, wobei ich dem anderen Team größere Chancen auf Zukunft eingeräumt habe.
 

Tom Hardt

Active member
Was ich nicht verstehe und an anderer Stelle auch schon geschrieben habe. Warum schon auf etwas draufhauen was noch nicht einmal richtig gestartet.

Der Vorstand, ich habe alle die dort dabei sind selbst gewählt, auch ich sehe ihn kritisch. Aber Kritik ist nie schlecht. Richtig umschrieben und aufgefasst bringt sie nämlich was positives - Verbesserung. Nur bisher habe ich noch nix gesehen was verbessert werden muss - denn bisher ist ja noch nix passiert. (und das ist nicht negativ gemeint denn auch die Jungs stehen kurz vor dem Weihnachtsfest, dem Jahreswechsel denn sie auch in der Familie geniessen wollen). Also warte ich erst einmal ab. Und eins ist sicher, zunächst bringe ich Kritik erst einmal im persönlichen Gespräch vor und nicht hier im Forum (aber letzteres nur am Rande)

2. Der Controller-Rat - hier bin ich zunächst auch erstmal beim Wäller59. Ich denke auch das er zu groß ist. Aber auch hier gilt. Lass alle erst mal warten A) Ob alle am Ball bleiben und welches Feld sie begleiten. Wenn ich teilweise die Personen darin selektiere fällt mir auf das
Hannes, Gerrie, Arnd, Marcel, Lukas, Uli oder auch Robert Schmitz "keinen Sitz" in diesem Rat brauchen um sich in der TuS einzubringen, Alle stehen der TuS so lange schon mit dem Herzen nah das sie dem Club helfen - was sie auch schon sehr oft getan haben.

Mensch lasst die erst mal machen und fahrt runter. Wenn man im Vorfeld schon niedergemacht wird ist er schwer sich zu motivieren Neues zu starten

Geht es schief - schreit jeder wir haben es gewusst - Klappt es, bleibt meist das große Schweigen, denn gelobt (und damit die eigene Fehleinschätzung eingestanden) wird selten.
 

Aufbruch

Banned
Mensch lasst die erst mal machen und fahrt runter.
Das ist kein Thema Tom, was anderes bleibt dem geplagten Fan ja auch nicht übrig.

Aber was würdest du denn dem neuen Vorstand wann auf der Habenseite verbuchen, wie viele Jahre in der 5. Liga dürfen es denn noch sein, dass man noch von einer erfolgreichen Arbeit sprechen kann?
 

Balleroberer

Well-known member
Wir können gerne in einen kollektiven Winterschlaf verfallen und melden uns irgendwann zum Frühlingsbeginn am 20. März 2020 wieder.
Oder aber wir nutzen das Forum zu dem was es ist: Eine Plattform von interessierten Lesern und Usern die z.B. gemeinsam Fragen oder Probleme erörtern.
Alternativ schließen wir Threads, beschreiben die Nutzlosigkeit von hypothetischen Fragen und schließen dieses...ääh...Forum ?
Ach ja, mein Brötchenbäcker backt weiterhin viele interessante Sachen, das macht der jetzt vor Weihnachten, während Weihnachten, nach Weihnachten...
Ein sehr umtriebiger Geselle, beinahe so umtriebig wie unsere Bewerber vor der Wahl...
 

Kobi

Well-known member
Oder aber wir nutzen das Forum zu dem was es ist: Eine Plattform von interessierten Lesern und Usern die z.B. gemeinsam Fragen oder Probleme erörtern.

Aber genau das passiert doch gerade. Wo ist das Problem?

Ach ja, die Wahl ist zwar noch keine Woche her, aber die schlafen sicher alle ... blub
 

Balleroberer

Well-known member
Na ja, vor der Wahl wurde schon kräftig,- gerade von den hier üppig vertretenen Befürwortern, mit dem Begriff Transparenz gearbeitet.
Klang so als wenn ausschließlich dieses eine Team für unentwegte Aktivität und Mitteilungsdrang steht.

Übrigens, bezüglich dem was hier (nicht) zu lesen ist, herrscht wohl eher die Mentalität des "anschweigens" anstatt des Anschreibens.
 

mili

Member
Aber was würdest du denn dem neuen Vorstand wann auf der Habenseite verbuchen, wie viele Jahre in der 5. Liga dürfen es denn noch sein, dass man noch von einer erfolgreichen Arbeit sprechen kann?

Wir können auch noch 10 Jahre Oberliga spielen und trotzdem von einer erfolgreichen Arbeit des Vorstandes sprechen. Erfolgreich ist er, wenn er sich an seine Wahlversprechen im Rahmen seiner Möglichkeiten hält und allen voran den Verein in ruhigen Fahrwassern hält und die wirtschaftliche Situation auf solide Füße stellt. Solange die sportliche Situation bleibt wie sie aktuell ist, spielt diese in meinen Augen absolut keine Rolle in der Bewertung der Vorstandsarbeit.
 

Lord of Kerry

Well-known member
Was ich nicht verstehe und an anderer Stelle auch schon geschrieben habe. Warum schon auf etwas draufhauen was noch nicht einmal richtig gestartet.

Mensch lasst die erst mal machen und fahrt runter. Wenn man im Vorfeld schon niedergemacht wird ist er schwer sich zu motivieren Neues zu starten

Das ist in diesem Forum leider normal.
Klar soll man sich austauschen, aber nicht
urteilen bevor es was zum Austauschen gibt.

Das Ganze befeuert meinen Satz, den ich schon
seit Jahren leider auch im Geschäftsleben gebrauche(n muss):

Alles was neu ist, ist sch......

Und getreu diesem Auftrag geht es in Deutschland nur
"weiter so" oder so wie schon ein Wahlplakat vor Jahrzehnten:

adenauer-konrad_plakat_1993-04-085_CDU_Paul-Aigner_CC-BY-SA-30-DE.jpg
 

Anhänge

  • CSU-CDU-KEINE-EXPERIMENTE-Konrad-Adenauer.jpg
    CSU-CDU-KEINE-EXPERIMENTE-Konrad-Adenauer.jpg
    15 KB · Aufrufe: 65

Ralph

Team TKF
Teammitglied
Also ich habe es ja schon mal geschrieben; jeder in diesem Gremium hat sein Spezialgebiet und da das nicht immer die Gleichen sind muss so ein Rat auch etwas breiter aufgestellt sein. Für mich passt die Größe erstmal und ich könnte mir den einen oder anderen noch zusätzlich vorstellen. Dieser Rat ist doch als allererstes eine Instanz, die Rat geben soll; jeweils zum Fachgebiet, und sonst erstmal nichts ! Ich wäre auch dringend dafür jetzt alle erstmal machen zu lassen und sich dann ein Urteil zu bilden. Ich kann es ja zum Teil nachvollziehen, aber was bringt das ewige nach hinten schauen; gebt jetzt allen erst mal die Chance die sie verdient haben und schaut nach vorne statt euch über die Größe, Funktion oder gar die Zusammensetzung dieses Gremiums auszulassen; als ob man schon jetzt sagen könnte was das alles bringt und wie viel oder wenig Nutzen der Verein davon hat ! Das ist ein Neustart den die TuS da jetzt hinzulegen hat; seht ihn auch als solchen !
 

Philipp

Well-known member
Transparenz ist, eine Frage zu stellen und eine Antwort zu bekommen.
Wer wurde bei der Versammlung für den Kontrollrat benannt war die Frage und schnell beantwortet.
Wünsche habe ich auch noch für die Mitarbeit in dem Rat. Erschwert sie dazu bekommen, hat die Positionierung für das andere Team.
Sport(-politisch) fehlt mir ein "alter Zopf" mit außergewöhnlicher Hilfe all die Jahre für die Tus und die Verbindung zu Stadt und Land. Vielleicht geht da noch was.
Denn eins ist auch klar. Man braucht die Stadt hinter sich, sonst wirds doppelt schwer.
Lasst wachsen !
Pflanzen wachsen nicht schneller, wenn man an ihnen zieht und das Karotten-Esel-Prinzip ist bei der Abstimmung gescheitert.
 

waeller59

Well-known member
Wir können auch noch 10 Jahre Oberliga spielen und trotzdem von einer erfolgreichen Arbeit des Vorstandes sprechen. Erfolgreich ist er, wenn er sich an seine Wahlversprechen im Rahmen seiner Möglichkeiten hält und allen voran den Verein in ruhigen Fahrwassern hält und die wirtschaftliche Situation auf solide Füße stellt. Solange die sportliche Situation bleibt wie sie aktuell ist, spielt diese in meinen Augen absolut keine Rolle in der Bewertung der Vorstandsarbeit.

Das könnte ich auch geschrieben haben, es werden einige aber nicht verstehen, weil sie noch nie richtig Vereinsarbeit gemacht haben.
 
Oben