Aktuelles
TuS Koblenz Forum

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied im TuS Koblenz Forum zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du dich an dieser Seite beteiligen, indem du eigene Themen und Beiträge hinzufügst oder über deinen Posteingang mit anderen Mitgliedern in Kontakt trittst!

Der DFB

Lord of Kerry

Well-known member
Sehe ich genauso.
Habe den Bericht auch gesehen.
Wie war das noch: Alle 2 Jahre kommt mal
für 2 Stunden der DFB Bus vorbei, aber den
kleinen Vereinen für Lapalien 200€ Strafe abkassieren.
 

waeller59

Well-known member
aus dem Kicker

Revierderby mit Folgen: 250 Spiele verlegt

Am Sonntag steigt das 92. Liga-Derby zwischen den Revierrivalen Schalke und Dortmund. Eine Recherche des WDR ergab, dass der Termin um 15.30 Uhr erhebliche Auswirkungen auf den Amateurfußball hat.
"Der Sonntag gehört dem Amateurfußball": Das war mal so
"Der Sonntag gehört dem Amateurfußball": Das war mal so.
© imago
Zoomansicht

"Der Sonntag gehört dem Amateurfußball" hieß es lange. Doch mit den neuen Anstoßzeiten in der Bundesliga kommt es schon seit Jahren zu Überschneidungen - so auch am Sonntag, wenn die beiden Kontrahenten Schalke und Dortmund das Derby austragen. Zeitgleich mit vielen Amateurspielen.

Nun berichtet der WDR, dass rund 250 Spiele vorverlegt worden seien. So sorgt der Derby-Termin am Sonntag für einigen Unfrieden, da es zu Interessenkonflikten bei Vereinen, Spielern und Zuschauern kommt. Für den eigenen Klub auflaufen oder ins Stadion gehen? Die Zuschauer müssen sich auch entscheiden, ob sie ihrem Amateurverein im Stadion beziehungsweise auf dem Ascheplatz die Daumen drücken oder dem Bundesligisten. Beide Bundesligisten haben allein 300.000 Mitglieder und noch weitaus mehr Fans.

Die Partie zwischen Erkenschwick und Iserlohn (2:1) fand demzufolge bereits am Mittwoch statt. "Wir mussten das Ding vorverlegen. In meinem Kader habe ich etliche Schalker und Dortmunder, die heiß auf das Revierderby sind. Ich bin selbst Schalker und am Sonntag im Stadion. Wenn wir mit Erkenschwick am Sonntag gespielt hätten, dann wären keine drei Zuschauer gekommen. Wir hätten dann auf einer Weide spielen können, wo ein Pferd und 'ne Kuh stehen", wird Erkenschwicks Trainer Rene Lewejohann von der WAZ zitiert.

Die Klubs, die dennoch am Sonntag ran müssen, rechnen jedenfalls mit erheblichen Einbußen bei den Zuschauereinnahmen.

tru
 

Oberwerth

Active member
" Der DFB ist schuld , das keine WM Euphorie im Land herrscht " ?

Bin jetzt auch kein D F B Fan , aber da macht es sich Hr. Borowka sehr einfach , liest sich eher wie einer , der verbittert ist.

Meiner Meinung hat die fehlende Euphorie mehrere Gründe , man sollte auch nicht immer an 2006 messen.
 

Ralph

Team TKF
Teammitglied
Zumindest die das Thema "Erdogate" betreffend !
 

Lord of Kerry

Well-known member
Alles spitzen Führungskräfte.
Hätte man selbst bei VW, usw. schon längst
den Stuhl vor die Tür gesetzt.
Gehören mit zu den Verantwortlichen,
das es bei der Nationalmannschaft
und in den Vereinen, ab spätestens Regionalliga abwärts
fast nur noch, oh jetzt kommt wieder ein verbotenes Zitat,
verbrannte Erde auf der finanziellen Seite der Clubs gibt.
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Klasse finde ich ( ich war auch kein Freund davon die beiden mitzunehmen) , das vor der WM, der Grindel,Löw und Bierhof gesagt haben, die fahren mit , denn jeder macht Fehler und man müsste ihnen eine 2. Chance geben.
Jetzt, nachdem die WM in die Hose gegangen ist, soll Özil von denen als Sündenbock herhalten, um die eigenen Fehler zu vertuschen. Wie soll mit den 3 in der Führung ein Neuanfang gemacht werden?
Ich fand gut, wie Kahn dem Bierhof letzte Woche richtig Contra gegeben hat im Interview.
 

Lattenknalla2

Well-known member
Der MinPrä von NRW, ein wichtiger C-Mann namens Laschet, hat den DFB heute frontal attackiert: der irgendwie fast schon naiv-desperate Bierhoff hat mit seinem Angriff auf Özil die stärkste Lobby hierzulande gegen sich aufgebracht: die, die sich - aus manchem guten Grund - den Beitrag von Einwandernden zu einem künftigen Deutschland nicht demolieren lassen will. Denn die Nati ist längst zum Flaggschiff der Integration geworden, geradezu unverzichtbar als "Leuchtturm".

Und nun wird - um von einer absolut verkackten WM abzulenken - just ein Türkischstämmiger mit fast hundert (100 !) Länderspielen aus der Mannschaft herausgebrochen, um ihn zum Sündenbock zu machen. Unverschämt sowas und absolut unfair. Wie kann man sich so instinktlos verhalten? Damit hat sich in erster Linie Bierhoff als Führungskraft selbst demontiert, er wird keine frohen Tage mehr haben, das kann die Latte2 ihm schriftlich geben. Fehlt bloß noch, daß er von politisch "falscher" Seite Beifall erhält, dann ist er weg und kann sich seine "Academy" in die Haare schmieren, denn der Erste, der ihn fallen läßt, ist der Sport-Schwachmat und Parteitaktiker Grindel.

Nebenbei: daß die "Erdogan-Affäre" überhaupt das wurde, was sie nun ist, das rührt vom Machtwillen der Medien her, die - als die Türkei zu Beschränkungen griff - die Machtprobe mit Erdo suchten und - verloren. Nun gerieten Mesut und Gündo in den Rachefeldzug der Pressbengel, die dem Chef der Türkei nun zeigen wollen, wo der Halbmond hängt. Typisch: man prügelt den Esel und meint den Sack.

Insofern belegt die künstliche Aufregung landauf landab eher die Manipulierbarkeit der Massen durch die Medien, geht dem normalen Fussifan absolut am Ars vorbei, mit wem sich dieser oder jener Kicker fotographieren läßt. Der FCB trainiert ja auch in Kopf-ab-Katar und Schalke läßt sich von Gazprom vor der Pleite retten, die WM wimmelt von chinesischen Reklamebanden etc. etc... krasse Heuchelei, die nun sogar dem DFB-"Baumeister" Bierhoff den Ars retten soll.
 

Ralph

Team TKF
Teammitglied
Özil zum Buhmann oder Bauernopfer zu machen finde ich auch absolut falsch, dennoch sollte er sich zu "Erdogate" äußern; das ist er m.M.n. den Fans schuldig.
 

Lord of Kerry

Well-known member
Da stehen noch mehr Bauernopfer an.

Ich persönlich hätte Özil und Gündogan nicht mehr mitgenommen.
Und nicht nur auf Grund der Erdogan Geschichte,
sondern auch, weil ich mich nicht erinnern kann,
dass sie im Deutschlandtrikot mal richtig gut spielten.
 

TuS_TT

Active member
Wie hat Özil es zu 92 Länderspielen und 50 Mio Marktwert bei Arsenal gebracht ?

Wenn er so schlecht ist ?

Von seiner Leistung bei der WM war ich auch nicht begeistert - das trifft aber auf viele Spieler zu.
 

Lord of Kerry

Well-known member
Quelle: Berliner Zeitung


Wegen Özil-Kritik: Zentralrat der Muslime fordert Rücktritt von Grindel und Bierhoff

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland hat nach den umstrittenen Äußerungen über Mesut Özil den Rücktritt von DFB-Teammanager Oliver Bierhoff und Verbandschef Reinhard Grindel gefordert. „Rohes Spiel wird im Sport mit einer Roten Karte bestraft“, wird Aiman Mazyek in einem Online-Bericht des amerikanischen Senders „ESPN“ zitiert.

Özils Vater: Bierhoff will eigene Haut retten
„Bierhoff und Grindel müssen zurücktreten, wenn sie in ihrer langen Karriere nichts anderes gelernt haben als: 'Du verlierst als Özil' anstelle von 'Du verlierst als Mannschaft“, sagte Mazyek.Nach dem WM-Aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft hatte Bierhoff in der vergangenen Woche angedeutet, dass man vor dem Turnier in Russland die Nominierung Özils hätte überdenken müssen. Anschließend hatte er betont, er sei mit dieser Aussage missverstanden worden.

Bierhoff und Grindel machen Özil zum Sündenbock und verlangen Erklärung

DFB-Präsident Grindel hatte am Montag in einem Interview eine Erklärung Özils zu den umstrittenen Fotos mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gefordert und zumindest indirekt diese Erklärung zur Bedingung einer Fortsetzung von Özils Karriere im DFB-Trikot gemacht. Im Gegensatz zu seinem Teamkollegen Ilkay Gündogan hat sich Özil noch nicht zu den Aufnahmen im Mai in London geäußert.
Bierhoff und Grindel werden für ihre Aussagen kritisiert, da sie Özil damit zum Sündenbock für das deutsche WM-Scheitern machten. Grindel hatte Bierhoff und Bundestrainer Joachim Löw die Aufarbeitung für das Vorrunden-Aus in Russland übertragen. Bis Ende August sollen Entscheidungen über personelle und strukturelle Veränderungen fallen. (dpa)
 

Hannes

Administrator
Teammitglied

Lattenknalla2

Well-known member
Man wundert sich ohne Ende darüber, daß im Zusammenhang mit der Rußland-Pleite der Nati überhaupt die beiden türkischen Namen gefallen sind; wenn der Grindelmann und sein Biermännchen die Latte2 nach dem Südkorea-Desaster angerufen und ihm erzählt hätten, was man vorhat, dann hätte die Latte2 diesen beiden zugerufen:

"Wie bekloppt seid Ihr denn?! Das wird ein nahezu weltweites Echo bekommen mit dem Tenor "Look, how the ugly Germans are mobbing two brave players with turkish backgground", und das kriegt keiner mehr eingefangen, unfassbar, wie man sich selber so in die Hacken treten kann. Warum passiert solchen vermeintlich cleveren Leuten sowas?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben