Aktuelles
TuS Koblenz Forum

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied im TuS Koblenz Forum zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du dich an dieser Seite beteiligen, indem du eigene Themen und Beiträge hinzufügst oder über deinen Posteingang mit anderen Mitgliedern in Kontakt trittst!

Deutsche Fussball Nationalmannschaft

Lattenknalla2

Well-known member
Vollkommen richtig. Nebenbei: Schottland bereitet den Austritt aus dem Brexit und aus dem Kingdom vor und wird als eigenständiges Land in die EU zurückkehren. Was London mit allen Mitteln zu verhindern sucht, 100pro. Es gibt also auch vom Demokratietechnischen her keinerlei Grund, sich mit London auf Duzfuß zu stellen.

Zum Spocht: bei aller Sympathie für den Mädchenfussi wird jeder weitere Schritt in Konkurrenz zum Kerlefussi passieren müssen. Kann mir nicht vorstellen, daß da große Begeisterung in den zu 97% mit Männern besetzten Gremien aufkommt. Denn man müßte ja dann quotieren, abgeben, teilen und das vor allem in Sachen Kohle. Da hört, wie man weiß, der Spaß auf. Also: es wird wieder mehr Mädchen im Fussi geben, aber der Markt gibt nicht viel mehr her. Vielleicht zahlt die DFL, der DFB oder der Scholz aus irgendwelchen Töpfen für zwei, drei Jahre dem Stamm in Liga 1 eine Art Edel-Grundgehalt, aber das war es dann auch. Keiner der Millionen Couchpatatoes wird sich auf dem Platz Sand gegen Andernach angucken, die 18 Millionen am TV sind das eine, der zugige Platz da draussen das andere.

Es ist doch schon bei den Männern das Ende der Fahnenstange erreicht, es bringt doch eh nur noch die Inflation die Zahlen nach oben, weshalb demnächst ein Leibchen für den Sohn oder die Tochter über hundert Oken macht, und wenn man das dann für beide Fussi-Geschlechter kauft, macht das dann zweihundert pro Nase. Und das in Zeiten der sich anbahnenden Kriegswirtschaft. Nee, Ball flachhalten: jedem das Seine.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lord of Kerry

Well-known member
Wenn ich sehe was Presse und TV am Endspiel für "am" wichtigsten fanden, dann ist dies ein Rückschritt um Jahrzehnte. Hallo und good Bye Emanzipation.
 

Lukas

Well-known member
Manuel Neuer und Leon Goretzka fallen bei den kommenden Länderspielen der deutschen Nationalmannschaft gegen Ungarn sowie England wegen Corona-Infektionen aus.

Beide Spieler wurden am heutigen Morgen positiv auf das Virus getestet und haben sich daraufhin in Isolation begeben. Die beiden sollen noch heute das Teamhotel verlassen.

Da hat sich der Ausflug des FC Bayern auf das Oktoberfest doch schon gelohnt. Alle weiteren Nationalspieler, die Kontaktpersonen der Infizierten, sollen nun täglich getestet werden.
 

Lattenknalla2

Well-known member
Die WhEmm rückt nah und näher, und damit auch Flicks Stunde. Er wird die 26 benennen müssen, die es richten sollen im Ölparadies. Müller? Reus? Neuer? Sané? Kein Prömel, kein Werner, kein Wirtz. Füllkrug? Mukoko? es gibt heuer allerhand Unwägbarkeiten, wie fit mancher wirklich ist, wie belastbar im Rahmen eines längeren Turniers. Mancher wird womöglich wieder das spielen müssen, was er eigentlich nicht will. Mancher erreicht wahrscheinlich noch nicht das für eine WM notwendige Niveau, in allen Mannschaftsteilen gab es ne Delle, verloren gegen Ungarn, wackeliges Remis in London, es gab Licht und Schatten, Schlotter verursacht 11er in Reihe, Hummels, der Alte? Rüdiger der Wilde? Auch er langt oft wüst hin und Süle war selten durchgängig stabil.

Eigentlich ist Trapp der beste Keeper, einen 9er hätte die Nati garnicht, ließe man Fülle und Muko zuhause. Für Überflieger Rode ist es zu spät, für Musiala womöglich zu früh, Kroos, der Toni, ist ganz raus aus der Nati, Gündogan hat als Schaltstation ganz ganz selten überzeugt, Kimmich oft positionswild unterwegs, Goretzka kommt aus einer langen Verletzung, Gosens eine Wundertüte, Raum als Defensiver eher auf Zweitliga-Niveau, Ginterle? Der clevere Hektor will nicht mehr, Hoffmann auch offensiv stärker, er wäre als Verteidiger eher verschenkt, and so on, Flick hat es nicht leicht, es gab schon günstigere Ausgangslagen für eine WM.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lukas

Well-known member
Die WhEmm rückt nah und näher, und damit auch Flicks Stunde.

Heute hat Hansi Flick den Kader für die Weltmeisterschaft nominiert.

Tor)
Neuer, ter Stegen, Trapp.

Abwehr)
Bella Kotchap, Günter, Ginter, Kehrer, Klostermann, Raum, Rüdiger, Schlotterbeck, Süle.

Mittelfeld/Angriff)
Adeyemi, Brandt, Füllkrug, Gnabry, Goretzka, Götze, Gündogan, Havertz, Hofmann, Kimmich, Moukoko, Müller, Musiala, Sané.

Eine mögliche WM-Startelf wäre:
Neuer - Süle, Schlotterbeck, Rüdiger, Raum - Kimmich, Goretzka - Gnabry, Musiala, Sané - Havertz.
 

Lattenknalla2

Well-known member
Vermutlich wird Manu Neuer heuer den Kahn von anno 2002 geben müssen, dessen überfliegerartige Super-Paraden hievten unsere limitierte Rudi-Völler-Combo - rund um Alleskönner, Allesmacher Ballack - ins japanische Brasilien-Finale.

Wenn man gestern Gladbach 4:2 über den BVB sah, mit den vier Buden gegen Süle-Schlotterbeck, wird dem Fan mulmig bei dem Gedanken, daß diese beiden defensive Turnier-Stabilität vor Neuer erzeugen sollen. Auch Hummels ist längst über seinen Zenit, er wirkt als Schiri-Beauftragter des Dortmunder Diskussions-Ballspielvereins Borussia. Auch Ginter und Günther und Hoffmann haben offensiv ihre Stärken, als Defensivmänner sind sie keineswegs Globalklasse und Rüdiger, unser Terminator vor dem Neuer-Tor, zeigt in fast jedem Spiel zwei, drei überrobuste Aktivitäten, die für einen 11er gut sind.

Diese WM werden unsere Offensiven, unser geniales Mittelfeld, rausreissen müssen, und unsere Defensiven haben zu zittern vor so manchem Superstürmer, der auf sie zulaufen wird. Zurück zum BVB: was ein Moukoko gestern gegen Gladbach zeigte, läßt an den mittleren bis späten Podolski denken, auch an Gomez, kann gut sein, dass er für diese WM noch nicht die Reife hat, woher auch. Der Werder-Bremen-Fülle dagegen ist ein verletzungsanfälliger, alter Recke, der freilich noch nie international gespielt hat. Nebenbei: um den Ausfall von Werner groß zu trauern, ist fehl am Platz, seine Leistungen als sprintender Leichtathlet sind unbestritten, aber im gegnerischen Drittel trifft er nach wie vor zu 89, 4 % die fußballerisch falschen Entscheidungen.
 

Lukas

Well-known member
Ordentliche 1. Halbzeit der deutschen Nationalmannschaft zum WM Auftakt gegen Japan und eine verdiente 1:0 Führung.
81% Ballbesitz, eine Passquote von 91% und körperlich ist man dem Gegner in allen Belangen überlegen.
Wichtig wird sein noch etwas mehr Zug zum gegnerischen Tor zu entwickeln (besonders Thomas Müller spielt zu oft den 'defensiven' Sicherheitspass) und die individuellen Fehler komplett abzustellen. Sowohl Gündogan als auch Schlotterbeck hatten jeweils einen leichten Ballverlust, nachdem es prompt gefährlich wurde.
Wenn man konzentriert weiter agiert dürfte dem Auftaktsieg nicht viel im Wege stehen.
 

Lukas

Well-known member
Wenn man konzentriert weiter agiert dürfte dem Auftaktsieg nicht viel im Wege stehen.

Und genau da lag das Problem. In der 2. Halbzeit hat die Mannschaft alles vermissen lassen, was man vorher noch ganz gut gemacht hat.
Nach dem Pfostenschuss von Gündogan in der 60. Minute hat man völlig den Faden verloren.
Mit den offensiven Wechseln der Japaner (Doan, Asano, Minamino) war die Mannschaft total überfordert und hat keinen Zugriff mehr auf den Gegner bekommen. Auch ein Joshua Kimmich muss sich da als verantwortlicher 'Führungsspieler' im Mittelfeld sehr kritisch selbst hinterfragen. Weder er, noch Gündogan oder auch Musiala konnten das Spiel ordnen und mal etwas Ruhe am Ball, Sicherheit ausstrahlen.
Und der zweite Gegentreffer ist natürlich ein amateurhaftes Verhalten. Bei dem langen Freistoß hebt Niklas Süle völlig unnötig das Abseits auf, obwohl es dafür gar keinen Grund gab, und Schlotterbeck begleitet den Torschützen der Japaner höflich bis zum Abschluss.

Aber damit hat die deutsche Nationalmannschaft die Vorgaben aus der Heimat vollständig erfüllt. 60 Minuten hat man gezeigt was man könnte und den Rest der Spielzeit hat man das Zeichen gesetzt die WM zu boykottieren. Damit sollten alle zufrieden sein. :18::smiley1670:
 

Newcomer

Active member
Ich könnte echt kübeln. Wer die Abwehr in dieser Formation so aufstellt, ist selbst Schuld. Neuer und Rüdiger sind im Defensivbereich die einzigen Lichtblicke. Süle, Schlotterbeck und Raum sind international nicht konkurrenzfähig. Wieder einmal nicht!!! Kimmich grottenschlecht. Die Defensive ist und bleibt die Achillesferse.

Zwei Spiele noch, dann geht’s ab nach Hause.
 

-wäller-

Active member
Schlotterbeck Süle Raum...alle kein internationales Niveau.
Neuer hat die besten Tage auch hinter sich.

Jetzt auf das Turnier in 2024 vorbereiten.
 

Lattenknalla2

Well-known member
"Wenn man gestern Gladbach 4:2 über den BVB sah, mit den vier Buden gegen Süle-Schlotterbeck, wird dem Fan mulmig bei dem Gedanken, daß diese beiden defensive Turnier-Stabilität vor Neuer erzeugen sollen." (Latten-Posting vom 12.11.2022)

Bald können der DFB und mit ihm "dieses Land" mit sich zufrieden sein: "wir" haben das Turnier in diesem Nordkorea am Golf durch unseren Ferienfussi boykottiert.; denke, daß diese DFB-Auswahlmannschaft der Männer damit zum engeren Kreis der Kandidaten zählt, die den nächsten Friedensnobelpreis bekommen sollten.
 
Zuletzt bearbeitet:

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Hut ab vor dem Team, mit diesem Spiel hat man ein wahres Statement gegen die WM gezeigt ,und einen großen Schritt in Richtung meines Wunsches gemacht.
 

Hannes

Administrator
Teammitglied
Nein, ich hab das Spiel nicht gesehen und im Radio lediglich die Zwischenstände gehört. Eben dann in den Nachrichten nur die 2 Tore von Japan gesehen. Also somit quasi unbeleckt und neutral. Die Spiele der Nation schaue ich eh seit Jahren nur noch, wenn ich Bock und Zeit drauf habe.

1:2 gegen Japan verloren ?

Mir sowas von egal, versprochen !

Es gibt in der Welt ganz andere Probleme und Themen die wesentlich wichtiger sind, als diese kommerzielle Sch*** der FIFA.

P.S.: Um auch ehrlich zu sein: Im Hintergrund läuft grad das 2. Spiel derselben Gruppe zwischen Costa Rica und Spanien. Ist eh nix vernünftiges im TV. :cool:
 

Lukas

Well-known member
Während man in der Heimat ohnehin keine positive Reaktion für unsere Nationalmannschaft erwarten kann, ist man sich international wenigstens der Geste vor dem Spiel bewusst und findet lobende Worte für die deutsche Nationalmannschaft.
Würde man hierzulande nicht in Doppelmoral ertrinken, wäre die normale Reaktion man ist stolz auf Euch.

Gazzetta dello Sport (Italien): „Keine Regenbogenbinde für den deutschen Kapitän, aber eine starke Geste gemeinsam mit seinen Mitspielern.“

The Mirror: (England): „Eine mächtige Geste und ein klares Statement.“

Kronenzeitung (Österreich): „Auf die ‚One Love‘-Kapitänsschleife haben sie verzichtet, dennoch setzten Deutschlands WM-Stars beim Auftakt gegen Japan ein Zeichen. Die DFB-Auswahl sendete damit am Mittwoch sehr offensichtlich ein Zeichen an den Fußball-Weltverband.“

Blick (Schweiz): „Beim Teamfoto halten sie sich die Hand vor den Mund. Ganz nach dem Motto: Unsere Meinung wird zensiert. Ein starkes Zeichen.“

A Bola (Portugal): „Auch ohne Armbinde leisten wir Widerstand. Deutschland hält an dem Protest gegen die FIFA fest.“

B.T. (Dänemark): „Deutschland sendet eine klare Botschaft mit dem offiziellen Mannschaftsfoto.“
 

Lord of Kerry

Well-known member
Super, auch wenn ich jetzt gesteinigt werde:
Jetzt noch eine Niederlage gegen Spanien und die WM ist für mich glücklich schnell vorbei.
Ich schaue eh nur die Spiele unser Nationalmannschaft und das nur so lange wie sie Chancen hat weiter zu kommen.

Die Mannschaft spielt wie unter Löw:
Ballgeschiebe hin und her und zum Tormann und wieder......
Unsere Handball Nationalmannschaft spielt den Ball am Kreis nicht so oft hin und her wie die Flick Truppe in der eigenen Hälfte.
Kein richtiger Zug zum Tor und schwache Abschlüße. Aus Verzweiflung oft Weitschüße. Das ist Alibi und Unvermögen.

Ganz anders die Japaner.
Wenn Sie in Ballbesitz waren ging es ratz fatz nach vorne und schon war unsere "Abwehr" überrollt.
Was nützt mir denn der Ballbesitz, man muss Tore erzielen um zu gewinnen.
Wie in den letzten Spielen auch heute wieder nur unproduktives Ballgetrete.

Prima, der Flieger wartet schon.
Endlich lange Weihnachtspause für unsere gestressten Kicker.
Die haben sie sich auch redlich verdient.
 

Kobi

Well-known member
Ich habe heute seit langem mal wieder ein Spiel der Nationalmannschaft gesehen, war auch das erste, was ich von der WM gesehen habe. Hat mich doch ein wenig an unsere TuS erinnert: Wenn man die Torchancen nicht nutzt, machen die anderen die Tore ...
 
Oben