Aktuelles
TuS Koblenz Forum

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied im TuS Koblenz Forum zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du dich an dieser Seite beteiligen, indem du eigene Themen und Beiträge hinzufügst oder über deinen Posteingang mit anderen Mitgliedern in Kontakt trittst!

Deutsche Fussball Nationalmannschaft

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Habe gerade die Zusammenfassung gesehen, da ich nicht schauen konnte,aber auch nicht wollte. Was Neuer und Schlotterbeck beim 2. Tor gemacht haben war großes Kino.
 

figlfigl

Member
Letztlich ist es dennoch ein simples Fußballspiel das durch die Politik stigmatisiert wurde. Ich kann diese LGTBSPÄQ Laberei nicht mehr hören. Wir wissen um die Rechte von Frauen und Minderheiten in islamischen Ländern dennoch machen wir Geschäfte mit diesen Ländern. Diskussion ist also scheinheilig.

Reaktion der Spieler für das Mannschaftsfoto fand ich absolut klasse. Genauso stark wie das der Iraner (naja, fast).

Zum sportlichen: gerade nochmal die Zusammenfassung gesehen, da kommen Fragen auf:

Was erlauben Flick? Lässt den nachweislich sehr stark spielenden Hummels daheim und holt die Abwehrdeppen Süle und Schlotterbeck. Beide haben gezeigt das sie sehr sehr anfällig sind, andererseits was soll Süle in der Kette rechts? Bella Kotchap fährt für Hummels mit spielt aber nicht, super Investition in die Zukunft.

Füllkrug kommt für Werner mit, spielt aber nur die letzten Minuten. Der japanische Keeper lässt fast jeden Ball nach vorne abprallen aber einen 9er lassen wir auf der Bank? Die Wechsel habe ich bis auf Müller auch nicht verstanden und mit Musiala wurde der beste Spieler ausgewechselt. Er war für mich der Einzige der wirklich gezeigt hat das er WILL.

Gegen Spanien hilft nur ein Sieg und hier fehlen mir mit der Abwehr die Ideen wie das auch nur ansatzweise gelingen soll.

Habe fertig.
 

GuscinasJünger

Active member
1669232043494.jpeg
Das war noch das unterhaltsamste am heutigen Spiel. Das Kind ist bereits vor vielen Jahren in den Brunnen gefallen. Jetzt ist das zu spät. Die sollen sich aufs Kicken konzentrieren. Scheinheiliger Sauhaufen! Ein durchschnittliche Bundesligatruppe wie Japan hat heute gewonnen. Faszinierend, was in diesem Sport möglich ist.
 

Lukas

Well-known member
Da trifft Neuer keinerlei Schuld, Schlotterbeck hat hier komplett versagt und scheut den Zweikampf weil er halt schon einige Elfer verursacht hat.

Das Schlotterbeck in dieser Situation extrem schlecht verteidigt steht außer Frage.
Dennoch muss man auch Niklas Süle bei diesem Gegentreffer in die Verantwortung nehmen. Es handelt sich um einen ruhenden Ball, einen langen Freistoß der Japaner und während die Innenverteidiger, Rüdiger sowie Schlotterbeck, auf Abseits spielen, ist Süle unaufmerksam und hebt die Abseitsposition auf. Das ist einfach mangelnde Konzentration, die sofort bestraft wird.

Suele.jpg
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Da trifft Neuer keinerlei Schuld, Schlotterbeck hat hier komplett versagt und scheut den Zweikampf weil er halt schon einige Elfer verursacht hat.
Sorry, aber aus dem spitzen Winkel darf der Ball nicht rein gehen. Neuer steht am Pfosten, zwischen ihm und dem Pfosten passt eigentlich kein Blatt Papier mehr. Und da geht der Ball rein , der muss haltbar sein.
 

figlfigl

Member
Der Japaner schiesst aus 5 m im Sprint nahezu mit Vollspan. Den Ball hältst du nur mit Glück und wenn der Ball schlecht geschossen wird was hier nicht der Fall war.

Wie Lukas schrieb hat Süle ebenfalls gepennt, 2x- bei jedem Tor war er dabei. Wir hätten vorne auch 4 schiessen können, da hat Müller recht. Wir wissen nicht wohin auf dem Platz mit Müller und Habertz (Aufstellung), Sane und Gnabry sind so was von wankend in der Leistung und eine Defensive haben wir seit Jahren nicht; einzig Musiala glänzt. Das sagt alles aus - andererseits sind wir auch einfach nicht besser und dann sind diese Ergebnisse die Konsequenz.

Wir gurken seit der WM 2014 rum, hatten eine Katastrophale Qualifikation zur EM 2016 und nur wirklich 2 gute Spiele, der Sieg im Elfmeterschießen gg Italien und das 3:0gg die Slowakei (EM 2016).
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Ist deine Meinung und auch ok, ich sehe es eben anders. Auch die sogenannten Experten waren gestern der Meinung, das man ihn halten kann.
 

Lukas

Well-known member
Habe gerade die Zusammenfassung gesehen, da ich nicht schauen konnte,aber auch nicht wollte.

Auch die sogenannten Experten waren gestern der Meinung, das man ihn halten kann.

Das Spiel nicht gucken wollen, um der moralischen Überlegenheit gegen diese Weltmeisterschaft Ausdruck zu verleihen.
Aber natürlich die Analyse der sogenannten Experten gesehen (die nicht in der Zusammenfassung dabei war), da es die eigene Meinung stützt.

Das ist mal in sich konsequent. Spiel nein, Analyse bei Bedarf ja. Ein Fels in der Brandung mit Rückgrat.

:14:
 

Lord of Kerry

Well-known member
In der Situation wo der Japaner schon fast auf der Grundlinie steht muss Neuer am Pfosten zumachen. Da kann man normal kein Tor mehr kassieren. Vor allem da Schlotterbeck mit seinem Körper die lange Ecke zumacht.
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Das Spiel nicht gucken wollen, um der moralischen Überlegenheit gegen diese Weltmeisterschaft Ausdruck zu verleihen.
Aber natürlich die Analyse der sogenannten Experten gesehen (die nicht in der Zusammenfassung dabei war), da es die eigene Meinung stützt.

Das ist mal in sich konsequent. Spiel nein, Analyse bei Bedarf ja. Ein Fels in der Brandung mit Rückgrat.

:14:
Die Einen so,die Anderen so.
Es gibt ja auch Leute, die laufend die sportliche Leitung ihres Lieblingsvereines kritisieren und ihnen hier raten, was Sie eigentlich machen müssten. Dazu stellen Sie das Team hier auf und wundern sich dann, warum der Trainer es nicht so macht, wie Sie es doch vorher gesagt haben. Ist schon eine verrückte Welt ......
Man darf z. B.kein Sky schauen ( auch da sind sogenannte Experten unterwegs) , weil man ja die WM nicht schaut ..... Wäre ja nicht konsequent.
 

Jürgen

Well-known member
Hätte ich gerade das Spiel Brasilien gegen Serbien gesehen, ich hätte ein Weltklasse-Tor der Brasilianer sehen können. Muss so ein Seitfallzieher eines blonden Brasilianers gewesen sein, so hat man mir erzählt von jemandem, der das im Radio gehört hatte, als er gerade auf dem Klo war. Im Portugal-Spiel muss es eine Slapstick-Einlage des Torwarts von Portugal gegeben haben, die aber nicht zu einem Tor führte.

Komisch, ich bin zwar nicht im WM-Fieber, freue mich aber bereits jetzt darauf, vom Deutschland-Spiel erzählt zu bekommen, irgendwie habe ich das Gefühl, dass unsere Elf gegen Spanien gewinnt. Sollte man eigentlich sehen, wenn nicht ...
 

Lattenknalla2

Well-known member
Normalerweise gewinnt Japan gegen Costa Rica und wir spielen 1:1 gegen Spanien. Dann gewinnt Spanien gegen Japan und wir gegen Costa Rica. Das sieht dann so aus:

1. Spanien mit 7 Pünkters
2. Japan mit 6 Pünkters
3. DFB mit 4 Pünkters
4. Costa Rica mit 0 Pünkters

Damit sind dann alle zufrieden:

die Manshaft von Bierhoff/Flick hat immerhin einmal gewonnen und ist froh, dem unwirtlichen Wüsten-Quartier in der Einöde entkommen zu sein, Motto: Weihnachten, Ferien, Familie - man gönnt es ihr und die Vereine freuen sich auf erholte Angestellte.

Medien und Politik sind es zufrieden: das miesgemachte Turnier ist für den DFB vorbei; die Bindenfrage rückt in den Hintergrund und der Bevölkerung wird eine dreitägige Erholungspause von der moralischen Mobilmachung erlaubt; was die an erfolgreichen Sportwettkämpfen interessierten Menschen im Lande möchten bzw. zum Debakel von Katar denken, interessiert diese beiden nicht die Bohne.

Die werbende Wirtschaft kann bis kurz vor Weihnachten ihre Produkte weltweit in den Medien präsentieren, wobei die im Weltmaßstab kopfzahlmäßig kaum mehr ins Gewicht fallende BRD-Population den Kohl nicht wirklich fett macht.

Katar hat als Gastgeber den konkurrierenden arabischen Ländern und der Welt gezeigt, wozu das winzige Ländchen fähig ist; diese gigantisch aufgeputzte Sportshow sucht bislang ihresgleichen und wird das noch lange tun, bis sich auch die Saudis ihre WM holen werden.

Die FIFA hat sich durchgesetzt auf der ganzen Linie: Infantino darf unbeirrt schalten & walten und wird beim Finale in Jubel ausbrechen; danach wird er als Chef von datt Janze auf Jahre wiedergewählt, wobei er auf die Stimmen der halbherzig lamentierenden Funktionäre aus ein paar europäischen Wohlstandländern locker verzichten kann;

Mit Blick auf die Euro 2024 im eigenen Verbandsgebiet wird DFB-Neuendorf dazu aufrufen, Katar hinter sich zu lassen, um in zwei Jahren voll durchstarten zu können; daher wird es auch kein großes Aufräumen nach dem abermaligen Aus in der Vorrunde geben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Balleroberer

Well-known member
Murks wohin man blickt

TV Anstalten die ihr Publikum gewöhnlich mit flacher Unterhaltung berieseln, entdecken den ehrlichen coolen Aufklärungsjournalismus und fluten damit eine komplette Nation.
Ist ja auch wirklich blöd dass die Araber keine Westeuropäer sind und unsere tollen Werte nicht einfach ohne weiteres kopieren.

Hatte der Habeck bei seiner Betteltour nach Gas eigentlich jene Armbinde der Entrüstung am Ärmel?

Da treiben Verbände und Spieler den Markt jahrelang,- mit immer mehr Sponsoren ins hemmungslose und machen sich die Taschen voll.
Jeder macht mit, sehenden Auges, doch ausgerechnet in Katar glaubt man, sich mit einer Armbinde oder einem (sprachlosen) Foto moralisch reinwaschen zu können.

An die Mannschaft, kehrt bitteschön zu eurem Kerngeschäft zurück und zeigt erfolgreichen Fußball.
Sorry, denn alles andere nervt nur noch

Ach ja, ein Titel ist uns sicher weil es dafür keine internationalen Mitbewerber gibt:
Den "Weltmeister der Kritiksucht sowie dem gekonnten Ausblenden von Spaßmomenten".
 
Zuletzt bearbeitet:

Balleroberer

Well-known member
Wie jetzt zu hören ist, gab es zu der der PR Aktion "Mannschaftsfoto mit zugehaltenem Mund" durchaus kontroverse Meinungen im Team.
Einige Spieler argumentierten demnach, sich doch eher auf die sportliche Leistung und das weiterkommen im Turnier konzentrieren zu wollen.

Deshalb die Frage:
Wieso Spieler die dieser Tage eher neben dem Platz nach Bestätigung suchen, nicht schon vor Jahren damit begangen und das absolut berechtigt gegen die Fehlentwicklungen in diesem Milliardengeschäft Sturm zu laufen.
Also gegen das System, das sie zu Multimillionären machte,- berechtigt zu protestieren oder noch besser, zu boykottieren.

Doch so erscheint das Bild in der Wüste leider arg abgetragen und durchschaubar.
Seit 2018 bezieht beispielsweise ein Manuel Neuer nicht zuletzt über Quatar Airways einen Teil seiner Bezüge und weilte dort schon mehrmals im Trainingslager.
Wie verhält es sich mit den übrigen Vermarktungs-Praktiken die die aberwitzigen Spieler Verträge erklären?

Bei soviel Ehrenhaftigkeit und sozialer Kompetenz käme doch echte Hilfe ganz gut.
Also einen Teil seiner soliden Bezüge für Dinge einzusetzen die einem doch so wichtig sind.
Beispielsweise Sozialarbeit in Gelsenkirchen-Buer zu unterstützen und vieles mehr.....
 

Lukas

Well-known member
Weil es eine verlogene und scheinheilige Debatte der Öffentlichkeit gegenüber den Fußballern ist.

Egal was die machen, es ist doch sowieso falsch. Sprechen Sie Missstände an kommt der Vorwurf Sie sollten sich auf den Sport konzentrieren. Sprechen Sie Missstände nicht an kommt der Vorwurf, dass Sie sich nicht genügend engagieren würden. Machen Sie im Gegensatz zu allen anderen Nationen bei der WM wenigstens irgendeine Geste werden Sie dafür auch kritisiert.
Egal was die Spieler machen, die moralische Instanz in Deutschland schlägt sowieso gnadenlos zu. Da kommt dann immer das Argument dafür werden diese Spieler gut bezahlt und bekommen genügend 'Schmerzensgeld'. Das aber jeder Spieler auch nur ein Mensch ist der sich diese Kritik trotz finanzieller Unabhängigkeit zu Herzen nimmt und damit vielleicht auch nicht klarkommt, ist dieser von Doppelmoral durchseuchten Minderheit egal. Immer schön drauf. Bis es vielleicht den nächsten Robert Enke gibt, aber egal, auch dann weiter drauf.

Die scheinheiligen öffentlich-rechtlichen Medien, bei denen ja alles wunderbar läuft, könnten ja auch darüber so ausführlich berichten das es die Manuel Neuer Kids Foundation gibt, das die Nationalspieler 1 Million Euro für ein SOS Kinderdorf in Nepal gespendet haben und vieles mehr. Aber das plumpe draufhauen bekommt viel mehr Aufmerksamkeit, online viel mehr Klicks, also immer schön weiter draufhauen.

Alle 4 Jahre sollen die Fußballer bei einer WM ausbaden was die Politik in Jahrzehnten nicht schafft. Da erklärt der schlechteste Wirtschaftsminister in der Geschichte unseres Landes, also ich würde die Binde tragen, nachdem er vor ein paar Monaten doch selbst in Katar allen die Füße geküsst hat für ein bisschen Gas.

Deutschland soll schön weiter so machen, dann sind die Fußballer das kleinste Problem. Denn während der Rest der Welt noch Spaß am Leben hat und an eine wirtschaftlich solide Zukunft denkt, gilt in Deutschland nur die Moralkeule und wie schlimm doch alles ist. Hurra wir sind am Ende, aber wenigstens die moralischen Sieger.

P.S.: Die Fußballer versagen ja nach der Meinung der Öffentlichkeit. Die heldenhaften Klima-Kleber der letzten Generation können sich ja mal in Katar oder China festkleben, dass wäre wirklich heldenhaft. Mal gucken wie es Ihnen danach geht.
 

Balleroberer

Well-known member
Der Charakter-und Eignungstest steht an.
Mal sehen ob die Beteiligten an dem Ergebnis tatsächlich interessiert sind.

:gugg: .....übrigens, nachdem die öffentlich "nicht immer rechtlichen" von unserem Geld das Spektakel einkauften.
 

Lattenknalla2

Well-known member
Befremdlich ist nach der Klatsche gegen Japan, daß diese Looser sich zur Belohnung zwei Tage in ihrer Luxusherberge mit dem eingeflogenen Anhang vergnügen durften: Wüsten-Promenade der gestylten Catwalkerinnen war angesagt, wir wissen insbesondere durch die Beziehungs-Pioniere Bernd Schuster, Bodo Ilgner, durch Bumm-Bumms-Boris und unseren Rekordnationalen Lodda: der Traumberuf schlechthin ist "Spielerfrau".

Die Lieblingslektüre der Latte, die "letzte Seite" in BILD, belegte dieser Tage die Entspannungs-Vorgänge in Katar und bestärkte den Betrachter in der Auffassung, daß im Verband seit 2014, unter Bierhoff, Löw und Flick, Betriebswirtschaftliches wie Branding, Marketing, Corporate Identity, Politiknähe, Firmensitz, Compliance, Wokeness, Gender und allerlei Symbolisches in den Mittelpunkt rückte und weniger der sportliche Erfolg.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lukas

Well-known member
Sehen wir es positiv.
Egal wie das Spiel gegen Spanien am Abend endet, selbst bei einer Niederlage, kann Deutschland heute noch nicht aus der Fußball Weltmeisterschaft ausscheiden.
In diesem Sinne einen schönen 1. Advent.
:D-Flagge:🎄
 

Lattenknalla2

Well-known member
Daß Japan soeben gegen diese limitierten Costa Ricaner verloren hat, belegt krass, gegen wen die Unsrigen verloren haben: unsäglich.
 
Oben