Aktuelles
TuS Koblenz Forum

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied im TuS Koblenz Forum zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du dich an dieser Seite beteiligen, indem du eigene Themen und Beiträge hinzufügst oder über deinen Posteingang mit anderen Mitgliedern in Kontakt trittst!

Deutsche Fussball Nationalmannschaft

Lukas

Well-known member
Sportlich war das gestern Abend schon ein Fortschritt. Es war eine Mannschaft mit Willen zu erkennen und man hat den Einzug in das WM Achtelfinale in der eigenen Hand. Das hätte vor dem gestrigen Spieltag kaum jemand für möglich gehalten und ist somit eine solide Ausgangsposition.

Aber fast noch interessanter war das ZDF. Was war denn mit denen plötzlich los?
In der Vorberichterstattung auf einmal positive WM-Stimmung. Es geht um ein ganz wichtiges Spiel, nicht mehr um das drumherum. In den ZDF Nachrichten geht es sogar zuerst um die Weltmeisterschaft, vor anderen Themen wie dem Ukraine-Krieg. Berichtet wird über ein Fan Kick in Katar. Es werden Fans gezeigt die sich dazu äußern den Sport zu lieben. Jetzt also doch Fans? Kein Wort mehr dazu die seien gekauft. Diesmal haben laut ZDF sogar über 17 Millionen TV-Zuschauer eingeschaltet. Wie geht das denn, wo doch alle es boykottieren?
Urplötzlich verbreitet das ZDF Euphorie.
Wäre nicht am Ende der Spruch mit den Bademänteln von Sandro Wagner gewesen, über den sich nun wieder echauffiert werden kann, man wäre mit dem Gefühl aus der Übertragung heraus gegangen das es einfach eine normale Fußball Weltmeisterschaft ist.
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Na ja, in der eigenen Hand hat Deutschland es nicht. Da muss man schon einige Kerzen in Spanien anzünden.
 

Lukas

Well-known member
Na ja, in der eigenen Hand hat Deutschland es nicht. Da muss man schon einige Kerzen in Spanien anzünden.

Faktisch falsch.
Man hat es in jeder Konstellation des Spanien - Japan Spiels in der eigenen Hand.
Natürlich in unterschiedlichen Wahrscheinlichkeiten, aber man kann es immer aus eigener Kraft schaffen.
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Na ja, das kann man sehen wie man will ist wohl Auslegungssache.
 

Lukas

Well-known member
Interessante und gerade in der heutigen Zeit gefährliche Ansicht.
Allgemein, auch mal unabhängig vom Fußball.
Wenn klare Fakten nun zur Auslegungssache werden spricht das für sich bei Dir. So argumentieren immer diejenigen, die es nicht gut meinen mit der Welt.
Denn wo klare Fakten nicht mehr anerkannt werden kippt alles.
 

Opa

Well-known member
Na ja, das kann man sehen wie man will ist wohl Auslegungssache.
für manchen ist das halt ein schweres Feld, Lukas hat zu 100% Recht mit der Aussage das wir es absolut in der eigenen Hand haben unter der Voraussetzung eines Sieges, dann gibt es wie von Lukas ja geschrieben mehrere Konstallitionen, selbst wenn Japan gegen Spanien siegen sollte wären wir bei einem 7:0 Sieg weiter hinter Japan auch bei allen anderen Ergebnissen zwischen Spanien-Japan hat die BRD einen Sieg vorausgesetzt die Nase vorn und zwar je nach Höhe des Sieges, jetzt kannste ja mal rechnen:denke::D-Flagge:
 

Jürgen

Well-known member
Bei soviel Ehrenhaftigkeit und sozialer Kompetenz käme doch echte Hilfe ganz gut.
Also einen Teil seiner soliden Bezüge für Dinge einzusetzen die einem doch so wichtig sind.
Beispielsweise Sozialarbeit in Gelsenkirchen-Buer zu unterstützen und vieles mehr.....
Das tun mehr Kicker als man es wahrhaben möchte, aber man muss auch nicht alles breittreten.
 

Jürgen

Well-known member
Faktisch falsch.
Man hat es in jeder Konstellation des Spanien - Japan Spiels in der eigenen Hand.
Natürlich in unterschiedlichen Wahrscheinlichkeiten, aber man kann es immer aus eigener Kraft schaffen.
Mir kommt seit gestern Abend die "Schande von Gijon" in den Sinn. Was wäre, wenn Spanien und Japan sich zu einem Nichtangriffspakt durchringen und Japan 1:0 gewinnt. Dann wäre Japan mit 6 Punkten Erster, Spanien hätte 4 Punkte und ein Torverhältnis von 7:2, also +5. Müsste Deutschland gegen Puerto Rico also 7:0 gewinnen. Hätte dann auch 4 Punkte und ein Torverhältnis von 9:3, also plus 6. Habe ich da richtig gedacht, oder wie ist das?
 

Lukas

Well-known member
Mir kommt seit gestern Abend die "Schande von Gijon" in den Sinn. Was wäre, wenn Spanien und Japan sich zu einem Nichtangriffspakt durchringen und Japan 1:0 gewinnt. Dann wäre Japan mit 6 Punkten Erster, Spanien hätte 4 Punkte und ein Torverhältnis von 7:2, also +5. Müsste Deutschland gegen Puerto Rico also 7:0 gewinnen. Hätte dann auch 4 Punkte und ein Torverhältnis von 9:3, also plus 6. Habe ich da richtig gedacht, oder wie ist das?

Costa Rica nicht Puerto Rico.
:zwink:

Wenn Spanien gewinnt ist es ganz, dann reicht Deutschland ein einfacher Sieg.

Wenn Spanien und Japan Unentschieden spielen reicht Deutschland auf jeden Fall ein Sieg mit 2 Toren Differenz.
Oder, das wäre auch möglich, ein Sieg mit nur einem Tor Differenz, wenn man am Ende aber mehr Tore als Japan geschossen hat. Zum Beispiel Spanien - Japan 1:1 (Japan 4 Punkte, 3:3 Tore) und Deutschland - Costa Rica 2:1 (Deutschland 4 Punkte, 4:4 Tore). Auch dann wäre Deutschland weiter.

Kompliziert wird es bei einem japanischen Sieg. Da kommt es dann auf die Höhe des Sieges der Japaner an, um zu wissen wie hoch Deutschland gewinnen muss. Wahrscheinlich wird es dann einen Sieg mit 6 oder 7 Toren Differenz für uns brauchen.

Ganz kurios wird es wenn Deutschland gegen Costa Rica 7:0 gewinnt und Spanien gegen Japan 1:2 verliert.
Dann hätten Deutschland und Spanien als Gruppenzweiter beide 4 Punkte, beide 9:3 Tore und der direkte Vergleich wäre das 1:1 Unentschieden.
Da würde dann die Fair Play Regel zählen. Die besagt bei der WM eine Gelbe Karte gibt 1 Minuspunkt, eine Gelb/Rote Karte 3 Minuspunkte und eine Rote Karte 4 Minuspunkte.
Nach dem 2. Spieltag hat Deutschland 3 Gelbe Karten gesammelt und Spanien 1. Somit würde in dem Fall aktuell die Fair Play Wertung für Spanien sprechen.
 

Balleroberer

Well-known member
Oh Gott und was ist jetzt mit Puerto Rico ....? :confused2:

Nein Spaß, ich ziehe die Frage zurück.
Auf jeden Fall ist die Konstellation in dieser Gruppe mal etwas spezielles.
 

Jürgen

Well-known member
Oh Gott und was ist jetzt mit Puerto Rico ....? :confused2:

Nein Spaß, ich ziehe die Frage zurück.
Auf jeden Fall ist die Konstellation in dieser Gruppe mal etwas spezielles.
Kompliment an Lukas und an dich. (y)
Auf diese Weise teste ich die Aufmerksamkeit meiner Leser oder ich will weitere Möglichkeiten reinbringen, denn so wie Lukas das erklärt hat, ist alles doch fast zu einfach. :oops:
 

Balleroberer

Well-known member
Oder wie wäre es wenn bei Punkt und Torgleichheit, anstatt der Fair Play Regel die noch festzulegende " World Champion" Regel greift"?
Bei dieser Regel kommt die Mannschaft mit den meisten Sternen auf der Brust weiter.

:D-Flagge:
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Alle Rechenbeispiele bringen nichts, wenn Deutschland nicht gewinnt. :klug:
 

Lattenknalla2

Well-known member
"Normalerweise gewinnt Japan gegen Costa Rica und wir spielen 1:1 gegen Spanien. Dann gewinnt Spanien gegen Japan und wir gegen Costa Rica. Das sieht dann so aus:
1. Spanien mit 7 Pünkters
2. Japan mit 6 Pünkters
3. DFB mit 4 Pünkters
4. Costa Rica mit 0 Pünkters"

--------------------

Oben der Latten-Post VOR unserem 1:1-Spanienspiel; man hätte einen Hunni setzen sollen auf das 1:1 und Sieg Costa Rica, wäre ein hübsches Sümmchen an Gewinn rausgekommen. Aber: die Japaner haben aus unserem 1:2-Einknicken nix gemacht, im Gegenteil: ihr erstes Spiel war ihr bestes, das sollte man in Turnieren nicht machen, das Absinken ihrer Kurve wird gegen Spanien seine Fortsetzung finden, denn der Spanier wird auf sicher gehen wollen und 3:0 gewinnen. Wir siegen gegen Costa Rica (also irgendwie auch gegen Puerto Rico bzw. Roberto Blanco) durch kontinuierliche Steigerung der Team- & Trainer-Leistung in Spiel 3 mit 4:1 und haben dann 4 Pünkters. Costa Rica fährt mit stolzen 3 Pünkters nach Hause und ebenso Japan mit den 3 Zählern, die der unbegreifliche Fußballgott (durch Flicks verquere Aufstellung) ihnen gegen die DFB-Auswahl hatte zukommen lassen.

1. Spanien 7
2. DFB 4
3. Japan 3
4. Costa Rica 3

So sieht das also nach der Vorrunde aus; der große Verlierer kommt aus Japan, wir sind mit einem blauen Auge davongekommen und wenn Flick die Einsatzgarantie für den unfiten Müller, den formschwachen Gnabry und das Sicherheitsrisiko Kehrer überdenkt, dem saumseligen Gündo klar macht, daß er sich und den Ball nicht so oft im Mittelfeld parken soll, sondern wie z.B. Sané effiziente Torbedrohungen inszeniert, dann kann aus dem Turnier sogar für uns noch was werden. Des weiteren sollte Flick als Lernerfolg aus der Vorrunde mitnehmen, daß ein personeller Glücksfall wie der bullige Neuner namens Fülle, als durchsetzungsstarker Vorlagen-Abnehmer durchgängig in die Box gehört, und kein Müller, kein Havertz oder Gnabry.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jürgen

Well-known member
Oder wie wäre es wenn bei Punkt und Torgleichheit, anstatt der Fair Play Regel die noch festzulegende " World Champion" Regel greift"?
Bei dieser Regel kommt die Mannschaft mit den meisten Sternen auf der Brust weiter.

:D-Flagge:
Je intensiver ich darüber nachdenke, desto lästiger werden mir die aufmüpfigen Kleinen.
Wird wirklich Zeit, dass sich die bedeutenden Fußballverbände zu einer One-Global-World-Winner-Champions-League zusammen tun und meinetwegen alle halbe Jahre den Global-World-Champion unter sich ausmachen: Brasilien, Argentinien, Spanien, Italien, Deutschland und meinetwegen noch England, einer muss ja immer Letzter werden. Ohne Auf- und Abstieg, natürlich. Damit erspart man sich ein solches lästiges Rumgerechne wie in den letzten Tagen.
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Hast du sie nicht mehr alle ? :Pff:

Mit unfreundlichen Grüßen

Hans-Werner van Heesch

Ich kann machen, dass Du hier nix mehr machst, "mein ehemaliger Freund". :stone:🤭
Orange, trägt nur die Müllabfuhr.....:frech::frech:
Hannes, du solltest wirklich mal an deinem Stammbaum arbeiten :2::2:
 
Oben