Aktuelles
TuS Koblenz Forum

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied im TuS Koblenz Forum zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du dich an dieser Seite beteiligen, indem du eigene Themen und Beiträge hinzufügst oder über deinen Posteingang mit anderen Mitgliedern in Kontakt trittst!

DFB Pokal 2022/2023

Lukas

Well-known member
Auslosung zur 1. DFB Pokal Hauptrunde:

SSV Jahn Regensburg - 1.FC Köln.
FV Engers - Arminia Bielefeld.
VfB Lübeck - FC Hansa Rostock.
1.FC Kaan/Marienborn - 1.FC Nürnberg.
TSV Schott Mainz - Hannover 96.
TSG Neustrelitz - Karlsruher SC.
FC Teutonia Ottensen - RB Leipzig.
Dynamo Dresden - VfB Stuttgart.
FC Viktoria Berlin - VfL Bochum.
Chemnitzer FC - Union Berlin.
SV Elversberg - Bayer Leverkusen.
SW Rehden - SV Sandhausen.
FC Einheit Wernigerode - SC Paderborn.
SV Rödinghausen - TSG Hoffenheim.
FV Illertissen - 1.FC Heidenheim.
Kickers Offenbach - Fortuna Düsseldorf.
Eintracht Braunschweig - Hertha BSC.
TSV 1860 München - Borussia Dortmund.
1.FC Kaiserslautern - SC Freiburg.
SV Oberachern - Borussia Mönchengladbach.
FC Ingolstadt - SV Darmstadt 98.
SV Waldhof Mannheim - Holstein Kiel.
BW Lohne - FC Augsburg.
SV Straelen - FC Sankt Pauli.
SpVgg Bayreuth - Hamburger SV.
FC Erzgebirge Aue - FSV Mainz 05.
Energie Cottbus - SV Werder Bremen.
Bremer SV - FC Schalke 04.
FC CZ Jena - VfL Wolfsburg.
Stuttgarter Kickers - Greuther Fürth.
Viktoria Köln - FC Bayern München.
1.FC Magdeburg - Eintracht Frankfurt.
 

Lord of Kerry

Well-known member
Bin mal gespannt, wie oft die Engerser noch den Rheinland Pokal gewinnen müssen,
um mal einen attraktiven Gegner zugelost zu bekommen.
Bielefeld füllt nun zusammen mit den FVE Fans auch kein Stadion.
Da reicht fast der Rasenplatz von Oberbieber, notfalls das Neuwieder Stadion aus.
 

Lattenknalla2

Well-known member
Ist schon erstaunlich, wie wenig Wert Trier und RW auf den Pokal legen.
 

Wurzi

Pressefotograf der TuS Koblenz
Das DFB-Pokalspiel Engers-Bielefeld findet am 31.07.2022 um 15.30 Uhr im Stadion Oberwerth statt.

Quelle
 

Lattenknalla2

Well-known member
Nun ja, dann wird es dort gewiß mal wieder etwas stärkeren Zulauf geben, vor allem in der Gästekurve...
 

Lukas

Well-known member
Der erste Bundesligist hat sich heute Nachmittag direkt in der 1. Runde aus dem DFB Pokal verabschiedet.
Bayer Leverkusen verlor mit 3:4 beim Drittligisten SV Elversberg.
 

Lukas

Well-known member
Und auch der rheinische Nachbar von Bayer Leverkusen, der 1.FC Köln, wird mit dem DFB Pokal in dieser Saison nichts mehr zu tun haben.
SSV Jahn Regensburg - 1.FC Köln 6:5 nach Elfmeterschießen.
 

Lattenknalla2

Well-known member
Hatte schon mal Bedenken angemeldet, was Köln angeht. Fliegt man nun schon in der Quali zu einem dieser gefühlt zweihundert europäischen Wettbewerbe raus, meinetwegen gegen Comsomolz Kaletschniwo, dann hat Wundermann Baumgart schon die ersten Dellen in der Karosserie. Dann der Abgang vom Modeste, möglicherweise, dazu Skihri wegen Kohlebedarf, dann wird auch der zweite geheipte Funktionsträger, der von Regensburg (!) losgeeiste Sportchef Keller, auf seine natürliche Größe reduziert sein, denn für den FC heißt es dann: den Abstieg vermeiden.

Denn auch ohne den HSV, hihi, sind die Platzierungen in der noch ausgeglichener aufgestellten 22/23er Bundesliga 1 stärker umkämpft als im Vorjahr. Daß Baumgart im bunten Wabern am Rhein womöglich den ersten Wackelkontakt in der sportlichen Selbsteinschätzung hat, das belegt sein Spruch vor dem Pokalspiel: "Wir wollen nach Berlin!" Er ist ein Typ, der von seinen größtenteils überschaubar veranlagten Kadern Energieleistungen verlangt, die der Normalprofi allenfalls ein oder zwei Spielzeiten zu erbringen geneigt ist: wer will sich schon so auspowern, dass er die eigene Laufbahn womöglich abkürzt. Dazu verlangt er absolute Ruhe im Kader und eine fast schon militärische Disziplin. Mal schaun, wie lange diese Ehe unter höchst verschiedenen "Kulturen" unterm Dom noch halten wird.
 

Lukas

Well-known member
Starke Leistung von Elversberg!

Definitiv.
Normalerweise leben solche Pokal-Sensationen ja davon das der Favorit Chance um Chance liegen lässt, während der Außenseiter aus zwei Schüssen auf das Gehäuse auch zwei Tore erzielt.
Aber die SV Elversberg hat das Gegenteil bewiesen. Die haben selbst Fußball gespielt, sich nach vorne kombiniert und wirklich ein sehr ansehnliches Spiel gezeigt.
 

-wäller-

Active member
Von den Einnahmen könnte man in Elversberg mal den Gästeblock kernsanieren. Eine absolute Zumutung.

Der Kader von Elversberg gibt einiges her,vllt spielen sie oben mit
 

Kobi

Well-known member
Bielefeld führt gegen Engers nach 60 Minuten 4:1
 

Lukas

Well-known member
Lautern ist raus aus dem Pokal. Freiburg gewinnt 2:1 n.V.

Hut ab vor Christian Streich wie ruhig er doch geblieben ist.
Von vielen Seiten wird es ja immer wieder beschönigt, Kaiserslautern spiele halt 'eklig', aber das ist der falsche Ausdruck. Diese Mannschaft spielt einfach nur eines, unfair.
Spieler wie Lobinger (gegen Doan) oder Ritter, die wollen in den Zweikämpfen gar nicht den Ball spielen. Das ist nicht deren Ziel. Es geht nur auf den Gegenspieler und das hat mit 'eklig' nichts mehr zu tun. Da müssten die Schiedsrichter wesentlich konsequenter durchgreifen.
Von dem glasklaren Handelfmeter den Freiburg hätte bekommen müssen (klares, absichtliches Handspiel von Ciftci) ganz zu schweigen.
 

Lukas

Well-known member
Hertha BSC möchte mit guten alten Traditionen nicht brechen und boykottiert auch in dieser Saison das DFB Pokal Finale im heimischen Olympiastadion.

Eintracht Braunschweig - Hertha BSC 10:9 nach Elfmeterschießen.
 
Oben