Aktuelles
TuS Koblenz Forum

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied im TuS Koblenz Forum zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du dich an dieser Seite beteiligen, indem du eigene Themen und Beiträge hinzufügst oder über deinen Posteingang mit anderen Mitgliedern in Kontakt trittst!

Dzaka freigestellt!

So, Podcast mehrmals angehört, soweit nachvollziehbar. Danke für die Ausführungen und auch das "Internas" nicht raus gehen. Hoffe unser Fußballgott a.D. wird über den sicherlich ersten Ärger und Frust hinaus eher das Gute mitnehmen und die Zeit als Trainer der TuS als einen wichtigen Schritt zur eigenen Entwicklung sehen und sich mal auf dem OW sehen läßt.
Haben es ihm ja auch verziehen das er damals zu den Teufel der Pfalz gegangen ist 😉
Bleibt gesund A.D. "Fußballgott"
 

figlfigl

Member
Einerseits dauern Trainerjobs nie immerfort,- andererseits fühlt sich eine Trennung von Anel Dzaka etwas anders an.
Steht er doch für "für das Wunder", den Aufstieg, den Ausstieg, den Umstieg, für Emotion und was noch alles.

Schon deshalb wäre es schön, wenn er den Verein in Verbundenheit verlässt.
Typen wie er bewahren etwas förderndes, das sollte man von Vereinsseite nicht außer acht lassen.

Nun geht es weiter, die strategischen, technischen und konditionellen Abläufe müssen hoch wirksam sein.
Auf dem Platz und neben dem Platz.

Der mit Abstand beste Beitrag zu diesem Thema. Ich persönlich denke das es die richtige Entscheidung war, die spielerische Entwicklung der Mannschaft war nicht zwingend gegeben. Dennoch: Mach´s gut Anel - und ich hoffe du bleibst uns immer verbunden.
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Heute großes Interview mit Christian in der RZ.
 

Benni

Active member
Wir gehen im Guten auseinander. Anel hat sich Anfang der Woche bei mir gemeldet, mit einer für seine Verhältnisse sehr emotionalen Nachricht, und will zu unserem nächsten Spiel kommen. Wörtlich hat er mir geschrieben: „Ich bin ein Schängel durch und durch und werde es auch immer bleiben.“
:)
 
DAS zeigt Stärke, DAS zeigt Moral, DAS ist einfach unbeschreiblich!!!! Welcher Trainer im sogenannten "Profifußball" würde da so reagieren...OK...höchstens Streich ;-) Anel ist und bleibt der einzig wahre " Fußballgott"
 

tus-ko

Active member
Der mit Abstand beste Beitrag zu diesem Thema. Ich persönlich denke das es die richtige Entscheidung war, die spielerische Entwicklung der Mannschaft war nicht zwingend gegeben. Dennoch: Mach´s gut Anel - und ich hoffe du bleibst uns immer verbunden.
Will er denn unbedingt als Trainer weiterarbeiten? Vielleicht Sportdirektor bei der TuS? Er hat meines Wissens doch sowieso noch Vertrag bis 2023.
 

_1911

Member
Will er denn unbedingt als Trainer weiterarbeiten? Vielleicht Sportdirektor bei der TuS? Er hat meines Wissens doch sowieso noch Vertrag bis 2023.
Naja, im Podcast heißt es ja, dass das Vertrauen auf beiden Seiten (Vorstand und dzaka) nicht mehr zu 100% da war. Ich glaube kaum, dass es dann zu einem Szenario kommt, in dem dzaka Sportdirektor wird.
 
Du hast ja mal richtig Ahnung, aber gerne helfe ich Dir weiter.


Guter Herr, Kohler war 2015/16 Trainer in Hauenstein und hat dafür angeblich 5000 Euro im Monat an Gehalt kassiert.
Sponsor war Carl August Seibel, der sich nachdem der Aufstieg nicht gelang, sein Engagement deutlich zurückschraubte, als Folge zog sich die Mannschaft in die Verbandsliga zurück
 

Jürgen

Well-known member
In den RZ-Interview kam deutlich heraus, dass Christian Krey sauer und persönlich enttäuscht darüber gewesen ist, dass einige User (Facebook & Forum) ihm mangelndes Transparenz vorwarfen.

An der Stelle muss ich ihn unterstützen. Ich finde, von Anfang an war Transparenz völlig gegeben und das ist schon ein absurder Vorwurf. Transparenz heißt ja nicht, dass man als Vorst6and nun alle geführten Gespräch im Wortlaut oder zusammenfassend wiedergegeben werden müssen. Transparenz heißt, im Rahmen des Möglichen zeitnah zu berichten. Das hat der Vorstand meiner Meinung nach getan.
 

waeller59

Active member
Guter Herr, Kohler war 2015/16 Trainer in Hauenstein und hat dafür angeblich 5000 Euro im Monat an Gehalt kassiert.
Sponsor war Carl August Seibel, der sich nachdem der Aufstieg nicht gelang, sein Engagement deutlich zurückschraubte, als Folge zog sich die Mannschaft in die Verbandsliga zurück
Wenn du jetzt auch weis, warum Kohler nach Hauenstein ging, haste bisschen Ahnung.
übrigens zog sich Hauenstein erst nach der Saison 16/17 zurück.
 

Lukas

Well-known member
Naja, im Podcast heißt es ja, dass das Vertrauen auf beiden Seiten (Vorstand und dzaka) nicht mehr zu 100% da war. Ich glaube kaum, dass es dann zu einem Szenario kommt, in dem dzaka Sportdirektor wird.

Das sehe ich genauso wie du. Es würde keinen Sinn ergeben wenn man sich trennt, sprich Dzaka als Cheftrainer entlässt, Ihn dann aber zum Sportdirektor macht.
So wie es heute beschrieben wurde ist es doch in Ordnung. Nachdem die ersten Emotionen verflogen sind geht man im Guten auseinander und das ist auch richtig. Denn wie ich in einem anderen Thread schon erwähnt hatte, profitierten beide Seiten voneinander. Anel hat der TuS einiges zu verdanken, die TuS hat Ihm viel zu verdanken und wenn er als Unterstützer demnächst mal ein Spiel im Stadion anschauen wird freut sich jeder Ihn zu sehen. So kann man auseinander gehen, mit Stil und das man sich immer noch in die Augen schauen kann.
 

El Dritch Ko

Active member
Damit will ich nichts rechtfertigen,
aber zu 99% läuft der Fussi halt so.
Ist eben nur eine Feststellung.
Klar läuft der fussi heute so. Die Frage ist aber , ob er immer so laufen muss - erst recht in einem Amateurverein. Ich sehe vieles, was im Verein zuletzt gut gemacht wurde. Hier hat man sich aber m.e. eine unnötige Baustelle aufgemacht. In der Winterpause wäre viel Zeit gewesen, Gespräche zu führen.
 

Newcomer

Member
Die Entscheidung vom Vorstand muss man akzeptieren. Den besten Defensivspieler für möglichen frischen Wind zu opfern war sehr gewagt.
Stimmt, insbesondere wenn man berücksichtigt, dass wir im Defensivbereich überhaupt keine Stabilität besitzen. Das ist einfach nur schlimm! Wir sind so fragil wie eine Glaskugel. Ständig fangen wir uns durch saudummes Verhalten Gegentore. Sei es, indem wir falsch zum Gegner stehen, vermeidbare Standardsituationen provozieren (siehe gestern) oder aber durch Passivität. Das ist unsere allergrößte Baustelle. Wenn die Null steht und damit das nötige Selbstbewusstsein einkehrt, kommt alles Weitere. So wie in den letzten Wochen darf es jedenfalls nicht weitergehen. Ich hoffe, StahlI kann den Jungs ziemlich schnell vermitteln, was er über lange Zeit selbst gezeigt hat.
 

Newcomer

Member
Stimmt, insbesondere wenn man berücksichtigt, dass wir im Defensivbereich überhaupt keine Stabilität besitzen. Das ist einfach nur schlimm! Wir sind so fragil wie eine Glaskugel. Ständig fangen wir uns durch saudummes Verhalten Gegentore. Sei es, indem wir falsch zum Gegner stehen, vermeidbare Standardsituationen provozieren (siehe gestern) oder aber durch Passivität. Das ist unsere allergrößte Baustelle. Wenn die Null steht und damit das nötige Selbstbewusstsein einkehrt, kommt alles Weitere. So wie in den letzten Wochen darf es jedenfalls nicht weitergehen. Ich hoffe, StahlI kann den Jungs ziemlich schnell vermitteln, was er über lange Zeit selbst gezeigt hat.
Und wöchentlich grüßt das Murmeltier. Die Abwehr in der jetzigen Konstellation kostet uns Kopf und Kragen. Das Leistungsgefälle ist gewaltig. Ich nenne jetzt keine Namen, aber was da zum Teil veranstaltet wird, hat mit Oberliganiveau rein gar nichts zu tun. Das ist einfach nur schwach, erbärmlich schwach. Mir wird Angst und Bange, wenn ich an die kommenden Aufgaben denke.

Zur Klarstellung: An J. Bast hat es gewiss nicht gelegen. Er macht das für sein Alter bereits sehr gut.
 
Zuletzt bearbeitet:

Newcomer

Member
Ich bewerte ausschließlich die Leistung. Insofern ergänze ich: „Erbärmlich schwache Abwehrleistung von unerfahrenen Spielern“!
 
Oben