Aktuelles
TuS Koblenz Forum

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied im TuS Koblenz Forum zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du dich an dieser Seite beteiligen, indem du eigene Themen und Beiträge hinzufügst oder über deinen Posteingang mit anderen Mitgliedern in Kontakt trittst!

Fanszene und COVID-19

Lukas

Well-known member
Hoffen wir auf eine Ausnahme. Ich denke 500 Leute ist noch vertretbar, bei der großen Fläche. Wäre natürlich auch einiges an Arbeit die Tickets zurück abzuwickeln.

Wenn man sich die aktuelle Entwicklung anschaut und dabei berücksichtigt das die Kanzlerin für das Treffen am Mittwoch mit den Ministerpräsidenten einen 'Lockdown Light' plant, glaube ich hier kaum an eine Ausnahmeregelung für 500 Zuschauer.
Es werden sich höchstwahrscheinlich zwei Fragen stellen.

1) 250 oder 0 Zuschauer?

2) Wird die Saison auch hier im Amateurbereich, wie es in Hamburg der Fall ist, unterbrochen?
 

christian

Präsident TuS Koblenz 1911 e.V.
Das ist eine ganz gute Zusammenfassung, Lukas.

Im Grunde kann man, sollte man sich für eine Unterbrechnung entscheiden, auch direkt abbrechen. Es sind ja bereits einige Spiele ausgefallen, viele haben so schon ein strammes Programm. Wann die anderen Spiele nachgeholt werden sollen ist mir ein Rätsel.

Warten wir es ab.
 

Jürgen

Active member
Ich halte ein Abbruch für vorschnell. Wir wussten, dass wir in nahezu allen Ligen mit einem ganz besonderen Jahr zu rechnen haben, mit "krummen" Tabellenbildern, mit kurzfristig ausfallenden Partien etc.

Trotzdem würde ich mir wünschen, wenn man versucht, weiterzumachen und zu sehn, ob es weitergehen kann.
 

schaengel66

Member
Also wenn die Anzahl der Zuschauer im Stadion wirklich auf 250 begrenzt wird, würde ich auch eher dazu tendieren, ganz ohne Zuschauer zu spielen als dass man lost o.ä.
Finanziell dürfte es ja für die TuS kaum Auswirkungen haben, da es ja wohl nur überwiegend Dauerkarteninhaber gibt und das Geld hat die TuS ja schon.
Und ich für meinen Teil würde auch keine Entschädigung für das (oder die dann wohl kommenden ausfallenden) Spiel verlangen.
 

waeller59

Active member
Man kann nicht abbrechen und meinen wir schauen mal wie es weitergeht, man sollte wenn überhaupt unterbrechen. Auf einer Sportanlage mit den Zuschauerzahlen im Regierungsbezirk Koblenz von max. um die 1000 hat es noch keinen bekannten Coronafall gegeben.
Mir ist klar, dass es wieder die Vereine sind die sportlich oder finanziell am Tropf hängen nach Abbruch schreien.
 

Kobi

Well-known member
Sollte es ohne Zuschauer verfügt werden, werden wir es so hinnehmen müssen. Aber warum soll die TuS freiwillig auf 250 Zuschauer verzichten? Das sind gerade mal 2,5 % des Fassungsvermögens und lässt sich nicht mit 500 Zuschauern auf engstem Raum vergleichen.
 

Hannes

Administrator
Teammitglied
Das ist eine ganz gute Zusammenfassung, Lukas.

Im Grunde kann man, sollte man sich für eine Unterbrechnung entscheiden, auch direkt abbrechen. Es sind ja bereits einige Spiele ausgefallen, viele haben so schon ein strammes Programm. Wann die anderen Spiele nachgeholt werden sollen ist mir ein Rätsel.

Warten wir es ab.

Sollte es in den Ligen zu einer Unterbrechung kommen, würde ich wie folgt vorschlagen:

In der OL wird es dann aus jeder Staffel einen Aufsteiger geben, der nach Abschluss der Staffelspiele ermittelt wird. Eine Endrunde um Auf- und Absteiger entfällt dann. So wäre Zeit für eine Unterbrechung geschaffen.

In der Ligen drüber und drunter wird entsprechend reduziert und zumindest die Spiele der Hinrunden werden gewertet. Man hätte Zeit für Nachholspiele und könnte ebenso eine Unterbrechung verkraften.
Die Anzahl der Absteiger der Ligen wird beibehalten, um wieder auf normale Zahlen der Teilnehmer zu kommen.

Corona wird uns leider noch viele Tage begleiten und nur klare Entscheidungen helfen den Vereinen. Hier rot, da grün bringt neben dem Chaos in meinen Augen genau nix.

Es wird mit dieser Pandemie leider sehr viele "Verlierer" geben und wir haben in der Familie und Freundeskreis bereits Feierlichkeiten abgesagt. NmW ist es aber auch so, dass die Ansteckung beim Kontaktsport im Freien verschwindend gering ist.

Nur so fix eine Idee und natürlich freue ich mich auf herbe Kritik. :zwink:

Warten wir einfach mal ab, was da kommt.

Bleibt alle gesund !
 

christian

Präsident TuS Koblenz 1911 e.V.
Zunächst nicht, da für uns der Regionalverband zuständig ist. Wir erwarten aber, dass sich dieser der Regelung anschließt. Abwarten...
 

Robert

Administrator
Teammitglied
Profisport nur noch ohne Zuschauer

15:52 Uhr

Bund und Länder wollen angesichts steigender Infektionszahlen den Profisport im November nur noch ohne Zuschauer zulassen. Das gilt auch für die Fußballbundesliga. Das erfuhr die Nachrichtenagentur dpa aus den virtuellen Beratungen von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Ministerpräsidenten der Länder.

http://https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-coronavirus-mittwoch-147.html#Profisport-nur-noch-ohne-Zuschauer
 
Oben