Aktuelles
TuS Koblenz Forum

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied im TuS Koblenz Forum zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du dich an dieser Seite beteiligen, indem du eigene Themen und Beiträge hinzufügst oder über deinen Posteingang mit anderen Mitgliedern in Kontakt trittst!

FC Bayern München

Lukas

Well-known member
Man kann den Bundesligisten, bei denen man 'wildert', ja im Gegenzug Bouna Sarr oder Michaël Cuisance anbieten. So oft wie Hasan Salihamidzic für seine Arbeit gelobt und als sehr guter Mann beschrieben wird, dürfte sich jeder Bundesligist die Finger nach seinen Top-Transfers lecken.
Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.
 

Lukas

Well-known member
Der FC Bayern in der Krise.
Weil man 'nur' 5:0 gewonnen hat fehlt ein Tor bis zur Tabellenführung und Robert Lewandowski, letzte Saison noch mit 4 Treffern im Heimspiel gegen Hertha BSC, war heute Abend 'nur' dreimal erfolgreich.
:zwink:
Nein Spaß.
:frech:
Das war ein rundum gelungenes Heimspiel. Schöne Tore, tolle Spielzüge, Weltfußballer Robert Lewandowski mit nun 301 Treffern in 333 Spielen für den FC Bayern, die Mannschaft versprüht Spaß und Lust auf Fußball, so darf es gerne weitergehen.
Lediglich die Nachlässigkeiten im Spiel gegen den Ball müssen noch dringend abgestellt werden. So ein Fehler wie von Goretzka in der 2. Minute wird gegen richtig gute Gegner, wenn dann Mbappé statt Selke alleine auf Manuel Neuer zulaufen kann, bestraft.
Nach der Länderspielpause weiter so Jungs und jetzt bleibt zu hoffen das bis Dienstag mindestens einer (Sabitzer), besser noch zwei neue Akteure verpflichtet werden.
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Sabitzer ist wohl fix, da kann man nur den Kopf schütteln, wie der inkompetente HS so einen Spieler holen kann.
Das ist für Bayern ein "Schnäppchen ", denn Sabitzer ist ein Spieler, der jedem Verein durch seine Einstellung gut tut.
Unbegreiflich, das Leipzig ihn gehen lässt.
 

Lattenknalla2

Well-known member
Vermutlich sagte dieser überaus ehrgeizige Spieler seinem Club: "Sachsenmeister reicht mir auf Dauer nicht. Ich will Titel sammeln." :18:
 

Opa

Active member
Sabitzer ist wohl fix, da kann man nur den Kopf schütteln, wie der inkompetente HS so einen Spieler holen kann.
Das ist für Bayern ein "Schnäppchen ", denn Sabitzer ist ein Spieler, der jedem Verein durch seine Einstellung gut tut.
Unbegreiflich, das Leipzig ihn gehen lässt.
Leipzig lässt in gehen und handelt halt kaufmännisch richtig, 1. VT Endet 22 dann ablösefrei und nix in der Kasse, und da wird sich in der RB Familien in Brasilien (Bragatino) USA (New York) Austria ( Salzburg) bestimmt noch Ersatz finden, Fazit: 15 Mio bekommen oder verloren sind gleich schon 30 Mio, diese verloren und wiedergefunden sind gleich 60 Mio (kaufm.rechnen Anfängerkurs), also RB alles richtig gemacht :13:
 

Lukas

Well-known member
In vielerlei Hinsicht ein zuckersüßer Auswärtssieg in Leipzig.
Die teilweise hämischen Kommentare von Mintzlaff im Vorfeld der Partie in der Sport Bild.
Die Plakate gegen Nagelsmann sowie Kimmich während des Spiels.
Und die Tritte von Simakan gegen Goretzka und Musiala im Spiel.
Drei schöne Gründe dafür, dass sich die drei Punkte noch besser anfühlen als sonst. Zumal der Leipziger Ordnungsdienst sich offensichtlich schwer damit tut, wenn die Gästefans über Treffer der eigenen Mannschaft jubeln.
:zwink:

Nichtsdestotrotz sollte der FC Bayern die Partie gründlich analysieren. Das Endergebnis fällt deutlicher aus als das Spiel selbst war.
Es fehlte noch einiges im eigenen Spiel. Die Ruhe am Ball, die Dominanz den Gegner zu kontrollieren und einfach mal das Tempo der Partie zu dosieren fehlte sehr oft. Das war ein wildes hin und her, dass unnötigerweise mehr Kraft kostet als die sonstige Dominanz im eigenen Ballbesitz.

Spieler des Abends war mal wieder Jamal Musiala. Natürlich sind andere wie Neuer, Kimmich, Müller oder Lewandowski die Führungsspieler, die man nicht ersetzen kann. Aber mit seiner unbekümmerten Art und seiner herausragenden Technik muss man als FC Bayern Fan Musiala einfach lieben.

:passt:

Mutig auch wie Nagelsmann gewechselt hat. Lewandowski früh raus, Goretzka früh raus und das nachdem Gnabry schon wegen einer Verletzung vor der Halbzeitpause ausgewechselt werden musste ist ein gewagter Schritt.
Gewinnt er, hat er recht.
Gewinnt er nicht, fällt Ihm das auf die Füße.
 

Lukas

Well-known member
Zum Fair Play im Fußball gehört es jemanden den man häufig kritisiert auch mal dann, wenn es angebracht ist, zu loben.
Ich habe oft genug beim Thema Hasan Salihamidzic den Finger in die Wunde gelegt, aber sein heutiger Auftritt bei Sky90 war wirklich gut.
Er hat selbst eingestanden das die Anfangszeit in der neuen Position für Ihn sehr schwer war, dass er den Transfersommer 2020 heute nicht noch einmal so ablaufen lassen würde und auch sonst hat er bei allen anderen Themen die inhaltlich richtigen Aussagen getroffen.
So darf es gerne weitergehen.
:passt:
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Die Gespräche haben sich über eine lange Dauer hingezogen, doch nun ist ein positives Ergebnis erzielt worden. Der FC Bayern München und Leon Goretzka (26) werden ihre Zusammenarbeit bis 2026 fortsetzen. Lesen Sie hier die vollständige Meldung: Alles klar: Goretzka verlängert beim FC Bayern bis 2026

Da hat dieser inkompetent Manager aber wieder Mist gebaut ;);)
 

Lukas

Well-known member
Ein souveräner Auftakt in die neue Champions League Saison und auch in der Höhe ein verdienter 3:0 Auswärtssieg beim FC Barcelona.
Der FC Bayern hat das Spiel von Anfang an dominiert und lediglich das Passspiel im letzten Drittel, im Angriffsdrittel, war am heutigen Abend nicht gut. Dadurch sind einige Situationen, wo zusätzlich zu den Treffern noch Torgefahr hätte entstehen können, leichtfertig verschenkt worden.
Auffällig bleibt das Julian Nagelsmann wieder alle 5 Wechselmöglichkeiten ausgeschöpft hat. Er versucht so viele Spieler wie möglich einzubinden. Bisher gelingt Ihm das sehr gut.
Und auch das Ergebnis des anderen Spiels in Gruppe E, das 0:0 zwischen Kiev und Benfica Lissabon, ist für den FC Bayern gut.
:passt:
 

Lukas

Well-known member
Gute Besserung für Kingsley Coman. Da die Gesundheit wichtiger ist als der Fußball das zuerst.

Zum Spiel selbst natürlich ein Kompliment an die Mannschaft und für die Bochumer Kopf hoch. Die ersten 15 Minuten hat man ordentlich mitgespielt und danach ist aus Sicht der Gäste alles schiefgelaufen was nur schiefgehen kann. Solche Tage gibt es.

Nagelsmann konnte aufgrund der klaren Führung mit Upamecano, Pavard sowie Musiala drei wichtigen Akteuren komplett eine Pause gönnen. Bei der ansonsten hohen Belastung ist das von Vorteil.
Robert Lewandowski hat zudem einen weiteren Rekord aufgestellt, Gratulation dazu.

:)
 

Lattenknalla2

Well-known member
4 in Leipzig, 3 in Barcelona, 7 gegen Bochum, macht 14 in wenigen Tagen. Und das Geheimnis: ein präzises Kombinationsspiel in rasender Geschwindigkeit. Das macht den Unterschied, das leistet eben nur die Qualitätskraft der allerobersten Schublade. Und zugleich bestärken sich die Qualitätskräfte gegenseitig in der Mentalität: uns kann keiner an die Karre, denn wenn wir ernst machen, hält uns niemand auf. Das ist schon enorm, was da in München abgeht.
 

Jürgen

Well-known member
4 in Leipzig, 3 in Barcelona, 7 gegen Bochum, macht 14 in wenigen Tagen. Und das Geheimnis: ein präzises Kombinationsspiel in rasender Geschwindigkeit. Das macht den Unterschied, das leistet eben nur die Qualitätskraft der allerobersten Schublade. Und zugleich bestärken sich die Qualitätskräfte gegenseitig in der Mentalität: uns kann keiner an die Karre, denn wenn wir ernst machen, hält uns niemand auf. Das ist schon enorm, was da in München abgeht.
Ist das noch Flick oder schon Nagelsmann?
 

Lukas

Well-known member
Spieler des Abends war mal wieder Jamal Musiala. Natürlich sind andere wie Neuer, Kimmich, Müller oder Lewandowski die Führungsspieler, die man nicht ersetzen kann. Aber mit seiner unbekümmerten Art und seiner herausragenden Technik muss man als FC Bayern Fan Musiala einfach lieben.

:passt:

Herzlichen Glückwunsch zur Wahl Bambi.


Du hast es Dir verdient und veredelt wurde das Ganze heute Abend mit der Tabellenführung in der Fußball Bundesliga.

Weiter so in deiner Entwicklung.
 

Lukas

Well-known member
Nach dem üblen Tritt im heutigen Training von Michaël Cuisance gegen Sven Ulreich, wo Cuisance mit offener Sohle in den Keeper hinein gerutscht ist, fällt Ulreich mit einem Innenbandanriss im Knie circa sechs bis acht Wochen aus.
Nun wird sich Cuisance damit heraus reden er sei weggerutscht, aber das sollte man Ihm nicht glauben. Es ist nicht der erste Zwischenfall mit Ihm im Training wodurch ein Teamkollege verletzt pausieren muss. Er dürfte mittlerweile für mehr Ausfalltage bei den anderen Spielern gesorgt haben als selbst Einsatzminuten auf seinem Konto stehen.
Da hilft es auch nichts das Julian Nagelsmann und Co-Trainer Toppmöller nach der Einheit intensiv mit Cuisance gesprochen haben, er lernt es einfach nicht.

Man sollte für Ihn das alte Hoffenheim Modell wieder ins Leben rufen, die berühmte Trainingsgruppe II.
Da bekommt er einen Physiotherapeut abgestellt, kann dann alleine seine Runden auf dem Nebenplatz drehen und stellt wenigstens für den Rest des Kaders keine Gefahr mehr dar.

Oder der Verein sollte, auch wenn es dann finanziell ein Verlustgeschäft ist, sich mit Ihm auf eine Vertragsauflösung einigen. Er wird ohnehin nach seiner Zeit in München den Weg von Sinan Kurt einschlagen. Bei beiden mangelt es nämlich nicht am Talent, sondern an der Einstellung. Und beide sind nicht bereit daran etwas zu ändern.
 

Lukas

Well-known member
Ein souveräner Arbeitssieg in Fürth, nicht mehr und nicht weniger. Joshua Kimmich sprach nach dem Spiel völlig zurecht davon das es ganz sicher keine Glanzleistung war, Thomas Müller betonte das man sich noch deutlich verbessern kann und auch Cheftrainer Julian Nagelsmann ist die viel zu hohe Fehlpassquote aufgefallen. Das etwas veränderte System führte insgesamt zu vielen Unsicherheiten in der Defensive, so kam Fürth unter anderem zu doppelt so viel Ecken wie der FC Bayern und auch in der Offensive stimmte die neue Abstimmung noch nicht. Zwei Weitschüsse und ein Eigentor führten zum Erfolg, das sonst so schnelle Kombinieren mit einer guten Strafraumbesetzung war gestern Abend kaum zu sehen. Aber es ist ja auch völlig normal das es zu diesem Zeitpunkt der Saison noch Möglichkeiten gibt sich zu verbessern.
Ärgerlich war das einer der vielen Fehlpässe zum Platzverweis von Pavard führte. Es war eine klare Rote Karte und es ist zu befürchten das es für dieses grobe Foul eine Sperre von 3 Spielen geben wird, leider zurecht.

Jetzt nochmal eine Woche volle Konzentration auf Kiev sowie Frankfurt und mit zwei Siegen wäre der Abschnitt zwischen den Länderspielpausen ein perfekter.
 

Lattenknalla2

Well-known member
"Länderspielpause" - da läuft es dem normalen Fussi-Fan wieder eiskalt über den Rücken. Für stark geforderte Kader wie den des FCB sind das schöne Momente der Erholung, wobei die zur Nati abgestellten Kräfte es ebenfalls langsam sollten angehen lassen. Diese zu mindestens 76 % überflüssigen Kassenfüller für UEFA und DFB will eh nur noch sehen, wer aus Langeweile kurz vor der völligen Verzweiflung steht.

Um diesem wachsenden Grauen gründlich den Garaus machen zu können, sollten diese "Länderspielpausen" ab 2022 monatlich zweimal angesetzt werden, erst dann wäre auch der apathischste Zugucker zum Aufstand zu gewinnen - gegen solche, den Spielbetrieb der Vereine immer krasser aus dem Rhythmus bringenden, durch private Medienkonzerne ermöglichten Verbandsexzesse.
 
Oben