Aktuelles
TuS Koblenz Forum

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied im TuS Koblenz Forum zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du dich an dieser Seite beteiligen, indem du eigene Themen und Beiträge hinzufügst oder über deinen Posteingang mit anderen Mitgliedern in Kontakt trittst!

FC Schalke 04

Lukas

Well-known member
Das ist ein schönes Beispiel dafür, dass die Medien heutzutage nicht berichten, sondern Meinung machen.
Gibt es in Gelsenkirchen einen Platzsturm mit kleineren Auseinandersetzungen beziehungsweise Verletzungen dann ist das ein Problem.
Gibt es in Frankfurt einen Platzsturm mit vergleichbaren Randerscheinungen, dann ist das 'Pöttlich' oder 'Geiltracht'.
Gibt es in Magdeburg einen Platzsturm nach dem Aufstieg, dann wird darüber gar nicht berichtet, denn es ist ja 'nur' die 3. Liga und damit lockt man niemanden.
Entweder ist es in allen Fällen mit der gleichen Schärfe zu verurteilen oder man muss es in allen Fällen akzeptieren.

Aber das ist in Deutschland allgemein ein Problem bei der Berichterstattung über den Fußball, es geht um Meinungsmache und Klickzahlen zu den Artikeln, nicht mehr um seriösen Journalismus. Immer treu dem Motto folgend, wenn zwei das Gleiche tun ist es noch lange nicht dasselbe. Das gilt für Platzstürme, für Fehlentscheidungen der Schiedsrichter, beim Abwerben von Spielern und so weiter.
 

Lukas

Well-known member
Und da wird es ganz wichtig sein, wer neuer Trainer wird. Und ich möchte mich jetzt schon fest legen,das die Person die Saison nicht zu Ende macht, es sei denn es wird Mike Büskens werden.

Damit könntest du recht haben.


Das wäre keine gute Entscheidung der Schalker Verantwortlichen.
 

Lattenknalla2

Well-known member
Das ist ja nun aber ein gaaaanz trockenes Brötchen. Denke, daß man ne Billiglösung gesucht hat, um den Büskens als Trainer hinter dem Trainer zu behalten. Soll das so laufen, wäre es ne machbare Taktik. Allerdings hat S 04, ohne die Russen nun mit noch weniger Kohle für noch mehr Aufgaben, noch keinen Kader, der in der ersten Liga bleiben wird - Förderkorb zum Schacht: einmal hoch, einmal runter, so dürfte sich das in den kommenden Jahren in Gelsenkirchen darstellen.
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Kramer hat mit Sicherheit auch schon seinen Aufhebungsvertrag mit unterschrieben.
Denke der wird die Saison bei Schalke nicht beenden. .
 

Lattenknalla2

Well-known member
Gelsenkirchen hat das Lautern-Problem: viel Geschichte, viele Mitglieder, heißes Blut, viel Kiez, aber wenig Attraktivität für potente Geldgeber, Investoren aus der großen weiten Umsatzwelt, dem Big Business; man singt vom Steiger, der kommt, beschwört die Kohle aus dem Berg, ist eher provinziell-kiezmäßig drauf und kultiviert den Klub für die kleinen Leute.

Das ist o.k., aber damit läßt sich schlecht werben, denn die Image-Zimmerer wollen ihr Produkt so stylen, daß der Kunde sich damit von Anderen positiv abheben zu können glaubt. Produkte müssen zu denen "passen", die ihre Botschaft senden sollen. Von daher war der Gazprom aus dem vormaligen Paradies aller Werktätigen ideal, man wird den Russen nirgendwo mehr nachtrauern als in Gelsenkirchen.

Dort sind nun zu bezahlen: Büskens als eigentlicher Coach nebst seinen Vertrauten: Asamoah & Co; dazu Ex-Trainer Grammozis, mit automatischer Vertragsverlängerung ein bizarrer Aufstiegs-Profiteur und nun dazu Kramer mit Stab, ja, der Schalker steckt in einem finanziellen Teufelskreis, lassen wir mal den Schuldendienst ganz aussen vor....,

und das Problem ist: soviel Fans auch ins Stadion kommen, es reicht nicht, um groß was reissen zu können. Der personelle Spielraum kommt heutzutage eben aus der TV-Vermarktung und clubexterner Wirtschaftskohle.
 

Lattenknalla2

Well-known member
Die Bergknappen von Gelsenkirchen haben ihren Bochumer Nachbarn den Polter entführt! Der VfL soll gerne weiterhin zu den (fast) Unabsteigbaren gehören, aber es zeigt sich für das schwierige zweite Jahr nach dem Wiederaufstieg, wie schwer es diesem eher kleinen Wettbewerber fällt, am Markt mitzuhalten, wenn es darum geht, die Besten an Bord zu halten. Knipser Polter geht zu S 04 und trifft dort Terodde, den Zweitliga-Rekord-Goalgetter. Beide sind über dreissig, zusammen sind sie siebzig. S 04 wird in der Spielrunde 22/23 versuchen, seinen Gegnern mit einer Art "Greisensturm" Angst & Schrecken einzujagen.

Manches spricht dafür, daß das gelingen könnte, denn beide Alterchen lassen es nie fehlen an Cleverness und Fitness. Durch die Erfahrung zahlreicher Rasenschlachten agieren diese beiden furchtlosen "Sturmtanks" oft, sehr oft genau dort optimal, wo man das als 9er zu tun hat, wenn die Pille in die Box segelt. Schon jetzt freut sich gewiß nicht nur die Latte2 auf diesen Geronto-Sturm der Gelsenkirchener.
(Nebenbei: eine Mischung aus Terodde, Polter und Modeste ist exakt das, was die Flick-Nati so nötig braucht wie die volleutrige Kuh ihre Melkmagd...)
 
Zuletzt bearbeitet:

Lukas

Well-known member
Glückwunsch an Schalke 04.
Mit der heutigen Niederlage gegen Hoffenheim dürfte die größte personelle Fehlentscheidung des Sommers auch schon wieder Geschichte sein.
Denn Frank Kramer als Cheftrainer zu verpflichten war verrückt, Ihn jetzt nicht zu entlassen wäre noch weitaus verrückter.
Da muss sich auch Rouven Schröder kritisch hinterfragen wie es zu der Entscheidung, Kramer zu verpflichten, gekommen ist. Das er kein (guter) Bundesliga-Trainer ist wussten außerhalb von Gelsenkirchen wirklich alle.
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Schalke trennt sich von Kramer.
Thomas Reis wohl heißer Kandidat auf den Posten.
 

Lord of Kerry

Well-known member
Den Reis hätten sie doch schon gerne vor der Saison gehabt.
Nun könnte es soweit sein.
Die Trennung von Kramer war unvermeidbar.
 

Lukas

Well-known member
Da muss sich auch Rouven Schröder kritisch hinterfragen wie es zu der Entscheidung, Kramer zu verpflichten, gekommen ist. Das er kein (guter) Bundesliga-Trainer ist wussten außerhalb von Gelsenkirchen wirklich alle.

Rouven Schröder wird sich nun nicht mehr kritisch hinterfragen. Denn er verlässt den Verein mit sofortiger Wirkung.
 

Lukas

Well-known member
Den Reis hätten sie doch schon gerne vor der Saison gehabt.
Nun könnte es soweit sein.
Die Trennung von Kramer war unvermeidbar.

Mittlerweile wurde eine Einigung mit dem VfL Bochum erzielt.
Thomas Reis wird der neue Cheftrainer in Gelsenkirchen und feiert seine Premiere am Sonntag im Heimspiel gegen den SC Freiburg.
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Er hat wohl auch gleichzeitig schon seinen Aufhebungsvertrag unterschrieben ;) ;)
 

Balleroberer

Well-known member
In der Erinnerung der Generation der Radio Konsumenten und ehemaligen Ernst Huberty Sportschau Gucker zählt auch Schalke zu einem der so gennannten Traditionsvereinen.
Ein strapazierter Begriff von dem sich allmählich kein Bonus mehr für irgendwas ableiten lassen sollte,- ein Südpfälzer Verein lässt grüßen.
In der Wahrnehmung der jüngeren Jahrgänge sind etliche Vereine dieser Zeit sowieso weniger bis gar nicht präsent.
Deshalb meinerseits immer mehr anerkennende Blicke in die Richtung der Clubs, die effizient aufgestellt sind und leistungswillige Teams auf den Rasen bringen.
Vielleicht sollten auf Schalke einige aufgeblähte Strukturen auf den Prüfstand, zu viele Posten für zu viele die für irgendwas und nix auf der Lohnliste stehen.
 

Lukas

Well-known member
Aber eines muss man Schalke lassen.
Die Pressekonferenz mit Peter Knäbel war das bisherige Highlight der Saison, zumindest für jeden nicht Schalke-Fan.
Das hatte schon die Qualität des Wieschemann Auftritts damals im Doppelpass.
:18:
 

Lattenknalla2

Well-known member
Gewinnt heute der Stuttgarter VfB zuhause gegen Bremen seinen Pflicht-Dreier, kann S 04 mal wieder für die zweite Liga planen; in 19 Spielen schaffte man 14 Törchen... - bin zwar kein großer Wett-Heini, aber diese Wette könnte unsereinen doch reizen: einen Kasten TuS-Bitburger (für die D-Jugend) darauf, daß dieser blauweiße "Sturm" in den restlichen 15 Spielen allenfalls noch 10 Buden zustande bringen wird.

Man sehe bloß mal auf die Führungspersonen: statt Assauer agiert in Gelsenkirchen ein Knäbel, zu dem Helge Schneider sagen würde: "schlecht unterwegs als schluchzende Herrentorte"; dazu weit und breit kein Huub Stevens; erstaunlich, daß S 04 vor erst 4 Jährchen unter Tedesco Vizemeister war, danach aber nur Trainer-Flops kamen. Statt des gewieften Machers Tönnies, gegen den Tumbe eine "S 04 - Menschenkette ums Stadion" gebildet hatten, verwaltet den Niedergang ein vormaliger Schmuck-Manager ("Juwelier Christ"), der obendrein auch noch von Bayer in den vormaligen Pütt kam, statt Gazprom-Millionen von einem Global Player nun als Hauptsponsor ein namenloser Neuling im Fußballgeschäft, ein PKW-Netzhändler aus Köln.
 
Oben