Aktuelles
TuS Koblenz Forum

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied im TuS Koblenz Forum zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du dich an dieser Seite beteiligen, indem du eigene Themen und Beiträge hinzufügst oder über deinen Posteingang mit anderen Mitgliedern in Kontakt trittst!

Heute im Fernsehen

Lukas

Well-known member
Die European Championships 2022 in München sind wirklich sehr ansehnlich.
Gute sportliche Leistungen, ein hohes Zuschauerinteresse und der Beweis dafür das sportliche Großereignisse in Deutschland das Publikum begeistern können. Ein Fakt den man berücksichtigen sollte wenn es mal wieder um eine deutsche Olympia-Bewerbung geht. Denn wenn man diese immer ablehnt sollte man sich nicht hinterher überheblich über die Gastgeber der Spiele auslassen.
 

Lattenknalla2

Well-known member
Heute kommt - und die Übertragung läuft schon im TV - das alljährliche Adventsingen an der "Alten Försterei" des FC Union Berlin. Habe da mal reingeguggd, das ist enorm, wie das angenommen wird, wie das gestaltet wird, dieser Verein ist vorbildlich in jeder Hinsicht, man könnte sagen: die groß- bzw. hauptstädtische Ausgabe des Freiburger Modells. Und auch dieses Event bestätigt eindrucksvoll, welche soziale Kraft vom Sport ausgehen kann, wenn man alle seinen Möglichkeiten ins Spiel bringt.

Von 4 bis 84, groß und klein, arm und reich, immerschon hier und noch nicht ganz so lange hier, alt und jung, ob Single, Familie oder Duo, ob Berliner oder Zugereister, man ist beisammen und feiert im Grunde sich selbst, das Event, die Vereinsfamilie, behindert und unbehindert, Männchen und Weibchen, im vorsingenden Chor und in der Menge, die durch ein Textheft des Vereins jedes Wort mitsingen kann, das hat was, das ist großes Kino und dafür läßt beispielsweise die Latte2 alle Star-Ensembles der Hochglanz-Welt in ihren Retortenclubs locker links liegen, denn links, das ist da, wo das Herz schlägt, das rote Herz ♥️ dieses wunderbaren Vereins.

:passt::idee::passt:♥️
 

Lukas

Well-known member
Glückwunsch an die deutschen Hockey Herren zum Einzug in das WM Finale.
Bei der WM in Indien gewann Deutschland das Halbfinale gegen den Weltranglistenersten aus Australien mit 4:3.
Im Endspiel am Sonntag trifft man nun auf Titelverteidiger Belgien. Das Finale beginnt um 14:30 Uhr (live bei DAZN).

Schade das die Sender des öffentlich rechtlichen Rundfunk diese großartige Leistung der Truppe fast vollkommen ignorieren.

Aber man weiß ja womit der ÖRR stattdessen beschäftigt ist.

Auf ein schönes Finale.
🇩🇪 : 🇧🇪
🏑
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Es gibt mittlerweile viele tolle Sportarten, die früher regelmäßig gezeigt wurden, aber jetzt total ignoriert werden.
 

Lukas

Well-known member
Herren Hockey Weltmeister 2023:
Deutschland!
🇩🇪
Im Finale stand es nach der regulären Spielzeit 3:3 gegen Belgien.
Im Shootout gewann Deutschland dann mit 5:4.
Gratulation an die deutschen Männer, die über das gesamte Turnier eine unfassbar gute Mentalität an den Tag gelegt haben.
Damit ist man nach 2002 und 2006 nun zum dritten Mal Hockey Weltmeister.
🇩🇪🏑🥇
 

Lattenknalla2

Well-known member
Auch im TV-Sport gilt: the winner takes it all. Viele Sportarten sind aus dem ÖRR verschwunden, von den privateigentümergeführten Sendefirmen garnicht zu reden. Seit etwa vierzig Jahren liegt der Schwerpunkt auf Showsport, der sich für Werbung am besten eignet: hohe Einschaltquoten, Starproduktion, Rekordproduktion, mediale Vermarktbarkeit, Internationalität, mittlerweile kommt verstärkt die Vernetzungsfähigkeit zum Wettmarkt hinzu.

Das bieten nur die ganz großen Spielformen: Fußball, Basketball, Football, Eishockey, Tennis, Baseball, Cricket, Eiskunstlauf, Handball, Leichtathletik, Wintersport.
Groß aufgemacht werden demzufolge die nationalen, kontinentalen und weltweiten Großturniere dieser Sportarten, die zunehmend sogar die "Olympiaden" übertreffen.

Ein Sonderfall ist das Berufsboxen, das mehr Showdarbietung geworden ist und als "Sport" im engeren Sinn nicht mehr betrachtet werden kann. Es geht eher in Richtung Akrobatik, Zirkusnummer oder Raritätenschau, leider, denn noch in den sechziger, siebziger Jahren war es eine ernstzunehmende olympische Sportdisziplin. Seine Attraktivität ist enorm, wenn man es richtig anpackt, das belegen die unfassbar hohen TV-Quoten, die in den neunziger Jahren die Kämpfe der Boxer Maske, Rocchigiani und Michalczewski hierzulande einfahren konnten. Bin der Ansicht, daß heute ein Weltmeisterschafts-Boxkampf zwischen z.B. einem ukrainischen (!) Boxer ("die Klitschkos") und einem russischen oder us-amerikanischen Schwergewichtler weltweit eine showsportliche TV-Quote machen würde, die alles übertreffen würde, was der Sektor bisher hat erreichen können.

 
Oben