Aktuelles
TuS Koblenz Forum

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied im TuS Koblenz Forum zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du dich an dieser Seite beteiligen, indem du eigene Themen und BeitrĂ€ge hinzufĂŒgst oder ĂŒber deinen Posteingang mit anderen Mitgliedern in Kontakt trittst!

Informationen zum Ticketing/FAQ !!!

Hannes

Administrator
Teammitglied
Informationen zum Ticketing/FAQ: Erstattung, Vorverkauf, Dauerkarte und mehr. Die wichtigsten Fragen und Antworten!

📌 Wieviele Zuschauer sind bei Spielen der TuS Koblenz zugelassen?

Ohne die Spieler, Trainer, Betreuer und Schiedsrichter sind maximal 350 Personen im Stadion Oberwerth zugelassen.

📌 Bedeutet das, dass es 350 Eintrittskarten zu kaufen gibt?

Nein, von den 350 zugelassenen Personen sind ca. 50 Personen abzuziehen, die fĂŒr die Organisation des Spielbetriebs notwendig sind. Die Mitarbeiter der Security, die Mitarbeiter des Catering oder die Mitarbeiter des Fanradios: Alle diese Personen sind von den 350 Personen abzuziehen. Weiterhin ist ein vertraglich zugesichertes Kontingent fĂŒr die Sponsoren (90) sowie ein Kontingent (30) fĂŒr GĂ€stefans zu berĂŒcksichtigen. Es gehen also 180 Eintrittskarten in den Verkauf.

📌 Wird es einen Verkauf von Dauerkarten geben?

Ja, die zu vergebenden Eintrittskarten werden ausschließlich als Dauerkarten verkauft. Eine Tageskasse gibt es nicht.

📌 Was passiert, wenn die 30 Karten fĂŒr GĂ€stefans nicht abgerufen werden?

Diese Karten gehen in den freien Verkauf. Ob dies der Fall ist, wird spÀtestens am Vortag des Spiels auf der Homepage der TuS Koblenz bekanntgegeben.

📌Hat man eine freie Platzwahl?

Leider können wir weder auf der HaupttribĂŒne noch auf der Gegengerade spezielle PlĂ€tze reservieren. Die verfĂŒgbaren PlĂ€tze werden von der TuS Koblenz zugeteilt. In den Stehblöcken 1 + 2 gibt es keine zugewiesenen PlĂ€tze. Es ist aber jederzeit ein Abstand von mind. 1,50 m zu der nĂ€chsten Person einzuhalten. Die TuS Koblenz setzt hier auf die Eigenverantwortung der Zuschauer. Bei Zuwiderhandlungen gegen diese Regelung wird die Dauerkarte eingezogen und nicht neu vergeben.

📌 Wie ist die Aufteilung der Karten?

Es stehen folgende Kontingente zur VerfĂŒgung:

Block 1: 90 Karten
Block 2: 30 Karten
Gegengerade: 30 Karten
HaupttribĂŒne: 30 Karten

📌 Erfolgt aufgrund Corona eine Erhöhung der bisherigen Preise?

Nein, wir haben uns dazu entschlossen, die Preise auf Vorjahresniveau zu halten und keine ZuschlÀge zu verlangen.

📌 Was kosten die Karten?

Stehplatzkarten kosten 95,00 EUR (79,00 EUR ermĂ€ĂŸigt), Karten fĂŒr die Gegengerade 150,00 EUR (120,00 EUR ermĂ€ĂŸigt) und Karten fĂŒr die HaupttribĂŒne 250,00 EUR (220,00 EUR ermĂ€ĂŸigt). Karten fĂŒr den VIP-Bereich, ermĂ€ĂŸigte Karten fĂŒr Kinder unter 15 Jahren sowie Karten fĂŒr Rollstuhlfahrer werden aktuell nicht angeboten. Letzteres ergibt sich leider aufgrund der gesetzlichen Vorgaben (keine Zuschauer im Innenraum) sowie der baulichen Gegebenheiten im Stadion.

📌 Haben Inhaber von Dauerkarten aus der abgelaufenen Saison ein Vorkaufsrecht?

Ja, wer bereits im letzten Jahr eine Dauerkarte hatte, bekommt ein Vorkaufsrecht eingerĂ€umt. Da die zur VerfĂŒgung stehenden Kontingente deutlich geringer sind als die Anzahl der bisherigen Dauerkarten, bitten wir darum, dass KartenantrĂ€ge zunĂ€chst nur von Dauerkarteninhabern gestellt werden! Sollten nicht alle Karten abgerufen werden, startet der freie Verkauf. Wir informieren in diesem Fall entsprechend.

📌 Haben Vereinsmitglieder Vorteile?

Ja, sollten mehr AntrĂ€ge eingehen als Dauerkarten zur VerfĂŒgung stehen, werden die Karten bevorzugt Vereinsmitgliedern zugewiesen. Liegen auch dann noch mehr AntrĂ€ge als Karten vor, entscheidet das Eintrittsdatum in den Verein.

📌 Werden Dauerkarteninhaber fĂŒr die ausgefallen Spiele in der letzten Saison entschĂ€digt?

Ja. Dazu muss man aber folgendes wissen: Die TuS Koblenz ist, wie alle anderen Vereine, von dieser Pandemie hart getroffen und hat, auch aufgrund der ausgefallenen Heimspiele, finanzielle Einbußen hinnehmen mĂŒssen. Diese wurde mit verschiedenen Aktionen teilweise, aber nicht vollumfĂ€nglich, kompensiert. Viele Sponsoren haben daher auf eine RĂŒckzahlung verzichtet und viele Fans haben angekĂŒndigt, ebenfalls nicht auf eine RĂŒckzahlung zu bestehen. Dies trĂ€gt in hohem Maße dazu bei, dass die TuS Koblenz vergleichsweise gut dasteht.

Daher haben wir uns, ĂŒber die EntschĂ€digung hinaus, folgende Modelle ĂŒberlegt, mit denen ihr die TuS Koblenz unterstĂŒtzen könnt:

1) Wir bieten jedem Dauerkarteninhaber (Saison 2019/2020) eine EntschĂ€digung gemĂ€ĂŸ der nachfolgenden Tabelle an. Die EntschĂ€digung wird nicht bar ausgezahlt, sondern mit der Bestellung der neuen Dauerkarte verrechnet. Wer zunĂ€chst keine Dauerkarte zugeteilt bekommt, hat einen Anspruch auf Verrechnung zu einem spĂ€teren Zeitpunkt.

Erstattung Stehplatz normal 34,00 EUR/ermĂ€ĂŸigt 28,00 EUR, Sitzplatz Gegengerade 53,00 EUR/ermĂ€ĂŸigt 43,00 EUR, Sitzplatz HaupttribĂŒne 89,00 EUR/ermĂ€ĂŸigt 78,00 EUR.

2) Die Dauerkarteninhaber verzichten auf eine EntschÀdigung und tragen somit dazu bei, dass der Verein gestÀrkt aus der Krise hervorgeht.

3) Da aufgrund der geltenden Verordnung nur eine sehr niedrige, dreistellige Zahl an Zuschauern Dauerkarten erhalten wird, verzichten die „glĂŒcklichen“ Dauerkarteninhaber auf eine EntschĂ€digung und nehmen auch keine ErmĂ€ĂŸigung in Anspruch, obwohl ihnen diese zustehenden wĂŒrde.

4) Als besondere UnterstĂŒtzung verzichten die „glĂŒcklichen“ Dauerkarteninhaber auf eine EntschĂ€digung, nehmen keine ErmĂ€ĂŸigung in Anspruch und runden gleichzeitig den zu zahlenden Betrag der Dauerkarte wie folgt auf: Stehplatz 120,00 EUR, Sitzplatz Gegengerade 200,00 EUR, Sitzplatz HaupttribĂŒne 320,00 EUR.

Die TuS Koblenz wĂŒrde sich freuen, wenn möglichst viele Fans von den Varianten 2-4 Gebrauch machen. Eine Abfrage dazu findet nach der Zuteilung der Dauerkarten statt.

📌 Kann die Dauerkarte bar bezahlt werden?

Nein, wir akzeptieren ausnahmsweise nur eine Zahlung per BankĂŒberweisung und Paypal.

📌 Wie kann man Karten bestellen?

Wir stellen ab sofort auf der Homepage (https://bit.ly/TuS-Dauerkarte) ein entsprechendes Formular zur VerfĂŒgung. Alternativ kann das Formular auch per E-Mail (post@tuskoblenz.de) angefordert werden. Anmeldeschluss fĂŒr die Bestellungen ist am Montag, 17.08.2020, 23:59 Uhr.

📌 Wie erfahre ich, ob mir eine Dauerkarte zugeteilt wurde?

Nach Ablauf der Bestellfrist erhalten alle Antragssteller eine entsprechende E-Mail. Achtet daher bitte darauf, das Bestellformular möglichst digital oder aber handschriftlich in gut lesbaren Druckbuchstaben auszufĂŒllen. Seht nach Ablauf der Bestellfrist bitte auch im SPAM-Ordner Eures E-Mail-Accounts nach! Die weitere Vorgehensweise wird dann erlĂ€utert. Nicht bezahlte Dauerkarten gehen wieder in den Verkauf.

📌 Wie verhalte ich mich im Stadion?

Die Regelungen zum Verhalten im Stadion werden separat veröffentlicht.

📌 Gelten all diese Regelungen fĂŒr immer?

Nein, sobald Lockerungen bezĂŒglich der maximal zulĂ€ssigen Personenzahl, der MindestabstĂ€nde o. Ă€. erfolgen, wird der Verkauf der Eintrittskarten angepasst.

📌 Ich habe eine Arbeitskarte, muss ich mir trotzdem eine Dauerkarte kaufen?

Leider ist die Herausgabe der sogenannten "Arbeitskarten" in den letzten Jahren (und Jahrzehnten) beinahe außer Kontrolle geraten: Weit ĂŒber 100 Karten sind aktuell im Umlauf und viele haben sich an die jĂ€hrliche Herausgabe diese Karte "gewöhnt". Um in der aktuellen Situation möglichst vielen TuS-Fans die Möglichkeit geben zu können, trotz des beschrĂ€nkten Kontingents an Karten die Spiele zu sehen, heben wir die GĂŒltigkeit der aktuell ausgegebenen Arbeitskarten auf und werden diese nach einer PrĂŒfung fĂŒr die neue Saison erneut herausgeben. Zu beachten ist hier, dass die Anzahl der Arbeitskarten vorlĂ€ufig auf 50 (alle Personen, die fĂŒr den Spielbetrieb notwendig sind) beschrĂ€nkt wird. Sollten neue Hygiene- und Gesundheitsvorgaben es ermöglichen, dass mehr Zuschauer zu Spielen zugelassen werden können, werden weitere Arbeitskarten zugeteilt. Wir bitten alle Arbeitskarteninhaber um VerstĂ€ndnis, dass die Karten nicht wie gewohnt herausgegeben werden. Ob eine Zuteilung an Arbeitskarten erfolgt, kann per E-Mail (christian.krey@tuskoblenz.de) oder WhatsApp (02612017700) erfragt werden. Wird keine Arbeitskarte zugeteilt, muss eine normale Eintritts-/Dauerkarte erworben werden.

https://www.facebook.com/tuskoblenz/posts/10158519038784803?__tn__=K-R
 

Ralph

Team TKF
Teammitglied
:bet: Mail ist raus ! :s076024007:
 

HoSs

Member
Das werden 90% der Amateurvereine nicht ĂŒberleben. Selbst wenn dann nach 1-2 Jahren wieder mehr Zuschauer erlaubt sein sollten werden die SportplĂ€tze leer bleiben weil der Mensch sich dann dran gewöhnt hat vorm TV zu sitzen bzw. Sich andere Hobbys gesucht hat.
Einen Großteil unserer Stadionfreunde werden wir nie wieder sehen...
 

Ralph

Team TKF
Teammitglied
Ganz so pessimistisch sehe ich es nicht; irgendwann wird ja auch wieder etwas gelockert und die Zuschauerzahlen können nach und nach steigen; so wenigstens meine Hoffnung. Dass das alles trotzdem ein massiver Einschnitt ist und einige daran zugrunde gehen werden wird wohl leider so sein. Aber es soll ja beispielsweise auch Regionalligisten geben die krĂ€ftig investieren obwohl kaum jemand zu ihren Spielen erscheint; wie das wohl funktioniert ? Nu gut; nicht unser Problem ! Unsere Hoffnung muss sein, dass unsere treuen Sponsoren; die nicht oft genug erwĂ€hnt werden können, da ja auch sie unter Corona zu leiden haben, uns ĂŒber diese schwierige Zeit hinweghelfen. Wenn es dann ĂŒberstanden ist wird das alle zusammen geschweißt haben; Verein, Sponsoren und auch die Fans, die ja auch bereits in außergewöhnlicher Art und Weise versucht haben das ihre zum Gelingen beizutragen.
Sorry, ich schweife etwas ab; es soll ja hier um den DK Verkauf gehen !
 

HoSs

Member
Ganz so pessimistisch sehe ich es nicht; irgendwann wird ja auch wieder etwas gelockert und die Zuschauerzahlen können nach und nach steigen; so wenigstens meine Hoffnung. Dass das alles trotzdem ein massiver Einschnitt ist und einige daran zugrunde gehen werden wird wohl leider so sein. Aber es soll ja beispielsweise auch Regionalligisten geben die krĂ€ftig investieren obwohl kaum jemand zu ihren Spielen erscheint; wie das wohl funktioniert ? Nu gut; nicht unser Problem ! Unsere Hoffnung muss sein, dass unsere treuen Sponsoren; die nicht oft genug erwĂ€hnt werden können, da ja auch sie unter Corona zu leiden haben, uns ĂŒber diese schwierige Zeit hinweghelfen. Wenn es dann ĂŒberstanden ist wird das alle zusammen geschweißt haben; Verein, Sponsoren und auch die Fans, die ja auch bereits in außergewöhnlicher Art und Weise versucht haben das ihre zum Gelingen beizutragen.
Sorry, ich schweife etwas ab; es soll ja hier um den DK Verkauf gehen !

Der Amateurfußball wird diese Situation nicht ĂŒberleben. Kein Sponsor wird dauerhaft leere SportplĂ€tze mit Bandenwerbung unterstĂŒtzen. Und eine Lockerung kommt frĂŒhestens in 1-2 Jahren wenn alle durchgeimpft wurden. So realistisch muß man das einfach sehen.
 

-wÀller-

Active member
Der Amateurfußball wird diese Situation nicht ĂŒberleben. Kein Sponsor wird dauerhaft leere SportplĂ€tze mit Bandenwerbung unterstĂŒtzen. Und eine Lockerung kommt frĂŒhestens in 1-2 Jahren wenn alle durchgeimpft wurden. So realistisch muß man das einfach sehen.

Die BefĂŒrchtung habe ich auch.
Es muss umverteilt werden von den Profis nach unten.

Der VFB Stuttgart beantragt KFW Kredite und der Amateurfußball geht den Bach runter...
 

Ralph

Team TKF
Teammitglied
Wie habt ihr das Formular ausgefĂŒllt?

Habe es ausgedruckt, ausgefĂŒllt, wieder als pdf eingescannt und an die Mail angehangen !

(Mit einem entprechenden PDF Programm kann man es auch digital bearbeiten/ausfĂŒllen; das hat aber nicht jeder auf dem Rechner.)
 

Ralph

Team TKF
Teammitglied
Der Amateurfußball wird diese Situation nicht ĂŒberleben. Kein Sponsor wird dauerhaft leere SportplĂ€tze mit Bandenwerbung unterstĂŒtzen. Und eine Lockerung kommt frĂŒhestens in 1-2 Jahren wenn alle durchgeimpft wurden. So realistisch muß man das einfach sehen.

Nun haben wir tatsĂ€chlich den nicht zu unterschĂ€tzenden Vorteil eines Fan-TVs; eventuell könnte man sich ĂŒberlegen die Sponsoren dort auch etwas zur Geltung kommen zu lassen. Das ist jetzt mal so ins Blaue gesagt, wohl wissend, dass das Angebot ja unabhĂ€ngig vom Verein ist und es da sicher einiges zu klĂ€ren gĂ€be. Ich hoffe ja irgendwie, dass es mit entsprechenden Konzepten auch etwas schneller wieder vorwĂ€rts geht was Zuschauer angeht; ich finde beispielsweise, dass bei entsprechender Verteilung unsere gewohnte Zuschauerzahl auch durchaus unter BerĂŒcksichtigung aller Vorsichtsmaßnahmen möglich wĂ€re.
 

weibchen

Well-known member
Noch eine Frage. Da wir keine DK hatten gehe ich jetzt nicht davon aus eine zu bekommen. Ich wĂŒrde aber das Bestellformular trotzdem abschicken in der Hoffnung, dass irgendwann mehr Zuschauer zugelassen werden. Der Antrag behĂ€lt doch seine GĂŒltigkeit und man kommt quasi auf eine Warteliste und die geht nachdem alle DK Inhaber dran waren dann nach Eingangsdatum ?
 

Ralph

Team TKF
Teammitglied

Lattenknalla2

Well-known member
Wir sind als einzige in der Staffel von einem nennenswerten Support unterstĂŒtzte Truppe der Hauptleidtragende dieser Mißlichkeiten. Ein ĂŒbles Handicap. Der Abstand zwischen den Fußballfirmen und dem Ama-Bereich wird sich nach erster und zweiter, dann ja wohl dritter "Welle" zu einem Abgrund ausdehnen, damit steht fĂŒr den TV-Geldquellen-Bereich die bisherige Basis nicht mehr zur VerfĂŒgung. Die TV-Clubs werden ihren Nachwuchs verstĂ€rkt selbst zĂŒchten mĂŒssen, wozu man flĂ€chendeckend den Globus absuchen kann, denn dem Normalfan ist es mittlerweile gleichgĂŒltig, wer fĂŒr seine Farben wie lange vor Ort ist.
 

Ralph

Team TKF
Teammitglied
Noch eine Frage. Da wir keine DK hatten gehe ich jetzt nicht davon aus eine zu bekommen. Ich wĂŒrde aber das Bestellformular trotzdem abschicken in der Hoffnung, dass irgendwann mehr Zuschauer zugelassen werden. Der Antrag behĂ€lt doch seine GĂŒltigkeit und man kommt quasi auf eine Warteliste und die geht nachdem alle DK Inhaber dran waren dann nach Eingangsdatum ?

Zur Not wĂŒrde ich diese Frage auch mal als Mail an den Verein schicken; der Kern der Frage ist ja, so wie ich sie verstehe, ob der Antrag bei zukĂŒnftigen Erhöhungen der Zuschauerzahlen seine GĂŒltigkeit behĂ€lt, oder dann neu beantragt werden muss.
 

weibchen

Well-known member
Zur Not wĂŒrde ich diese Frage auch mal als Mail an den Verein schicken; der Kern der Frage ist ja, so wie ich sie verstehe, ob der Antrag bei zukĂŒnftigen Erhöhungen der Zuschauerzahlen seine GĂŒltigkeit behĂ€lt, oder dann neu beantragt werden muss.

Ja genau. Ich wĂŒrde mich freuen, wenn z.B. Christian die Frage hier beantworten wĂŒrde, dann hĂ€tten gleich alle die Info.

Ich werde es aber auch in der email nochmal ansprechen.
 

0nkelz

Active member
Danke Ralph, habe es jetzt auch geschafft, es elektronisch auszufĂŒllen. Wir sehen uns in Block 1 :hoff:

Wie hast du das mit der Unterschrift gemacht?

Was ich allerdings nicht verstehe, warum man a) nur 30 PlĂ€tze fĂŒr die GG verkauft, aber 90 fĂŒr Block 1? Auf der GG könnte man die Einhaltung der Abstandsregeln in meinen Augen besser darstellen und b) warum wir ein GĂ€stekontigent vorhalten. GrundsĂ€tzlich lobenswert aber ich bin mal gespannt was die TuS bei ihren AuswĂ€rtsspielen an GĂ€stekarten bekommt. Ich befĂŒrchte dieses wird gegen null tendieren.
 

Kobi

Well-known member
Wie hast du das mit der Unterschrift gemacht?

Ich habe - gez. (gezeichnet) Vorname Name - hingeschrieben, ich denke das reicht fĂŒr eine Bestellung aus. Ansonsten hĂ€tte es sicher einen Hinweis auf eine benötigte Orginalunterschrift gegeben.

Bei der Aufteilung der Blöcke hat sicherlich auch eine soziale Komponente eine Rolle gespielt, da die Sitzplatzkarten doch erheblich teuerer sind.
 

UK.

New member
Wie hast du das mit der Unterschrift gemacht?

Was ich allerdings nicht verstehe, warum man a) nur 30 PlĂ€tze fĂŒr die GG verkauft, aber 90 fĂŒr Block 1? Auf der GG könnte man die Einhaltung der Abstandsregeln in meinen Augen besser darstellen und b) warum wir ein GĂ€stekontigent vorhalten. GrundsĂ€tzlich lobenswert aber ich bin mal gespannt was die TuS bei ihren AuswĂ€rtsspielen an GĂ€stekarten bekommt. Ich befĂŒrchte dieses wird gegen null tendieren.

Ich könnte mir vorstellen, dass von den SpnsorenplĂ€tzen nicht alle auf der HaupttribĂŒne Platz haben und deshalb auch auf die GG gesetzt werden.
 

UK.

New member
Ich frage mich allerdings, warum alle Stadien und SportplÀtze mit 350 Leuts gleich behandelt werden.
Auf einem Sportplatz wie Karbach wird es mit 350 m.E. schon eng. Im weiten Rund des Oberwerths oder auch Trier können dagegen weit mehr Leute mit genĂŒgend Sicherheitsabstand untergebracht werden. Mit 3-4 AusgĂ€ngen ist auch beim Veralssen des Stadions Abstand möglich.
 
Oben