Aktuelles
TuS Koblenz Forum

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied im TuS Koblenz Forum zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du dich an dieser Seite beteiligen, indem du eigene Themen und Beiträge hinzufügst oder über deinen Posteingang mit anderen Mitgliedern in Kontakt trittst!

Jion Jeon

Hannes

Administrator
Teammitglied
Jion Jeon


Jion_Jeon1.jpg

20-Jähriges Talent aus Südkorea verstärkt die 1. Mannschaft

Die TuS Koblenz kann sich über einen neuen Spieler freuen: Ab sofort verstärkt Jion Jeon die 1. Mannschaft. Jeon, der zuvor in der 3. Südkoreanischen Liga bei Cheongju FC spielte und im (defensiven) Mittelfeld variabel einsetzbar ist, wurde von einigen Vereinen in der Region umworben und konnte in Probetrainings das Team um Anel Dzaka und Admir Softic von seinen Qualitäten überzeugen.


"Wir freuen uns, dass Jion sich für die TuS Koblenz entschieden hat. Wir glauben, dass er die Voraussetzungen mitbringt, um die TuS Koblenz zu unterstützen", lässt Trainer Dzaka wissen.


Herzlich willkommen bei der TuS, Jion!

https://tuskoblenz.de/news/8396/?fb..._Sip1kE_OayH6N7-_0gCICS-WQkC_6jpEA5Fw#ref=rss
 

Kobi

Well-known member
Willkommen bei der TuS in der schönsten Stadt an Rhein und Mosel.

Viel Erfolg!
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Sehr gut, sind normalerweise immer sehr gut im technischen Bereich ausgebildet.
Ich habe schon richtig Bock auf die neue Saison.
 

Ralph

Team TKF
Teammitglied
:winkle: Ich versuche es mal auf koreanisch:

코블렌츠에 오신 것을 환영합니다:s076024007:
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
oder auf Kowelenzer Platt :

der Aufstieg im nächsten Jahr ist Pflicht

(erstmal die hochdeutsche Version, bevor rainer korrekt umwandelt)
 
Zuletzt bearbeitet:

Tom Hardt

Active member
Neuzugang - Namen noch nie gehört - na, der "Gockel" wirds wissen - Nachnamen eingegeben


Jeon ist ein pfannkuchenähnliches Gericht in der koreanischen Küche. :18:


Was ich mich aber wirklich Frage - Wie kommt unser Club an einen solchen Spieler. Selten ist ein so unbeschriebenes Blatt bei der TuS aufgeschlagen.
 
Den Guaming Gu hat auch keiner gekannt, bevor er geschwind wie eine Gazelle über das Oberwerther Geläuf gesprintet ist. Aber ich vermute, den Neuen hat man auf der Wiese vorm Kowelenzer Schloß gescoutet, da sieht man gelegentlich Ballfreunde aus Asien, welche rastelliartig mit der Kugel umgehen.
 

Kobi

Well-known member
Außer sterwe müsser mer gar nix ...
 

Balleroberer

Well-known member
Oder frei nach dem Genossen E. aus Neunkirchen (Saar):

"Vorwärts immer, rückwärts nimmer!"
Die TuS in Ihrem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf.
 

mili

Member
Was ich mich aber wirklich Frage - Wie kommt unser Club an einen solchen Spieler. Selten ist ein so unbeschriebenes Blatt bei der TuS aufgeschlagen.

Vielleicht über die selbe Verbindung wie unsere anderen Koreaner und Japaner vor einiger Zeit. Lief das nicht über eine Sprachschule der Region irgendwie ? Wäre jetzt nur eine Vermutung meinerseits.
 

Kobi

Well-known member
War da nicht in den sozialen Medien die Rede von einem Koreaner, der Anschluß an einen deutschen Verein sucht?

Ich weiß aber nicht, ob er das war ...
 

Balleroberer

Well-known member
Asiaten liefern auf dem Leistungssektor im allgemeinen immer.
Die "Preußen Asiens" fallen eher nicht durch Zicken oder launenhaftes Macho-Gehabe auf.
Unvergessen unser Duri Cha, der ackerte, rannte und lieferte.
 

Lattenknalla2

Well-known member
Aber auch unser Aki Saito, einer der souveränen Aufstiegshelden unter Sander/Linnig, ist diesbezüglich lobend zu erwähnen.

Nach diesen guten Erfahrungen sollte 1911 womöglich versuchen, langfristig eine Art Partnerschaft mit diesem oder jenem fernöstlichen Verein aufs Gleis zu setzen - in Verbindung mit einem Wirtschaftsunternehmen, das in beiden Teilen des Globus unterwegs ist.

Nebenbei: was der DFB mit seiner Verbändepolitik betreibt, bewegt sich bekanntlich stets im Kielwasser von Berlin, da besteht Asien aus Peking. Für 1911 aber ist Fernost größer als Kina (das man Corona-bedingt der Gesundheit und nachhaltigen Wirtschaftsstabilität wegen aus der europäischen Globalisierung fürs erste ausklammern sollte).

Zurück zum Spooocht !

:kim-smiley-2te-fan:
 
Oben