Aktuelles
TuS Koblenz Forum

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied im TuS Koblenz Forum zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du dich an dieser Seite beteiligen, indem du eigene Themen und Beiträge hinzufügst oder über deinen Posteingang mit anderen Mitgliedern in Kontakt trittst!

Rund um die Bundesliga

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Sehe es anders, finde sie gar nicht so schlecht. Ich sehe das Problem eher im VAR, denn da verlassen sich die Schiris zu sehr drauf. Teilweise sieht man gewisse Szenen ja auch nicht genau , wie gerade in Frankfurt kurz vor der HZ. Da hätte für mich Frankfurt einen Elfer bekommen müssen, aber der VAR reagierte nicht.
Für mich gehört der VAR abgeschafft.
 

Lukas

Well-known member

Ja Florian, da waren heute in vielen Stadien der Fußball Bundesliga Frechheiten und klare Manipulationen dabei.
Aber die Wettmafia möchte sich eben zusammen mit Schiedsrichtern nochmal etwas Weihnachtsgeld erarbeiten. Dafür muss man in Zeiten der Inflation doch Verständnis haben. Das sind doch auch nur (käufliche) Menschen.
:18:
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied

Ja Florian, da waren heute in vielen Stadien der Fußball Bundesliga Frechheiten und klare Manipulationen dabei.
Aber die Wettmafia möchte sich eben zusammen mit Schiedsrichtern nochmal etwas Weihnachtsgeld erarbeiten. Dafür muss man in Zeiten der Inflation doch Verständnis haben. Das sind doch auch nur (käufliche) Menschen.
:18:
Man sollte mit seinen Aussagen echt etwas vorsichtig sein, denn das geht schon in Richtung.....
Aber es gibt eben auch Menschen die niemals Fehler machen.
Ich habe ein Schild auf der Arbeit hängen:
Wer arbeitet macht Fehler.
Wer weniger arbeitet macht weniger Fehler.
Es gibt Leute, die machen gar keine Fehler .
 

Lukas

Well-known member
Man sollte mit seinen Aussagen echt etwas vorsichtig sein, denn das geht schon in Richtung.....

Damit muss man hier nicht so vorsichtig sein. Ich hatte im vergangenen Jahr die gleichen Bedenken wie du, als zwei andere User einem Bundesliga-Schiedsrichter unverblümt Manipulation und Betrug vorgeworfen haben.
Da wurde von einem Verantwortlichen dieses Forums geäußert das diese Aussagen zur freien Meinungsäußerung gehören.
Damit ist das also kein Problem. Denn die Regeln sind hier ja für alle gleich.

Sehe es anders, finde sie gar nicht so schlecht. Ich sehe das Problem eher im VAR, denn da verlassen sich die Schiris zu sehr drauf. Teilweise sieht man gewisse Szenen ja auch nicht genau , wie gerade in Frankfurt kurz vor der HZ. Da hätte für mich Frankfurt einen Elfer bekommen müssen, aber der VAR reagierte nicht.
Für mich gehört der VAR abgeschafft.

Der 'VAR' ist hier nicht das große Problem, sondern die mangelnde Qualität der deutschen (Un)parteiischen.
Man sieht es in den internationalen Spielen immer sehr gut, dass auch dort die größten Diskussionen entstehen, wenn Schiedsrichter des DFB beteiligt sind.
Ein Musterbeispiel für den 'VAR' war zum Beispiel am vergangenen Mittwoch die Partie in Barcelona. Dreimal musste eine Überprüfung stattfinden. Dreimal wurde das zügig erledigt. Und dreimal stand am Ende die richtige Entscheidung.
Solch einen reibungslosen Verlauf erlebt man in der Bundesliga leider nicht.

Stefan Effenberg fand vorhin klare Worte dafür und selbst der neutrale Herr Bartels von den öffentlich rechtlichen geht davon aus das der gestrige Abend Konsequenzen (zumindest für Kampka) haben muss.
Man darf gespannt sein.
 

Lattenknalla2

Well-known member
Zu den vielen Merkwüdigkeiten im Fußball-Bereich gehört gewiß auch diese Pressekonferenz:


Der vormalige HSV-Funktionär Knäbel zelebrierte sie als Reaktion auf den Rücktritt von Schröder als Sportchef von Schalke 04; Angestellte, die in leitender Position eine solch tränenselige Sentimentalität an den Tag legen, die passen womöglich optimal zur "Kultur" wenig erfolgreicher Clubs wie Schalke und dem HSV, im Endeffekt aber stellen sie für die Rückkehr ihrer Arbeitgeber in die Erfolgsspur ein enormes Risiko dar. Rouven Schröder ist ja nicht in den Himmel entschwunden, wie man aus Knäbels Ergüssen vermuten könnte, er weilt noch pumperlg'sund unter uns und dürfte, Gerüchten zufolge, womöglich schon in Kürze den Kreis der Leipziger Fussi-Kompetenz um Max Eberl erweitern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Balleroberer

Well-known member
Nun habe ich mir dieses Video tatsächlich in voller Länge angesehen, unglaublich!
Wenn der nette Herr Knäbel mit dieser Anschauungsweise einen Jugendraum betreuen würde, so könnte der wohl am gleichen Tag wegen chaotischer Zustände und Vandalismus geschlossen werden.
Eine Bambini Truppe mit 6 jährigen schickt den wahrscheinlich zum Cola einkaufen in den Supermarkt.
Berufsfußballer richten sich unter diesen Bedingungen gemütlich ein,- wohlwissend, das zum nächsten Wechsel bei einem Profiverein mit Leistungsprinzip, es wieder gilt Leistung abzurufen.
Vielleicht kann er sich mal als Hospitant beim Frank Schmidt in Heidenheim bewerben, der weiß wie das Geschäft mit dem Fußball funktioniert und kennt die Verhaltensmuster im Haifischbecken der Profis.
 

El Dritch Ko

Well-known member
😂 Was bitteschön war das denn für ein Auftritt? Der hat wohl den Beruf verfehlt und wäre besser Trauerredner geworden. Das konnte ich nicht bis zum Schluss anschauen. Armes Schalke !
 

Lord of Kerry

Well-known member
Menschen verlassen sich auf Menschen.
Hier sehe ich das Problem der Schiedsrichter.
Viele gehen die Spiele heute vielleicht lockerer an.
Ohne den VAR war jeder auf sich und seine Assistenten allein gestellt.
Heute denkt der ein oder andere:
Naja, wenn´s nicht passt wird der VAR es schon richten.
Aber auch da sitzen nur Menschen die Fehler machen können.
Was mich am meisten an der Sache mit dem VAR stört ist,
dass die Emotionen, die der Fussball bis dato geboten hat,
irgendwie im Kölner Keller verschwunden sind.
Daher macht mir es auch keinen Spass mehr die Spiele anzuschauen.
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Menschen verlassen sich auf Menschen.
Hier sehe ich das Problem der Schiedsrichter.
Viele gehen die Spiele heute vielleicht lockerer an.
Ohne den VAR war jeder auf sich und seine Assistenten allein gestellt.
Heute denkt der ein oder andere:
Naja, wenn´s nicht passt wird der VAR es schon richten.
Aber auch da sitzen nur Menschen die Fehler machen können.
Was mich am meisten an der Sache mit dem VAR stört ist,
dass die Emotionen, die der Fussball bis dato geboten hat,
irgendwie im Kölner Keller verschwunden sind.
Daher macht mir es auch keinen Spass mehr die Spiele anzuschauen.
Das habe ich ja auch schon geschrieben, das die Schiris sich wohl zu sehr auf den VAR verlassen, was in meinen Augen ein Fehler ist. Ich bin mittlerweile der Meinung ihn wieder abzuschaffen. Wenn der Schiri Fehler macht ist es menschlich ,ist zwar doof, aber kann passieren. Da wurde früher 2 Tage diskutiert und gut war.
Mit dem VAR wird wochenlang über eine Szene diskutiert, und während des Spiels Riesen Pausen gemacht.
Und dazu werden Schiris dann hier als Verbrecher hingestellt, und als Mitglieder der Wettmafia.
Wenn beim VAR nichts gravierendes passiert, dann sehe ich, für mich das Projekt als gescheitert an.
 

Philipp

Well-known member
😂 Was bitteschön war das denn für ein Auftritt? Der hat wohl den Beruf verfehlt und wäre besser Trauerredner geworden. Das konnte ich nicht bis zum Schluss anschauen. Armes Schalke !
"Welches Schweinderl hätten Sie denn gerne?"
Ganz komische Geschichte, ganz komisch verkauft.
Tönnies konnte es wohl mit Schröder nicht. Tedesco als sein Vorschlag vielleicht auch zu teuer oder ungemocht. Dann trifft Knäbel seinen alten Kumpel auf den Sychellen. Reis wird billiger als Tedesco sein, wahrscheinlich Winterzugänge ausgehandelt haben und Tönnies öffnet die Schweinekasse.
 

Lukas

Well-known member
Stefan Effenberg fand vorhin klare Worte dafür und selbst der neutrale Herr Bartels von den öffentlich rechtlichen geht davon aus das der gestrige Abend Konsequenzen (zumindest für Kampka) haben muss.
Man darf gespannt sein.

Es ist unfassbar. Robert Kampka wird am kommenden Wochenende wieder als Video-Assistent im Einsatz sein. Der DFB hat ihn für die Partie zwischen dem Karlsruher SC und Holstein Kiel eingeteilt.
 

Lattenknalla2

Well-known member
Denke, das hat mit zwei Umständen zu tun: erstens tendiert - bei der Vielzahl von Wettbewerben und damit Spielen - das Betätigungsfeld "Spielleitung und Kellerbesetzung" in Richtung einer beruflichen Vollzeitbeschäftigung bei entsprechend lukrativer Entlohnung, und zweitens handelt es sich beim Schiriwesen um einen verschworenen Kreis Eingeweihter, die sich und damit ihren Arbeitgeber, das Verbandswesen, wechselseitig stützen. Denn nicht erst seit gestern gilt: Wissen ist Macht...
 

Lukas

Well-known member
Was nutzt ein Keller, wenn man gesehen hat was in MG alles falsch gelaufen ist. unglaublich!

Zumal der Video-Assistent da sogar richtig reagiert hat.
Schiedsrichter Jöllenbeck wurde auf seinen Fehler aufmerksam gemacht, konnte sich die Szene nochmal am Bildschirm ansehen, und blieb trotzdem bei seiner glasklaren Fehlentscheidung. Das setzt dem ganzen dann die Krone auf.
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Bensebaini hätte klar rot bekommen müssen, da gibt es keine 2 Meinungen.
 

Lukas

Well-known member
Eine vernünftige Anpassung im Hinblick auf die wirtschaftliche Stabilität der Vereine.

 

Lukas

Well-known member
Wie beim DFB, so könnten auch bei der DFL in der kommenden Woche wichtige Personalentscheidungen anfallen. Bei der wichtigsten Personalie handelt es sich um Donata Hopfen. Nach nicht einmal einem Jahr im Amt steht die Chefin der DFL schon wieder vor dem Aus.
An Hopfen gibt es innerhalb der DFL viele Kritikpunkte und seit ihrem Amtsantritt haben einige wichtige Mitarbeiter die DFL aus Unzufriedenheit über die neue Führung verlassen.
Sollte am Mittwoch das Aus für Hopfen beschlossen werden, kann Sie sich aber wahrscheinlich mit einer hohen Abfindung trösten.
 

tus-ko

Well-known member
Wie beim DFB, so könnten auch bei der DFL in der kommenden Woche wichtige Personalentscheidungen anfallen. Bei der wichtigsten Personalie handelt es sich um Donata Hopfen. Nach nicht einmal einem Jahr im Amt steht die Chefin der DFL schon wieder vor dem Aus.
An Hopfen gibt es innerhalb der DFL viele Kritikpunkte und seit ihrem Amtsantritt haben einige wichtige Mitarbeiter die DFL aus Unzufriedenheit über die neue Führung verlassen.
Sollte am Mittwoch das Aus für Hopfen beschlossen werden, kann Sie sich aber wahrscheinlich mit einer hohen Abfindung trösten.
Bei dem, was sie in der Zeit "geleistet" hat, kann man nur sagen: Hopfen und Malz verloren!
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Weil es eine Frau ist?
Wäre es bei einem Mann genauso schnell gegangen? Denke eher nicht.
 
Oben