Aktuelles
TuS Koblenz Forum

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied im TuS Koblenz Forum zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du dich an dieser Seite beteiligen, indem du eigene Themen und Beiträge hinzufügst oder über deinen Posteingang mit anderen Mitgliedern in Kontakt trittst!

Stadion Oberwerth

marvinc92

Member
Da ich noch nichts passendes dazu gefunden habe, mache ich einfach mal eine Thread auf wie im ehemaligen offizielen auch!

Hier kommt alles rein, was mit dem Stadion Oberwerth zu tun in Zukunft. Es ist ganz egal ob Umbau, Neubau, Sanierung oder sonstwas. Immer rein hier in den Thread!

Haut rein! ;-)

Greetz marvinc92
 
Zuletzt bearbeitet:

Lattenknalla2

Well-known member
Stadion "Oberweh" is gut! Noch besser ist: OB-Weh, und "Zukunft" ist nix, was mit dem real existierenden Oberwerth zu tun hat. Eher: Kuhzunft. Wegen Gras und so. Das jahrelange, noch heute unfassbar ärgerliche Gerede rund um die Spielstätte hatte was von jenem legendären Außendienstler, der zwei Melkmaschinen verkauft und die einzige Kuh in Zahlung nimmt.
 

Robert

Administrator
Teammitglied
Lt. Prof. Hecker, wird als nächstes die Laufbahn erneuert und danach kommt die Südkurve dran...
 

TuS-Herz

New member
die laufbahn in der südkurve? :p
also ich finde unser oberwerth gar nicht so übel.
hat viel erlebt, viel gesehen und viel mitgemacht.
ein wenig aufhübschen und sich wohl fühlen :9:
 

Fußballpumpe

Active member
Seh ich auch so! :)
 

Lattenknalla2

Well-known member
Die städtische OW-Sportstätte ist nur dann nicht übel, wenn sie ausverkauft ist.
:s076024007:::tor:::24:
 

Lattenknalla2

Well-known member
Der Oberwerth-Thread war so weit nach unten gerutscht, daß man als Knalla den kaum noch gefunden hat! Also: mal wieder was zur Baufrage, obwohl die bei uns auf unabsehbare Zeit kein Thema mehr sein dürfte.

Oberhausen hat nicht nur uns beim Testspiel abserviert, es hat auch unter Kunkel eine gute Runde in der Regio West geboten, mit besserem Start wären die hinter der Koschi-Fortuna die Nr. 2 gewesen. Die haben auch ne uralte Hütte stehen, der "vierte Flutlichtmast" ist so marode, daß sogar das ultraklamme, aber fußballsportlich urige Oberhausen eine Mio raustun will, um den Mast und auch "das Stadion streckenweise zu sanieren". Immerhin! Ein Fußballstandort! Jedenfalls für Liga 3 besser als irgendwelche NoName-"Projekte" von der Art "traditions- und zuschauerloslos, reich und aus dem Süden"...

Der zweite Bau-Brennpunkt ist Hessen! Nach der Eintracht, Offenbach, dem FSV und Wehen will jetzt auch Darmstadt was aufhübschen oder gar neubauen. Hessen ist spendabel, bisher wurden alle zufriedengestellt. In Darmstadt ist angedacht, daß das Land sich an den Kosten für einen Stadionneubau (27, 2 Mios) mit der Hälfte (14 Mios) beteiligt; der Lilien-Präses sagt, was man kennt: "Das Stadion wird ein sich selbst tragendes Objekt" und macht Druck: jetzt soll gebaut werden, sonst würde es in den nächsten 50 Jahren nix damit: "dann aber gibt es wahrscheinlich keinen Profi-Fußball mehr in Darmstadt." Skurrile Szenerie, wie so oft schon erlebt - wo "Profi"-Fussi ist, schwindet erst der Verstand und dann ver-schwindet Steuergeld in Massen.
 
J

Jupp_aus_Gauchel

Gast
Knalla, was willst Du nun damit im Bezug auf die "Hermann-Göring-Kampfbahn/Stade de Gaulle" damit sagen?
 

Doc Socrates

Alterspräsident
Ich denke, Knalla wollte einfach mal nachstochern, ob es was Neues gibt. Kann ja nicht sein, das das Ding weiter verrottet, egal ob die TuS dort kickt oder nicht. Würde mich auch interessieren.
 

waeller59

Well-known member
In Kowelenz ist doch schon die Schippe vom Gartenbauamt finanziert, wie soll da noch etwas investiert werden in einer Stadt die in den nächsten 100 Jahren nicht entschuldet werden kann.
 

Günni

Banned
einfach mal beim "Arbeitskreis" (OB) nachfragen...:16:
 

Opa

Well-known member
und wenn ich sehe wie Wolfsburg gerade mal ein neues Stadion neben dem Bundesligastadion für seine U23 und Frauenfussball mit einem Fassungsvermögen von 5000 überdachten Plätzen baut und die TuS in der Kloschüssel Oberwerth wo sich schon keine Viren und Bakterien mehr in den Sanitärbereich trauen spielen muss.......den Rest schlucke ich lieber runter.
 

elbenhüter

New member
Gibt es eigentlich Neuigkeiten zur Tartanbahn? Die sollte doch schon vor Jahren erneuert werden.
Wobei ich mir da schon immer die Frage gestellt habe, warum wird diese nicht um einen anderen Platz gelegt.
Die Kosten für Komplettsanierung oder Neubau sollten ja nicht so gravierend sein.
Man würde so immerhin Zukunftsweisend denken. Egal ob das jetzt mit oder ohne rosaroter Brille ist.
 

Lattenknalla2

Well-known member
Der arme Knalla hat eben mal rundgeguggd, wie er im Fussi immer mal wieder rundguggd. Auf die DAX-Vereinskomplexe braucht man nicht mehr groß zu guggen, ist global ein- und dasselbe: die werden von der sogen. Wirtschaft in die Luxuszone gehievt, die haben so viel Kohle, die wissen kaum noch wohin damit, ob es hundert Mios Ablöse sind oder drei, vier Naturrasenbolzplätze für die C-Jugend, das kann man abhaken, das ist eine Galaxie für sich.
In Wolfsburg ist es extrem, eine Stadt rund ums Auto, eine Monokultur, die auch in Fussi macht, nehme an, daß es sich rechnet.

Daß man nach Oberhausen guggd ist wegen dem Anel, der da mal war, und wegen der Vergleichbarkeit der Verhältnisse; daß eine Kommune wie Oberhausen eine Mio beschließt, für einen Regioverein, ist doch enorm, denn im Prinzip haben die die nicht, die leihen die sich, wie eine Unmenge Kohle zuvor, und haben einen Nothaushalt, was im Pott, in NRW, normal ist, und vor Ort finden das trotzdem bestimmt alle gut so. Wie wäre das bei uns vor Ort? Wir sind kein Fussistandort, wahrscheinlich noch nie gewesen.

Hessen ist im Prinzip reich, die sind Geberland im Bundeskommunismus, äh, also, dem "Länderfinanzausgleich", dessen Segnungen seit zwei Jahrzehnten auch das Beitrittsgebiet genießt, freilich nicht im Gebermodus, wie man weiß. Hessen baut Stadien, renoviert Stadien, Hessen ist vorn. Und das nicht für einen Staatsverein, wie bei uns, sondern für alle. Kämen morgen z.B. Kassel oder Aschaffenburg oder Fulda in die Kanzeley, bekämen die ihre Hütte, neu oder renoviert.

Das sind eben andere Prioritäten, das liest der vormals kurtrierische, dann herzoglich-nassauische, anschließend rheinprovinzlich-preussische Knalla und denkt sich sein Teil. Immerhin kam dadurch wieder mal der Tartanbahn-Thread hoch, zur Ehre der Ortspolitik, denn die sorgt sich um Renngummi. Nicht heute und nicht morgen, aber gewiß übermorgen. Könnte sein, daß die europaweite Ausschreibung zur Renovierung einer tartanbelegten Laufpiste in einem Fußballstadion in Rhineland-Palatine sogar schon in 28 Sprachen in Brüssel vorliegt. Unser Stadtregiment läßt nichts unversucht - ein Herz für den Spoocht! Und auch in der Oberliga kann die TuS auf die städtischen Eigelbbetriebe bauen. Soviel dazu.
 

Balleroberer

Well-known member
Wenn in Confluentes etwas in Bewegung gerät, dann in aller Regel nicht deshalb, weil in den städtischen Amtsstuben Aktionismus herrscht.
Bereits zur Stadtgründung bedurfte es externer Hilfe südlich der Alpen.

Abwechslung kehrt dann ein, wenn ein privater Macher etwas in die Hand nimmt, gerne erinnere ich mich da einen Freddy Schäfer, der in den 80ern die Weltelite der Leichtathleten beim Abendsportfest präsentierte - Weltrekorde inclusiv.
Selbst ein WPT war jemand der für Kurzweil sorgte, die Planung und Durchführung der BUGA wickelten ebenfalls ausserstädtische ab.
Ohne diese Veranstaltung wären Rheinanlagen etc. bis zur Gefährdung der Verkehrssicherheit verrotet.
2 Szenarien kommen in Betracht, unser Provinzstädtchen bleibt das idyllische Ausflugsziel für Tagestouristen oder es taucht mal wieder ein Pionier auf - z. B so einer wie die Mainzer mit ihrem Strutz haben........
 
J

Jupp_aus_Gauchel

Gast
Manchmal sind diverse Beiträge wohltuendes Balsam für ein geschundenes Schängel-Herz.
Wenn man sieht, welche geltungs- und profilierungssüchtigen Hanseln sich neuerdings für den Stadtrat bewerben, dann gelangt man zu dem Schluß, dass die wahre Fähigkeit eher hier, als in Vorständen, Verwaltungsräten oder beim Kassieren von Sitzungsgeldern zu finden ist.
Kompliment!
 

Philipp

Well-known member
...also nix Neues zum Thema, seit der Thread wieder hoch geholt wurde.

Sprich: Enge Zusammenarbeit mit der TuS und deren Belange, allerdings nur als Regionalligist. In der Oberliga gleiche Behandlung wie jeder andere Sportverein in KO auch.
Neue Tribüne ab 2017.Vermutlich mit dem Thema Mehrzweck-Arena O-Wert bei der OB-Wahl.
Wenns die TuS dann noch in der Regio gibt.
Schaun wer mal, was der OB und die Stadt vom Schuldenschnitt hatte, außer wieder Häme ohne Leistung aus der TuS -Ecke.
 
Oben