Aktuelles
TuS Koblenz Forum

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied im TuS Koblenz Forum zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du dich an dieser Seite beteiligen, indem du eigene Themen und Beiträge hinzufügst oder über deinen Posteingang mit anderen Mitgliedern in Kontakt trittst!

Stadion Oberwerth

Die Verlegung nach 2024 käme uns wohl sportlich entgegen da dann wieder mehr Leute fit sind. Finanziell wäre es eher schlecht da am 26.11. bestimmt viele Kickers-Fans mitreisen würden. Bei einem Nachholspiel unter der Woche ist das eher unwahrscheinlich.
 
Die Verlegung nach 2024 käme uns wohl sportlich entgegen da dann wieder mehr Leute fit sind. Finanziell wäre es eher schlecht da am 26.11. bestimmt viele Kickers-Fans mitreisen würden. Bei einem Nachholspiel unter der Woche ist das eher unwahrscheinlich.
Rein von dem Standpunkt aus würde uns das sportlich bestimmt entgegen kommen. Der finanzielle Aspekt ist aber nicht der einzige, den ich negativ sähe; englische Wochen würden unserem auf Kante genähten Kader auch nicht gerade entgegenkommen. Und: mal abwarten, denn bis zum Spiel sind es auch noch 13 Tage.
 
Aussage des Sport- und Bäderamtes:

Die drei Koblenzer Vereine werden sich wohl auch im Frühjahr mit den Gegebenheiten arrangieren müssen. Denn mal eben einen neuen Rasen zu verlegen, wie es mancher Profiverein im Winter praktiziert, ist in Koblenz angesichts der Kosten nicht geplant.

Da klingelt es mir noch in den Ohren aus Richtung Cosmos, gar kein Problem mit dem Rasen, dann lassen wir ihn halt auswechseln ...
 
Somit wird das Spiel gegen die Stuttgarter Kickers ausfallen und man hat 14 Tage Pause bis man nach Aalen fährt. Es wird ja immer von den alten Zeiten geschwärmt, waren die Bedingungen da besser? Für den Anspruch den man auch in der Jugend hat sind die Rahmenbedingungen einfach schwach, mal egal wer das schuld ist.
 
Im Grunde wäre es der örtlichen Gras-& Grund-Bürokratie angenehm, wenn diese lästigen drei Problemvereine in die Bezirksligen absteigen würden, denn dann ließe sich die hiesige Sportstätten-Misere weitere 87 Jahre verwalten. Bei Mitbürgern und Mitbürgerinnen, die nach 1980 geboren ist, kann man einen gewissen, allerdings kaum begründbaren Hoffnungsrest auf "Besserung der Verhältnisse" noch verstehen; allerdings wäre der bei Interessierten bzw. Kennern der Materie, die vor 1980 das Licht der Koblenzer Matadorenwelt erblickt haben, pure Naivität. Optimismus ist in diesem Falle närrisch - Fussi olau!
 
Druck auf die Stadt ist, "wir sind gekommen und zu bleiben". Solide Mitgliedschaft in der Regio und die können nicht anders.
 
Verstehe die Sperrung des Stadions nicht.
Das Spiel ist erst nächste Woche.
Bis dahin findet kein weiteres Spiel statt.
Von der Südbrücke aus betrachtet erstrahlt das Spielfeld in saftigem Grün.
 
Selbstverständlich war ich gegen Kassel im Stadion.
Soviel wie ich weiß haben die RW und C auf dem Kunstrasen Platz gespielt.
Bis zum Spiel gegen die Stukis sind ja noch fast zwei Wochen, da kann sich der Rasen weiter erholen.
Außerdem ist nächste Woche trockenes Wetter angesagt
 
Selbstverständlich war ich gegen Kassel im Stadion.
Soviel wie ich weiß haben die RW und C auf dem Kunstrasen Platz gespielt.
Bis zum Spiel gegen die Stukis sind ja noch fast zwei Wochen, da kann sich der Rasen weiter erholen.
Außerdem ist nächste Woche trockenes Wetter angesagt
Es wurde auf dem Kunstrasen gespielt weil der Rasen gesperrt war
Nächste Woche kann es für uns möglich sein im Stadion zu spielen
Die Stadt schaut da von Tag zu Tag
 

Ein Rasen, drei Koblenzer Vereine, viele Nöte – TuS, Rot-Weiss, Cosmos und die Stadion-Sperre​


Es war angesichts der jüngsten Regenfälle und des feuchten Herbstwetters wohl nur eine Frage der Zeit. Und jetzt blieb der Stadt Koblenz mit Blick auf die Witterungsverhältnisse keine andere Wahl. Der Rasen im Stadion Oberwerth wurde gesperrt, um nachhaltigen Schaden zu verhindern.


Immerhin kann man RW gratulieren, dass sie auf einem guten Weg sind, eine eigene "Wiese" auf die Beine zu stellen. Dauert zwar noch, aber immerhin.
 
Nun denn, aber das passiert auf einer Fläche, deren Eigentümer nicht RW ist und auch auf absehbare Zeit nicht werden dürfte. Sollte FC-RW das finanziell gestemmt bekommen, ohne Gelder aus Kommune, Land, Bund und EU, dann wäre das vorbildlich und im Rahmen der örtlichen Verwaltungsträgheit in Sachen Fussi eine große Leistung.
 
Danke an TV Mittelrhein.
Was genau beinhaltet denn die besagte Masterstudie Oberwerth?
Von wann ist dieser und wenn werden Ergebnisse präsentiert?
Sind Haushaltsmittel für 2024 / 2025 hierfür angemeldet?

Tatsächlich erfahre ich im politischen Informationssystem der Stadt hierzu quasi nichts.
Man findet über die Suchfunktion ne Menge Anträge (habe im Sportausschuss gesucht), der aktuellste der sich mit der Haupttribüne beschäftigt ist aber aus 2021.

Hier sollte der Verein oder TV Mittelrhein nochmals nachhaken.
 
Kurz und knapp: Haupttribüne ist das höchste der Gefühle und sowieso, sind die Vereine ja erstmal in der Bringschuld. Sorry, aber da musste ich mal richtig schmunzeln. Wie will man Leistung und Erfolge bringen, wenn die Infrastruktur nicht stimmt, um a) geldbringende Sponsoren und Fußballfans nach Koblenz zu locken und b) den Trainern und Spielern einen Raum zu schaffen, sich komplett auf den Fußball konzentrieren zu können. Das wäre so, als würde man einem Formel 1 Fahrer ein Kettcar dahinstellen und ihm sagen, du, wenn du damit Rennen gewinnst, dann schauen wir mal weiter.

So in etwa habe ich unsere Bürgermeisterin verstanden. Und so ist ja auch die Botschaft, seit ich denken kann. Die Zustände rund ums Stadion dann noch als Sportpark Oberwerth zu deklarieren, ist das berühmte iiiih-Tüpfelchen.

Ich hoffe, dass die Mitarbeiter der Stadt wenigstens ordentlich Anerkennung für ihre Arbeit bekommen. Denn das ist sozusagen der Tropf, an dem wir hängen!

Ich lasse auch nicht mehr gelten, dass sich schon sooo viel getan hat. Das mag sein, aber es kommt nicht spürbar beim Fan an, erst recht nicht bei denen, die die TuS nur sporadisch verfolgen und potenziell dauerhaft Fans werden könnten.

Ich weiß, das ist jetzt sehr oberflächlich gedacht von mir. Berichtigt mich gerne, wenn ich das falsch sehe!
 
Das A und O ist doch, dass man den Fan nicht im Nassen stehen oder sitzen läßt. Dazu braucht es keine Expertisen von Planungsbüros für 5stellige Summen, man kennt das ja. Habe vor Jahren mal von einem Müllhaufen im OW in der Nähe der Rollschuhfahrerinnenbahnanlage eine großformatige, bunt bebilderte Planungsmappe gezogen, die noch heute im Lattenkeller liegt, dazu ein blauschwarzgelbes Nikolaus-Kostüm, wahrscheinlich von einer Feier der legendären Drittligistas unter Pette Sander, dazu ein großes, blau gerahmtes Mannschaftsfoto dieser Truppe mit Autogrammen von allen - sowas wandert bei 1911 auf den Müll... - diese Mappe zeigte ein zu Zweitligazeiten durchgeplantes Stadionchen, wie aus dem Ei gepellt, möchte sagen, sowas wie in Mainz, nur was kleiner dimensioniert: genau sowas wäre zielführend und genau sowas wird zu unseren Lebzeiten nicht mehr entstehen.

Es wird mit Hilfe diverser Fördertöpfe einen RW-Rasenplatz und einen RW-Kunstrasen geben, beides wird von FC-RW so lange genutzt, wie es FC-RW noch geben wird. Auf diese Maßnahme wird kommunal jedesmal verwiesen werden, wenn einer denen dumm kommt und mehr will. Was wirklich nötig wäre, die Überdachung von Kurve und Gegengerade, also der elementarste Standard, schon das wird mit Hinweis auf den "Masterplan" auf Sankt Nimmerlein verschoben werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Zustände rund ums Stadion dann noch als Sportpark Oberwerth zu deklarieren, ist das berühmte iiiih-Tüpfelchen.

2025/26 soll wohl richtig was passieren. Stadion wird dann komplett umgebaut und im neuen Glanz erscheinen. So mein aktuelles Wissen. Das Land ist da wohl mit der Finanzierung gefordert und soll auch bereit sein.
 
2025/26 soll wohl richtig was passieren. Stadion wird dann komplett umgebaut und im neuen Glanz erscheinen. So mein aktuelles Wissen. Das Land ist da wohl mit der Finanzierung gefordert und soll auch bereit sein.
"Das ich das noch erleben darf" hat meine Oma immer gesagt.
Schön, wenn ich das 2026 sagen könnte. Heute sage ich aber lieber "ich glaube es erst, wenn es wahr ist".

Aber im Ernst:
Was heißt, wird im neuen Glanz erscheinen? Kommen die Maler und überstreichen die Haupttribüne, damit die Rhein-Zeitung-Reklame nicht mehr durchscheint?
 
Oben