Aktuelles
TuS Koblenz Forum

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied im TuS Koblenz Forum zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du dich an dieser Seite beteiligen, indem du eigene Themen und Beiträge hinzufügst oder über deinen Posteingang mit anderen Mitgliedern in Kontakt trittst!

Testspiele

TuS-Peter

Active member
Am 29.06 wird das Testspiel gegen die U23 von Mainz nachgeholt. Spielort ist Boppard-Buchenau um 18:30 Uhr.


Am 06.07.22 findet ein Test gegen Wirges statt. Gespielt wird um 19:30 Uhr in Gückingen.
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Lt. Fußball. de vom WE wäre Mittwoch eigentlich ein Testspiel in Mayen gewesen. Dann jetzt eben Mainz ll.
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Ok, stand bei Fußball .de unter Herren.
 

Kobi

Well-known member
TuS TV präsentiert die


Highlights | TuS Koblenz - Fortuna Düsseldorf 0:1 | 1. Testspiel | Sommervorbereitung | 2022/2023​


TuS Koblenz unterliegt Fortuna Düsseldorf nur knapp mit 0:1

Direkt zu Beginn der Sommervorbereitung 2022/2023 wartete auf die TuS Koblenz rund um Spielertrainer Michael Stahl das erste Highlight der Saison: Zweitligist Fortuna Düsseldorf war mit prominenter Besetzung nach Koblenz gereist, um sich mit den Schängeln in einem Testspiel zu messen. Ein Duell, das an die schillernden Zweitligazeiten der TuS erinnern sollte.

Vor 1.585 Zuschauern zeigten die Gäste aus Düsseldorf früh, weshalb sie in der zweiten Fußball-Bundesliga beheimatet sind: Schnelle Ballstaffetten und eine ausgelassene hundertprozentige Torgelegentheit nach nur sieben Spielminuten, waren der Ertrag der Fortuna in den Anfangsminuten. Doch nach spätestens einer knappen Viertelstunde legten die Schängel den anfängliches Respekt vor dem Gegner komplett ab: Mit einem Steilpass in die Spitze schickte Daniel von der Bracke Neuzugang Dylan Esmel mustergültig auf die Reise, der in dieser Aktion vieles richtig machen sollte, jedoch in einer Eins-gegen-Eins-Situation an Florian Kastenmeier im Tor scheitern sollte (13.). Die Düsseldorfer taten sich fortan schwerer, den Defensivriegel der TuS zu knacken. Es brauchte einen Standard von Rouwen Hennigs in der 28. Spielminute, um in Führung zu gehen. Doch auch die TuS kam noch zu einer guten Gelegenheit vor dem Pausenpfiff: André Mandt setzte einen Freistoß aus spitzem Winkel nur an die Latte.

Mit großem Applaus verabschiedeten sich beide Mannschaften mit einem Halbzeitstand von 0:1 in die Kabinen. Ein starkes Ergebnis aus Sicht der TuS, welches in Durchgang zwei untermauert werden sollte. Zur Pause wechselten die Schängel dreifach und schickten drei junge Eigengewächse für drei erfahrene Kräfte auf den Rasen, doch die Fortuna tat sich auch im zweiten Durchgang sichtbar schwer. Die besten Gelegenheiten hatte Daniel Ginczek, vor wenigen Jahren noch für 10 Millionen Euro zum VfL Wolfsburg gewechselt, doch auch er scheiterte mehrfach bei seinen Abschlussgelegenheiten.

Als der Schiedsrichter zum Schlusspfiff ansetzte, waren Stolz und Ärger in den Gesichtern der Spieler abzulesen. Stolz, weil man einem Zweitligisten über 90 Minuten lang Paroli bieten konnte. Ärger, weil in diesem Spiel tatsächlich mehr als eine knappe Niederlage möglich gewesen wäre.

Bereits am Mittwoch, dem 06.07.2022, sind die Schängel um 19:30 Uhr erneut in einem Testspiel gefordert.

Auf dem Rasenplatz in Gückingen empfängt die TuS den EGC Wirges.

Für die TuS spielten:

Bast - Redjeb, Stahl, von der Bracke (46. Ahmetaj) - Sentürk (46. Farajli), Mandt (46. Wingender), Hadzic (65. Mahrla), Qenaj - Muharemi (60. Rodrigues) - Esmel, Sawaneh

Tore:
0:1 Rouwen Hennings (28.)

Besondere Vorkommnisse:
Keine

Zuschauer:
1585


 

TuS-Pascal

Well-known member
Schöner Testkick, auf einer gemütlichen Anlage und guter Verpflegung.
Ich muss sagen, da läuft schon vieles richtig gut. Die beiden Neuen wieder voll da, Mo für mich neben Stahli der Schlüssel in der Defensive. Da haben wir auf jeden Fall Konkurrenzkampf pur. Auch der Rest der Mannschaft sehr sehr ansehnlich, vor Allem Sentürk und Qenaj sehr auffällig. Bin gespannt, wie lange die Zwei noch bei uns sind.
Was Ilyas von der Seitenlinie dirigiert, hat alles Hand und Fuß, macht richtig Spaß, ihm zuzuhören. Justin Klein vor Ort, aber noch angeschlagen. die 220 km inkl. Foto aufm Rückweg haben sich gelohnt. Bleiben wir halbwegs verletzungsfrei, bin ich guter Dinge, dass das eine ruhige Saison werden könnte.

Watt bin ich uff dat Startprogramm gespannt!
 

Kobi

Well-known member
TuS TV präsentiert die

Highlights | TuS Koblenz - EGC Wirges 6:0 | 2. Testspiel | Sommervorbereitung | 2022/2023​


TuS Koblenz besiegt EGC Wirges im Testspiel mit 6:0

Vier Tage nach dem Test gegen Fortuna Düsseldorf, absolvierte die TuS Koblenz bereits ihr zweites Testspiel der noch jungen Sommervorbereitung. Auf dem Rasenplatz in Gückingen empfing die Mannschaft von Spielertrainer Michael Stahl die EGC Wirges. Der letztjährige Tabellenfünfte der Bezirksliga Ost, der sich auf einigen Positionen namhaft verstärken konnte, stellte die Schängel insbesondere in Halbzeit eins vor größere Herausforderungen.

In der ersten Spielhälfte fehlte der TuS häufig der entscheidende Impuls im Angriffsdrittel, so dass gefährliche Chancen aus dem Spiel heraus zunächst rar gesät waren, ungenutzte Halbchancen ergaben sich jedoch bei beiden Mannschaften vor allem in den Anfangsminuten. Mit zunehmender Spieldauer erzwang die TuS aber mehr Spielkontrolle über Ball und Gegner, immer häufiger traten die Schängel jetzt gefährlich vor dem Tor der Westerwälder in Erscheinung. Doch für einen Torerfolg brauchte es erst einen Elfmeter in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs, den der stellvertretende TuS-Kapitän André Mandt souverän verwandelte.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs fanden sich drei frische Kräfte auf dem Rasen wieder: Umut Sentürk, Mohamed Redjeb und Dominic Fuß ersetzten Daniel von der Bracke, Nihat Farajli und German Kurbashyan. Und sollte der erste Durchgang schnelle Angriffskombinationen seitens der TuS Koblenz noch vermissen lassen, lieferte die Schängel-Offensive in Durchgang zwei umso mehr ab: Neben zahlreichen Chancen, die teilweise im Minutentakt ausgespielt wurden, schafften es die Schängel, ganz fünf Tore in Halbzeit zwei zu erzielen. Ein verdienter 6:0-Erfolg für die TuS, die in den zweiten 45 Minuten den Klassenunterschied aufzeigen konnte.

Keinen Klassenunterschied wird es am Samstag, dem 09.07.2022, um 16:00 Uhr geben, dann sind die Schängel beim FC BW Friesdorf zu Gast. Ein Verein aus Bonn, der in der vergangenen Spielzeit den achten Tabellenplatz in der Mittelrheinliga (=Oberliga) belegen konnte. Die TuS freut sich auf einen echten Härtetest und eure Unterstützung!

Für die TuS spielten:
Serdarusic - Ahmetaj, Stahl, von der Bracke (46. Redjeb) - Farajli (46. Sentürk), Mandt (55. Mahrla), Wingender, Qenaj - Kurbashyan (46. Fuß), Sawaneh - Esmel

Tore:
1:0 André Mandt (45+.1 / FE)
2:0 Dominic Fuß (52.)
3:0 Yusupha Sawaneh (61.)
4:0 Dylan Esmel (70.)
5:0 Armend Qenaj (72.)
6:0 Yusupha Sawaneh (87.)

Besondere Vorkommnisse:
Keine

Zuschauer:
100


 

Latscho

New member
Gude, könnte mir bitte jemand den YT Link zum gestrigen Testspiel schicken? Ist leider auf Privat und ich würd's mir gerne ansehen.
 

Kobi

Well-known member
TuS TV präsentiert die

Highlights | FC BW Friesdorf - TuS Koblenz 2:5 | 3. Testspiel | Sommervorbereitung | 2022/2023​


Eingespielte TuS Koblenz überzeugt mit 5:2-Erfolg in Friesdorf

Drei Tage nach dem erfolgreichen Test gegen die EGC Wirges, als die Mannschaft von TuS-Trainer Michael Stahl mit einem 6:0-Sieg vom Platz ging, waren die Schängel nun erstmals gegen einen Oberligisten in der Sommervorbereitung gefordert. Der FC Blau-Weiß Friesdorf erreichte in der abgelaufenen Spielzeit den achten Tabellenplatz der nordrhein-westfälischen Mittelrheinliga, doch machte sich der frühe Stand der Sommervorbereitung der Bonner (starten drei Wochen später in die Saison) schnell bemerkbar.

Die Schängel, die mit einer erfahrenen Mannschaft im ersten Durchgang aufliefen, legten früh mit schönen Offensivspielzügen los, die logische Konsequenz war die verdiente Führung in der 11. Spielminute durch Yusupha Sawaneh. Doch statt sich mit dem Vorsprung zufrieden zu geben, investierte die TuS weiterhin viel im Spiel, um mit hohem Tempo weitere Gelegenheiten auszuspielen. Nach 14 Spielminuten verwertete Armend Qenaj eine abgefälschte Flanke von Justin Klein zum 2:0, nach 24 Minuten erhöhte Neuzugang Dylan Esmel nach Sawaneh-Vorarbeit auf 3:0. Weitere gute Gelegenheiten sollten folgen, doch Friesdorfs Torwart David Weidner zeichnete sich gleich mehrfach aus. Das Highlight des Spiels durften die etwa 100 mitgereisten Koblenzer dann in der 42. Minute bejubeln, als Dylan Esmel von der Mittellinie einen fulminanten Distanzschuss auspackte, der genau im Winkel landen sollte, ein wunderschöner Treffer für die Galerie.

Mit dem Pausenstand von 4:0 ging es in die Kabinen, beide Mannschaften sollten auf einigen Positionen wechseln, die TuS setzte in Durchgang zwei auf einige Nachwuchskräfte. Auch wenn die Begegnung nach den Wechseln der Schängel nicht mehr ganz so einseitig war, so verlor sie keineswegs an Attraktivität, denn die Friesdorfer meldeten sich gleich doppelt zurück: In Minute 54 verkürzte Friesdorfs Kapitän Jan Bringer per abgefälschtem Freistoß auf 1:4, sieben Minuten später traf Neuzugang Ibish Ibishi zum 2:4 für die Friesdorfer. Angestachelt durch die beiden Gegentreffer, erhöhte die TuS fortan wieder das Tempo in den eigenen Angriffsbemühungen und kam neben zahlreichen Chancen auch noch zu einem weiteren Torerfolg: Jan Mahrla bediente Armend Qenaj mit einem Steilpass, dieser zeigte frei vor dem Tor keinerlei Nerven und traf zum 5:2-Endstand aus Sicht der TuS Koblenz (72.). Neben vielen positiven Erkenntnissen, lieferte die Begegnung allerdings auch Wermutstropfen: Mit Justin Klein, German Kurbashyan und Martin Jacobs mussten gleich drei Schängel das Spiel aufgrund von Verletzungen vorzeitig beenden, genauere Diagnosen stehen derzeit noch aus.

Die nächsten Spiele im Rahmen der Sommervorbereitung gibt es bereits am Sonntag in Mülheim-Kärlich: In einer Sommerversion des Sesterhenn-Cup spielt die TuS in zwei Spielen (jeweils 45 Minuten pro Spiel) gegen drei weitere Mannschaften um den Turniersieg. Das erste Spiel findet voraussichtlich um 16:45 Uhr gegen die SG Hundsangen statt. Das Finale, beziehungsweise das Spiel um Platz drei, bestreiten die Schängel dann am Abend gegen die SG 2000 Mülheim-Kärlich oder die SG 99 Andernach. Die Mannschaft freut sich auf eure Unterstützung!

Für die TuS spielten:
Bast - Redjeb, Stahl (46. Ahmetaj), von der Bracke - Sentürk (46. Farajli), Mandt (46. Mahrla), Wingender, Klein (33. Kurbashyan / 65. Rodrigues) - Qenaj, Sawaneh (46. Jacobs) - Esmel (46. Fuß)

Tore:
0:1 Yusupha Sawaneh (11.)
0:2 Armend Qenaj (14.)
0:3 Dylan Esmel (24.)
0:4 Dylan Esmel (42.)
1:4 Jan Bringer (54.)
2:4 Ibish Ibishi (61.)
2:5 Armend Qenaj (72.)

Besondere Vorkommnisse:
Keine

Zuschauer:
130


 

Kobi

Well-known member

TuS Koblenz


Generalprobe steht bevor: TuS Koblenz testet am Samstag gegen Hessenligist Eddersheim

Das letzte Testspiel der Saisonvorbereitung steht bevor: Am kommenden Samstag (23.07.2022) treffen die Schängel auf den Hessenligisten FC Eddersheim. Wie schon beim Testspiel gegen Wirges, tritt die TuS dabei auf dem Rasenplatz in Gückingen an (13:30 Uhr).


gück.jpg
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Wir bekommen heute wieder so leichte Gegentore wie letzte Saison. Das ist ein ganz starker Gegner heute, der uns in allen Belangen bisher den Schneid abkauft.
 
Oben