Aktuelles
TuS Koblenz Forum

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied im TuS Koblenz Forum zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du dich an dieser Seite beteiligen, indem du eigene Themen und Beiträge hinzufügst oder über deinen Posteingang mit anderen Mitgliedern in Kontakt trittst!

TSV Schott Mainz - TuS Koblenz | 2. Spieltag | Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar - Nord 22/23

0nkelz

Active member
Diese Diskussion halte ich für überflüssig. Der Mainzer hat mit diesem Sonntags (Traum) Tor einen Treffer erzielt den er sehr wahrscheinlich in seiner Karriere nicht nochmal macht. Das dies ausgerechnet gegen uns passiert ist halt Pech und in der Situation dann spielentscheidend. Sei's drum, halt dumm gelaufen.
Sehe ich auch so. Ich habe es vor Ort so wahrgenommen, dass der Spieler den Ball mit dem Rücken zum Tor angenommen hat und dann, ohne zu schauen auf "gut Glück", den Ball einfach mal in Richtung Tor zu schießen. Das er dann so einschlägt war einfach nur Glück und hat in meinen Augen auch nichts mit schlechtem Stellungsspiel von Bast zu tun. Mit diesem, genauer genommen solch einem, Schuss war schlicht und einfach nicht wirklich zu rechnen. Aber das ist, wie gesagt, bloß meine Wahrnehmung.
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Den Ball hätten nicht viele gehalten da fand ich Tor 1 schlimmer.
Zu Dome, so Dinger haben schon andere liegen gelassen . Sage nur, Müller am Freitagabend. Da sagt aber keiner was, denn Bayern hat gewonnen . Hätten wir gewonnen würde da kein Wort drüber verloren werden. Aber anonym kritisieren ist immer cool.
 

Newcomer

Active member
Die Diskussionskultur in diesem Forum ist m.E. nicht erst seit heute stark verbesserungsbedürftig. Die einen werden beleidigend und/oder hauen drauf ohne Ende, die anderen schauen ausschließlich durch die Vereinsbrille und wittern hinter jeder noch so kleinen Kritik eine Verschwörung. Andere verbreiten seit Jahren Durchhalteparolen und fordern Geduld, obwohl sich gewisse Defizite bereits über eine lange Zeit hinziehen. Dieses Verdrängen von Fakten und das ständige „Schönreden“ und „Inschutznehmen“ bringt uns nicht weiter.

Obwohl ja jeder eine andere Wahrnehmung beim Spielverlauf und eigene Vorstellungen vom sogenannten „guten“ Fußball hat, würde es den Diskussionen guttun, wenn man versuchen würde, Fakten in den Vordergrund zu rücken und diese sachlich zu betrachten.

Ich bewerte das Spiel so, dass wir trotz des 1:0 etwas stabiler als im letzten Jahr agierten. Dies bedeutet allerdings nicht, dass mir die taktische Defensivausrichtung und das Abwehrverhalten vieler Spieler gefällt. Meiner Meinung nach besteht da nach wie vor erheblicher Verbesserungsbedarf. Hinzu kommen gravierende Unzulänglichkeiten im Pass- und Aufbauspiel. Wir verlieren innerhalb kürzester Zeit den Ball, weil unsauber gespielt wird und/oder der Anzuspielende sich nicht adäquat vom Gegenspieler löst, um somit Zeit für die saubere Ballkontrolle zu haben. Spielkontrolle und Dominanz ohne in Ballbesitz zu sein, gelingt nicht. Wir bekommen einfach keine Ruhe ins Spiel. Hier war Mainz deutlich besser und wirkte wesentlich reifer.
 

Lattenknalla2

Well-known member
Vollkommen richtig, aber immer bedenken: wir sind auf Stufe 5: Oberliga.

Dazu sah man in Mainz, was für eine Lücke der Abgang von Richter gerissen hat, ein Reißer, der uns mit seiner Qualität dieses Spiel hundertpro gewonnen hätte. Was soll 's, jeder der sich so hervortut, wird uns verlassen, ist blöd, aber normal.

Unsereiner ist extrem darauf gespannt, wie sich das mit unserer teilschläfrigen Defensive zwischen Tor- und Mittellinie weiterentwickeln wird - zwischen Nikolaus und Weihnachten ziehen wir dann Bilanz, vorher ist Ruhe erste TuS-Bürgerpflicht.

:9:
 
ich war gestern mal wieder vor Ort in Mainz und finde, dass das Spiel für ein Oberligaspiel nicht besonders gut war…kaum Kombinationsfussball, viele Fehlpässe und Bewegung war auch nicht viel….
da war das Spiel Ahrweiler vs. Mülheim am Freitag deutlich besser…
Und warum spielen auf einmal die vielen jungen Eigengewächse nicht mehr? Die haben das in der vergangenen Saison doch gar nicht so schlecht gemacht…
 

Lord of Kerry

Well-known member
Lieber Fußballprofessor,
Letzte Saison würde sich oft beschwert weil uns die erfahrenen Spieler fehlen und wir nur mit jungen Kräften agieren, heute kommst Du und fragst warum die jungen Kräften nicht alle spielen. Da sag mir Mal einer was der TuS Fan nun wirklich will. Ich weiss es nicht mehr.
 
Ich sehe lieber die Jungs aus der eigenen Region und nicht irgendwelche Spieler, die schneller wieder in der Fremde sind, als sie gekommen sind…und erfahren werden die jungen Spieler nicht, wenn Sie nur auf der Bank sitzen.
Von den Verantwortlichen heißt es doch immer: wir sErzen auf die Jugend. Nun wurde die vergangene Saison mit dem zwölften Platz abgeschlossen und schon rückt man vom ursprünglich eingeschlagenen Weg wieder ab.
 

_1911

Active member
Die Saison ist lang und jeder wird gebraucht! Wie wurde es so schön im Podcast beschrieben: Ja, die Jungen brauchen Spielzeit, um sich zu entwickeln! Aber auch positive Erlebnisse auf dem Platz, sprich Siege. Und dafür sind einige erfahrene Spieler absolut notwendig! Ausschließlich nur auf Junge Spieler zu setzen birgt die Gefahr, diese schnell zu verheizen…
 

TuS-Pascal

Well-known member
Ich sehe lieber die Jungs aus der eigenen Region und nicht irgendwelche Spieler, die schneller wieder in der Fremde sind, als sie gekommen sind…und erfahren werden die jungen Spieler nicht, wenn Sie nur auf der Bank sitzen.
Von den Verantwortlichen heißt es doch immer: wir sErzen auf die Jugend. Nun wurde die vergangene Saison mit dem zwölften Platz abgeschlossen und schon rückt man vom ursprünglich eingeschlagenen Weg wieder ab.
Wir haben genau drei punktuelle (erfahrene) Verstärkungen geholt und du sprichst von einem Abweichen des eingeschlagenen Weges? Das kann ich nun beileibe nicht erkennen. Ich sehe es wie Lord, egal wie man es macht, es ist bei der TuS grundsätzlich in der Kritik.
Hätten wir letzte Saison nicht so viele Verletzte, gerade unter den Erfahrenen, gehabt, hätten wir taktisch und vom Spielermaterial ähnlich agiert, wie jetzt auch, nämlich mit einer guten Mischung an jungen Wilden und erfahrenen Haudegen.

Die Zeiten, in denen unsere Jugend links liegen gelassen wurde, sind Gott sei Dank vorbei, man kann aber nunmal nicht jeden behalten und spielen lassen.

Die Tatsache, dass wir mittlerweile Transfererlöse erzielt haben, zeigt, dass der eingeschlagene Weg eben nicht so verkehrt war. Der Grad zwischen sportlichem Erfolg, Wirtschaftlichkeit und Förderung eigener Talente, ist nunmal auch sehr schmal.
 
Zuletzt bearbeitet:

tulomo

Well-known member
Ich sehe lieber die Jungs aus der eigenen Region und nicht irgendwelche Spieler, die schneller wieder in der Fremde sind, als sie gekommen sind…und erfahren werden die jungen Spieler nicht, wenn Sie nur auf der Bank sitzen.
Von den Verantwortlichen heißt es doch immer: wir sErzen auf die Jugend. Nun wurde die vergangene Saison mit dem zwölften Platz abgeschlossen und schon rückt man vom ursprünglich eingeschlagenen Weg wieder ab.

Ehm, wir haben ein Pflichtspiel gespielt, genau eins.
 

tolo99

Well-known member
Leider auch in diesem Spiel Pech in der Nachspielzeit wie so oft auch in der letzten Saison.
 

Kobi

Well-known member
Wer gibt sich den Namen "Fussballprofessor"?
 

Kobi

Well-known member
TuS TV präsentiert die

Highlights | TSV Schott Mainz - TuS Koblenz 2:1 | 2. Spieltag | Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar 22/23​


Spielbeschreibung in den TKF-News


 

Kobi

Well-known member
Da blutet noch im Nachgang das TuS-Herz, ohne jetzt jemand einen Vorwurf machen zu wollen 😢
 

Balleroberer

Well-known member
Schönes Bildmaterial für jemanden der sich den Wochenauftakt nach gerade überstandener "Fussi-Depri" noch eine nette Anleitung zum Unglücklichsein gönnen möchte. :13:
Zu diesem Thema gibt es auch Buchmaterial mit dem Titel »Anleitung zum Unglücklichsein« ein Millionenbestseller – was nur den Schluss zulässt, dass Leiden ungeheuer schön sein muss.
 
Oben